Leipfinger-Bader

Nachhaltiges Bauen mit Ziegeln perfekt umgesetzt

Oberpfalz: Massives Mehrfamilienhaus in Auerbach mit besonders umweltgerechtem Wandbaustoff errichtet Nachhaltiges Bauen ist schon wegen der Verknappung der Energieressourcen und der globalen Klimakrise ein Gebot der Stunde. Bei der Planung eines 2021 errichteten Mehrfamilienwohnhauses in Auerbach (Oberpfalz) setzte daher das Bayreuther Architekturbüro RK Next Architekten in enger Abstimmung mit dem Bauherren auf die ökologischen und bauphysikalischen Vorzüge eines besonders umwelt-gerechten Wandbaustoffes: Der ausgewählte "Unipor W07 Silvacor"-Mauerziegel von Leipfinger-Bader ist vollständig recycelbar und sorgt wegen seiner hundertprozentigen Füllung aus nachwachsenden Tannenholzfasern für einen extrem hohen baulichen Wärmeschutz (U=0,157 W/m²K) - und das schon in 42,5 Zentimeter Mauerwerksdicke. Das massive Mauerwerk leistet zudem einen wesentlichen Beitrag zur ganzjährigen Wohnbehaglichkeit in den insgesamt zwölf Wohneinheiten, indem...

Partner für den Wohnungsbau

Leipfinger-Bader unterstützt VdW Bayern mit Austausch und Innovationen Steigende Material- und Energiekosten sowie fehlende Fördermittel: Der dringend benötigte Wohnungsbau geht derzeit auch in Bayern immer stärker zurück. Einige Akteure der Bau- und Wohnungswirtschaft setzen sich daher umso mehr für die Schaffung bezahlbaren Wohnraums ein. So unterstützt der Baustoffhersteller Leipfinger-Bader (LB, Vatersdorf) ab sofort als offizieller Partner den Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern, München). Die Bundesregierung verfolgt den ehrgeizigen Plan, 400.000 bezahlbare und klimagerechte Wohnungen pro Jahr zu schaffen. Allein in Bayern sind pro Jahr 70.000 neue Wohnungen anvisiert - ein Ziel, das regelmäßig verfehlt wird. Darüber hinaus liegt die große Herausforderung darin, das Wohnen im Freistaat wieder bezahlbar zu machen. Die Warteliste für geförderte Wohnräume ist jedoch lang - nicht nur in Ballungsgebieten. Zugleich...

CSU-Delegation informiert sich bei Leipfinger-Bader

Energiekrise: Bayerischer Bauminister Christian Bernreiter (CSU) besucht Ziegelwerke Leipfinger-Bader Gaskosten, Versorgungslage und Lieferengpässe: Am 14. September ließ sich eine CSU-Delegation um Bauminister Christian Bernreiter bei den Ziegelwerken Leipfinger-Bader in Vatersdorf (Niederbayern) über die konkrete Situation am Bau informieren. Firmenchef Thomas Bader erläuterte dabei, dass der derzeitige Förderstopp für energieeffiziente Neubauten ein besonders großes Problem für viele massive Baustoffhersteller in Deutschland darstellt. Hinzu kommt eine Ungleichbehandlung bei der staatlichen Förderung unterschiedlicher Bauweisen, die fachlich nicht begründbar ist. Eine Gruppe von CSU-Politikern besuchte am Mittwoch, den 14. September, die Firmengruppe Leipfinger-Bader an ihrem Hauptsitz in Vatersdorf bei Landshut (Niederbayern). Angeführt wurde die Delegation von Landesbauminister Christian Bernreiter, dem Landtagsabgeordneten Helmut...

Ein Stern zum Wohlfühlen

Sternhaus mit Flügeln: Modern-alpines Einfamilienobjekt in Zorneding bietet außergewöhnlichen Wohnkomfort Vor den Toren der Landeshauptstadt - in der Gemeinde Zorneding im sogenannten Münchener Osten - erweckt ein ungewöhnliches Einfamilienhaus besondere Aufmerksamkeit: Mit dem sternförmigen Bau, bestehend aus drei Flügeln, hat Architekt Gerhard Tauber aus Brixen (Südtirol) einen echten Blickfang im modern-alpinen Stil geschaffen. Diese Stilrichtung findet sich auch in der Innenausstattung wieder, die auf rund 360 Quadratmetern Wohnfläche praktisch kaum einen Wunsch unerfüllt lässt. Für die nötigen bauphysikalischen Qualitäten...

Kooperation für mehr Energieeffizienz

Leipfinger-Bader kooperiert mit dem Energieberater-Bundesverband GIH Netzwerk-Ausbau für umweltgerechtes Bauen: Die Unternehmensgruppe Leipfinger-Bader (Vatersdorf, Niederbayern) kooperiert ab sofort mit dem Energieberater-Bundesverband GIH (Berlin). Der GIH vertritt die Interessen von Gebäudeenergieberatern, Ingenieuren und Handwerkern in Deutschland. Dabei vermittelt er jährlich rund sechs Milliarden Euro Fördergelder für energetische Maßnahmen - und somit rund ein Drittel aller bundesweit geförderten Energiesparmaßnahmen. Initiiert wurde die neue Kooperation vom Bautechniker und Energieberater Sebastian Dietz (39), der bei...

Baustoff-Profi für nationalen Vertrieb

Leipfinger-Bader verstärkt Führungsriege Die Unternehmensgruppe Leipfinger-Bader (Vatersdorf) erweitert ihre Führungsriege um einen nationalen Vertriebsleiter: Zum 1. Juli ist Markus Gander (50) von der BayWa AG (München) zum familiengeführten Bauprodukte-Hersteller gewechselt. Der erfahrene Baustoff-Profi wird künftig - über die traditionellen Vertriebsgebiete hinaus - den Verkauf sämtlicher Erzeugnisse verantworten. In den vergangenen Jahren hat Leipfinger-Bader sein Portfolio sukzessive erweitert und ist zum umfassenden Systemanbieter für die massive Gebäudehülle nebst zusätzlicher Fassaden- und Innenausbaulösungen avanciert....

Neuer Vorstand für bayerische Ziegler

Thomas Bader zum 1. Stellvertretenden Vorsitzenden des BZV gewählt Ein neuer Vorstand lenkt künftig die Aktivitäten des Bayerischen Ziegelindustrieverbandes (BZV, München): Bei der Mitgliederversammlung am 20. Mai in Oberaudorf wurde der Unternehmer Johannes Edmüller (Fa. Schlagmann Poroton, Zeilarn) zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestimmt. Er übernimmt damit die Nachfolge von Anton Hörl (Fa. Hörl & Hartmann, Dachau), der zum Ehrenpräsidenten ernannt wurde. Zum 1. Stellvertretenden Vorsitzenden wurde Thomas Bader (Fa. Leipfinger-Bader, Vatersdorf) gewählt, während Markus Wiest (Ziegelwerk Bellenberg) künftig als 2. Vorsitzender...

Ein zweites Leben für Ziegel

Leipfinger-Bader zieht Bilanz: Mehr als 5.000 Tonnen Ziegelbruch in neuer Anlage recycelt Aufgrund zunehmender Materialknappheit wird es für Akteure der Bauwirtschaft immer wichtiger, ressourcenschonend zu handeln. Um Rohstoffe optimal zu nutzen, gewährleisten Hersteller im besten Fall einen geschlossenen Wertstoffkreislauf für ihre Produkte. Im Jahr 2020 ist dies der Unternehmensgruppe Leipfinger-Bader (Vatersdorf) gelungen, als sie ihre eigens hierfür entwickelte Recyclinganlage am Werksstandort Puttenhausen bei Mainburg (Niederbayern) in Betrieb nahm. Nun zieht das Familienunternehmen eine erfreuliche Zwischenbilanz: Dank der...

Innovatives Bürogebäude ohne Heizung und Klimaanlage

Zweischaliges Ziegelmauerwerk in München-Gräfelfing macht Haustechnik überflüssig "Ist es möglich, ein ganzjährig behagliches Gebäude ohne Heizung und Klimaanlage auf wirtschaftliche Weise zu realisieren?" Diese aus Gründen des Klimaschutzes zukunftsweisende Frage beschäftigt viele Investoren und Planer. Eine interessante Lösung liefert ein Ende November 2021 fertiggestelltes fünfgeschossiges Bürohaus in München-Gräfelfing: Hier spielte wegen der zu erzielenden hohen Wärmedämmung sowie -speicherung die konzipierte Gebäudehülle aus zweischaligem Unipor-Ziegelmauerwerk eine zentrale Rolle. So trägt der mineralisch gefüllte...

"Weniger Energieeffizienz ist keine ökonomisch sinnvolle Alternative"

Leipfinger-Bader bedauert BEG-Förderstopp und rät privaten Bauherren zu Umsicht und Geduld Landshut (d-pr): Vergangene Woche überraschte die Bundesregierung die gesamte Bauwirtschaft, indem sie ohne Vorankündigung sämtliche Fördermittel für energieeffiziente Bauten (KfW-Effizienzhäuser) stoppte. Nach ersten Schätzungen sind davon 50.000 Häuser und Wohnungen bundesweit betroffen. Bei der Unternehmensgruppe Leipfinger-Bader (Vatersdorf) bedauert man die Entscheidung, ruft private Bauherren aber gleichzeitig auch zur Besonnenheit auf: "Wer bis dato noch keine Förderanträge gestellt hat, sollte jetzt mit seiner Bank sprechen...

Inhalt abgleichen