erneuerbare Energien

ÖKORENTA erlebt Run auf Fondsanteile

ÖKORENTA Erneuerbare Energien 10: Fondsvolumen des AIF auf 25 Mio. Euro erhöht Der ÖKORENTA Erneuerbare Energien 10 bleibt wegen anhaltend großer Nachfrage noch im Vertrieb. Das Volumen des vollregulierten Alternativen Investmentfonds (AIF) wurde dafür von 15 Mio. Euro auf das prospektgemäße Maximum von 25 Mio. Euro erhöht. „Am Ende der Platzierungsphase erleben wir immer einen regelrechten Run auf die Anteile unserer Portfoliofonds. Deshalb haben wir uns auch dieses Mal wieder entschlossen, die prospektierte Erhöhungsoption in voller Höhe auszunutzen“, so Jörg Busboom, Geschäftsführer der ÖKORENTA. Tatsächlich gewinnt der Alternative Investmentfonds zunehmend an Attraktivität für die Anleger, denn wie üblich, hat die ÖKORENTA in der Platzierungsphase mit der Investition des Anlegerkapitals begonnen. Verschiedene Beteiligungen an Erneuerbare Energien-Parks bilden bereits eine solide Basis für das wachsende Portfolio. Der...

Neuer Service zur Elektromobilität in Brandenburg

Die in der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) angesiedelte Energieagentur des Landes erweitert ihren Service mit einer Website zur Elektromobilität in Brandenburg. Damit besteht erstmals eine konsolidierte Karte zur Ladeinfrastruktur im Land. „Der Ausbau der Elektromobilität ist ein zentraler Baustein der Energiewende im Land Brandenburg. Dafür ist die neue Ladekarte außerordentlich hilfreich. Denn sie bildet nicht nur den Status Quo ab, sondern weist auch das Potenzial für die Errichtung neuer Ladesäulen aus. Damit wird die Energiewende sinnvoll unterstützt, zumal mit RENplus dafür auch ein überzeugendes Förderprogramm zur Verfügung steht. Mit der Ladekarte bauen wir den Service der Energieagentur für Kommunen und Unternehmen ganz gezielt aus. Denn von der Energieeffizienzberatung über die Analyse des Fortschritts beim Ausbau der Erneuerbaren Energien durch den regelmäßigen Monitoringbericht zur Energiestrategie 2030 bis...

Die Green Value SCE Genossenschaft über das Bestreben der Stadt München zur Energieneutralität

Windpark in Polen soll Münchner Stromversorgung sicherstellen Suhl, 10.10.2019. „Als erste deutsche Großstadt setzt München komplett auf umweltverträgliche Energieversorgung und hat damit Vorbildcharakter“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Wie die Informationsplattform windbranche.de berichtet, haben sich die Stadtwerke München zum Ziel gesetzt, bis 2025 so viel Ökostrom zu erzeugen, wie ganz München benötigt. Hierzu gab das Unternehmen bekannt, dass man in einem ersten Schritt 39 Windräder in der Nähe von Danzig bauen werde. Diese sollen 420 Millionen Kilowattstunden Ökostrom im Jahr erzeugen – so viel wie etwa 170.000 Münchner Haushalte verbrauchen. „Die Stadtwerke München nutzen damit die erst kürzlich geschaffene Möglichkeit für Unternehmen, eigenen ‘grünen’ Strom in Polen zu erzeugen“, so Green Value SCE. Polens Überarbeitung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes „Für...

EcofinConcept begleitet erfolgreich Solarparktransaktionen an Family Office

Hückelhoven, 03. Juli 2019 – Das auf Erneuerbare Energien spezialisierte Unternehmen EcofinConcept GmbH, Hückelhoven, hat ein im süddeutschen Raum ansässiges Family Office beim Erwerb eines Solarparkportfolios erfolgreich begleitet. Errichtet und in Betrieb genommen wurden die drei jeweils rund 750 kWp großen Freiflächenanlagen des Portfolios im 1. Halbjahr 2019. Die Grundstücke in Gewerbegebieten in Sachsen und Thüringen wurden im Rahmen der Transaktionen gekauft. Die Freilandanlagen wurden mit kristallinen Modulen der Hersteller Sharp und JA Solar sowie Huawei Sun 2000 Wechselrichtern ausgestattet. Für die Solarmodule...

Green Value SCE Genossenschaft über den WEF und die Klimastreikbewegung fridays-for-future

Fridays-for-future Gründerin Greta Thunberg (15) liest der Weltelite die Leviten Suhl, 29.01.2019. „Da müsste es auch dem überzeugtesten Klimawandelleugner kalt den Rücken runterlaufen, wenn er das Engagement Tausender Schülerinnen und Schüler in ganz Europa sieht“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE. Uns so nutzte die fridays-for-future Gründerin Greta Thunberg (15) eine Medienkonferenz beim World Economic Forum in Davos, der Weltelite aus Politik und Wirtschaft selbstbewusst ihre Meinung und vieler ihrer Generation zu vermitteln“, so Green Value SCE. Beim World Economic Forum...

Energiespeicherparks für Deutschland und Europa

Ein neues nachhaltiges Projekt für Greening Deserts wurde 2018 gegründet, der weltweit erste Energiespeicherpark, Solarpark und Windpark. Das Projekt kann erneuerbare Energien, innovative Energiespeicherlösungen, saubere und umweltfreundliche Technologien in einem Areal kombinieren. Die drei Parks werden Teil des ersten Greening Camps sein, welches für die Region Leipzig in Sachsen geplant ist. Im Laufe der Jahre arbeitete der Gründer und Initiator auch an den Vorbereitungen für Begrünungs- und Forschungscamps in Nordafrika und der MENA-Region. Jedes größere Camp kann solche vielfältigen Parks bekommen. Die Nationen und Regionen,...

Grüne IT-Innovation mit Spaßfaktor - Einladung zur Markteinführung von PEAKapp

PEAKapp ist ein durch das “Horizon 2020 Research & Innovation”-Programm der EU gefördertes Projekt, das eine völlig neuartige Informations- und Kommunikationstechnologie entwickelt hat, die mit dem Smart Meter zuhause verbunden ist. Mit diesem System können europäische KonsumentInnen ihren Energieverbrauch spielerisch kontrollieren. Dabei nutzen sie Spitzenzeiten erneuerbarer, günstiger Energiequellen bewusst und tragen so zur Verringerung von Treibhausgasen und anderen schädlichen Emissionen direkt beitragen. Der einjährige Testlauf mit mehr als 1000 UserInnen verliefen ausgesprochen zufriedenstellend, sagt Projektverantwortlicher...

Seminar zu netzgekoppelten Photovoltaik – Batteriespeicher - Anlagen am 27.-28.09.2018 im HDT Berlin

Weiterbildung zur fachgerechten Planung und Installation, Lastenmanagement, Erzeugerkurve und Energiespeicherung Die Strombezugskosten aus dem Stromnetz steigen stetig, während der Solarstrom vom eigenen Dach durch fallende PV-Anlagenpreise immer günstiger wird. Eine Photovoltaikanlage ist umso wirtschaftlicher, je höher der Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms ist, da die EEG- Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen deutlich unter den aktuellen Strombezugskosten liegt. Der Eigenverbrauch lässt sich durch gezieltes Nutzen von Verbrauchern bei hoher Leistung der PV-Anlage etwas steigern. Um jedoch signifikante Steigerungen...

Seminar zu großen Photovoltaik – Anlagen im Haus der Technik am 11.-12. Oktober 2018 in Berlin

Planerische und technische Anforderungen an große PV Anlagen und wirtschaftliche Auslegung In unserem Seminar für Photovoltaik – Spezialisten am 11.-12.10. 2018 in Berlin werden die planerischen und technischen Komponenten von großen Photovoltaik – Anlagen besprochen. Planer, die bisher bei der Errichtung kleiner PV Anlagen (bis 30 kWp) tätig waren und jetzt größere Anlagen planen wollen sind hier richtig. Investoren, die sich mit den Erfordernissen an die Planung und Errichtung von Großen PV - Anlagen vertraut machen wollen, können sich ebenfalls hier schlau machen. Weitreichende ingenieurstechnische und planerische...

Photovoltaik - Betriebs- und Sicherheitstagung in Berlin am 18.-19. Oktober 2018

5. Deutsche PV - Tagung 2018: Betriebs-, Sicherheits- und Schutzkonzepte für Solaranlagen und Batteriespeichersysteme - in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. Berlin In unserer fünften Photovoltaik - Tagung am 18.-19. Oktober 2018 im geschichtsträchtigen Magnus Haus Berlin werden die Teilnehmer auf aktuelles Wissenslevel von PV-Anlagen und von Batteriespeichersystemen gebracht. Herr Ralf Haselhuhn, DGS Berlin/ Brandenburg, präsentiert in seinem vielfältigen Programm in zwei Tagen die drei großen aktuellen Themen der Photovoltaik – Branche: Bauliche Anforderungen, elektrotechnische Anforderungen...

Inhalt abgleichen