Ärzte

Arztbewertungen im Internet- wie zuverlässig sind sie?

Im Internet können Nutzer inzwischen nicht nur Hotels, sondern auch Ärzte bewerten. Die entsprechenden Portale ermöglichen es zudem, Mediziner in der Nähe zu finden, sich über ihre Sprechzeiten und zusätzlichen Qualifikationen zu erkundigen. Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) warnt nun jedoch davor, solchen Bewertungsportalen nicht blind zu vertrauen. Ob ein Bewertungsportal seriös sei, erkenne man beispielsweise daran, ob es ein Impressum gibt und ob optimalerweise Mehrfachbewertungen möglich sind. Weiterhin sollte man Ärzte dann auch selbst bewerten, nachdem man bei ihnen in der Behandlung war. Dabei...

Numedica realisiert innovatives Tiermedizinportal

Mit über 1.000 laienverständlichen Texten zu Tierkrankheiten und tiermedizinischen Diagnose- und Therapieverfahren sowie über 1.000 tiermedizinischen Bildern ist im August 2011 die Website www.tiermedizinportal.de gestartet und tritt damit an, innerhalb von nur wenigen Monaten zum qualitativ führenden und größten Tiermedizinportal zu avancieren. Das Tiermedizinportal richtet sich an alle Tierhalter und Tierinteressierte, die sich seriös, fundiert, verständlich und umfassend über Tierkrankheiten, tiermedizinische Verfahren sowie weitere Themen rund um die Tiermedizin informieren möchten. Gewährleistet wird dies durch ein...

30.10.2011: |

doxter.de - Arzttermine online buchen ist Start-up des Monats

doxter.de ist benutzerfreundlich Jede Arztpraxis sollte sich voll und ganz auf ihre Patienten konzentrieren dürfen. Patienten, die Ihren Termin selbst online buchen, helfen Ihrem Arzt dabei, kostbare Zeit zu sparen. Zeit, die einer konzentrierten Behandlung und dem Gespräch zwischen Arzt und Patient zugutekommt. Der Patient profitiert gleich dreifach: Erstens durch die einfache, benutzerfreundliche Terminvereinbarung nach dem Vorbild Web 2.0, ohne Warteschlange und Missverständnisse. Zweitens durch die gesteigerte Aufmerksamkeit des Arztes, der sich mit dem Dienst mehr Zeitreserven für die Patienten erschließt. Und drittens...

Prostatakrebs - Wege aus der Diagnostikfalle

Durch eine frühzeitige Erkennung können von mehr als 58.000 Männer, die pro Jahr mit der Diagnose "Prostatakrebs" konfrontiert werden, über 80% der Fälle erfolgreich behandelt werden. Weniger gut ist jedoch, dass es dabei häufig zu einer operativen Totalentfernung der Prostata kommt - einschließlich belastender Begleitsymptome wie Harninkontinenz und sexuellen Störungen. Dr. med. Konrad Schüttler, Mediziner und selbst Betroffener, schildert in dem Ratgeber "Prostatakrebs - Wege aus der Diagnostikfalle" seine Suche nach diagnostischer Sicherheit als Patient und setzt sich als Mediziner wissenschaftlich fundiert mit den etablierten...

Osteopathen und Mediziner tagen erstmals gemeinsam

(ddp direct) Potsdam. Es wird als verbindendes Ereignis in die Geschichte eingehen: Erstmals in Deutschland haben Osteopathen und Osteopathische Ärzte gemeinsam einen Internationalen Osteopathie-Kongress veranstaltet. Hochkarätige Fachvorträge, Forschung, Workshops und weltweite Kontakte bestimmten das dreitägige Treffen im Seminaris Seehotel in Potsdam, zu dem mehr als 500 Teilnehmer und Referenten aus fünf Kontinenten angereist waren. Ein denkwürdiger Kongress mit vielen menschlich wertvollen Begegnungen, die gezeigt haben, dass dieser Prozess des gemeinsamen Arbeitens für die Osteopathie fortgesetzt werden sollte, so Marina...

Der Anspruch eines Praktikanten auf angemessenen Lohn (Ärzte, Architekten, angemessene Vergütung)

Manch ein Arbeitgeber beschäftigt Hochschulabsolventen in akademischen Berufen (Ärzte, Architekten etc.) und zahlt nur ein mageres Praktikantengehalt von bis zu 400 €/Monat. In der Presse (Spiegel vom 1.8.2011) wird derzeit von ausländischen Ärzten berichtet, die in deutschen Krankenhäusern die Arbeit eines Arztes machen und dabei lediglich als Praktikanten angestellt sind und für ihre Tätigkeit nur 400 €/Monat erhalten. Welche Rechte haben Praktikanten? Müssen Hochschulabsolventen eine derart niedrige Bezahlung hinnehmen? Die deutsche Arbeitsgerichtsbarkeit hat hierzu einige Leitlinien entwickelt. Die Arbeitsgerichte...

01.08.2011: | |

vortriebmedia ist zertifizierter AdWords-Profi

Die Berliner Online-Marketing-Agentur vortriebmedia hat erneut die Prüfung als zertifizierte AdWords-Agentur bestanden und den Status "Zertifizierter Google AdWords-Partner" erreicht. In Berlin konnten bisher nur einige wenige Unternehmen, die das ganze Spektrum von Online-Display-Werbung, Suchmaschinenoptimierung, herkömmliche Werbung (Print, TV), Web-Design, Website-Analyse, Programme für Zweigunternehmen, neue Medien (mobile und soziale Netzwerke), Anzeigen- und Design-Services, automatische Optimierungstools und Vertriebsberatung anbieten, diesen Status erreichen. Google schreibt zu seinem Zertifizierungsprogramm: "Da der Erwerb...

zimtblau - Webdesign für Ärzte, Therapeuten und Berater

Die junge Werbeagentur zimtblau hat sich seit Kurzem auf Freiberufler aus dem Beratungssektor sowie auf Ärzte und Therapeuten spezialisiert. Inhaberin und Mediendesignerin Mag. Michaela Anna Eder dazu: "Dieser Schritt war richtig und wichtig. Ich bin ja selbst ausgebildeter Coach und Lebens- und Sozialberaterin und war vor meiner Selbständigkeit in diesem Bereich tätig. Dadurch weiß ich genau, welche speziellen Probleme man gerade in dieser Branche in Sachen Werbung und Klientenakquise hat. Man muss für einen Arzt, Psychotherapeuten oder Trainer einen Webauftritt und ein Corporate Design ganz anders aufbereiten als man...

02.05.2011: | | |

Versorgungsgesetz gegen Ärztemangel

Deshalb sollen Landärzte künftig keine Honorarkürzungen mehr fürchten müssen, wenn die besonders viele behandeln. Die so genannte Abstaffelung der Regelleistungsvolumina (RLV) verliert also bei Landärzten ihre Gültigkeit. Besondere medizinische Leistungen in unterversorgten Gebieten werden mit Honorarzuschlägen vergütet. Zudem wird die Residenzpflicht auch in nicht unterversorgten Regionen aufgehoben. Ärzte müssen also nicht mehr dort wohnen, wo sie ihre Praxis betreiben. Viele junge Ärzte verlassen aufgrund bessere Arbeitsbedingungen Deutschland und gehen ins Ausland. Die jüngsten Zahlen dokumentieren Abgänge von 2.500...

Sponsorenaufruf für die Informationsveranstaltungsreihe zum Thema Schnittstellen und Netzwerke rund um die Personenbetreuung

Sehr geehrte Damen und Herren, das Thema "Betreuung zu Haus" ist heute mehr denn je ein Thema was allgegenwärtig ist, in der Politik in den Medien aber auch selbst im Privaten Umfeld begegnet es uns, sei es der Nachbar oder ein Familienmitglied was betroffen ist. Aber kaum jemand hat wirklich Informationen zum Thema "Personenbetreuung" oder "Betreuung zu Hause", selbst bei zuständigen Stellen gibt es nicht selten Fragen. Aus diesem Grund gibt es wie kaum in einer anderen Berufsgruppe, rund um die Berufsgruppe der Personenbetreuung ein so hohes Maß an unseriösen Machenschaften, daher Start der VOSBP - Verband der österreichischen...

Inhalt abgleichen