Finnland

Kupfermarkt im Defizit

Für die nächsten fünf bis zehn Jahre rechnen Experten mit einem Defizit am Kupfermarkt. Ursächlich ist einmal der Rückgang der Produktion, beispielsweise bei einer der größten Minen weltweit, bei Codelco. Nachdem das Unternehmen im Jahr 2020 rund 1,7 Millionen Tonnen Kupfer produzierte, rechnet es nun mit einem erheblichen Produktionsrückgang für die nächsten Jahre. Bis 2025 sollen mehr als 40 Prozent weniger Kupfer produziert werden. Bis 2030 soll der Rückgang sogar zirka 76 Prozent betragen, denn Erzreserven erschöpfen sich. Der Großteil der Produktion wird aus neuen Minen kommen, wobei allerdings lange Vorlaufzeiten erforderlich sind. Zwar gehen weltweit neue Kupferminen an den Start, aber die Kupfernachfrage aus der Elektromobilität und aus dem Bereich der erneuerbaren Energien steigt enorm an. Die chinesische Regierung etwa hat vor kurzem ihren Entwicklungsplan aktualisiert. Nun sollen 40 Prozent der Autos, die im Jahr 2030...

Saivoaimo - Romantischer Engel-Roman

Mythische Wächterwesen sorgen im Leben von Phoebe D. Andersons Protagonistin in "Saivoaimo" für jede Menge Aufregung. Die siebzehnjährige Vilja leidet an rätselhaften Gedächtnisverlusten. Als sie eines Abends nach einem Streit durch das nächtliche Helsinki irrt, begegnet sie einem jungen Mann mit einer geradezu magischen Ausstrahlung. Er ist offenbar auf der Flucht vor einem unsichtbaren Feind. Doch der Fremde hütet noch ein weiteres Geheimnis, von dem Vilja ohne es zu wissen ein Teil ist. Er behauptet, dass er einer Klasse mythischer Wächterwesen angehört und ursprünglich ihr eigener Wächter war. Doch die vermeintlichen Beschützer werden zunehmend zur Gefahr für Viljas Leben und das ihres neu gewonnenen Freundes. Gemeinsam begeben sie sich auf eine abenteuerliche Reise in Sphären, von deren Existenz sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte. Können die beiden in dem spannenden Roman "Saivoaimo" von Phoebe D. Anderson die Übernahme...

Aussichtsreiche Kandidaten: Gold, Uran, Kobalt

An Goldinvestments kommt eigentlich kein Anleger vorbei. Aber auch Uran und Kobalt sollten nicht vergessen werden. Zu den wichtigsten Rohstoffen der Zukunft gehört Kobalt. Für die Produktion von Batterien in Elektroautos ist Kobalt notwendig und daher stark nachgefragt auf der Welt. Selbst wenn es gelingt den Kobaltanteil in den Batterien zu verringern, ganz ohne Kobalt wird es nicht gehen, jedenfalls nicht in absehbarer Zeit. Dass das meiste Kobalt aus dem Kongo kommt, wo es oft unter zweifelhaften Bedingungen gefördert wird, erhöht noch die Brisanz des Kobalts. Doch es gibt auch anderswo Kobalt, etwa in Finnland auf dem Gold-Kobalt-Projekt Rajapalot von Mawson Gold - https://www.youtube.com/watch?v=6YbRv9evZN4&t=1s -. Weiter im Portfolio des Unternehmens sind drei hochgradige Goldfelder in Australien sowie eine Beteiligung an einem Goldprojekt in den USA. Als Rohstoff mit hervorragenden Zukunftsaussichten wird auch Uran gehandelt. Auch...

E-Mobilität verursacht steigenden Rohstoff-Bedarf

Fossile Brennstoffe müssen in der Zukunft mehr und mehr beim Antrieb von Fahrzeugen weichen. Die Automobilindustrie hat bereits vor Jahren angefangen an der Elektromobilität zu arbeiten. Batteriebetriebene Fahrzeuge werden heute gut verkauft, in den USA, in China und auch hierzulande. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres wurden in Deutschland bereits mehr Elektrofahrzeuge verkauft als im absatzstarken Norwegen. Als Rohstoffe werden vor allem Lithium, Nickel und Kobalt in den Batterien gebraucht. Kobalt kommt meist aus dem Kongo. Laut dem US Geological Survey wurden in 2020 dort 95.000 Tonnen produziert, was etwa 60...

Emissionsvermeidung mit Elektromobilität im Bereich der Mikromobilität

Mikromobilität könnte, so eine Studie, viel CO2 einsparen und für Arbeitsplätze sorgen. Mit Mikromobilität sind Kleinst- und Leichtfahrzeuge gemeint, elektrisch angetrieben, vom Pedelec über elektrische Zweiräder bis zu Kleinfahrzeugen mit vier Rädern, versehen mit einer kompakten und leichten Bauweise. Als Model für die Untersuchung von EIT InnoEnergy diente die Stadt München. Ergebnis war, dass die aktuellen Fahrzeugtypen für viele Anwendungen ungeeignet sind. Dazu gehören etwa das Abholen von Kindern, der Lebensmitteltransport oder die Lieferung von Paketen. Die verwendeten Fahrzeuge verursachen hohe Kosten und sind...

Gold als Vermögenserhalt ist kein Luxusgut

Der Verkauf von Luxusgütern hat wieder das Niveau von 2019 erreicht. Das in Boston ansässige Beratungsunternehmen Bain & Company hat in einer weltweiten Untersuchung herausgefunden, dass der Verkauf von Luxusgütern mit einer Wahrscheinlichkeit von 30 Prozent dieses Jahr 340 Milliarden US-Dollar Umsatz erreichen könnte. Das wäre ein Umsatz bezüglich Bekleidung, Schmuck und Handtaschen, der sich dann auch bis 2022 oder 2023 vollständig erholt hätte. Grund sei die unerwartet starke wirtschaftliche Erholung, besonders in China und den USA. Dies wiederum basiert auf der schnellen Verteilung von Impfstoffen. Noch letztes Jahr...

Dragon 19 Wochen Ostsee - Bilder und Segeltagebuch

Joachim Henning nimmt die Leser in "Dragon 19 Wochen Ostsee" auf eine wochenlange, internationale Segelreise mit. Der Autor und seine Frau begaben sich auf eine Reise, die sie zu dem Leuchtturm von Isokari, den hohlen Mönche von Tallinn, den Krater auf Saaremaa, den Ruinen von Visby, dem Schloss von Kalmar und dem Straßentheater in Vordingborg fuehrte. Sie tranken Bären Bier und aßen Erdbeeren aus Aaland und Tomaten aus Lettland. Sie segelten wochenlangen und entdeckten dabei andere Länder und deren Bewohner. Nach über 25 Jahren Bürotätigkeit war dies ein unerfüllter Traum, der endlich wahr wurde. Der Autor und seine Frau segeln...

Elektroautos erobern auch den Rennsport

Elektroautos stehen stark im Interesse der Kunden. Aber auch im Rennsport tut sich viel. Der sogenannte "Umweltbonus", die Kaufprämie für Elektroautos wurde im ersten Quartal 2021 in Höhe von 765 Millionen Euro ausgezahlt. Dies ist ein Rekord. Im vergangenen Jahr belief sich die Kaufprämie auf insgesamt 652 Millionen Euro. Die Prämie von 9.000 Euro für reine Elektrofahrzeuge unter 40.000 Euro hat die Verkaufszahlen stark angekurbelt. Auch für Wasserstoff-Brennstoffzellenautos und für Plug-in-Hybridfahrzeuge gibt es Zuschüsse. Die Klimavorgaben der EU will man erfüllen und diese werden immer strenger. Auch im Rennsport...

Nickel und Kobalt für die Batterien von Elektrofahrzeugen

Nickel ist ebenso wie Kobalt ein wichtiges Metall für die boomende Elektromobilität. Mit der Erholung von Chinas Wirtschaft zieht die Nickelnachfrage an. Der Rest der Welt wird wohl noch einige Zeit brauchen, um alte Niveaus zu erreichen. Nickel ist bedeutsam für die Edelstahlbranche und für Superlegierungen. Ebenfalls ein starkes Einsatzgebiet ist die Elektromobilität. Elon Musk hatte bereits letzten Sommer mehr Nickelabbau gefordert, da der Rohstoff ein wesentlicher Bestandteil in den in Elektroautos verbauten Batterien ist. Nickel und auch das Batteriemetall Kobalt besitzt etwa die Canada Nickel Company - https://www.youtube.com/watch?v=42l4kCzMvvg...

So sehr leiden finnische "Monsterfüchse" für den deutschen Modemarkt

Deutsches Tierschutzbüro veröffentlicht schockierende Bildaufnahmen aus "Vorzeige-Pelzfarmen" von "Saga Furs" Dem Deutschen Tierschutzbüro liegt umfangreiches Bildmaterial aus insgesamt vier finnischen Fuchsfarmen vor. Die Aufnahmen sind in den letzten Wochen von Aktivist*innen der Tierrechtsorganisation erstellt worden. Finnland ist aktuell immer noch der größte Fuchsfellproduzent Europas. Knapp 2 Millionen Füchse wurden 2019 in Finnland gezüchtet, ganze Landstriche bestehen im Grunde nur aus Pelzfarmen. Ca. 700 Farmen gibt es derzeit in Finnland, davon rund 600 Fuchsfarmen. Dabei hat die Pelzlobby die finnische Regierung fest...

Inhalt abgleichen