Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Restrukturierung

DAS ZWEI-SÄULEN-KONZEPT FÜR DEN ANHALTENDEN UNTERNEHMENSERFOLG

RANEFELD & RANEFELD-RATHBAUER ist ein selbständiges familiäres Unternehmenskollektiv im Bereich Konsultation sowie Interim Management. Mit mehr als fünfundzwanzig jährigen Erfahrungswerten aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen sowie mit differenzierter Spezialisierung wird ein breites Spektrum für Unternehmen abgedeckt. Unter www.ranefeld.at finden Sie ausgewählte Referenzprojekte sowie das Portfolio und die Vorgehensweise. RANEFELD & RANEFELD-RATHBAUER setzen den erfolgreich eingeschlagenen Weg des Dienstleistungskonzepts fort und präzisieren ihre Leistungspalette. SÄULE I - Die erste Säule stellt das modular aufgebaute Beratungskonzept mit den Paketen SMALL, MEDIUM und LARGE dar. Dieser spezielle Aufbau der Dienstleistung ermöglicht es RANEFELD & RANEFELD-RATHBAUER, besser auf deren Kunden einzugehen und ihre Leistung bedarfsgerecht abzustimmen. SÄULE II - Mit der zweiten Säule, dem 4-Phasen Interim Management...

Change-Projekte lösen Widerstände aus

Die positiven Aspekte von Widerstand im Change-Management nutzen Menschen bewegen sich ungern außerhalb der eigenen Komfortzone. So erzeugt eine Veränderung, die nicht persönlich initiiert oder befürwortet wird, leicht Widerstand. „Es gibt kein Veränderungsprojekt, in dem es nicht in irgendeiner Form zu Widerstand kommt. Wichtig ist, dass Change-Verantwortliche die Widerstände sensibel wahrnehmen und aktiv angehen. Im direkten Dialog mit den Menschen können Change-Leader Unsicherheiten ausräumen, Klarheit schaffen und Verständnis für die angestrebten Ziele und notwendigen Prozesse wecken“, sagt Claudia Schmidt, Geschäftsführerin der Mutaree GmbH. Stakeholder und Bedürfnisse sensibel wahrnehmen In jedem Change-Projekt gibt es Stakeholder, die idealerweise wachsam beobachtet werden. Welche Stakeholder gibt es und welche Motive, Ziele und Bedürfnisse haben oder entwickeln sie? In welchen Netzwerken sind sie aktiv? Erst wenn die...

Denkfabrik Wirtschaft: Erfolgreiche Transformation von Firmen April 24,25, Augsburg

Augsburg. Unternehmen sind einem laufenden Veränderungsdruck unterworfen. Deswegen transformieren sich Unternehmen z.B. durch Kauf und Integration anderer Unternehmen, durch Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle oder durch Sanierung oder Repositionierung des Unternehmens. Dabei muss gleichzeitig die Qualität der Produkte und Dienstleistungen sichergestellt werden. Diesem Themenkomplex widmet sich die Jahresveranstaltung der Gesellschaft für Post Merger Integration e.V. mit dem Titel „Denkfabrik Wirtschaft: Wachstum - Transformation – Qualität“, zu der die Gesellschaft anläßlich Ihres fünfjährigen Bestehens einlädt. Unterstützt wird die Veranstaltung durch Partnerverbände, die mit ihrer Arbeit und Know-how diese Themen sinnvoll ergänzen, wie die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) und die Bundesvereinigung Repositionierung, Sanierung und Interim Management e.V. (BRSI). Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Geschäftsführer...

Schaidt Innovations: Nach Jungbrunnen verkauft!

Wörth-Schaidt/Lausanne/St. Gallen, 11. Januar 2017 - Der Elektronik-Dienstleister Schaidt Innovations GmbH (www.sc-innovations.de, ehem. Harman-Gruppe) wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2017 durch die Webasto SE übernommen. Der Geschäftsbetrieb wird mit rund 166 Mitarbeitern als Webasto Mechatronics fortgeführt. Die Webasto-Gruppe gehört mit einem Umsatz von nahezu 3 Milliarden Euro und rund 12.000 Mitarbeitern zu den 100 größten Automobilzulieferern weltweit. Ein von Rasenberger Toschek (www.r-t.com) geführtes Expertenteam leitete erstmalig einen Innovationsprozess unter Insolvenzbedingungen ein. Aus Innovationsgesichtspunkten...

Alternative Finanzierungen für Mittelständler in Österreich immer wichtiger

Für eine stabile Unternehmensentwicklung spielt der optimale Finanzierungsmix eine entscheidende Rolle. Alternative Modelle und Geldgeber ergänzen dabei immer öfter die klassische Hausbankfinanzierung (Hamburg/Wien, 13. Juni 2016) Stabilitätsorientierte Strategien bestimmen die Unternehmensagenda bei der Mehrheit der Mittelständler in Österreich, so das Ergebnis des Mittelstandsbarometers von Ernst & Young. Das gaben 59 Prozent der 900 befragten Unternehmen an. Aus Sicht der Studienteilnehmer liegen die größten Risiken für eine weiterhin stabile Unternehmensentwicklung bei lediglich schwachen Konjunkturtendenzen im Inland (47...

Roadshow stellt alternative Finanzierungsmöglichkeiten für Unter-nehmen in Österreich vor

Für Unternehmen in Österreich ist es derzeit schwierig, ihren Finanzierungsbedarf über Kredite zu decken. Factoring, Einkaufsfinanzierung oder Sale & Lease Back können Abhilfe schaffen. (Hamburg, 29. März 2016) Für Unternehmen in Österreich ist es derzeit schwierig, ihren Finanzierungsbedarf über Kredite zu decken - so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Kreditschutzverbandes 1870, an der 1.600 Mitglieder und Kunden teilgenommen haben. Von den Befragten schätzen 59 Prozent die Kreditaufnahme als schwierig oder sehr schwierig ein und 39 Prozent erhalten Absagen bei Kreditanfragen, die früher bewillig worden wären. Zudem...

Soboll & Herzhoff Management Consultants verstärkt Aktivitäten im Bereich Sanierung

Berlin, 18. Februar 2016. Mit Beginn des Jahres wurde die Soboll & Herzhoff Management Consultants GmbH in ihrer Funktion als Sanierer in die Beraterdatenbank des Insolvenz-Portals aufgenommen. Damit geht das Beratungshaus einen weiteren Schritt hin zu einer Verstärkung seiner Aktivitäten in diesem Beratungsfeld. Auf dem Insolvenz-Portal erhalten alle Beteiligten an Insolvenzverfahren notwendige Informationen und Dienstleistungen zentral auf einer Plattform – für jede Zielgruppe individuell strukturiert und aufbereitet. Die Soboll & Herzhoff Management Consultants GmbH fokussiert sich in ihrer Sanierungspraxis auf die Neuordnung...

Finanzierungsbedingungen für Restrukturierungen weiter schwierig

Für zahlreiche Unternehmen in der Sanierung sind die Finanzierungsbedingungen weiter schwierig. Mit Sale & Lease Back können Unternehmen die benötigte Liquidität generieren. (Hamburg, 02. November 2015) Für Unternehmen in der Sanierung sind die Finanzierungsbedingungen in Deutschland weiter schwierig, so die Einschätzung von 1.100 Experten im Rahmen der Roland Berger-Restrukturierungsstudie 2015. Die Befragten sehen trotz eines aktuell positiven Finanzierungsumfeldes die Refinanzierung von Restrukturierungen als problematisch an. Die Herausforderung liegt dabei meist auf der Erstellung und Umsetzung eines individuellen Finanzierungskonzeptes...

Textilindustrie: Unternehmen wettbewerbsfähig ausrichten und Herausforderungen meistern

Für viele Unternehmen der Textilindustrie ist es nicht einfach, die vielen Jahre der Restrukturierung zu finanzieren und die Liquidität fortlaufend zu sichern. Sale & Lease Back kann Abhilfe schaffen. (Hamburg, 04. August 2015) Bereits seit den 1990er Jahren befindet sich die Textil- und Bekleidungsindustrie im fortlaufenden Wandel. Die Branche umfasst mit Textil und Bekleidung zwei Segmente, die unterschiedlicher kaum laufen könnten. Zum Bereich Bekleidung zählen alle Tätigkeiten von der Schnittmustererstellung über das Nähen der Kleidung bis hin zum Verkauf im Einzelhandel. Dagegen fällt unter den Begriff "Textil" alles vom...

Bürokratie und Finanzierungsschwierigkeiten sind Innovationshemmnisse im deutschen Mittelstand

Mit Sale & Lease Back Innovationsprojekte unterstützen. (Hamburg, 29. Mai 2015) Technischer Fortschritt und Innovationen sind in der Wirtschaft die zentralen Motoren für langfristiges und nachhaltiges Wachstum. Nach Angabe des aktuellen KfW-Innovationsberichtes Mittelstand entscheiden Innovationen zudem mit über den Unternehmenserfolg. Neue Herstellungsverfahren und Produkte sind für Betriebe eine wichtige Stellschraube, um gegenüber den Wettbewerbern die eigene Position zu stärken, Marktanteile zu erhöhen und die Gewinnsituation zu verbessern. In innovativen Unternehmen wachsen Umsatz und Beschäftigung um rund zwei Fünftel...

Inhalt abgleichen