künstliche-intelligenz

Ein digitaler Butler automatisiert die Finanzbuchhaltung

Die Buchführung zählt oftmals zu den unbeliebtesten Tätigkeiten für viele, gerade für Start-ups, kleine und mittelgroße Unternehmen, die nicht gerade als Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer arbeiten. Schnell verliert man den Überblick und spezialisierte Software-Programme sparen zwar Zeit und Geld, doch benutzerfreundlich sind sie meist nicht. Sie ermöglichen zwar durch Prüfroutinen eine korrekte Buchhaltung, doch dabei sind sie oft unflexibel und unintuitiv. Gerade die gängigen großen Buchhaltungsprogramme haben sich in der Bedienung seit vielen Jahren scheinbar kaum weiterentwickelt, wo in den anderen Aspekten des täglichen Lebens viele kleine Software-Assistenten durch moderne Technologien komplexe Aufgaben enorm vereinfacht haben. Dass smarte Buchhaltungssoftware flexibel, umfassend und gleichzeitig benutzerfreundlich sein kann, zeigt der BuchhaltungsButler. Entwickelt vom gleichnamigen Start-up aus Berlin-Brandenburg setzt die...

SAS Studie zu künstlicher Intelligenz: Verbraucher zeigen geringe Skepsis im Gesundheitswesen

Heidelberg, 2. Mai 2018 - Die gute Nachricht: Verbraucher stehen dem Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) im Gesundheitswesen positiv gegenüber. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor, die SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, mit 500 Umfrageteilnehmern durchgeführt hat. Dazu wurden den Befragten verschiedene, realistische KI-Szenarien aufgezeigt. Das Ergebnis: Ein großer Teil der Verbraucher hat kaum Bedenken beim Einsatz von KI im Gesundheitswesen. Die schlechte Nachricht: Anders sieht es im Bankensektor und im Handel aus. Nur 34 Prozent befürworten beispielsweise, dass sie finanzielle Beratung auf Basis von KI erhalten. Laut der Umfrage wurden KI-Technologien, die Mediziner in der Patientenversorgung unterstützen, gut bewertet. 47 Prozent haben keine Bedenken, wenn KI im Operationssaal assistiert. Jedoch zeigen sich Altersunterschiede: Mehr als die Hälfte der über 40-Jährigen sind damit einverstanden, bei den unter...

SAS verzeichnet Umsatz von 3,24 Milliarden US-Dollar für 2017

Heidelberg, 31. Oktober 2018 - Der Softwarehersteller SAS hat 2017 beim Umsatz weiter zugelegt. Insbesondere die steigende Nachfrage nach Lösungen rund um künstliche Intelligenz (KI), Machine Learning, Betrugs- und Risikomanagement sowie nach Cloud-Lösungen sorgte für Wachstum und Profitabilität. Der weltweite Marktführer im Bereich Analytics erzielte einen Gesamtumsatz von 3,24 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einem Plus von 1,25 Prozent gegenüber 2016. "Die Analytics-Landschaft verändert sich rasant. Unternehmen finden immer neue Möglichkeiten, wie sie Daten nutzen, daraus Erkenntnisse gewinnen und so ihre Wertschöpfung verbessern", erklärt Jim Goodnight, CEO von SAS. "Mit disruptiven Technologien wie Analytics für das Internet der Dinge und künstlicher Intelligenz stärken wir die Position unserer Kunden im Wettbewerb. Wir leben Innovation, indem wir erfolgreich neue Technologien und Ansätze entwickeln, die unsere Kunden weiterbringen....

MLConference 2017 in Berlin

Chatbots, Sprachcomputer, virtuelle Assistenten wie Siri oder Alexa - künstliche Intelligenz ist ein Thema, um das IT-Professionals nicht mehr herumkommen. Und auch für Unternehmen wird Machine Learning zunehmend interessanter. Kundenservice, interne Prozesse und Umsatzsteigerung sind einige Bereiche, in denen künstliche Intelligenz bereits angewandt wird. Doch welche Chancen und Risiken birgt der Einsatz künstlicher Intelligenz für Unternehmen und Gesellschaft? Diese und viele weitere Themen Fragen werden auf der ersten großen Machine Learning Conference in Deutschland beantwortet. Vom 4. bis 6. Dezember werden führende IT-Experten...

SAS Studie: KI steckt noch in den Kinderschuhen - trotz des Hypes

Amsterdam, 17. Oktober 2017 - So groß der aktuelle Hype rund um künstliche Intelligenz (KI, englisch: AI) derzeit auch sein mag: Die meisten europäischen Unternehmen stehen bei der Umsetzung in die Praxis noch ganz am Anfang. Das ist das Ergebnis einer Befragung unter 100 Firmen in ganz Europa. SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, hat die Studie Enterprise AI Promise heute anlässlich der Analytics Experience 2017 in Amsterdam vorgestellt. Demnach haben die meisten der Unternehmen immerhin bereits begonnen, die Potenziale von KI für ihr Geschäft zu diskutieren oder erste Projekte gestartet. Insgesamt herrscht ein großer...

Inhalt abgleichen