Krebs

Deutsche Gesellschaft für Urologie lobt Medienpreis 2021 aus

Wider urologische Fake News Mehr Fake als urologische Fakten: Die populärsten Beiträge in den sozialen Medien zu urologischen Tumoren, vor allem zu Prostatakrebs, basierten in einer US-Studie zum großen Teil auf falschen oder irreführenden Informationen. Fake-News-Beiträge verbreiteten sich 28-mal häufiger als korrekte Berichte. "Diese Ergebnisse einer Studie der Universität in Loma Linda in Kalifornien zeigen deutlich, dass wir ein Gegengewicht gegen die fragwürdige Informationsflut auf Facebook, Twitter und Co. brauchen. Eine seriöse und verständliche Berichterstattung ist für die verlässliche gesundheitliche Aufklärung der Menschen wichtiger denn je", sagt Prof. Dr. Christian Wülfing, Pressesprecher der Deutschen Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU). Die Fachgesellschaft fördert deshalb erneut herausragende Beiträge zu urologischen Erkrankungen in den Publikumsmedien und hat ihren Medienpreis Urologie zum achten Mal in Folge...

Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs - Autobiografischer Gesundheits-Bericht

Patrizia Fleischer beschreibt in "Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs" ihren aktiven und erfolgreichen Kampf gegen eine Krebserkrankung. Die Autorin wurde im Sommer 2019 mit der Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs konfrontiert. Nach der Diagnose war sie betroffen und lag verzweifelt den ganzen Nachmittag im Bett. Sie quälte sich vor allem mit dem Gedanken, wie sie ihrer Familie diese Nachricht beibringen sollte. Sie war in dem Moment zu keinem klaren Gedanken fähig, doch eines wusste sie damals schon: So einfach würde sie nicht aufgeben. Die Schulmedizin gab ihr jedoch eine recht schlechte Prognose, denn eine OP kam wegen ihren Umständen nicht in Frage. Nach dem Einholen einer zweiten Meinung und einer Naturheilkunde-Beratung steht der Weg der Autorin fest. Die Leser folgen Patrizia Fleischer in ihrem Buch "Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs" auf diesem erfolgreichen Weg durch diese schwere Zeit und erfahren mehr über die Kombination aus...

Weltkrebstag 4. Februar 2021-Studien: Weniger Krebsvorsorge und -therapien in der Pandemie.

„Es gibt zwar Studien zu den direkten Auswirkungen von Corona auf die Versorgung von Krebspatienten. Wir müssen aber auch den Fokus auf die mittel-und langfristigen Folgen richten, wenn etwa aus Furcht vor einer Corona-Infektion Früherkennung, Diagnose oder Therapien eingeschränkt werden“, warnt Prof. Dr. András Szász, Gründer der lokal-einsetzbaren Hyperthermie (Oncothermie), anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar 2021. Die Internationale Union contre le cancer (UICC) hat anlässlich des diesjährigen Weltkrebstages Mitglieder nach Auswirkungen der Pandemie befragt: Bei 80 Prozent gingen Screening und Diagnose-Maßnahmen zurück. Eine US-Studie der American Society of Clinical Oncology stellt „klare Trends“ fest. Im April 2020 sank die Zahl der Krebspatienten: Bei Lungen-, Darm- und hämatologischem Krebs um etwa 40 Prozent, bei Brustkrebs, Prostatakrebs und Melanomen um knapp 50 Prozent. Darüber hinaus wurden weniger...

Flüssigbiopsie: Alles aus einer Hand zum Aufspüren von zirkulierenden Tumorzellen mittels PCR und Immunfärbung

Das Potential der Flüssigbiopsie zur Identifizierung im Blut zirkulierender Tumorzellen erschließt sich erstmalig durch ein Medizintechnikunternehmen in Form eines breiten Angebots diagnostischer Verfahren. Ab sofort sind PCR-Tests als auch Immunfärbetests einer Firma mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung diagnostischer Tests für die Diagnostik von Krebs und anderen Erkrankungen erhältlich. OncoLab Diagnostics aus Wiener Neustadt (Österreich) ist ein weltweit agierender Spezialist für blutbasierte Biopsietests. Das Unternehmen entwickelt üblicherweise eigenständig patentgeschützte Tests und hat seine Entwicklungskapazitäten...

Übergewicht und Krebs - Empfehlungen zur Gewichtsabnahme und Krebsvorbeugung

Prof. Dr. Hermann Delbrück bespricht in "Übergewicht und Krebs" die häufigsten Abnehmprogramme, Empfehlungen und Ernährungsdogmen hinsichtlich ihres Nutzens und ihrer Nebenwirkungen. Jeder zweite Mensch erkrankt im Laufe seines Lebens an Krebs. Krebserkrankungen stellen heute in den Ländern der westlichen Hemisphäre die Todesursache Nummer eins dar. Nach aktuellen Berechnungen können Vorbeugung und Früherkennung zusammengenommen die Krebssterblichkeit um 50 bis 75 Prozent senken. Die Kommentierung der Krebsrisiken und "Krebspromotoren", die zur Aktivierung latenter Krebsgene und Krebszellen führen, macht einen Schwerpunkt dieser...

Hyperthermie bei Brustkrebs

“Hyperthermie bei Brustkrebs kann „signifikante Vorteile gegenüber der alleinigen Strahlentherapie“ haben. Etwa eine von acht Frauen in Deutschland erkrankt während ihres Lebens an Brustkrebs. Laut Robert-Koch-Institut sind jährlich 69.000 Frauen betroffen, aber auch etwa 700 Männer. „Es ist gut, wenn der Oktober als Brustkrebsmonat genutzt wird, Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Brustkrebs in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Auch die Hyperthermie ist eine Therapie, mit der Brustkrebs behandelt werden und die Teil einer multimodalen Onkologie sein kann“, sagt Prof. Dr. András Szász: „Sie richtet...

Übersicht zu Studien und Metaanalysen zur Hyperthermie bei Krebs von Beckenorganen

“Hinweise, dass sich klinische Ergebnisse durch die Kombination konventioneller Therapien mit Hyperthermie verbessern lassen können.“ „Die Oncothermie als lokal einsetzbare Form der Hyperthermie kann mit Strahlen- und Chemotherapie zusammenwirken, indem sie deren Wirkung verstärkt“, so Prof. Dr. András Szász, Gründer des Medizintechnik-Unternehmens Oncotherm: „Sie ist eine nicht-toxische Behandlung, die spezielle, lokal-regionale Tumorzellen durch Überwärmung und elektrische Wellen attackieren will“. Prof. Szász verweist auf eine Meta-Analyse zur Hyperthermie bei Tumoren im Bereich des Beckens: „Sie gibt Hinweise...

Der transformierte Mensch - Über die Neuentdeckung des Lebens

"Der transformierte Mensch" ist der Titel des neuen Zukunftsromans von Jo Niksch. Der Autor erzählt eine Geschichte über zwei sehr unterschiedliche Menschen, die dennoch eine Verbindung eint. Die Protagonisten des Romans sind Horst und der ehemalige Greenpeace-Mitarbeiter Alan. Während Horst ein schwermütiger und lebenssatter Mensch ist, reist Alan voller Elan, Tatendrang und Ideen um die halbe Welt. Zudem leidet Horst seit einiger Zeit an Krebs und wird hierdurch wieder hungrig nach dem Leben. Eine flüchtige Begegnung der beiden ändert die Weichen ihrer Lebenswege und führt dazu, dass Horst endlich vollkommen aus seiner Lethargie...

Zum 1. Mal Online: Welt-Konferenz der International Clinical Hyperthermia Society (ICHS) 2020

“Hyperthermie-Konferenz kann ein Signal sein, dass Corona die Krebsbekämpfung nicht dominieren darf.“ In Reaktion auf die Corona-Pandemie geht auch die International Clinical Hyperthermia Society (ICHS) neue Wege: Der 38. Jahreskongress des internationalen Zusammenschlusses von Wissenschaftlern und Ärzten findet Online statt und zwar am 5. November 2020. Die Konferenz tagt im Internet in Form von zwei virtuellen Sitzungen. Beide zeigen - wie konventionelle ICHS-Tagungen - die typische Verbindung von Theorie und Praxis der Hyperthermie. Sie thematisieren auf der einen Seite die klinische Anwendung der Hyperthermie, auf der...

US-Magazin Forbes über medizinische Hightech wie Hyperthermie

Technikbasierte Therapien und „alternative Medizin“ wachsen in einer Komplementärmedizin zusammen Auf die zunehmende Vernetzung technikbasierter-konventioneller Medizintechnologie und „alternativen“ Verfahren weist das US-Magazin Forbes hin. Im Zuge des rasanten Fortschrittes in der Medizintechnik entstanden nicht nur hochmoderne Behandlungsformen und medizinische Technologien. Gleichzeitig glättete sich die bis vor kurzem noch hoch empfundenen Hürde zwischen der modernen Medizintechnik und den bis dahin als „alternativ“ benannten Anwendungen. „While alternative medicine and wellness started as a shift away from tech-focused...

Inhalt abgleichen