Sanierung

Ein Blick in die Zukunft des Schadenmanagement

Würden Sie bei einem Schaden nicht auch gerne einfach alles schnell und einfach mit dem Handy erledigen? Einfach App öffnen, sehen wo sich der Handwerker gerade befindet oder per Chat-Funktion Fragen an die Versicherung senden? Am besten noch in derselben App Fotos als Schadenbelege uploaden und im weiteren Verlauf in Echtzeit sehen, wie die Bearbeitung ihres Schadens verläuft? Für den Endkunden ein Traum, der bald Realität werden könnte. Ein Tech-Startup aus Hamburg, will Schadenmanagement auf ein neues Level bringen und verspricht allen Beteiligten eine signifikante Beschleunigung der gesamten Schadenabwicklung. Erste starke Partner für diese Plattform sind bereits gefunden, darunter auch das Sanierungsunternehmen Küpper. „Als innovatives Unternehmen, wollen wir jeden Tag besser werden. Die Digitalisierung ist längst bei uns angekommen, jetzt gilt es das beste herauszufiltern – claimsforce hat gute Argumente,“ so Maximilian Mittelstedt....

Agenda News: Elektroautos Fluch und Segen

In dicken Lettern ließ die Bundesregierung verkünden, dass bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen rollen. Davon der Großteil aus dem Ausland wegen der stärkeren Präsenz auf dem Weltmarkt. Lehrte, 30.03.2018. Man darf nach Presseberichten davon ausgehen, dass eine serienreife Produktion von E-Autos nicht mehr in der fernen Zukunft liegt, sondern bis 2021, neben Tesla auf breiter Front stattfinden wird. Federführend sind derzeit neben Tesla, Japan und China. Es sind auch Hinweise vorhanden, dass Einstiegs- preise für E-Modelle von 22.000 Euro möglich werden könnten. Bis zu 22.000 Euro werden pro Jahr viele Millionen PKW mit Verbrennungsmotoren verkauft. Diese Käufergruppe wird weiterhin PKWs im unteren Preissegment suchen Der Deutsche Automarkt hat derzeit andere Probleme. Die Autoexporte sind seit 2009. im zweiten Halbjahr 2018 eingebrochen. Die USA und Großbritannien sind zu Hochrisikomärkten...

Thomas Filor über alte Immobilien

Wer eine alte Immobilie kauft oder vererbt bekommt, stellt sich oft die Frage, ob sich eine Sanierung oder ein Abriss mehr lohnt Magdeburg, 26.03.2019. „Kauft man oder bekommt man eine alte Immobilie vererbt, stellen sich viele zurecht die Frage, wie es mit dieser weitergehen soll“, leitet Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg sein Thema der Woche ein. „Ob sich eine Sanierung noch lohnt oder es sich vielleicht mehr rentiert, die Immobilie abzureißen, ist gar nicht so pauschal zu beantworten. Dennoch gibt es oft plausible Gründe, die Bausubstanz zu erhalten“, betont Filor. Demnach spielen laut Filor nicht nur die reinen Kosten eine Frage, sondern auch andere Kriterien, welchen den materiellen Wert überschreiten. „Es gibt beispielsweise den Begriff der grauen Energie. Dazu können auch Umwelt-und Klimagründe gehören, welche eine Sanierung fast immer nachhaltiger machen, als ein Abriss mit anschließendem Neubau“. Thomas...

Tatortsanierung – schwierige Situationen meistern

Todesfälle machen traurig. Todesfälle machen betroffen und Todesfälle erfordern zum Teil aufwendige Reinigungsarbeiten. Ab und an rufen Hinterbliebene oder Eigentümer bei Sanierungsunternehmen an, weil Sie nicht wissen, wie man Räumlichkeiten wiederherstellt, in denen ein Toter über einen längeren Zeitraum gelegen hat, oder wie man einen Tatort nach einem Mord oder Selbstmord reinigt. Gerade bei diesen Anfragen ist sehr viel Fingerspitzengefühl gefragt, um in dieser schwierigen Situation die teilweise traumatisierten Betroffenen zu unterstützen. Anders als in Amerika sind in der Bundesrepublik die Hinterbliebenen oder Eigentümer...

Trockeneisstrahlen – eine saubere Sache bei der Brandschadensanierung

Bei großen Brandschäden stehen wir immer wieder vor dem Problem, dass in stark kontaminierten Bereichen die Rauchgasbeaufschlagung nur mit aufwendigen Methoden entfernt werden kann. Es gibt zwei sehr effektive aber doch unterschiedliche Verfahrensweisen. Das Sandstrahl bzw. Niederdruckstrahl- und das Trockeneisverfahren. Beide haben ihre Berechtigung. Das Sandstrahlverfahren hat allerdings den Nachteil, dass alle angrenzenden Bereiche sehr stark geschützt werden müssen und sinnvollerweise zusätzlich mit einem Abluftgebläse gearbeitet werden sollte. Diese Variante verunreinigt schnell bislang nicht betroffene Bereiche und ist zum...

MCM Investor Management AG über Investitionen vor dem Immobilienverkauf

Ein Eigenheim wird verkauft, der Zustand ist aber nicht optimal – welche Investitionen sich vor dem Immobilienverkauf lohnen Magdeburg, 07.01.2019. „Renovierungsarbeiten können beim Verkauf des Eigenheims äußerst sinnvoll sein“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Viele Immobilienbesitzer sind sich jedoch unsicher, ob sich aufwendige und kostspielige Maßnahmen überhaupt lohnen.“ Eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler beschäftigt sich mit genau diesem Thema: Demnach berichten Makler, dass 21 bis 40 Prozent der Immobilienbesitzer vor dem Verkauf in ihre...

Wer zahlt bei Sturm und Unwetterschäden?

Sie glauben, Sie sind gut versichert? Unsere Erfahrung zeigt: lieber den Versicherungsschutz überprüfen, wenn noch die Sonne scheint; denn wenn der Schaden erst kommt, steht man plötzlich vor dem Nichts, weil man es nicht besser wusste. Unwetter kommen mit gnadenloser Gewalt und hinterlassen Chaos und Verwüstungen. Der Lebensraum, das Zuhause und somit die eigentlich sichere Zone für einen Menschen, ist begraben von der unerbittlichen Wut der Naturgewalten. Betroffene sind oft emotional am Rande des Ertragbaren. Wer jetzt auch noch in finanzielle Schwierigkeiten gerät, weil er nicht richtig versichert ist, bangt um seine Existenz....

Jahresrückblick 2018 – Mit Herz und Verstand zu neuen Rekorden

Was für ein Jahr! Die letzten 12 Monate waren intensiv, wir haben geschuftet, gelacht und großartiges erreicht! 2018 war ein erfolgreiches Jahr für uns. Von überschwemmten Kellern und Jubiläen, über Hitzewellen und gewaltigen Unwettern. Da muss auch mal Zeit für ein Eis in der Mittagspause sein, denn dieses Jahr war alles dabei. Unsere Mitarbeiter haben alles gegeben und dafür gesorgt, dass rund 1.800 Schadensfälle abgeschlossen werden konnten. Das Jahr startete direkt mit einem gewaltigen Zwischenfall. Ein Hochhausbrand im Januar wurde zur Großbaustelle. Am Wochenende, nachdem die Feuerwehr in Glinde den Brand gelöscht...

Kulturelle Vielfalt im Familienunternehmen

In den zwei Standorten im Raum Hamburg und Düsseldorf arbeiten insgesamt 65 Angestellte aus zwölf verschiedenen Ländern. Kein Platz für Rassismus, ist die Devise. Das Unternehmen ist durch nationale Vielfalt geprägt und setzt hierbei ein besonderes Augenmerk auf Gleichberechtigung. Hautfarbe, Religion oder sexuelle Orientierung spielen keine Rolle. Jeden Tag arbeiten Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern gemeinsam und kämpfen gegen Wasser-, Feuer-, und Schimmelschäden in Deutschland! Neben Antidiskriminierung und Menschlichkeit, hat die Chefetage gemeinsam mit den Mitarbeitern eine Philosophie entwickelt, nach welcher...

MCM Investor Management AG: Wertverlust der Immobilie vermeiden

Der Wertfaktor der Immobilie kann anhand verschiedener Faktoren gemessen werden – so kann ein Wertverlust vermieden werden Magdeburg, 06.12.2018. „Immobilienbesitzern können wir immer nur wieder raten, Rücklagen zu schaffen für anstehende Modernisierungen und Instandhaltungen. Eine veralterte Bausubstanz sowie aufgeschobene Reparaturen können langfristig zu einem enormen Wertverlust führen“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Immobilienpreise richten sich natürlich nicht nur nach der Lage, obwohl das einer der wichtigsten Faktoren ist. Es geht um Angebot und Nachfrage und...

Inhalt abgleichen