Krebs

Krebstumore ernähren sich von Fleisch

Das Fleisch, das täglich bei uns auf dem Teller landet, ist schon lange nicht mehr so natürlich, wie es einmal war. Stattdessen ist es so sehr mit Chemikalien vollgestopft, dass es krebserregend ist. Autor Tabou Banganté Blessing Braun warnt in seinem Buch „Krebs-Terroristen“ vor einem übermäßigen und wahllosen Verzehr. In dem ersten Band seiner Krebsreihe stellt der Autor nicht nur dar, was Krebs ist, sondern auch, wodurch er verursacht wird. Ein besonderes Augenmerk legt er hierbei auf unsere alltäglichen Lebensmittel, denn in vielen von ihnen sind Stoffe enthalten, die unserem Körper, besonders in den Mengen, in denen wir sie verzehren, nicht guttun. Fleisch ist nicht mehr natürlich Das liegt zum einen an den Giften, die den entsprechenden Tieren verabreicht werden, da die Industrie möchte, dass diese zum Beispiel möglichst schnell wachsen. Zum anderen wird bei der Verarbeitung des Fleisches ebenfalls auf Gift zurückgegriffen,...

„Hyperthermie kann einwirken auf körperliche und seelische Befindlichkeit“

Hyperthermie sollte den Einsatz evidenz-basierter Krebstherapien nicht verzögern oder verdrängen Über ihren persönlichen, „femininen Weg“, sich Brustkrebs zu stellen, schreibt eine 27-jährige Frau in der Dezember-Ausgabe des Magazins Vogue. Sie wählte eine spezielle Form der Chemotherapie und zusätzlich komplementärmedizinische Anwendungen wie die lokale Hyperthermie, „um mein Immunsystem zu stärken.“ Der Fokus bei diesem Krebs-Tagebuch liegt auf dem Wort „und“. Prof. Dr. András Szász, Begründer der regionalen Oncothermie, einer Spezialform der Hyperthermie: „Hyperthermie kann zusätzlich ausgerichtet sein und zur Schulmedizin dazukommen. Denn sie ist nahezu nebenwirkungsfrei, non-invasiv, nicht-toxisch, weil ihr Wirkstoff Wärme ist. Da Krebszellen hitzeempfindlicher sind als gesunde, können sie bei erhöhten Temperaturen absterben. Hyperthermie und Oncothermie können somit Teile einer multimodalen Onkologie sein,...

Die Diagnose Krebs und die Suche nach Glück und Normalität

Uwe Schramm verlor mehrere Familienangehörige durch die Krankheit und teilt seine Erfahrungen in dem Buch „Glück mit dunklen Schatten“. Die Diagnose „Krebs" bringt eine unglaubliche seelische Belastung mit sich. Aber auch Angehörige, Ehepartner und Freunde werden hineingezogen in das Hoffen und Bangen, in die Suche nach Therapien, in den Umgang mit Schmerzen, Schwäche oder Depressionen. Diesen Lebensweg hat Uwe Schramm in „Glück mit dunklen Schatten“ niedergeschrieben. Das Buch ist im Verlag Kern erschienen. Uwe Schramm musste in seinem Leben mehrmals erfahren, dass Familienangehörige an Krebs erkrankten und auch an der Krankheit starben. Als Jugendlicher stellte ihn die Erkrankung des Vaters vor die Herausforderung, einen anderen Beruf zu ergreifen als den, den er sich gewünscht und erlernt hatte. Eine glückliche Ehe verlor den unbeschwerten Blick in die Zukunft, als Schramms Ehefrau erkrankte. Und doch geht nach dem ersten...

Krebs: Neuer Inhibitor zeigt Wirkung, wo andere versagen

Gezielte Myelom-Behandlung bei austherapierten Patienten untersucht. Mediziner der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems beteiligt an internationaler Studie. Krems, 3. Dezember 2019 – Ein spezieller Wirkstoff (Selinexor) bietet bei der Behandlung von austherapierten Myelom-Patientinnen und -Patienten eine neue Behandlungsmöglichkeit. Das ist das Ergebnis einer großen internationalen klinischen Studie unter Beteiligung der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften Krems (KL Krems). Die Ergebnisse der Studie wurden jetzt im angesehenen New England Journal of Medicine veröffentlicht. Dank eines neuen...

Oncotherm zeigt Hyperthermie auf Österreichischem Kongress zur Radio-Onkologie 2019

„Hyperthermie und Oncothermie können sich in eine interdisziplinäre Onkologie einfügen.“ Themenschwerpunkte der 36. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Radioonkologie, Radiobiologie und Medizinischen Physik, ÖGRO (8.-9. 11. 2019, Arena Nova) sind u.a. die Therapie gynäkologischer Tumore, die Oligometastasierung sowie kombinierte Therapieverfahren, insbesondere der Radioimmuntherapie, die Hypofraktionierung sowie strahlentherapeutische Spezialverfahren in der kurativen und palliativen Intention. Oncotherm: Messestand Nr. 19. „Der interdisziplinär ausgerichtete Wiener Kongress bietet uns ein Forum, um Hyperthermie...

Auch Tumore essen gerne Pizza, Nudeln und co.

Schonungslos hält uns der Autor Tabou Banganté Blessing Braun vor Augen, wie wir mit unserer alltäglichen Ernährung Krebszellen anfüttern. Denn nicht nur wir essen und trinken liebend gerne Weizenprodukte und zuckerhaltige Lebensmittel. Auch Tumore können sich wegen der Inhaltsstoffe prächtig entwickeln. „Krebs ist eine Krankheit der sogenannten Wohlstandsnationen“ – Zu dieser Feststellung gelangt Autor Tabou Banganté Blessing Braun in seinem neuen Ratgeber „Krebs-Terroristen“. Es wird geschätzt, dass für ein Drittel aller Krebserkrankungen in den industrialisierten Ländern die westlichen Ernährungseinflüsse...

Vor rebs knien wir nicht nieder

Autor Tabou Banganté Blessing Braun weiß, dass Krebs nicht nur mit chemischen Medikamenten geheilt werden kann. Er greift lieber zu handelsüblichen Mitteln wie pflanzliche Öle und ausgewählte Kräuter und spezielles Gemüse, das aus den gleichen Inhaltsstoffen besteht. In seinem neuen Buch „Krebs-Besieger“ teilt er nun wichtige Erkenntnisse und Ratschläge, die zu einem gesunden und glücklichen Leben führen. Krebs – ein gutes Geschäft für die Pharmaindustrie. Genau deshalb wird diese Krankheit oft so dargestellt, als ob sie das Ende bedeutet. Dabei ist Krebs eine Krankheit wie jede andere. Das heißt, dass sie bis...

Oncotherm zeigt regionale Hyperthermie auf der 53. Medizinischen Woche 2019 in Baden-Baden

Hyperthermie und Oncothermie auf „Europas größtem Ärztekongress für Komplementärmedizin“ Die Oncotherm GmbH, technischer Entwickler und Anbieter hyperthermischer Systeme aus Troisdorf, präsentiert sich auch 2019 auf der Medizinischen Woche Baden-Baden (Stand (UG-27). Die Medizinische Woche (30.10.-3.11.2019) versteht sich als Europas größter Fachkongress für Komplementärmedizin. Die Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde e.V. und die Ärztliche Vereinigung für Komplementärmedizin erwartet über 3.000 Fachbesucher. „Wir zeigen in Baden-Baden die Möglichkeiten der regionalen Hyperthermie im Kontext anderer...

Hyperthermie ergänzt klassische Therapien, ist „keine Naturheilkunde“ oder „Alternativtherapie“

Aktuelle Medienberichte: Hyperthermie „kann Standardtherapien in ihrer lokalen Wirksamkeit deutlich verbessen.“ Ende August berichtete rbb Praxis, das „multimediale Gesundheitsformat des Rundfunks Berlin-Brandenburg“, über Formen und Perspektiven der Hyperthermie. „Diese Behandlungsmethode kann übliche Standardtherapien wie Chemotherapie und Bestrahlung in ihrer lokalen Wirksamkeit deutlich verbessern.“ So sei die Hyperthermie „anerkannt bei: Weichteilkrebs, wieder auftretendem Brustkrebs, wieder auftretendem Gebärmutterhalskrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs“. Zwar handle es sich bei der Hyperthermie um eine „häufig...

Die meisten Krebspatienten sterben aufgrund einer Chemotherapie!

Zu dieser Feststellung ist Autor Dantse Dantse gekommen, der in seinem fünften Band "Krebs unter uns - Krebserregende Chemikalien und Gifte in der Medizin und in Medikamenten" aus seiner Buchreihe "Die verKREBSte Generation. Hilfe der Wohlstand bringt mich um!" die vielen Tricks der Chemiker und Mediziner, die gefährlichen, krebserregenden Schadstoffe rund um weitverbreitete Medikamente zu verbergen, aufdeckt. Denn nach dem Arzneimittelgesetz müssen Arzneimittelhersteller für Fertigarzneien keine Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung stellen. Es besteht außerdem keine Kennzeichnungspflicht mit den nach dem Gefahrstoffrecht üblichen...

Inhalt abgleichen