Entzündungen

Wichtige Schüßlersalze bei Erkältungskrankheiten

Wer bei den ersten Anzeichen der typischen Erkältungskrankheiten das richtige Schüßlersalz zur Hand hat, kann oft Schlimmeres verhindern. Hier ist das sogenannte Entzündungsschema – bei dem drei Salze (Salz Nr. 3 / Nr. 4 und Nr. 6) zum tragen kommen – immer wieder ein Thema. Vor allem, weil man oft nicht exakt sagen kann, in welchem Stadium sich der Betroffene befindet. Grundsätzlich machen Schüßler Anwender überhaupt nichts verkehrt, wenn sie bei Unsicherheit, in welchem Stadium sich die Erkältung befindet, die drei Salze sofort kombiniert miteinander einnimmt bzw. diese verabreicht. Um Sicherheit zu geben, möchte ich die einzelnen Stadien näher erklären. Ein Halskratzen, Halsschmerzen und Schluckbeschwerden sind typische Anzeichen für den Beginn einer Erkältung. Der Rachenraum ist rot und entzündet. Schaut man sich bzw. den Betroffenen genau an, ist oftmals eine warme Röte im Gesicht erkennbar und die Ohren sind heiß...

Dr. med. Shahid Nasim: Kurkuma: "Gegen jedes Leid ist ein Kraut gewachsen!"

So heißt es in einem altbekannten Sprichwort. Ein solches Kraut ist Südostasiens "Heilige Ambrosia". Kurkuma (Curcuma Longa) ist hellgelb und wird in den tropischen und subtropischen Regionen Südostasiens seit Jahrtausenden als Universalheilmittel verehrt. Es wird bei Nervenschwäche und mentalen Problemen, als natürliches Schönheitsmittel, Aphrodisiakum, und bei Kreislaufproblemen usw. eingesetzt. Deutsche Namen sind Gelber Ingwer, Safranwurzel oder Gelbwurzel. Die Großmütter in allen Länder Asiens hatten einst stets Kurkuma bei Verletzungen, Verbrennungen und Schmerzen angewendet und es ist auch heute noch immer in ihrer Hausapotheke verfügbar. Die Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse und enthält das Vitamin B6. In der westlichen Küche ist Kurkuma für scharfen Geschmack, vor allem als Bestandteil von Currypulver bekannt und wird wegen seiner starken Färbekraft als billiger Safranersatz oder Farbstoff in der Lebensmittelindustrie,...

Schwarzkümmelöl – altes Heilmittel mit wertvollen Inhaltsstoffen von Dr. Shahid Nasim

Haben Sie schon einmal von echtem Schwarzkümmel gehört? In der westlichen Welt ist die Pflanze bzw. das Öl noch relativ unbekannt, aber gehört in Fernosten und Mittelmeer Länder seit Jahrhunderten zu großer Popularität. Der echte Schwarzkümmel ist eine etwa 30 bis 60 cm hohe Heilpflanze mit dem lateinischen Namen Nigella Sativa. Sie stammt aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) und wurde schon von den alten Ägyptern als Allheilmittel betrachtet. Der Prophet Mohammed (SAW) (570-632) sagte vor 1400 Jahren „Schwarzkümmel heilt jede Krankheit, außer den Tod“. Das uralte Gewürz wurde schon vor 2000 Jahren entdeckt und wird seitdem als Medizin gegen allerlei Gebrechen eingesetzt. Darüber steht auch in der Bibel und im Koran. Der Schwarzkümmel taucht zum Beispiel bei den Pharaonen, bei Hippokrates, Paracelsus auf und auch der persische Arzt und Philosoph Ibn Sina, besser bekannt als Avicenna, beschrieb in seinem...

Mikronährstoffe können bei rheumatoider Arthritis helfen

Die rheumatoide Arthritis ist die häufigste entzündliche Gelenkerkrankung, bei der es langfristig zu einer Zerstörung des Gelenkknorpels und des gelenknahen Knochens kommt. Typisch für die rheumatoide Arthritis ist, dass mehrere Gelenke betroffen sind. Bei der rheumatoiden Arthritis handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, wobei die genauen Ursachen nach wie vor nicht bekannt sind. Ein wichtiger therapeutischer Ansatz ist die Reduzierung der Entzündungsaktivität, wobei hier insbesondere die Arachidonsäurezufuhr möglichst gering gehalten werden sollte. Aus der Arachidonsäure können im Stoffwechsel entzündungsfördernde...

Die Kraft des Gemüses

Zum Beispiel hat die desinfizierende Kraft der Zwiebel schon im Mittelalter zum Schutz gegen Pest und Cholera genutzt. Der Rettich gilt als reinigend bei Darmpilzen, bei Entzündungen der Harnblase und Lunge, und der Saft von Rote Beete kann schnell einen hohen Blutdruck senken. Die Autorin „Jutta Schütz“ nimmt in diesem Buch folgende Gemüsesorten unter die Lupe: • Zwiebel • Brokkoli • Rettich • Tomate • Rote Beete • Paprika • Spinat • Mangold • Spargel • Chicorée Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt es 60 Rezepte, die alle auch kohlenhydratarm sind. Low Carb (kohlenhydratarme...

Weihnachtstipp: Vegetarisch und kohlenhydratarm

Gemüse - Zentrum der Gesundheit! Zum Beispiel hat die Zwiebel antikanerzogene Effekte, ist also krebsvorbeugend. Diese können den Zuckerstoffwechsel (bei Diabetes) und den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Mit 62 Rezepten. Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com. Die desinfizierende Kraft der Zwiebel wurde schon im Mittelalter zum Schutz gegen Pest und Cholera genutzt. Der Rettich gilt als reinigend bei Darmpilzen, bei Entzündungen der Harnblase und Lunge, und der Saft von Rote Beete kann schnell einen hohen Blutdruck senken. Die Autorin nimmt folgende Gemüsesorten unter die Lupe: Zwiebel,...

Das Gemüse Brokkoli steht auf Platz eins der zehn Gemüse

Das Gemüse Brokkoli steht auf Platz eins der zehn Gemüse, die zur Vorbeugung von Krebs empfohlen werden. Es enthält fünfmal so viel Kalzium, zweimal so viel Eisen, fünfzehnmal so viel Karotin und viermal so viel Vitamin C wie der Blumenkohl. Und er hat viel Vitamin C, B-Vitamine und Folsäure. Es ist ein Extrakt aus Brokkolisprossen, das eine besondere starke krebshemmende Wirkung besitzt, berichten amerikanische Forscher. Das Brokkoli-Gemüse hat eine Substanz, welche die Haut vor schädlicher UV-Strahlung schütz. Yuesheng Zhang vom Roswell Park Cancer Institute in Buffalo erklärt, dass die Krebsschutzwirkung einiger Gemüsesorten...

Nichts REDEN, nichts HÖREN, nichts SEHEN

Wenn es um Gesundheit geht, sollte man es diesen Affen NICHT nachmachen. Über Low Carb wird seit vielen Jahren geredet. Über Low Carb hört man viel. Mit Low Carb werden Sie sehen, dass sich Ihr allgemeines Wohlbefinden erheblich verbessert. Buchtipp: Viele Gemüsesorten sind richtige Multi-Gesundheitstalente. Sie hemmen Entzündungen, stärken das Immunsystem und beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Zum Beispiel hat die Zwiebel antikanerzogene Effekte, ist also krebsvorbeugend. Diese können den Zuckerstoffwechsel (bei Diabetes) und den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Mit 62 Rezepten. Low Carb Vegetarisch:...

Vegetarisch und kohlenhydratarm

Gemüse - Zentrum der Gesundheit! Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com. Die desinfizierende Kraft der Zwiebel wurde schon im Mittelalter zum Schutz gegen Pest und Cholera genutzt. Der Rettich gilt als reinigend bei Darmpilzen, bei Entzündungen der Harnblase und Lunge, und der Saft von Rote Beete kann schnell einen hohen Blutdruck senken. Die Autorin nimmt folgende Gemüsesorten unter die Lupe: Zwiebel, Brokkoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicorée. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt es 60 Rezepte, die alle auch kohlenhydratarm sind. Low Carb (kohlenhydratarme...

Therapien gegen Schuppenflechte

Statistisch gesehen liegt die Anzahl der Psoriasis-Erkrankten (Schuppenflechte) in Deutschland bei zwei Millionen Menschen. Knapp die Hälfte davon leidet an einer mittelschweren bis schweren Form. Mittlerweile haben Wissenschaftler herausgefunden, dass es sich bei Psoriasis nicht nur um eine Hautkrankheit, sondern auch um eine autoimmune Systemerkrankung handelt. Es gibt also Fehlfunktionen bei der Immunabwehr. Diese richtet sich nicht mehr gegen Eindringlinge, sondern gegen den eigenen Körper. Daraus resultieren Entzündungsreaktionen. Bei Psoriasis werden deshalb mehr und schneller Hautzellen gebildet als normalerweise. Es entstehen...

Inhalt abgleichen