Diabetes

Diabetes-Erkrankte neigen häufig zu Deprimiertheit und Entmutigung

"Glücklicherweise können wir sagen, dass diese Aussage einerseits wahr ist, weil die Forschung in den letzten Jahrzehnten massive Fortschritte erzielt und die Behandlung des Diabetes deutlich erleichtert hat. Gleichsam ist die Festhaltung aber überaus trügerisch, kaschiert sie doch die weiterhin bestehenden, enormen Konsequenzen für den Betroffenen, die für Außenstehende kaum einsehbar sind. Immerhin vergessen viele Menschen: Die Zuckerkrankheit ist unberechenbar und lässt sich kaum von einem auf den anderen Tag planen. Wer sich in allzu großer Sicherheit wiegt, dass eine konstante Insulinverabreichung Überzuckerungen vermeiden möge, wird sich in der Praxis wundern: Eine heute funktionierende Medikation kann schon morgen wieder unzureichend sein. Und auch ein Zuckerwert hat nur temporäre Aussagekraft", erklärt der Leiter der bundesweit arbeitenden Selbsthilfeinitiative zu Hormonellen und Stoffwechselerkrankungen, Dennis Riehle (Konstanz). "Diese...

Selbsthilfeinitiative weist auf potenzielle Folgeschäden des Diabetes und rechtzeitige Diagnostik hin

Er gehört mittlerweile zu den Volkskrankheiten und ist eine der häufigsten Ursachen für Arztbesuche: "Der Diabetes betrifft Millionen Deutsche und ist trotzdem noch ein unberechenbarer Zeitgenosse!". Mit diesen klaren Worten kommentiert der Leiter der bundesweit tätigen Selbsthilfeinitiative zu Hormonellen und Stoffwechselerkrankungen, Dennis Riehle (Konstanz), die Bedeutsamkeit der Zuckererkrankung in der Gegenwart des 21. Jahrhunderts und weist auch darauf hin, dass viele Betroffene weiterhin zu spät Hilfe aufsuchen: "Lange bleiben hohe Glukosewerte im Blut noch immer unbemerkt, obwohl man gerade bei Risikofaktoren der westlichen Welt deutlich sensibler und hellhöriger sein muss", erklärt der 37-Jährige, der seit acht Jahren an Diabetes erkrankt ist und aus Erfahrung weiß, dass eine frühzeitige Behandlung elementar wichtig ist, um Folgeschäden so gut wie möglich zu verhindern: "Erst, wenn sehr hohe Konzentrationen im Serum dauerhaft...

Dennis Riehle bleibt Regionalbeauftragter Bodensee der Deutschen Diabetes-Hilfe (DDH-M e.V.)

„Die Zuckerkrankheit ist allgegenwärtig geworden und muss überaus ernst genommen werden!“ Er gehört mittlerweile zu den Volkskrankheiten und ist eine der häufigsten Ursachen für Arztbesuche: „Der Diabetes mellitus betrifft Millionen von Deutschen und ist trotzdem noch immer ein unberechenbarer und schwer kalkulierbarer Zeitgenosse!“ – Mit diesen Worten kommentiert der erneut im Amt bestätigte Regionalbeauftragte der Deutschen Diabetes Hilfe (DDH-M) für den Bodensee, Dennis Riehle, die Bedeutsamkeit der Zuckererkrankung in der Gegenwart des 21. Jahrhunderts und weist zugleich darauf hin, dass viele Betroffene weiterhin zu spät Hilfe aufsuchen: „Lange bleiben hohe Glukosewerte im Blut noch immer unbemerkt, obwohl man gerade bei Risikofaktoren der westlichen Welt deutlich sensibler und hellhöriger sein muss“, erklärt der 37-Jährige, der seit acht Jahren an Diabetes erkrankt ist und aus Erfahrung weiß, dass eine frühzeitige...

Lass dir deine Gesundheit schmecken: Kochbananen sind deine Rettung – Gesundheit und Ernährung für jedermann!

Wir haben wahrscheinlich alle eine Kochbanane schon einmal gesehen – aber nur wenige haben sie probiert. Es lohnt sich, tropischem Gemüse eine Chance zu geben. Es ist fast so vielseitig und nahrhaft wie Kartoffeln, aber kalorienarm. Kochbanane… …hat weniger Zucker. Im Gegensatz zu gelben Fruchtbananen enthalten grüne Kochbananen nur geringe Mengen an Fruktose, Glukose und anderen Zuckerarten. Das macht sie insbesondere für Low-Carb-Liebhaber zu einem großartigen Lebensmittel. …sorgt für schöne Haut. Fast 10 % der DV für Vitamin A (in diesem Fall Beta-Carotin) sind in nur 100 Gramm Kochbananen enthalten. Vitamin...

Frank Otto steigt bei Med-Tech Unternehmen ein - WICU-Ring: Erste tragbare Intensivstation "Made in Germany"

WICU wird erstmals im August 2022 mit seinem Produkt Kliniken, Krankenhäuser wie Alters- und Pflegeheime beliefern und den WICU-Ring in einer zweiten Phase für Endkunden verfügbar machen. Der aus der Versandhaus-Dynastie (Otto-Versand) stammende Frank Otto ist als Investor erstmalig im Bereich der Präventiv-Medizin eingestiegen. Dies gab sein Büro in einer kurzen Pressemitteilung heute bekannt. Das Investment ging an das Düsseldorfer Technologie-Unternehmen WICU GmbH, das medizinisch verwertbare Daten in Echtzeit in Form eines tragbaren Fingerringes am Nutzer erfasst. Der Ring gilt in Medizinerfachkreisen als erste tragbare...

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Diabetes und Parodontitis?

Schätzungen zufolge leiden in Deutschland fast 10 Millionen an Diabetes, und sogar mehr als 11 Millionen an Parodontose. Weniger bekannt ist die Wechselwirkung zwischen diesen beiden Volkskrankheiten. Dillingen, 13.04.2022 - Wenn zwei Volkskrankheiten zusammenkommen Paradontitis, im Volksmund auch gerne Parodontose genannt, ist eine durch Bakterien verursachte Entzündung des Zahnfleisches. Anfangs macht sich die Erkrankung meist nicht oder nur leicht bemerkbar. Zu den Symptomen im Anfangsstadium zählen beispielsweise schmerzempfindliche Zähne oder Blutungen des Zahnfleisches. Bei fortschreitender Erkrankung zieht sich das Zahnfleisch...

Covid-19 Impfung bei Diabetes-Patienten: Software zeigt mögliche Auswirkungen auf Blutzuckerverlauf

Bislang ist noch nicht geklärt, ob bzw. inwieweit sich Impfungen gegen das COVID-19 Virus auf den Blutzuckerverlauf von Diabetes-Patienten auswirken. Eine neue Software kann Anhaltspunkte geben. Balingen, 08.04.2022 Immer öfter berichten Diabetes-Patienten, dass sich ihre Stoffwechsellage nach Impfung gegen das COVID-19 Virus deutlich verändert habe. Manche beobachten danach eine Verschlechterung der Blutzuckerwerte, während andere Patienten eine deutliche Verbesserung bzw. Stabilisierung wahrnehmen. Bislang ist wissenschaftlich noch nicht geklärt, ob bzw. inwieweit die Impfungen gegen das COVID-19 Virus sich auf den Blutzuckerverlauf...

Leider kein Aprilscherz

Laut dem DAK-Gesundheitsreport von 2017 leiden über 80 % der Erwerbstätigen unter Ein- und Durchschlafproblemen. Die Vorkommnisse der letzten beiden Jahre mit Krise, Krieg, Pandemie haben diese ohnehin bereits hohe Zahl noch weiter ansteigen lassen. Und gerade jetzt mit Frühlingsanfang und Zeitumstellung spüren wir besonders starke Auswirkungen auf unseren Schlaf-Wach-Rhythmus und unser Wohlbefinden, wie zum Beispiel: Einschlafprobleme Schlafstörungen anhaltende Müdigkeit Konzentrations- und Leistungsschwierigkeiten Kopfschmerzen Depressive Verstimmungen Kommt ihnen eines oder mehrere davon bekannt vor? Dann...

Ganze 80 % sind betroffen - Sie auch?

Wie haben sie letzte Nacht geschlafen und wie geht es ihnen heute am ersten Arbeitstag nach der Zeitumstellung? Haben sie gut und erholt ausgeschlafen? Wenn das so ist und sie auch sonst keine Schlafprobleme haben, dann gratuliere ich ihnen, weil sie dann zu den sehr wenigen Menschen gehören, denen die äußeren Einflusse nichts ausmachen. Oder gehören sie vielleicht zu den Menschen, die denken, dass sie keine Schlafstörungen haben, weil sie es gar nicht bewusst merken, sich aber wundern, dass sie Tagsüber immer schnell müde werden, oder unkonzentriert sind und Leistungsschwierigkeiten haben? Haben sie Schlafprobleme und...

Gehören Sie auch zu den 80 % ?

Wie haben sie letzte Nacht geschlafen und wie geht es ihnen heute am ersten Arbeitstag nach der Zeitumstellung? Haben sie gut und erholt ausgeschlafen? Wenn das so ist und sie auch sonst keine Schlafprobleme haben, dann gratuliere ich ihnen, weil sie dann zu den sehr wenigen Menschen gehören, denen die äußeren Einflusse nichts ausmachen. Oder gehören sie vielleicht zu den Menschen, die denken, dass sie keine Schlafstörungen haben, weil sie es gar nicht bewusst merken, sich aber wundern, dass sie Tagsüber immer schnell müde werden, oder unkonzentriert sind und Leistungsschwierigkeiten haben? Haben sie Schlafprobleme und...

Inhalt abgleichen