spotify

Digitalisierung in der Musikindustrie: Wirtschaftliche Probleme und die Suche nach alternativen Einnahmequellen

Lange Zeit war die Schallplatte das wichtigste Medium der Musikindustrie. Zwar war sie in ihrer Wiedergabequalität noch unbefriedigend und in ihrer Speicherqualität sehr eingeschränkt, dennoch war sie das Medium, das den Plattenfirmen die Möglichkeit einer weitläufigen Verbreitung der Musik und dadurch einen großen Gewinn verschaffte. In den 90er Jahren mischte dann das neue MP3-Format mit. Zusammen mit der Existenz von CD-Brennern und der Entstehung von illegalen Filesharing-Börsen als Folge der Digitalisierung war das MP3-Format letztendlich ausschlaggebend für die ersten erheblichen Umsatzeinbußen der Musikindustrie. Ab dem Jahr 2000 verringerten sich die Umsätze in den nächsten 15 Jahren stetig. Dem vorliegenden Buch liegen die ökonomischen Auswirkungen der Digitalisierung zugrunde. Alle Akteure in der Musikindustrie müssen mit veränderten Rahmenbedingungen umgehen, da sich die Industrie gezwungenermaßen strukturell umorientieren...

01.12.2014: | |

Sangean liefert Digitalsound für den Weihnachtsmann

Digitale Radios und drahtlose Lautsprecher stehen in diesem Jahr ganz oben auf der Wunschliste. Venlo/Gummersbach (01. Dezember 2014) – Wer statt Schal und Rasierpinsel Geschenkideen sucht, die voll im Trend liegen, sollte dieses Jahr digitale Radios und drahtlose Lautsprecher in seine Überlegungen einbeziehen. Ein hochwertiges Digitalradio von Sangean bietet eine riesige Programmauswahl und kristallklaren Sound. Die neuen, kompakten Bluetooth-Lautsprecher von Sangean überzeugen mit einfachster Handhabung und stehen klanglich an der Spitze ihrer Preisklasse. Das Radio völlig neu entdecken: Mit einem Sangean-Digitalradio kann man den Hörfunk in einer neuen Dimension erleben. Das einfach per Antenne empfangbare Digitalradio DAB+ bietet neue Programme die von Kultur- und Kirche über Rock und Pop bis hin zum Schlagerradio reichen. Die Auswahl umfasst dabei in vielen Ballungsräumen inzwischen über 40 Programme, die in rauschfreier Qualität...

GEMA Erträge im Internet: “Sehr niedriges Niveau”

GEMADie GEMA verteidigt ihr Gebührenmodell bei YouTube und Co. Steigende Einnahmen im Internet, allerdings rückläufige Zahlungen aus dem CD-Verkauf. Deswegen erwarten die Rechtevertreter eine Einigung mit Spotify, das Ende des Rechtsstreits mit YouTube und eine baldige Unterzeichnung von Acta. GEMA fast am Hungertuch? Die Gema-Erträge im Internet stiegen im vergangenen Jahr von 13,3 Millionen auf 21,2 Millionen Euro. Das sei aber immer noch ein sehr niedriges Niveau, kritisierte der Gema-Vorstandsvorsitzende Harald Heker am Dienstag vor Journalisten in München. Diese Einnahmen entsprächen nicht der Realität ...

torpedo leipzig realisiert Content App für ?Musik-Streaming-Plattform Spotify

Leipzig/Berlin, 13.03.2012 Im Auftrag von Motor Entertainment Berlin entwickelte die Leipziger Kommunikationsagentur torpedo leipzig zur Spotify-Markteinführung in Deutschland die erste redaktionelle Schnittstelle für das Musik-Streaming-Portal. In Kooperation mit dem Musikmagazin motor.de und MotorFM wird Spotify neben der Direktübertragung von Musik auch aktuelle News, Rezensionen und Interviews abrufbar machen. Die von torpedo leipzig programmierte und gestaltete App ermöglicht es dem User, synchron zur individuell abgespielten Musikauswahl Informationen zu Künstlern aus der Musikszene aktuell auf seinen Rechner oder mobiles...

Inhalt abgleichen