Befreiung

NEUERSCHEINUNGEN im November 2020, indayi edition - Ausgangsituation: Selbsthass, Endstation: Selbstliebe – Emilia Sophie Kami

NEUERSCHEINUNGEN im November 2020, indayi edition Ausgangsituation: Selbsthass, Endstation: Selbstliebe - Emilia Sophie Kamil Über das Buch Die Protagonistin Christin zeigt in diesem Buch namens „Ausgangspunkt: Selbsthass, Endstation Selbstliebe. … Und plötzlich fühlte ich mich stark, schön, mutig, glücklich und erfolgreich. Wie ich meine Minderwertigkeitskomplexe und Angststörungen beseitigt habe. Hilfreiche Tipps für ein gesteigertes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein nicht nur für Frauen und Mädchen“ wie man mithilfe von verschiedenen Tipps und Tricks an sich selbst arbeiten kann, um den eigenen Selbsthass zu überwinden, an seinen Fehlern zu arbeiten und mit ihnen zu leben. Dadurch lernt man, am Ende mit sich selbst ins Reine zu kommen. Um anderen zu helfen, sich selbst lieben zu lernen, teilt die Autorin in diesem Buch ihre eigenen Erfahrungen mit und erzählt, wie diese sie beeinflusst haben. Dabei beschreibt...

"Perfektionismus" - Eine kritische Auseinandersetzung über Perfektionismus

Judith Kastner beschreibt in "Perfektionismus" ihr perfektes Gefängnis und wie sie beschloss daraus auszubrechen. Gute und herzliche Beziehungen baut man laut diesem Buch mit autobiografischen Anteilen nicht mit Perfektion auf. Das musste die Autorin schmerzhaft am eigenen Leib erfahren, als ihr Traummann sich von ihr trennte, obwohl in der Beziehung alles perfekt war - zu perfekt. Daraufhin war Perfektionismus für sie in seiner Extremform nichts Erstrebenswertes mehr - und sie setzte sich ausgiebiger mit dem Thema auseinander. Sie selbst ist Jahrzehnte lang mit ihrer perfekten Strategie erfolgreich gewesen: perfekter Job, perfekte Wohnung, perfekte Beziehung, perfekte Kleidung, perfektes Aussehen. Doch es fehlte ihr die Lebensfreude und sie fühlte sich, als sei sie nicht wirklich sie selbst. Sie erkannte, dass es an der Zeit war aus ihrem perfekten Gefängnis auszubrechen und teilt ihre Erfahrungen und Einsichten nun in einem einsichtsreichen...

Geliebte Zwillingsschwester - Ein Email-Roman

Trutz Hardo und Stella von Andersleben hauchen dem Genre des Briefromans mit "Geliebte Zwillingsschwester" neues Leben ein und verwenden eine moderne Form der Kommunikation. Leonore ist eine Berliner Krankenschwester und schreibt in diesem Roman ihrer Zwillingsschwester in Australien per E-Mail, was alles in ihrem Krankenhaus passierte, nachdem der Stationsarzt mehrere mit AIDS angesteckt hatte. Die Ereignisse werden immer dramatischer, so dass der Chefarzt dann durch seine Sekretärin selbst infiziert wird und mit ihr sich auf den Philippinen von einem Wunderheiler heilen lässt. Leonore lernt auf der Intensivstation einen Dichter namens Kurt Wolter kennen, der sie zu sich einlädt, woraus sich eine innige, platonische Liebesbeziehung trotz großem Altersunterschied ergibt. Jedes Mal, wenn sie ihn besucht, lässt er sie die schönsten Musikstücke von Gregorio Allegri bis Richard Strauß hören. Er berichtet ihr, weshalb er als Dichter diffamiert...

Der Weg zur Hoffnung – ein dunkles Märchen für Erwachsene macht Opfern von sexuellem Missbrauch Mut

Linda Prinz erzählt in ihrem Buch "Millis Lebensmärchen" die schmerzhafte Geschichte von Missbrauch, zeigt Betroffenen aber auch den Weg aus den Verdrängungsmechanismen. Als Kind rituell missbraucht – als Erwachsene auf der Suche nach Wahrheit, Heilung und Befreiung. Der Lebensweg der Protagonistin Milli ist bis zum Äußersten angefüllt mit Schrecken und Ekel, mit Angst, Verdrängung und mit abscheulichen, unfassbaren Dingen, für die man eigentlich keine Worte finden kann. Und weil in Millis Leben, das alles nicht passiert sein darf, kann ihre Geschichte auch nur als Märchen erzählt werden… Autorin Linda Prinz erzählt...

Die Russen in Rudolstadt. Das erste Jahr der Besetzung (1945 - 1946)

Eine kritische Betrachtung der russischen Besatzungszeit war in der DDR aus ideologischen Gründen nicht möglich. Wirklich brauchbare Vorarbeiten liegen also nicht vor. Eine Auseinandersetzung mit den SED-geprägten Darstellungen geschieht an dieser Stelle nicht. Ich folge stattdessen eng den zeitgenössischen Quellen, die ein überraschend ungeschminktes Bild der damaligen Verhältnisse zeichnen, das sich von der verordneten DDR-Meinung diametral unterscheidet. Insofern betrete ich Neuland. Dazu gehört auch der weitgehende Verzicht auf Erinnerungsberichte, die ich für weniger zuverlässig halte als Originalquellen. Zeitzeugenaussagen...

In Freiheit oder auf der Flucht,

diese existenzielle Frage stellt sich jetzt für die mutige Antonia Sch. (13) aus Schleswig Holstein. Ihr war vor zwei Tagen die Flucht aus dem Kinderheim, welches sie im TV–Interview freimütig als Knast bezeichnete, geflohen. Nach der Flucht wandte sie sich an den Sender Bewusst-TV.(Siehe Interview.) Was nun? War das der erste Schritt in die Freiheit – zurück zu ihren geliebten Eltern oder ist sie nun für lange Zeit auf der Flucht. Bis vor ein paar Tagen war das ein ganz alltäglicher Fall, wie er in der BRD mehr als hundert Mal am Tag passiert: Eine Meldung ans Jugendamt (oft sogar anonym), das Jugendamt holt das Kind, ohne...

Grunderwerbsteuerbefreiung bei Übertragung des gemeinsamen Hauses an einen Ehegatten nach der Scheidung.

Seit dem Jahr 1990 waren die Klägerin und ihr ehemaliger Ehegatte je zur Hälfte Miteigentümer eines Hauses mit Grundstück. 2005 kam es zur Scheidung, bei der lediglich ein Versorgungsausgleich durchgeführt wurde. Dabei wurden keinerlei Vereinbarungen über die Aufteilung des übrigen Vermögens getroffen. Nach der Scheidung bewohnten die eine Wohnung des Hauses der geschiedene Ehemann, die andere die Mutter der Klägerin. 2007 starb die Mutter der Klägerin. Zwei Monate nach dem Tod der Mutter der Klägerin übertrug der Ehemann seinen hälftigen Miteigentumsanteil auf die Klägerin, da er sich mittlerweile dazu entschlossen hatte,...

Obdachloser Max Bryan: «Musik war meine erste Liebe»

- Brief eines wohnungslosen Take That-Fans - Sie sind die erfolgreichste britische Pop-Band nach den Beatles und sie sind zurück in Originalbesetzung. Nach mehr als 15 Jahren sind Gary Barlow, Mark Owen, Jason Orange, Howard Donald und Robbie Williams wiedervereint und feiern ihr großartiges Comeback mit einer bombastischen Bühnenshow für Fans rund um den Globus. (ddp-tp) Heute Abend gastieren die Fab-Five auch in Hamburg und die dortige Imtech-Arena (45.000 Zuschauer) ist komplett ausverkauft. Der Altersdurchschnitt der Kartenkäufer dürfte bei Anfang 30 liegen und aus den Fans von damals sind längst erwachsene Mütter und...

Supertalent Max Bryan: «Heute vor einem Jahr»

- Sein glücklichster Tag - Es war sein großer Tag, auf den er sich wochenlang vorbereitet hatte. Der in Hamburg an den Landungsbrücken lebende Obdachlose Max Bryan ist zum Casting geladen, nach Hamburg, ins HT16, einem Sport-und Freizeitzentrum und es ist der 2. Juni 2010, der Tag seines „größten Glücks“, wie Max Bryan ihn später noch bezeichnen wird. (ddp tp) Unter dem Titel „Heute vor einem Jahr“ beschreibt Max Bryan in seiner Tagebuch-Notiz vom 3.6.2011 auch die Zeit der Vor-Castings, damals vor einem Jahr, als er am 2. Juni 2010 eingeladen war, vor einer Gruppe von Fernsehredakteuren sein Talent zu zeigen...

Max Bryan: Hamburger Obdachloser spricht über Träume und Selbstrettung

„Ich bin nicht arm, weil meine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Arm wäre ich nur, wenn ich nie geträumt hätte“, schreibt der Hamburger Obdachlose Max Bryan in sein Fotoalbum, das über die Internetplattform „Facebook“ nun auch für jedermann öffentlich zugänglich ist. In den Bildunterschriften zu den Fotos berichtet Bryan aus seiner Zeit im „Alten Land“ und auch darüber, wie prägend die letzten 5 Monate für ihn waren. Er habe viel über sich selbst gelernt und auch eingesehen, dass niemand ihn retten wird, dass nur er selbst sich retten kann. Inzwischen hat auch ein Filmemacher Interesse bekundet....

Inhalt abgleichen