Internationalisierung

Internationalisierung beim Start-up Biomes: DNA-basierte Darmflora-Analyse international verfügbar

Wildau (Germany), 6. Mai 2019 – Biomes ist weiter auf Expansionskurs: Der DNA-basierte Darmflora-Selbsttest INTEST.pro startet ab Mai europaweit in den Verkauf, nachdem der Umsatz des Biotech-Startups seit Verkaufsstart im Februar 2018 die Erwartungen übertraf. Ab sofort ist der Test auf Englisch, Französisch und Spanisch verfügbar. Etwa 17 Prozent der Deutschen leiden an einem Reizdarm-Syndrom¹ – in Frankreich sind es 10 bis 15² und in Spanien sogar 21 Prozent³ der Bevölkerung. Bauchkrämpfe, Völlegefühl oder Verstopfung sind Symptome, die den Alltag der Betroffenen erschweren. Gleichzeitig steigen die Zahlen von Menschen mit Übergewicht? oder einer Immunschwäche stetig an. „Ein Schlüssel, um diesem Negativtrend entgegen zu wirken, liegt in der Diversität der Darmflora“, erklärt Dr. Tewodros Debebe, Head of Science von Biomes. „Billionen von Bakterien erfüllen hier unterschiedlichste Stoffwechselaufgaben. Je vielfältiger...

WFBB verstärkt die internationale Investorenwerbung

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) verstärkt die internationale Investorenwerbung. Dazu führen die Wirtschaftsförderer gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium Gespräche mit Konzernzentralen, die Niederlassungen in Brandenburg haben. Ziel ist es, den Brandenburger Standort bei weiteren Investitionsplanungen des Konzerns erfolgreich zu positionieren. Nach Gesprächen in Kanada, USA und Polen im ersten Quartal folgen noch im ersten Halbjahr 2019 weitere Reisen nach China und Japan. „Die Reisen nach Nordamerika und Polen im März haben gezeigt, dass Brandenburg als Investitionsregion weiterhin hoch im Kurs steht. In den Gesprächen wurden die guten Investitionsbedingungen und die besonderen Services Brandenburgs herausgestellt. Dies ist auf sichtbares Interesse gestoßen. Ich gehe davon aus, dass davon die Werke in Brandenburg profitieren werden. Damit treiben wir die Internationalisierung der Wirtschaft in Brandenburg voran“, erklärte...

Symposium „Künste lehren V: Weiterbildung“ am Berlin Career College

Begegnungen am Zentralinstitut für Weiterbildung im Rahmen der Symposiumsreihe der UdK Berlin Am 26. April 2018 veranstaltet das Berlin Career College der Universität der Künste Berlin das ganztägige Symposium Künste lehren V. Die fünfte Ausgabe der Symposiumsreihe „Künste lehren“, die auf Initiative des UdK Präsidenten Prof. Martin Rennert im Jahr 2010 entstandenen ist, reflektiert die künstlerische Lehre der Weiterbildungsangebote am Berlin Career College, zu denen vier weiterbildende Masterstudiengänge sowie berufsbegleitenden Weiterbildungen, Zertifikatskurse und Lehrforschungsprojekte zählen. Die Reihe „Künste lehren“ stellte bisher die vier Fakultäten der UdK Berlin Bildende Kunst, Musik, Darstellende Kunst und Gestaltung vor, die diesjährige Ausgabe möchte Begegnungen am Zentralinstitut für Weiterbildung schaffen. Während des Symposiums bieten die weiterbildenden Masterstudiengänge Sound Studies and Sonic Arts,...

SAP-Beratungshaus auf Wachstumskurs: leogistics verfolgt Internationalisierungsstrategie mit neuem Standort in Philadelphia

Hamburg, 22.03.2018 – Die stark gestiegene Nachfrage nach SAP-Beratungsleistungen in den USA veranlasste die leogistics GmbH gemeinsam mit der Muttergesellschaft cbs – Corporate Business Solutions zur Gründung der ersten US-Niederlassung in Philadelphia. Damit baut das SAP-Beratungshaus seine Präsenz im wichtigsten Zielmarkt neben Europa weiter aus, treibt sein kontinuierliches internationales Wachstum voran und positioniert die globale Beratungsorganisation des Unternehmens für die Zukunft. leogistics hat in den vergangenen Jahren erfolgreich Supply Chain Management Projekte in Nordamerika umgesetzt. Hierzu zählen Implementierungen...

Zur Integration ausländischer Studierender und Förderung Interkultureller Kompetenz

Gegenstand der Arbeit ist die Bildung sozialer Freundschaftsnetzwerke ausländischer Studierender an der Universität Heidelberg. Netzwerke und das damit zusammenhängende Sozialkapital sind für den Integrationsprozess von besonderer Wichtigkeit. Es konnten nämlich detaillierte Ergebnisse über die Zusammensetzung der sozialen Kontakte (weak und strong ties) sowie die Generierung des sozialen Kapitals sowohl offline als auch online gewonnen werden. Dadurch wird ein wichtiger, bisher zumeist unberücksichtigt gebliebener Erklärungsbeitrag, der auf der Funktion sozialer Netzwerke basiert, ins Zentrum der Betrachtung gerückt. Dabei...

Checkliste für Auslandsexpansion – Internationale Märkte erfolgreich erschließen

Das Erschließen neuer Märkte im Ausland, auch Internationalisierung genannt, erfordert eine gute Vorbereitung und ein strategisch überlegtes Vorgehen. Adrian Skibicki, Berater für caniasERP bei der Industrial Application Software GmbH (IAS), fasst zentrale Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Auslandsexpansion in einer Checkliste zusammen. Für die Aufnahme internationaler Geschäftstätigkeit gibt es viele verschiedene Gründe. Für ein Unternehmen bedeutet es Wachstum und Aufbau neuer Absatzmärkte, für ein anderes ist es in erster Linie eine Maßnahme zur Kostenreduktion. Auch wenn sich ein Unternehmen auf dem Heimatmarkt...

SRH Hamm kooperiert mit indischer Universität - Weiterer Meilenstein zur Internationalisierung

Nach mehrmonatigen Sondierungsgesprächen und einem abschließenden Besuch des Leiters des International Office der SRH Hochschule, Prof. Dr. Haridass Pälmke, wurde jetzt ein Partnerschaftsabkommen zwischen der SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm und der renommierten Manipal University von SRH-Geschäftsführer Steffen Bruckner und Dr. Ramjee B, Director International Collaborations der Manipal University, unterzeichnet. Ziel der Zusammenarbeit zwischen der SRH Hochschule und der Manipal University ist die Zusammenarbeit in Forschungs- und Lehrprojekten, entsprechend und Forderung der Bildungskommission der Europäischen...

Bundesweite Roadshow zur elektronischen Rechnungsabwicklung erfolgreich durchgeführt

Mit der elektronischen Rechnungsabwicklung können Unternehmen beim Versand und Empfang von Rechnungen Geld einsparen und spürbare Effizienzsteigerungen erzielen. Doch die Probleme liegen oft im Detail, etwa in der Frage der rechtssicheren Archivierung. Um den Unternehmen praxisnah und kompetent Hilfestellung geben zu können, hat ibi research als Träger des eBusiness-Lotsen Ostbayern im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine bundesweite Roadshow durchgeführt. Dabei wurden in den letzten sieben Monaten in neun Städten insgesamt über 1000 Teilnehmer zum Thema elektronische Rechnungen informiert. Die...

Elektronische Rechnungsabwicklung in der Praxis – Webinar veröffentlicht

Vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen besteht oftmals Unsicherheit bei der Einführung der elektronischen Rechnungsabwicklung sowie der damit verbundenen Wahl der geeigneten Herangehensweise. Häufig sind diese Unsicherheiten auf Wissensdefizite zurückzuführen. Leicht verständliche und kompakt aufbereitete Informationsmaterialien sind daher optimal geeignet, um diese betreffenden Unternehmen zielgerichtet bei Digitalisierungsprojekten wie der elektronischen Rechnungsabwicklung zu unterstützen. Aus diesem Grund hat das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg GmbH als Träger des eBusiness-Lotsen Ostbayern...

Elektronische Rechnungsabwicklung in der Praxis – Fallbeispielsammlung veröffentlicht

Im Bereich der elektronischen Rechnungsabwicklung besteht nach wie vor ein großes, häufig ungenutztes Potenzial bei Unternehmen, gerade im Mittelstand und Handwerk. Daher ist es wichtig, die Unternehmen praxisnah mit qualitativ hochwertigen Informationsmaterialien zu unterstützen. Zu diesem Zweck hat das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg GmbH als Träger des eBusiness-Lotsen Ostbayern im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine umfangreiche Fallbeispielsammlung mit sieben erfahrenen Unternehmen und einem Interview veröffentlicht. Diese bietet detaillierte Einblicke in die...

Inhalt abgleichen