Gleichberechtigung

Der etwas andere Alltag einer Chirurgin - Eine wahre Geschichte

Heike Birk zeigt in "Der etwas andere Alltag einer Chirurgin", dass Frauen selbst gegen Ende des 20. Jahrhunderts gegen Vorurteilen und mangelnden Respekt im Beruf kämpfen mussten. Heike Birk trieben die Begleitumstände ihrer chirurgischen Tätigkeit als Frau fast während ihres gesamten Berufslebens um. Beginnend damit, dass Frauen in der Medizin und erst recht in der Chirurgie nichts zu suchen hätten, wurden ihr als junger Frau dennoch manche Operationen als etwas ganz Besonderes gewährt. Aber das ließ sie nie mit ihren männlichen Kollegen gleichziehen. Auch erlebte sie immer wieder sexistische Anmache. Mit der Zeit der fachlichen Reife wurde sie langsam zur Konkurrenz für Männer, aber auch für Frauen und wurde gern gemobbt. Lange dachte sie, dass sie selbst durch ihr Verhalten die Ursache dafür sei. Allmählich erfuhr sie aus Literatur und im Austausch mit einigen Kolleginnen, dass sie nicht allein diesen Verhaltensweisen ausgesetzt...

So gelingt eine gleichberechtigte Elternzeit - ohne Geldsorgen und mit qualitativer Familienzeit

"Beziehungs-Investoren" - der Blog für Finanzen in der Beziehung, Gleichberechtigung und Investitionen in die Liebe. Wie das alles in der Elternzeit klappt, darum geht es in 3 gratis Webinaren im Mai! HANAU, 27. April 2021. "Beziehungs-Investoren" - dieser Blogtitel steht seit fast 5 Jahren für Finanzen in der Beziehung, Gleichberechtigung und Investitionen in die Liebe. Doch mit der eigenen Elternzeit und dem doch so ganz anderen Elternzeitmodell als die meisten Paare in Deutschland, wurde Marielle und Mike klar, dass es an diesem entscheidenden Meilenstein für viele Beziehungen kompliziert wird mit der Gleichberechtigung. Im Jahr 2019 waren laut statistischem Bundesamt 42,2 % der Mütter (mit Kindern unter 3 Jahren) in Elternzeit. Gleichzeitig nur 2,6 % der Väter. Bei Kindern unter 6 Jahren waren hingegen 93,1% der Väter Vollzeit erwerbstätig, während dieser Wert bei den Müttern nur bei 27,4% liegt. Spätestens mit diesen Zahlen ist klar:...

Vieles haben wir dann nicht mehr mitgemacht - Die 50er-Jahre aus Sicht der Nachkriegsgeneration

Silke Kruse und Udo Kruse schildern in "Vieles haben wir dann nicht mehr mitgemacht", wie zwei Generationen die 50er-Jahre aus unterschiedlicher Sicht erlebten. In diesem Buch erfahren die Leser, wie die Nachkriegsjahre von zwei Generationen ziemlich anders wahr genommen wurden. Die Kriegsgeneration sehnt sich nach den Kriegsjahren vor ihrem häuslichen Herd nach Wärme, Geborgenheit und Sicherheit. Ordnung, Disziplin und gute Manieren sind dieser Generation enorm wichtig. Es ist die Zeit, in der Kinder immer wieder das mahnende "Das tut man nicht!" zu hören bekommen. Die ganze Steifheit aber nervt auf die Dauer die Nachkriegsgeneration. Die jungen Leute lehnen sich auf. Das beginnt zunächst mit der Durchsetzung kleiner Freiheiten und steigert sich schließlich in einer radikalen Modernisierung der Nachkriegsgesellschaft. Nach den 68er-Studentenunruhen sind die Alten dann weitgehend abgemeldet. In diesem Buch werden diese Veränderungen anhand...

She, the President. - Unterhaltsame Polit-Utopie

Viele beiläufige Beobachtungen hat Rey Rodriguez in dem Buch "She, the President." in einem politischen Plot verdichtet und an zig ätzenden Stellen gekratzt. Sind Frauen die besseren Führungskräfte und Staatslenkenden? Warum exportieren wir Bomben statt Bücher? Viele beiläufige Beobachtungen hat Rey Rodriguez in einem politischen Plot verdichtet und an zig ätzenden Stellen gekratzt. Komm mit in seinen Traum von einer friedlicheren Welt! Was wäre wenn? In seiner Polit-Utopie "She, the President." skizziert Rey Rodriguez den ungewöhnlichen Werdegang von Polly, einer Person of Color, die gerade mal 40-jährig zur Präsidentin...

MONTE - Spannender Krimi

Eine unfreiwillige Radtour, entführte Kinder und Sturheit sorgen in Eveline Kellers "MONTE" für viel Lesespaß. Hans Furrers hat zwei Enkelinnen - Mara (8 Jahre alt) und Andrea (6 Jahre alt). Er hat nun zudem den Verdacht, dass die beiden ausgerechnet von ihrem Vater verschleppt wurden. Im beschaulichen Dorf Berwil hält man Furrer für durchgeknallt und niemand will ihm glauben. Janet Perlitz, Mitglied der Sozialbehörde, begibt sich widerwillig auf die Suche. Als sie deswegen aus den eigenen Reihen angefeindet wird, will sie erst recht wissen, was dahinter steckt. Janet erhält einen Tipp von einer Notschlafstelle. Doch bevor sie...

Michael Oehme: LGBT-Rechte in den USA

Der Oberste Gerichtshof der USA stimmte in einem wegweisenden Urteil am Montag zu, dass Arbeitnehmer aufgrund ihrer sexuellen Orientierung nicht entlassen werden konnten. Die LGBT-Rechte wurden somit geschützt. St.Gallen, 18.06.2020. Der Oberste Gerichtshof der USA stimmte mit 6-3 zu, dass eine wichtige Bestimmung des Civil Rights Act von 1964, bekannt als Titel VII, die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts am Arbeitsplatz verbietet, Vorurteile gegen LGBT-Arbeitnehmer enthält. Das 172-seitige Urteil, das von LGBT-Aktivisten begrüßt wurde, kam trotz der Ernennung von zwei konservativen Richtern unter Präsident Donald Trump....

Die geheime Macht der Frauen – „Unwiderstehlich, weiblich und erfolgreich“ von Dantse Dantse – Buchvorstellung (indayi edition)

Das schwache Geschlecht existiert nicht! Von Natur aus gibt es so etwas wie das schwache Geschlecht nicht. Alle Geschlechter haben ihre Schwächen, aber auch ihre Stärken. Was die meisten zu vergessen scheinen: Sie sind unterschiedlich. Die Gesellschaft jedoch misst sie anhand desselben Maßstabs, sehr zum Nachteil der Frauen. Starke Weiblichkeit wird weniger geschätzt als starke Männlichkeit. Feminismus soll Abhilfe schaffen, aber… Wir leben zweifellos in einer Zeit, in der die Frauen der westlichen Welt so emanzipiert sind wie noch nie zuvor. Der Kampf für Gleichberechtigung schreitet stetig voran. Aber manchmal schießt...

Mangel an weiblichem wissenschaftlichen Nachwuchs: Leipziger Wissenschaftler_innen untersuchen bundesweit Situation von Doktoran

Im Bereich der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) fehlt es massiv vor allem an weiblichem wissenschaftlichen Nachwuchs. Im Zeitalter der Digitalisierung gefährdet dies die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Volkswirtschaften. Wege heraus aus diesem Trend sucht das jetzt gestartete Verbundprojekt „Doktorandinnen in IT: Bundesweite Analyse der Situation und Fördermaßnahmen (DokIT)“ des Instituts für Angewandte Informatik e.V. (InfAI) an der Universität Leipzig und des Wilhelm-Schickard-Instituts für Informatik der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. DokIT erforscht, unter welchen...

6. Preisverleihung der Town & Country Stiftung erneut im Zeichen des sozialen Engagements

Seit mittlerweile sechs Jahren werden im Rahmen des Town & Country Stiftungspreises gemeinnützige Einrichtungen finanziell gefördert, die sich für körperlich, geistig und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche stark machen. Als Höhepunkt des Stiftungspreises fand traditionell die Preisverleihung im Erfurter Kaisersaal statt. Auch dieses Jahr wurden 16 herausragende Projekte zusätzlich mit insgesamt 80.000 Euro prämiert. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die bundesweite Anzahl der Bewerbungen für den 6. Town & Country Stiftungspreis von 573 auf 676. Die ersten 500 Bewerber, die die Kriterien erfüllten (gemeinnützige Einrichtungen,...

Der Handel mit privaten Daten wird für Monopolisten brisant

Agenda News: Der Handel mit privaten Daten von Facebook, dem größten Sozialen Netzwerk der Welt, wird dann brisant, wenn ein Monopol erreicht wird. Lehrte, 10.04.2018. Das trifft auch auf Monopolisten wie Amazon und andere führende Weltmarken, mächtige Mediengruppen und totalitäre Staaten zu. Ihnen ist gemeinsam, dass sie aufgrund der eigenen Stärke Strukturen entwickelt haben, was sie aus ihrer Sicht unangreifbar machen. Kocht der Volkszorn über, kann sich das, wie bei Facebook, schnell ändern. Nationalismus, Hass und Ausgrenzung beflügeln diese Entwicklung. Eine Überprüfung wird von allen in fast allen Bereichen gefordert,...

Inhalt abgleichen