Selbstbestimmung

Sabbatical zur Burnout-Prävention

Es gibt viele Bücher zum Burnout. Dieses unterscheidet sich deutlich von ihnen. Es behandelt eine hierzulande weniger praktizierte Möglichkeit, dieser neuzeitlichen Geißel zu begegnen. Unter dem Titel "Gib als Führungskraft dem Burnout keine Chance - Eine Reise ins Sabbatical: Selbstvertrauen statt Stress, Energie statt Überforderung" finden die Leser einen Sabbatical Ratgeber, wie es ihn noch nicht gegeben hat. In übersichtlicher Weise und gut strukturiert werden die Idee eines Sabbaticals und die unterschiedlichen Möglichkeiten der Durchführung beschrieben. Der Autor, Georg Harald Zawadzky-Krasnopolsky, ist in zweierlei Hinsicht mit diesem Thema vertraut. Als Vierzigjähriger schlitterte er selbst an einem Burnout vorbei, ohne sich damals dessen bewusst zu sein. Die radikale Auszeit, die er sich seinerzeit verordnete, ist der erste Grundstein für eines seiner heutigen Beratungskonzepte. Aus seiner neuen Arbeit mit Klienten in den...

Body & Mind Sabbatical

Einzigartiges Sabbatical unter Einbezug von Körper und Geist Ein wirkungsvoller Weg zu den inneren "Generatoren" unserer Lebensgestaltung beginnt in der Zusammenführung Körper und Geist. Also der beiden Systeme, die für unsere Persönlichkeit verantwortlich zeichnen. Die Sprache des Körpers sind unsere Gefühle, die des Geistes unsere Gedanken. Verstehen wir beide Sprachen und erkennen wir an, woran es uns fehlt und was wir brauchen, fällt uns bewusstes wie intuitives Gestalten immer leichter. Dann erleben wir, dass es keine "guten" und "schlechten" Gefühle gibt, dass Erfolg und Erfüllung sich nicht nur ergänzen, sondern in einem ganzheitlichen Ansatz sogar bedingen. Doris Ilg-Hewelt und Georg Harald Zawadzky-Krasnopolsky fanden unabhängig voneinander in ihrer Arbeit heraus, um wie viel leichter ihren Klienten oder Patienten das Rückgewinnen ihrer Macht über sich selbst gelingt, wenn sie beide Sprachen richtig interpretieren. Im Rahmen...

Familie als Bremsklotz: Warum du dich von deinen Wurzeln trennen musst, um erfolgreich zu werden

In unserer Gesellschaft gilt die Familie als unersetzbarer Wert und als Quelle für Glück und Unterstützung. Doch was wäre, wenn ich dir sage, dass deine familiären Bindungen tatsächlich der Grund sein könnten, warum du nicht den Erfolg erreichst, den du dir wünschst? In diesem provokanten Blogbeitrag werde ich mit dir einen kontroversen Blick auf das Thema “Familie vs. Erfolg” werfen und aufzeigen, warum du dich möglicherweise von deiner Familie lösen musst, um deinen wahren Erfolg zu erreichen. https://youtu.be/YJGwFkMzrV8 Die dunkle Seite der familiären Bindungen Familie ist nicht immer nur eine Quelle des Glücks und der Unterstützung. Oft können familiäre Bindungen auch zu Abhängigkeiten, Erwartungen und Begrenzungen führen, die uns daran hindern, unser volles Potenzial auszuschöpfen. Der Druck, den Erwartungen der Familie gerecht zu werden, kann uns einschränken und unsere eigenen Ziele und Träume in den Hintergrund...

Ziele einer behindertengerechten Gesellschaftspolitik müssen Lebensschutz und Selbstbestimmung sein

Diese Überzeugung vertritt der Leiter der Anlaufstelle "Beratung mit Handicap", Dennis Riehle (Konstanz), in einer aktuellen Aussendung - und bezieht sich dabei vor allem auf die weiterhin aufkeimenden Debatten über den Lebensschutz: "Wenn aktuell eine Bundesfamilienministerin die Abschaffung des Paragrafen 218 im Strafgesetzbuch fordert, dann ist das ein Schlag ins Gesicht von Menschen, die noch nicht auf der Welt sind. Denn werdende Babys haben nach meiner festen Auffassung spätestens ab Beginn ihrer Vitalfunktionen grundsätzlich ein Recht darauf, geboren zu werden. Dass wir von diesem Grundsatz durch einen Kompromiss in Form...

Viele Schwangerschaftsabbrüche ließen sich durch sorgsame Familienplanung verhindern

Doch während sich die Diskussion allein auf den Zeitpunkt konzentriert, zu dem die Entscheidung für einen Abort bereits festzustehen scheint, wird nach Auffassung des Leiters der Beratungsstelle "FamilienKnäuel", Dennis Riehle (Konstanz), allzu wenig über die mögliche Verhinderung von Abtreibungen gesprochen: "Der Abbruch der Schwangerschaft sollte immer der letzte Ausweg sein und nur in begründeten Ausnahmefällen durchgeführt werden, beispielsweise nach Vergewaltigung oder nachgewiesenen Gesundheitsgefahren für Frau oder Kind, die nicht anderweitig behoben werden können. Denn wir thematisieren kaum die psychischen Folgen...

Behinderte Menschen benötigen mehr Möglichkeiten für ihre informelle Beteiligung

"Wir haben mit den Behindertenräten, Beauftragten und Fürsprechern bereits wichtige Instrumente der Repräsentanz von behindertenpolitischen Interessen, doch es benötigt darüber hinaus weiteren Raum, um über ethische, moralische und gesellschaftliche Fragestellungen und Entwicklungen innerhalb und außerhalb der Community diskutieren und zumindest informelle Entschlüsse, Apelle und Forderungen beschließen zu können", zeigt sich der 37-jährige Coach vom Bodensee überzeugt. "Es ist gut, dass wir an vielen Stellen bereits mit beratender Stimme angehört werden und politische Beteiligung üben können. Allerdings sind die Probleme...

Abtreibungswilligen Frauen muss in jedem Stadium der Schwangerschaft Zuwendung zuteilwerden

Die "Ampel"-Koalition scheint offenbar an einer Neuordnung interessiert, in dem der bisherige § 218 StGB vollständig gestrichen wird. Grund für die Debatte ist insbesondere das von Frauen immer wieder vorgebrachte Selbstbestimmungsrecht über den eigenen Körper, das nach Ansicht von feministischen Kreisen dazu berechtigt, zu jedem Zeitpunkt einer Schwangerschaft über einen Abort bestimmen zu dürfen und sich damit auch über den Kompromiss der Fristenregelung hinwegzusetzen. Damit dies auch rechtlich verankert wird, prüft das zuständige Ministerium offenbar gerade Möglichkeiten für eine vollständige Straffreiheit der Abtreibung....

Am achten Tag: Unbeachtete Wirkungen des Glaubens auf unser Leben und das der "Nicht"-Gläubigen

Ein ungewöhnliches Buch, das zu einem neuen beobachtenden Denken nicht nur anregt, sondern geradezu zwingt. Es ist ein politisches Buch, das die Wirkung der Religion in einen anderen Kontext stellt. Was zunächst als ein Buch über die Religion scheint, entpuppt sich bereits nach wenigen Seiten, als ein Politthriller eigener Art. Der ahnungslose Leser wird durch den Autor mittels einer unverdächtig wirkenden Einleitung verführt, Zeuge eines unerwarteten und spannenden Gesprächs zu werden. Was er zum Verfälschen der Botschaft Christi durch die Kirchenväter und andere Beteiligte schreibt, ist nicht neu. Auch wenn diesen Gedanken...

"Handicaps brauchen kein Mitleid, sondern sind Chance zum Wachstum!"

Allgemeiner Behindertenverband kritisiert Tendenz zu Perfektionierung "Die Grundrechte von Menschen mit Handicap sind in der Moderne durch ein falsches Verständnis von Freiheit und die transhumanistische Tendenz zur Perfektionierung des Lebens massiv unter Druck geraten!" - Diese Einschätzung vertritt der Sozialberater des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland, Dennis Riehle, in einer aktuellen Stellungnahme: "Während wir vorgeben, gegenüber jedem Mitglied unserer Gesellschaft Respekt und Toleranz zu üben, tun wir uns mit körperlichen, seelischen oder geistigen Beeinträchtigungen unserer Mitmenschen weiterhin sehr...

Zukunft einer neuen Generation - der Weg in ein selbstbestimmtes Leben

Durch neues Wissen stärkt und inspiriert Burga Neckermann die Young Generation, ein selbstbestimmtes Leben - mit sich selbst als Leader - zu gestalten. Ununterbrochen werden jungen Menschen vor die Herausforderung gestellt, sich in ihrem Lebensweg nicht frei entfalten zu können. Das Problem: Menschen, die ihnen vorgeben, wie sie ihren Lebensweg gestalten mögen. Die Folge: Ein von außen gesteuertes und alles andere als selbstbestimmtes Leben der Young Generation, geprägt von Unglücklichsein und emotionalem Schmerz. Mit dem Slogan "Empowerment through knowledge" möchte Burga Neckermann der jungen Generation zeigen, wie sie durch...

Inhalt abgleichen