schadstoffe

Gesundes Wohnen durch kompetente Beratung und Sanierungen. Egal ob Neubau, Altbau oder anderweitige Sanierung

Unterstützung durch Expertise für ein gesundes Wohnen. Gesundes Wohnen ist heutzutage schwieriger als Gedacht. Bereits während der Bauphase von neuen Gebäuden kommen immer wieder große Schäden vor. Häufig sind Schimmelpilzschäden vorhanden, obwohl noch kein Bewohner je im Objekt gewohnt hat. Und beim Einzug, bzw. der Besichtigung von Interessenten, ist das nicht mehr sichtbar. Aber nicht mehr sichtbar bedeutet nicht, dass die Gesundheitsgefahr eliminiert wurde. Kleinste Partikel, welche nur mittels Mikroskopen sichtbar wird, verschlechtern die Raumluftqualität. Teilweise geruchlich auffällig, aber auch häufig geruchlos. Schimmelpilze kennen viele aus dem Gewölbekeller oder auch Weinkeller. Für viele normal, jedoch nicht notwendig. Und im Wohnraum oder gar Schlafraum sollte dies ohnehin nicht vorkommen. Während der Bauphase werden große Mengen an Wasser eingebracht. Beispielsweise sind für eine ca.80m² große Wohnung ungefähr 960...

"Es muss auch Leute geben, die Verantwortung übernehmen wollen"

Im Gespräch mit Erwin und Simon Telöken, Geschäftsführer der TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH, seit 25 Jahren international bekannter Hersteller und Anbieter von Absaug- und Filteranlagen. Wie alt waren Sie bei der Unternehmensgründung 1995? Wie sah der Markt aus? Erwin Telöken: 32 Jahre alt, genau wie mein Geschäftspartner und TEKA -Mitgründer Jürgen Kemper. Es waren andere Zeiten als heute. Absaugtechnik an sich war da. Aber der Mensch und die gesundheitlichen Gefahren für Mitarbeiter durch Schweißrauche etc. standen nicht so im Vordergrund. Man schaute eher noch auf die Maschinen. Der Arbeitsschutz generell und das Thema saubere Luft in der Industrie waren anders als heute noch nicht so in den Köpfen verankert. Die Gesetzeslage war ebenfalls noch nicht so ausdifferenziert, was Grenzwerte usw. anging. Ähnliches galt ja auch lange für die Luftverschmutzung im öffentlichen Raum. Wovon waren die ersten Jahre nach der...

MCM Investor Management AG über Kündigung bei Schadstoffbelastung

Bei zu hoher Schadstoffbelastung in der Immobilie kann das Mietverhältnis aufgelöst werden Magdeburg, 20.07.2018. In dieser Woche beschäftigt sich die MCM Investor Management AG mit dem Thema Schadstoffbelastung in der Mietwohnung. „So ist eine fristlose Kündigung des Mietvertrages nur in seltenen Fällen möglich. Weist die Wohnung des Mieters allerdings eine signifikant hohe Schadstoffbelastung auf, ändert sich das“, betonen die Immobilienexperten der MCM Investor. „Dies gilt vor allem dann, wenn ein gesundheitliches Risiko besteht“. Laut MCM Investor kann ein Mieter dann die Kündigung einreichen, wenn gewisse Grenzwerte für Schadstoffe überschritten werden. „Dadurch wird die Nutzbarkeit des gesamten Mietgegenstandes eingeschränkt. Das Vertragsverhältnis wird in Frage gestellt.“ Nichtsdestotrotz sollten Mieter wissen, dass eine sogenannte „Gebrauchsbeeinträchtigung von Nebenräumen“, beispielsweise der Flur oder die...

Thomas Filor über das Heizen mit Brennholz

Beim Heizen mit Brennholz muss einiges beachtet werden, um die Sicherheit in der Immobilie zu gewährleisten Magdeburg, 14.12.2017. Passend zur kalten Winter- und kuscheligen Weihnachtszeit beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg in dieser Woche mit dem Thema Heizen mit Brennholz. „Wer zu dieser Jahreszeit frisches Brennholz kauft, sollte darauf achten, um welche Holzsorte es sich handelt. Die Holzsorte ist nämlich entscheidend für die entsprechende Dauer der Lagerung“, betont Thomas Filor. Je nach Sorte kann die Zeit zum Trocknen stark variieren. Beispielsweise sollte eine Eiche minimum drei Jahre gelagert...

Frauke Petry: Ideologie ist das Problem - nicht fehlende Distanz zur Autobranche

Berlin, 28. Juli 2017. Nach einem Treffen mit VW-Konzernchef Matthias Müller ist Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) "ungewöhnlich hart mit der deutschen Autobranche und der Beziehung zwischen Politik und Herstellern ins Gericht gegangen", berichtet die TAGESSCHAU. "Es ist wohl so, dass der Staat es in der Vergangenheit zu häufig an Distanz zur Automobilindustrie hat mangeln lassen", wird Hendricks zitiert. Ihr Schluss daraus: "Die Kontrollen müssten nun ausgeweitet werden. Ich halte es für erforderlich, dass wir eine Kontrollbehörde in einem anderen Ressort ansiedeln müssen." Frauke Petry, Bundessprecherin und sächsische...

Effektives Entgiftungsprogramm für die langfristige Befreiung von Schadstoffen

Das Reinigungsprogramm wurde von L. Ron Hubbard entwickelt, das einer Person ermöglicht, sich von den schädlichen Auswirkungen von Drogen- und Schadstoffrückständen zu befreien, die im Körper zurückgeblieben sind. Ein jeglicher, gesellschaftlicher Fortschritt eines Menschen wird durch Drogen und andere biochemische Substanzen verhindert. Diese können die Gesundheit schädigen. Sie verhindern zudem jeglichen stabilen Fortschritt in mentalem oder spirituellem Wohlbefinden. Bio bedeutet „Leben, auf lebendigen Dingen beruhen“. Chemisch bedeutet „Chemikalien betreffend oder mit ihnen zu tun habend“. Und Chemikalien...

09.09.2016: | | | |

Agenda 2011-2012: E-Autos – Strom aus der Hinterachse

(Lehrte, 09.09.2016). Nikolaus Reinniger hat ein weiteres Patent angemeldet: eine neue Technologie, den Schwungscheibenhebelgenerator zur Erzeugung von Strom. Die Hinterachse eines E-Autos ist in einer Scheibe oder Scheiben integriert, die Strom erzeugen. Dafür werden nur noch 50 Prozent der vorgesehenen Akkus benötigt, die Strom für den Betrieb des Autos speichern. Ist der Akku voll, schaltet der Motor automatisch von Gas-, Benzin- oder Dieselantrieb auf Elektroantrieb. Neue Umschaltsysteme sind nicht erforderlich, weil dafür bereits alle Elemente eines Vollhybridantriebs – einschließlich Benzin- Diesel- und Gasfahrzeuge vorhanden...

LAN-Messsysteme von bmcm im vielseitigen Einsatz für die Umwelt

Maisach/München. Bestens geeignet für Applikationen in der Umweltmesstechnik zeigt sich die PC-Messtechnik des Herstellers BMC Messsysteme GmbH (bmcm). Besonders Messhardware, die Messdaten über Netzwerk (LAN) erfasst, ist extrem flexibel und universell einsetzbar. Umweltmesstechnik beschäftigt sich mit der Erfassung und Überwachung von Umgebungsbedingungen, wie zum Beispiel Wasser-, Luft- und Bodenqualität. Auch das breit gefächerte Thema Gesundes Wohnen, das sich beispielsweise mit Schadstoffen in Bausubstanzen, Raumklima, Schimmelproblemen, Elektrosmog oder Lärm befasst, ist ein wesentlicher Bestandteil. Last...

Baby- und Kinderspielzeug – warum Qualität wichtig ist.

Von Babyrasseln und Beißringen über die Puppenstube bis hin zu elektrisch betriebenen Autos - Spielzeug ist das Schönste für die Kleinen. Doch wo so viel Spaß wartet lauern oft auch Gefahren. Manche Spielwaren lösen sich zu schnell in gefährliche Kleinteile auf, die verschluckt werden können. Mancher Plüschaffe brannte in Tests lichterloh. Aber das sind nicht die einzigen Gefahrenquellen, die bei Spielsachen drohen. Laut Stiftung Warentest sind viele Spielsachen für Kleinkinder mit Schadstoffen belastet. Da bei den Kleinen der Tastsinn noch nicht so ausgeprägt ist, erkunden sie die Welt vor allem über den Mund: Sie lutschen...

Alzheimer aus dem Wasserhahn?

Schon lange vermutete man einen Zusammenhang zwischen Alzheimer und einem möglichen Aluminiumgehalt im Trinkwasser. Inzwischen sind sich viele Experten einig: Aluminium im Trinkwasser steigert in erheblichem Maße die Gefahr der Alzheimer Demenz. Jedes Jahr erkranken ca. 200.000 Menschen in Deutschland an dieser Krankheit. Und die Häufigkeit der Demenz nimmt mit der steigenden Lebenserwartung der Bevölkerung weiter zu. Beträgt sie bei Sechzigjährigen nur etwa ein Promille, liegt sie bei Neunzigjährigen bereits bei 45 Prozent. Die Hauptbelastung erfolgt neben der Nahrung über das Trinkwasser Nach Trinkwasserverordnung...

Inhalt abgleichen