maxit

Ecosphere-Spritzdämmung von Maxit erhält Architekten-Award

Architects' Darling Award geht an oberfränkischen Baustoffspezialisten Liebling der Planer: Die mineralische Spritzdämmung "Ecosphere" aus dem Hause Maxit (Azendorf) wurde jetzt mit dem "Architects' Darling Award" in der Kategorie "Beste Produktinnovation - Ausbau" ausgezeichnet. Die Preisübergabe fand am 9. November im feierlichen Rahmen in Celle (Niedersachsen) statt. Ausschlaggebend waren für die fachkundige Jury vor allem das Marktpotenzial sowie die Nachhaltigkeit der neuartigen Dämmtechnologie. Insbesondere mit Blick auf den Innovationsgrad überzeugte in diesem Jahr kein Produkt mehr als Ecosphere: Denn die Kombination aus wärmedämmenden Mikro-Hohlglaskugeln und modernem Hochleistungsmörtel ist in vielerlei Hinsicht zukunftsweisend. So ist die spritzbare Innen- und Außendämmung - deren Entwickler letztes Jahr sogar für den "Deutschen Zukunftspreis" nominiert wurden - nicht nur ressourcenschonend, sondern auch leicht zu verarbeiten....

Stroh als ökologische Alternative im Trockenbau

Neue Putzträgerplatte aus gepresstem Stroh sorgt für wohngesundes Klima in Innenräumen Trockenbau auf ökologische Weise: Mit ihrer neuen Kalk-Stroh-Putzträgerplatte "maxit Strohpanel" bringt die Maxit-Gruppe jetzt eine besonders ressourcenschonende Lösung auf den Markt. Und diese ist auch nötig: Denn aufgrund von Lieferproblemen sowie Preissprüngen suchen immer mehr Bauprofis nach Alternativen zu traditionellen Trockenbaulösungen. Hier überzeugt Stroh als nahezu unbegrenzt verfügbare Ressource, da es in der Landwirtschaft stetig nachwächst. Für die pflanzlichen Putzträgerplatten entwickelte Maxit eigens ein natürliches Bindemittel auf Kalkbasis, das künstliche Lösungen wie beispielsweise PU-Kleber ersetzt. Im Ergebnis erweisen sich die neuen Putzträgerplatten als extrem form- und alterungsbeständig und sorgen zudem für ein gesundes Raumklima. Neben Holz, Stahl und Dämmstoffen sind auch andere Baumaterialien bisweilen schwer...

Optimal vernetzt

Digitaler Pioniergeist: Maxit investiert in fortschrittliche Silotechnik und Kundenservice per App Baustoffhersteller Maxit (Azendorf) setzt ab sofort auf digitale Innovationen für bestmöglichen Kundenservice. So stellte das Unternehmen kürzlich sein "silo connect"-Programm vor, bei dem intelligente Silotechnik für reibungsloses Baustellenmanagement sorgen soll: Dank einer automatischen Füllstandkontrolle lassen sich etwa Kosten durch unnötig veranlasste Silonachblasungen zuverlässig vermeiden. Ein weiterer Schritt für noch mehr Kundennutzen ist die neue "Bestell-App": Mittels derer können nun rund um die Uhr Aufträge erteilt werden - unabhängig von Bürozeiten. Das Besondere daran: Jede Bestellung wird vom Maxit-Kundenservice nochmal auf ihre Richtigkeit überprüft, sodass auf Kundenseite keinerlei Fehlerrisiko entsteht. Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Auch in der Baubranche ist dies deutlich zu spüren. Baustoffhersteller...

Inhalt abgleichen