Kulturlandschaft

Sardinien verführt im Winter mit seiner Kulturlandschaft

Das Hinterland der verführerischen Urlaubsinsel Sardinien lockt ganz besonders nach dem heißen Sommer mit seinen jahrtausendealten Kulturlandschaften; die Ausstellung „Marmilla“ im Inselinneren verschafft einen eindrucksvollen Überblick Mit selbst im Winter milden Temperaturen ist Sardinien eine der Feriendestinationen, die das ganze Jahr über eine Reise lohnen. Und gerade das Hinterland lockt selbst nach der Sommerhitze zu einem Besuch. Sardiniens Landschaften sind wild, reizvoll, manchmal rau und immer voller kultureller Schätze. Hier kann man die Schönheit der Natur und die Geschichte mit Händen greifen. Wer im Mietwagen durchs Landesinnere fährt oder sich per Rad oder wandernd auf Entdeckungstour begibt, stößt überall auf atemberaubend schöne Naturszenerien, malerische Dörfer, mittelalterliche Burgen und imposante prähistorische Bauten. So auch in der Marmilla. Die Region im südlichen Zentrum der Insel präsentiert sich...

Weinbaugebiet im bayerischen Jura in Deutschland

Baierwein - eine Spezialität an der Donau Bach a. d. Donau (tvo) Der bayerische Geschichtsschreiber Aventinus vermerkte um 1530: „Der gemeine Mann auf dem Gäu sitzt Tag und Nacht beim Wein“. Kaum zu glauben: Wein und nicht Bier war damals das Volksgetränk der Bayern. Rebflächen waren an den Donauhängen im östlichen Landkreis Regensburg immer ein wesentlicher Teil der Kulturlandschaft. Der dort gekelterte Baierwein wurde in seiner Blütezeit auf einer Fläche von ca. 2.000 Hektar angebaut. Heute sind es nur noch etwa vier Hektar. Doch die Trauben, die in diesem kleinsten Weinbaugebiet Deutschlands gedeihen, sind süß und liefern den geschätzten Regensburger Landwein www.regensburgerlandwein.de – eine Rarität, die man ganzjährig als Flaschenwein direkt vom Winzer kaufen oder in den Straußenwirtschaften und Weinstuben verkosten kann. Dokumentiert ist die Jahrhunderte alte Weinbautradition an der bayerischen Donau im Baierweinmuseum...

Waldwildnis im Nationalpark Bayerischer Wald – Angebot für Wipfelstürmer

Baumwipfelpfad in Neuschönau mit urwüchsiger Waldlandschaft Grafenau (tvo). Ganz ohne Anstrengung und Mühe werden Gäste des Landhotels Postwirt in Grafenau zu „Wipfelstürmern“: Wer das gleichnamige Arrangement bucht, setzt gemeinsam mit einem Waldführer zu einem aussichtsreichen Höhenflug über die Bäume des Bayerischen Waldes an. Auf dem weltweit größten Baumwipfelpfad in Neuschönau www.bayerischer-wald.de/regionen/ gelangen die „Wipfelstürmer“ hoch hinaus und gehen 8 bis 25 Meter über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren. Hier erfahren sie die einmalige Waldlandschaft und deren unterschiedlichen Lebensformen in einer neuen Dimension. Der 1.300 Meter lange Steg endet auf der Plattform des beeindruckenden Aussichtsturmes in einer Höhe von 44 Metern und verspricht einen fantastischen und nahezu grenzenlosen Ausblick: zum einen in Richtung Lusen, zum anderen auf die Kulturlandschaft www.bayerischer-wald.de/kultur/ des...

Fahrradtouren und Thermenurlaub in Bayern

Bad Füssing: Mit dem Rad ins Bad Bad Füssing (tvo). In Bad Füssing findet man Gesundheit und Erholung nicht nur im Heil- und Thermalwasser, sondern genießt die bäuerliche Kulturlandschaft um das Thermalbad auch beim Radfahren. 430 Kilometer Radwege durch Wälder und Wiesen, an kleinen Bachläufen und am Inn entlang. Ohne große Steigungen kann man stundenlang radeln oder spazieren gehen. Zum Relaxen geht es anschließend in die Therme. „Mit dem Rad ins Bad“ nennt sich ein Angebot, das die Kurverwaltung Bad Füssing bis Ende Oktober 2010 unterbreitet: Sieben Übernachtungen mit Frühstück und Kurbeitrag, drei Thermal-Bewegungsbäder,...

Kulturangebot in Bayern - Orgelkonzert in Passau

Orgelnacht auf der berühmten Klais-Orgel im Kloster Schweiklberg Vilshofen (tvo). Orgeln aus dem Hause Klais sind, so der Orgelbauer, „angelegt, um nachzuhallen, in der Seele und im Herzen“. Sie sind Ausdruck der Landschaft, in der die Menschen leben, sind ein Klangereignis voller Kraft und Fülle, Wärme und Transparenz. In Vilshofen im Landkreis Passau, in der Abteikirche des Klosters Schweiklberg, steht ebenso wie im Trierer Dom, im Nationaltheater Peking oder in der Philharmonie Sankt Petersburg eine Orgel des berühmten Orgelbauers Klais. Das Schweiklberger Instrument besteht aus 87 Registern mit unterschiedlicher Zinn-Legierung...

BierKulTour in Bayern: Bier und Kultur im Passauer Land und Landkreis Rottal-Inn

Brauereibesichtigung Kirchen und Klöster in Deutschland Pfarrkirchen (tvo). In Niederbayern zwischen Inn und Rott, Donau und Isar legen die Einwohner Wert auf ihre spezielle Bierkultur und eine Lebensart, die alle Sinne berührt. Entsprechend birgt die neue Faltkarte „Niederbayerische BierKulTour“ neben einer Vielzahl an bierigen Schmankerl auch jede Menge Kultur- und Naturtipps. Wer sich in der reizvollen Landschaft des Rottals und des Passauer Landes auf BierKulTour begibt, begegnet unzähligen Kunstschätzen sowie sehenswerten Kirchen und Klöstern, die zum Bier traditionsgemäß eine enge Verbindung haben. Denn gemäß dem...

Urlaubsangebote in Bayern für Familien mit Kinder

Der längste Baumwipfelpfad der Welt im Bayerischen Wald Erstmals 2009 zeichnete der Tourismusverband Ostbayern kreative und originelle Angebote mit dem Tourismus Award Bayerischer Wald aus. Wir stellen Ihnen hier die Preisträger vor: Der längste Baumwipfelpfad der Welt befindet sich im Nationalpark www.nationalparkregion.de Bayerischer Wald. Er ist 1,3 Kilometer lang und schraubt sich in einen über 40 Meter hohen Baumturm, der mehrere Bäume luftig umschließt. Dabei hat man einzigartige Einblicke in die „Lebensetagen“ der Riesen und kann Moose, Insekten, Vögel und Kleintiere aus einer einzigartigen Perspektive beobachten....

Das Institut für Pflanzenbau und Kulturlandschaft des LFZ erstrahlt in neuem Licht

Am Lehr- und Forschungszentrum für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein wurde nach 2-jähriger Renovierungszeit das Gebäude des Institutes für Pflanzenbau und Kulturlandschaft feierlich eröffnet. Neben Grußworten der Vertreter des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft wies Dr. Hausleitner, Leiter für Forschung und Innovation in seiner Rede besonders aber auch auf die Bedeutung und Wichtigkeit einer funktionierenden Forschung für die Bauern und letztlich auch für die Konsumenten hin. Das Institutsgebäude für Pflanzenbau und Kulturlandschaft des LFZ Raumberg-Gumpenstein wurde im Jahre...

Erstes Steirisches Almlammfest – ein großartiger Erfolg

Am 27. Juli wurde in Haus im Ennstal, im Zielgelände der Hauser Kaibling Krummholzabfahrt das 1. Steirische Almlammfest abgehalten. Rund 3000 Besucher ließen es sich nicht nehmen, die Schafherde von rund 700 Schafen und den Schäfermeister mit seinen Hunden bei der „Arbeit" zu sehen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm, angefangen von Schafschur, Modenschau, Grillen mit dem Grillweltmeister Andi Matzek, Ausstellung der verschiedensten Produkte aus der Schafhaltung bis hin zum Streichelzoo trugen zu Gelingen des Almlammfestes bei. Der Obmann des Steirischen Schafzuchtverbandes, Walter Schmiedhofer, konnte eine Reihe von Persönlichkeiten...

Schäfertage in Beuren: Schafschur, Schauhüten und Schäferstündchen

Beuren, 22. April 2008 – Vergangenes Wochenende fanden im Freilichtmuseum Beuren zum neunten Mal die Schäfertage statt. Zahlreiche große und kleine Besucher verfolgten gespannt Schauhüten mit Hütehunden, Schafschur und Schafbaden, informierten sich in den Vorführungen über die Verarbeitung der Wolle und bummelten über den Schäfermarkt. Wer tiefer in die Materie einsteigen wollte, konnte sich an den Ständen der Vereine und Verbände informieren und Kontakte knüpfen. Als besondere Gäste wurden die erste Lammkönigin von Baden-Württemberg, Irene Nagel, sowie die amtierende Schäferlaufkönigin Brigitte Nagel begrüßt. Für...

Inhalt abgleichen