Gericht

Thomas Filor über nervendes Laub vom Nachbarn

Das Jahr vergeht schneller, als man denkt. Mit den jeweiligen Jahreszeiten ändern sich auch die Zustände der Bäume. Was man mit oder - besser gesagt - ohne das Laub vom Nachbarn tun kann, weiß Immobilienexperte Thomas Filor. Magdeburg, 09.04.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit dem leidigen Thema „Laub vom Nachbarn“. „Laub vom Nachbarn kann in gewissen Fällen Anspruch auf Ausgleich rechtfertigen“, sagt Immobilienexperte Thomas Filor und bezieht sich dabei auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH, Az.: V ZR 8/17). Dieses Urteil definiert klar die Beseitigung von Laub und wer für dessen Kosten aufkommen muss. „Oft können Laub oder Nadeln vom Nachbarn auf das eigene Grundstück geraten. Problematisch wird diese Angelegenheit, wenn dadurch ein Reinigungsaufwand entsteht, also beispielsweise die Dachrinne verschmutzt und verstopft ist“, so Thomas Filor weiter. In dem vor dem BGH...

Kommunikationsexperte Michael Oehme: EU-Gericht beschließt Verbot der Namensbezeichnung veganer Produkte

Rein pflanzliche Lebensmittel dürfen kein „Käse“, „Milch“ oder „Joghurt“ mehr im Produktnamen aufweisen – das EU-Gericht hat nun ein Verbot erteilt St.Gallen, 21.06.2017. In dieser Woche macht Kommunikationsexperte Michael Oehme auf einen aktuellen Beschluss des Europäischen Gerichtshof (EuGH) aufmerksam, laut dem vegane Produkte künftig nicht mehr unter Namen wie „Pflanzenkäse“ oder „Tofubutter“ verkauft werden dürfen. „Dies bedeutet, dass sämtliche pflanzliche Produkte dem Verbraucher nicht länger unterschwellig das Gefühl geben dürfen, etwas mit Milchprodukten gemeinsam zu haben. Der Verbraucherschutz hatte schon lange dafür plädiert“, weiß Kommunikationsberater Michael Oehme. Der EuGH begründete seine Entscheidung unterdessen damit, die ursprünglichen Bezeichnungen würden gegen das europäischen Recht verstoßen. Namensgebungen wie „Milch“, „Butter“, „Sahne“, „Käse“ und „Joghurt“...

Scientology Kirche Harlem: Konferenz zu Ehren von Charles H. Houston

Black Histroy Month in der Scientology Kirche Harlem zu Ehren des verstorbenen und prominenten afroamerikanischen Rechtsanwaltes Charles Hamilton Houston, der eine bedeutende Rolle bei der Demontage der Jim Crow Gesetze spielte. Der Black History Month wird in den USA alljährlich im Februar gefeiert. Diese Feierlichkeiten schwarzer Geschichte wurde von Carter G. Woodson im Jahre 1926 initiiert, um die Öffentlichkeit auf den Beitrag der Afroamerikaner zur Geschichte Amerikas aufmerksam zu machen. Zum Gedenken an diesen Black History Month veranstaltete das Gemeindezentrum der Scientology Kirche Harlem die erste Konferenz zu Ehren des verstorbenen Rechtsanwalts Charles Hamilton Houston (1895-1950). Dieser war Dekan auf der Howard Universität School of Law und NAACP Direktor für Rechtstreitigkeiten (NAACP = Nationale Vereinigung für die Förderung der farbigen Menschen). Charles H. Houston entwarf die Strategie, die von Thurgood...

19-Jähriger Asylant wegen Vergewaltigung einer 90-Jährigen vor Gericht

Republikaner fordern konsequente Abschiebung straffälliger Asylanten Ein abgelehnter und nicht abgeschobener Asylant soll eine Rentnerin nach dem Kirchgang vergewaltigt haben. Für diese und andere Taten muss er sich nunmehr vor dem Landgericht in Düsseldorf verantworten. Dabei war der Angeklagte bereits vorher strafrechtlich aufgefallen, was jedoch zu keinen weiteren Konsequenzen führte. Bei diesen multikriminellen Straftätern handelt es sich nicht um einen Einzelfall, sondern um das Ergebnis der grenzenlosen Asylpolitik, teilte der REP-Kreisvorsitzende Fischer mit. Dabei verwundert es auch nicht, wenn einige Länder ihre abschiebereifen...

Neue Website von der Scientology Kirche zum Thema Religionsfreiheit

Die Scientology Kirche International stellt allen Interessierten eine umfassende Sammlung von Informationen über das Thema Religionsfreiheit zur Verfügung, die ihr Verständnis für dieses geschätzte Recht erweitern und fördern wollen. Die neue Website scientologyreligion.org von der Scientology Kirche International ist ein umfangreiches Nachschlagewerk, das den Relgionscharakter der Scientology durch Religionswissenschaftler unterstreicht, einschließlich der Anerkennungen von Scientology in verschiedenen Ländern dieser Erde, sowie den Einsatz der Kirche für die Religionsfreiheit, von dem jeder Mensch profitiert. Die...

Menschrechtsaktivist aus Neuguinea reformiert System

Rechtswidrig inhaftiert und von der Polizei geschlagen: Ein Menschenrechtsaktivist aus Neuguinea reformiert das System durch Ausbildung über die Menschenrechte. Augustine Brian wurde im Dorf Karenda in Papua-Neuguinea geboren, einem Ort, der versunken ist im Aberglauben. Aber so primitiv auch einige der Dörfer im abgelegenen südlichen Hochland des Landes sind, glaubte der Älteste von Karenda an Ausbildung, und sein Dorf unterstützte ihn, indem es Brian in die Hauptstadt nach Port Moresby schickte, wo er das College abschloss. Brian wurde ein kleinstädtischer Projektkoordinator für World Vision, einer weltweiten christlichen...

Schweinehochhaus-Enthüller vor Gericht - Tierschutzbüro informiert MORGEN (20.09.16) mit Plakatwagen in Köthen

Am 21.09.2016 kommt es vor dem Amtsgericht Köthen zur öffentlichen Verhandlung.Im Vorfeld wird morgen über den aktuellen Stand der Schweinehochhauskampagne informiert. Im vergangenen Jahr haben das Deutsche Tierschutzbüro und sein Gründer Jan Peifer erstmals Bilder des sogenannten Schweinehochhauses in Maasdorf in die Öffentlichkeit gebracht. Auf sechs Etagen werden dort 500 Zuchtsauen gehalten, die jedes Jahr Zehntausende Ferkel auf die Welt bringen. Der Betreiber ging juristisch gegen das Deutsche Tierschutzbüro vor und forderte, die Verbreitung der Aufnahmen zu unterlassen. Da er damit scheiterte, zeigte er offenbar aus Wut...

Erfolg für Brüsseler Scientology Kirche – Gerichtsurteil rechtskräftig

Das Urteil vom 11. März 2016 der 69. Strafkammer des Brüsseler Gerichts, das ein 18-jähriges schikanöses Ermittlungsverfahren gegen die Scientology Kirche Belgien und ihre Mitglieder vollumfänglich durch Freispruch beendet hatte, ist nun rechtskräftig. Die 173-seitige Urteilsschrift erklärte alle Anklagen gegen 11 Mitglieder, sowie gegen die Scientology Kirche Belgien und das Menschenrechtsbüro der Scientology Kirche International für unzulässig und verwarf damit alle Anklagepunkte der Staatsanwaltschaft als unbegründet. Das freisprechende Urteil ist nun rechtskräftig, da die Anklagevertretung sich entschied, keine...

Brüsseler Urteilsspruch für Scientology ein großer Erfolg

Am Freitag den 11. März 2016 sprach das Brüsseler Gericht die Scientology Kirche Brüssel und weitere führende Vertreter von allen Vorwürfen, die von der Staatsanwaltschaft Brüssel in einem 18-jährig andauernden Ermittlungsverfahren vorgelegt wurden, frei. Nach einem achtzehn Jahren anhaltenden Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Brüssel gegen die dort ansässige Scientology Kirche und 11 führenden Vertretern erging nun am 11. März 2016 der Urteilsspruch für die Scientology Kirche Brüssel. Die 69. Strafkammer des Brüsseler Gerichts sprach zwei Brüsseler Scientology Vereinigungen, wie auch elf führende...

Liquidität sichern: Einkauf und Forderungen managen

Working Capital Management kann Unternehmen vor der Insolvenz schützen. Damit werden Verbindlichkeiten und Bestände, Vorräte und Forderungen optimiert, um Liquidität zu schaffen. (Leipzig, 17. Februar 2016) "Wenn Geschäftsführer ihre offenen Forderungen nicht mit Nachdruck eintreiben, sind hohe Außenstände und Liquiditätsengpässe die Folgen. Unternehmen geraten im schlimmsten Fall in die Insolvenz", warnt Robert Bahrmann, Geschäftsführer der financial.service.plus. "Dennoch verzichten Unternehmen immer noch zu häufig auf das Beitreiben von Forderungen, weil es ihnen an fachlich versiertem Personal und zeitlichen Ressourcen...

Inhalt abgleichen