Ölheizung

Thomas Filor: Heizen mit Öl derzeit teurer als mit Gas

Dieses Jahr kann es zu deutlichen Preisunterschieden zwischen Öl und Gas kommen – Filor klärt auf Magdeburg, 18.10.2018. „Immobilienbesitzer, die eine Ölheizung haben, müssen dieses Jahr mit deutlich höheren Heizkosten rechnen“, sagt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg und bezieht sich dabei auf aktuelle Zahlen der Beratungsgesellschaft co2online. Demnach liegen die Preise für Öl in 2018 ganze acht Prozent höher, als im Vorjahr. Bei Gas- und Fernwärme sind es hingegen drei Prozent weniger, als noch in 2017. „Ein erheblicher Grund für diese Preisunterschiede sind der warme Frühling, der heiße und trockene Sommer sowie der bisher milde Herbst“, so Filor weiter. Die Autoren von co2online erwarten für eine 70-Quadratmeter-Wohnung in einem mittelgroßen Mehrfamilienhaus derzeit eine Heizkostenrechnung von durchschnittlich 765 Euro bei Erdgas (-25 Euro), bei Heizöl von 810 Euro (+60 Euro) und bei Fernwärme von 870 Euro...

Ölheizung: Grüne fordern Verbot nach dänischem Vorbild

LEIPZIG. (Ceto) Wahlprogramme: Alle nichtssagend? Oder mindestens Einheitsbrei? Nun, Wischi-Waschi kann man den Grünen wahrlich nicht vorwerfen: „Keine neuen Ölheizungen ab 2015“ – mit dieser Forderung dürfte die Partei die vermutlich meistbeachtete Zeile im aktuellen Brennstoffspiegel-Titelthema für sich verbuchen können. Wir fragten beim energiepolitischen Sprecher Oliver Krischer nach, warum die Partei einer ganzen Branche die Tür zuschlägt. Brennstoffspiegel: Alle anderen Parteien stehen für Technologieoffenheit im Wärmemarkt. Mit welchem politischen Partner wollen Sie ein Verbot für Ölheizungen eigentlich durchsetzen? Oliver Krischer: Grundsätzlich gilt für uns, dass wir in unser Wahlprogramm das hineinschreiben, was wir für richtig halten. Dazu gehört für uns auch ein Verbot für Ölheizungen nach dänischem Vorbild. Erdöl ist zu schade, um es einfach zu verbrennen. Wie beim Auto wollen wir auch beim Heizen weg vom...

Wann und wie oft der Schornsteinfeger kommt

HAMBURG. - Egal ob Öl, Gas oder Holzpellets – wer heizt, bekommt automatisch regelmäßig Besuch vom Schornsteinfeger. Denn der Gesetzgeber schreibt vor, dass in bestimmten Abständen die Heizungsanlage und Abgaswege überprüft sowie letztere gegebenenfalls gereinigt werden müssen. Wie oft der „Handwerker in Schwarz“ vor der Tür steht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine Sicherheitsprüfung, wie sie in der Kehr- und Überprüfungsordnung festgelegt ist, wird entweder jährlich oder alle zwei Jahre durchgeführt. Welcher Zeitraum zutrifft, hängt von Technik und verwendeter Heizölsorte ab – das Alter der Anlage spielt keine Rolle. Mit einem Brennwertgerät und einem Tank, dessen Inhalt mindestens zur Hälfte aus schwefelarmem Heizöl besteht, genügt eine Prüfung alle zwei Jahre. Als Nachweis für den Tankinhalt dient die Heizölrechnung oder der Lieferschein. Wer noch einen Standard- oder Niedertemperaturkessel betreibt,...

Im Sommer ans Heizen denken

Der Winter ist vorbei, die Heizkostenrechnung hoch und der Ölkessel im Heizungskeller leckt – eine neue Heizung muss her. Doch welche? Vom Heizen mit Holzpellets beispielsweise profitieren Geldbeutel und Umwelt gleichermaßen. Rothenburg, 14. Mai 2012 – Nach dem Winter ist vor dem Winter. Viele Hausbesitzer und Neubauwillige nutzen die kommenden Sommermonate für die Anschaffung eines neuen, modernen Heizsystems. „Entscheidende Faktoren sind Anschaffungskosten und die Preisentwicklung des Brennstoffs“, erklärt Dr. Michael Turner von der EKO Energy GmbH aus dem sächsischen Rothenburg. Aber auch ökologische Aspekte, wie...

Moderne Brennwert-Heiztechnik vom Fachmann

Heizkosten sind einer der Faktoren, die den Etat vieler Familien massiv belasten. Auch 2011 müssen Verbraucher bei der Heizkostenabrechnung wieder tiefer in die Tasche greifen. Bereits 2010 stiegen die Endverbraucherpreise für Strom und Öl im Durchschnitt um sieben Prozent, für Gas bis zu 29 Prozent. Die Kostenschraube wird sich auch in 2011 weiterdrehen und langfristig bleibt der Trend zu weiter steigenden Energiepreisen ungebrochen. Wer dauerhaft seine Ausgaben für Heizenergie senken will, sollte beim Neubau oder bei der Altbau-Sanierung auf das richtige Heizsystem setzen. Bei einer modernen und möglichst energieeffizienten...

BURGER GmbH feiert 40jähriges Jubiläum

Als Installationsunternehmen von Heizungs- und Sanitäranlagen gehört die Burger GmbH seit 40 Jahren zu den führenden Wettbewerbern im oberen Pustertal sowie dem Tauferer Ahrntal. Unser Leistungsspektrum umfasst die Planung, den Verkauf und die Installation von Heizungs- und Sanitäranlagen für Kunden aus den Bereichen Hotellerie, Industrie, Wohnbau und öffentliche Körperschaften. Der Erfolg unseres Unternehmens gründet sich auf unseren fundierten Sachkenntnissen und dem überdurchschnittlichen Engagement aller Mitarbeiter. Für uns stehen Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen im Vordergrund - je ausgefallener, desto...

Kostenlose Solarenergie kombiniert mit kostensparenden Heizanlagen | Entlastung für den Geldbeutel und die Umwelt!

Umweltfreundliche Solarenergie und Heizungsanlagen entsprechen immer mehr dem Trend der Zeit. Kosten- und energiesparendes Heizen und Warmwasser entlasten die Umwelt und auf Dauer auch den Geldbeutel der Nutzer. In den unsicheren Zeiten der Wirtschaftskrise ein unschlagbares Argument. Wichtig sind ausgereifte Produkte und eine individuelle Beratung durch erfahrene Fachbetriebe. Heizungsmodernisierung Eine neue Heizungsanlage in Kombination mit Solarkollektoren ist nicht nur umweltfreundlich. Durch die hohe Kostenersparnis ist dies eine Investition, die sich auch rechnet. Aber nur optimal abgestimmte Produkte sorgen für den höchsten...

Aktiver Umweltschutz durch sichere Heizungsanlagen - Bonner Fachbetrieb Stillarius gewährleistet Einhaltung gesetzlicher Vorgabe

Sicherheit und Umweltschutz gehen bei einer Ölheizung Hand in Hand. Bereits beim Einbau darf nur ein anerkannter Fachbetrieb Funktionssicherheit und Einhaltung gesetzlicher Vorgaben gewährleisten. Der in Bonn und Hennef ansässige Meisterbetrieb Stillarius gehört zu einer begrenzten Anzahl von Unternehmen im Rhein-Sieg-Kreis, die zu diesem Zweck mit dem Gütezeichen der Überwachungsgemeinschaft SHK-Handwerke zertifiziert sind. Für die Sicherheit einer Heizungsanlage kennt der Gesetzgeber klare Vorschriften. Darüber hinaus gilt es, jeglichen vermeidbaren Schaden von der Umwelt abzuwenden. Zu beidem bedarf es geprüfter Experten....

'SOLAREASY' bringt Solartechnik mit optimiertem Wirkungsgrad - Sonnenenergie 'einfach' für jede Heizung

SOLAREASY baut und liefert Solaranlagen für die unterschiedlichsten Anforderungen, mit der Maßgabe einen optimalen Wirkungsgrad zu erreichen. "Wir haben durch über 30 Jahren Solartechnik-Erfahrung die Bedürfnisse der Hauseigentümer und auf der anderen Seite die Komplettangebote der Hersteller kennen gelernt", so Wolfgang Peter, Geschäftsführer der SOLAREASY. Aus dieser Erfahrung kombiniert SOLAREASY die besten Produkte aus der Solar- und Heiztechnik mit der Solartechnik-Erfahrung aus 3 Jahrzehnten, um ein Optimum an Leistung zu liefern. "So erhalten SOLAREASY Kunden Systeme mit optimalen Solarerträgen und Langlebigkeit", betont...

Die meisten heizen noch mit Öl - Gefährliches Heizöl macht Öltank- Haftpflichtversicherung notwendig

Trotz der Auswirkung des Klimawandels und der Erhältlichkeit regenerativer Brennstoffe, beheizen noch immer 42 Prozent der deutschen Bundesbürger ihr Haus bzw. ihre Wohnung mit Heizöl (Quelle: Typologie der Wünsche). Beim Bau oder der Modernisierung eines Hauses wird die Wahl der optimalen Heizungsanlage immer schwieriger. Hier spielen neben den Anschaffungskosten und der Leistungsfähigkeit inzwischen auch Emissionswerte eine wichtige Rolle. So sind fossile Brennanlagen zwar in der Anschaffung oft günstiger als alternative Heizsysteme, aber auf lange Sicht stellen sich diese oft als die heimlichen Gewinner heraus. Wer sich darüber...

Inhalt abgleichen