Krankheiten

Auch Mücken in Deutschland können Krankheiten auf Hunde übertragen

Leverkusen, Juni 2017 – Mücken sind als Überträger von Krankheiten weltweit bekannt und gefürchtet. Insbesondere Mücken aus südlichen Gebieten können bei einem Stich zahlreiche Krankheitserreger wie Viren, Einzeller und Fadenwürmer auf Menschen und Tiere übertragen. Bei Hunden sind die Blutsauger unter anderem Überträger von Herz- und Hautwürmern, aber auch von Infektionen wie der Leishmaniose. Um den eigenen Vierbeiner vor Mücken und indirekt auch vor den von ihnen übertragenen Krankheiten zu schützen, sollten Hundebesitzer daher ein repellierendes Antiparasitenmittel verwenden. Durch den internationalen Waren- und Reiseverkehr gelangen gefährliche Mückenarten immer öfter auch nach Deutschland. Die Klimaerwärmung und damit verbundene längere Wärmeperioden begünstigen diese Entwicklung und bieten südländischen Mücken regional begrenzt bereits jetzt geeignete Lebensbedingungen. Zwei Beispiele für einwandernde Mückenarten...

Mini-Entzündung schwächen das Immunsystem

Histaminintoleranz nennt man auch Histaminunverträglichkeit (HIT). Die Histaminintoleranz ist eine erworbene oder angeborene nicht immunologische Stoffwechselstörung. Sie gleicht einer Allergie, Erkältung oder Lebensmittelvergiftung. Menschen mit Histaminintoleranz leiden nach dem Genuss bestimmter Nahrungsmittel zum Beispiel an: Hautausschlag, Hautrötung, Quaddeln und Schwellungen, Nesselsucht (Urtikaria), und vielen anderen Krankheiten. Auch Zusatzstoffe in Lebensmitteln spielen eine große Rolle bei Histaminintoleranz. So können einige Zusatzstoffe eine erhöhte Histaminfreisetzung im Körper bewirken. Es gibt bestimmte Lebensmittel, die lösen im Körper eine Mini-Entzündung aus, schwächen das Immunsystem und lassen ihn mit der Zeit alt aussehen. Sehr oft sind es Produkte, die Zucker enthalten oder zu viele Kohlenhydrate die sich im Körper in Zucker umwandeln. Prinzipiell gilt, je niedriger der Zuckergehalt eines Lebensmittels...

Neuer Medikamentenplan schützt Patienten

DAK-Gesundheit weist auf neues Angebot hin Karlsruhe, 28. September 2016. Die Medikamenteneinnahme soll sicherer werden: Wer drei oder mehr unterschiedliche Tabletten pro Tag einnimmt, hat ab dem 1. Oktober Anspruch auf eine Übersicht vom Arzt. Der neue Medikamentenplan – im Fachjargon Medikationsplan – enthält wichtige Informationen zu den Wirkstoffen und zur Einnahme. Jeder Arzt kann den Plan auf Wunsch des Patienten ausstellen. Der neue Service, den das Bundesgesundheitsministerium initiiert hat, ist kostenlos. Medikamente sollen den Patienten nutzen. Werden sie jedoch falsch kombiniert, können sie das Gegenteil bewirken. Denn manche Wirkstoffe beeinflussen sich gegenseitig – gefährliche Wechselwirkungen sind die Folge. Um das zu vermeiden, gibt es ab dem 1. Oktober den neuen, bundesweit einheitlichen Medikamentenplan für Menschen, die drei oder mehr Arzneimittel nehmen müssen. Auf der Übersicht dokumentiert der Arzt alle...

Terror in Belgien, Erdbeben in Ecuador - Tripdoo erklärt, wohin Urlauber ohne Bedenken reisen können

Berlin, 11. Mai 2016 - Seit dem Ausbruch des Zika-Virus, der Verbreitung von Ebola und Dengue-Fieber und zu guter Letzt dem Terror der IS wissen viele Urlauber gar nicht mehr, wohin die nächste Reise gehen soll. Das Reiseportal Tripdoo hat die größten Gefahrenherde für Urlauber (Kriminalität, Terrorgefahr, medizinische Versorgung, Verkehrssicherheit und Naturkatastrophenrisiko) untersucht und ein Ranking der beliebtesten Reiseländer erstellt. Während Spanien auf dem ersten Platz landet, ist die 2-Staaten-Insel Haiti/Dominikanische Republik am gefährdetsten. Das Testergebnis im Überblick Aus den verschiedenen Rankings...

Encephalomyelitis (Multiple Sklerose)

Es ist bis heute unbekannt, seit wann es diese Krankheit gibt. Bis zum Mittelalter gibt es keine medizinischen Beschreibungen, die auf diese Erkrankung hindeuten. Die Geschichte von der Heiligen Lidwina von Schiedam soll der erste interpretierte Fall sein. Einen Beweis gibt es aber nicht. Wie Multiple Sklerose (MS) genau entsteht, ist bis heute nicht vollständig erklärt. Einige Ärzte vermuten, dass viele Faktoren zusammentreffen. Diese Krankheit kommt am häufigsten in den kühlen Klimazonen vor. In Deutschland sind zirka 120.000 Menschen an MS erkrankt. Eine seriöse Studie kommt nun zu dem Schluss, dass es in Wirklichkeit mehr...

Eva Schatz schreibt über Multiple Sklerose

Die Krankheit Multiple Sklerose wird auch MS genannt – und MS heißt auch Encephalomyelitis disseminata, ED genannt. Es ist bis heute unbekannt, seit wann es diese Krankheit gibt. Bis zum Mittelalter gibt es keine medizinischen Beschreibungen, die auf diese Erkrankung hindeuten. Die Geschichte von der Heiligen Lidwina von Schiedam soll der erste interpretierte Fall sein. Einen Beweis gibt es aber nicht. Wie Multiple Sklerose (MS) genau entsteht, ist bis heute nicht vollständig erklärt. Einige Ärzte vermuten, dass viele Faktoren zusammentreffen. Diese Krankheit kommt am häufigsten in den kühlen Klimazonen vor. In Deutschland...

Macht der Herbst uns krank?

Draußen ist es kalt, dunkel und nass – viele fühlen sich schlapp, ungewöhnlich müde und auch Infektionskrankheiten greifen wieder um sich. Was helfen kann. Es ist kalt, dunkel und nass. Viele fühlen sich schlapp, ungewöhnlich müde und die Infektionskrankheiten greifen wieder um sich. Das ist keineswegs ein unbegründetes Vorurteil gegenüber der Jahreszeit, wie eine Umfrage der Techniker Krankenkasse aus dem Jahr 2013 zeigt. Demnach geht es jedem fünften Deutschen im Herbst und Winter so. Unser Körper ist durch die Umstellung vereinnahmt und fühlt sich damit leicht überfordert. Eine der Ursachen ist der sich ändernde...

Theorien und Methoden: Sigmund Freud

Als Begründer der Psychoanalyse erlangte Sigmund Freud weltweite Bekanntheit. Freud gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts, aber seine Theorien und Methoden werden bis heute viel diskutiert. Bildquelle: © 2015 Jutta Schütz und Sabine Beuke. Psychologe, Psychotherapeut, Psychiater oder auch Nervenarzt, die Begriffe werden oft verwechselt. Was Psychologie bedeutet, erklären die Autorinnen „Jutta Schütz und Sabine Beuke“ im Buch sehr gut. Als empirische Wissenschaft ist die Psychologie bestrebt, mit wissenschaftlichen Methoden allgemeine Gesetzmäßigkeiten psychischer Strukturen und Prozesse und ihrer...

Histaminarmes LOW CARB

Menschen mit Histaminintoleranz leiden nach dem Genuss bestimmter Nahrungsmittel zum Beispiel an: Hautausschlag, Hautrötung, Quaddeln und Schwellungen, Nesselsucht (Urtikaria), und vielen anderen Krankheiten. Auch Zusatzstoffe in Lebensmitteln spielen eine große Rolle bei Histaminintoleranz. So können einige Zusatzstoffe eine erhöhte Histaminfreisetzung im Körper bewirken. Histaminintoleranz nennt man auch Histaminunverträglichkeit (HIT). Die Histaminintoleranz ist eine erworbene oder angeborene nicht immunologische Stoffwechselstörung. Sie gleicht einer Allergie, Erkältung oder Lebensmittelvergiftung. Es gibt bestimmte Lebensmittel,...

Das süße Leben hat bittere Folgen - Die Rache des Zuckerkonsums

Die Arztpraxen verzeichnen einen höheren Anstieg von Patienten mit Diabetes Typ 2, Adipositas, Magen- und Darmerkrankungen und Herz- Kreislauferkrankungen. Was viele Patienten nicht wissen, dass die Ernährungsweise im Leben eines Menschen eine große Rolle für die eigene Gesundheit spielt. Schon in der Kindheit entstehen oftmals falsche Essgewohnheiten, die sie sich im Alter durch Krankheiten rächen könnten. Damals wie heute führen viele Eltern ihren Nachwuchs ganz unbewusst in ein gesundheits-gefährdendes Essverhalten hinein. Die Kinder kommen heutzutage mit immer mehr verarbeiteten Lebensmitteln in Berührung und leiden...

Inhalt abgleichen