Bauingenieure

Neue Personaldienstleistungsgesellschaft "Alvito & Partner Personalservices" geht ab März 2018 online

Alvito & Partner Personalservices ist im Dezember 2017 gegründet worden. Die Gründerin Carla Marques-Alvito gründet, nach Aufgabe der damaligen, ausgezeichneten Personalvermittlungsfirma “Research & Acquisitions" in Düsseldorf, eine neue deutschlandweit tätige Personaldienstleistungsgesellschaft in Pulheim. Viele Jahre war sie als Führungskraft in der "Beraterbranche" tätig gewesen, bevor sie nun mit weiteren erfahrenen Partnern den Weg in die Neugründung wagte. Als Schwerpunkt wird sich die Gesellschaft folgende Job-Arten "auf die Fahne schreiben": “Direkte Festeinstellung - Freelancing - Interim Management”. Acht...

Internationale Konferenz für Bauingenieure:

- Fokusthemen: Ingenieurbau, Großbrückenbau, BIM im Brückenbau und der Bauplanung - Vorträge unter anderem von Jean-Francois Klein (T ingénierie, Genf) , Carlo Galmarini (WaltGalmarini AG, Zürich) und Prof. Manfred Grohmann (Bollinger + Grohmann Ingenieure, Frankfurt am Main - Anmeldung bis 11. April 2016 möglich Oberschleißheim/Nürnberg, 24. Februar 2016 ---- Am 22. und 23. April 2016 veranstaltet der Bausoftwarehersteller SOFiSTiK in München das 25. "SOFiSTiK Seminar". Mit zahlreichen hochklassigen Vorträgen liefert die internationale Konferenz unter dem Motto "SOFiSTiK Connecting Continents" einen weiten Überblick über den Einsatz von Software für die Berechnung, Bemessung und Konstruktion bei Bauprojekten. Der Fokus liegt dabei auf Themen wie Großbrückenbau und Building Information Modeling (BIM) im Brückenbau und der Bauplanung. Das SOFiSTiK Seminar gehört zu den renommiertesten Fachkonferenzen für Bauingenieure und ist...

Kostenreduktion durch aktive Gestaltung der Zusammenarbeit im Team bei Bauprojekten

Eine gute Zusammenarbeit zwischen Ingenieuren, Architekten, Bauherren und Projektsteuerern ist kein Zufall, sie wird von jedem im Team beeinflusst und kann aktiv gestaltet und gefördert werden. Eigentlich haben Sie alle dieselbe Absicht: ein neues Gebäude zu errichten oder ein altes umzugestalten. Am Anfang steht eine Idee, Pläne werden gemacht, Ziele gesetzt, Anforderungen definiert, Angebote eingeholt, es wird über Inhalte und Preise verhandelt und irgendwann hat sich das Projekt-Team aus Architekten, Ingenieuren, Bauherren und Projektsteuerern gefunden und die Arbeit kann beginnen. Es wird geplant, abgestimmt, verhandelt, verändert, beschlossen. Doch gesetzlichen Anforderungen müssen beachtet werden, die Behörden erteilen Auflagen, der Baugrund sorgt für Überraschung, die Kosten übersteigen das Budget, die Ingenieure melden Bedenken an, die Architekten möchten etwas ändern, irgendjemand hat etwas übersehen... Es wird also neu...

600 Teilnehmer beim Mauerwerkstag Rüsselsheim

Die Mitarbeiter des Ziegelwerkes aus dem unterfränkischen Alzenau freuen sich auf den Besuch von 600 Baufachleuten zu ihrer jährlichen Auftaktveranstaltung. Das runde Programm sieht fünf Fachvorträge namhafter Referenten zu aktuellen Bauthemen und 15 Aussteller in der Informationsplattform vor. Die Tagesveranstaltung wird von den umliegenden Architekten- und Ingenieurkammern wie auch der dena, zur Fortbildung geeignet für Ihre Mitglieder, anerkannt. Am Donnerstag, den 13. Februar findet der VlI. Mauerwerkstag von ZELLER POROTON im Stadttheater in Rüsselsheim statt. Ob Architekt, Bauingenieur, Sachverständiger, Bauunternehmer...

Weiterbildungsveranstaltungen für Architekten und Bauingenieure

Seit mehr als 10 Jahren veranstaltet ZELLER POROTON regelmäßig Schulungen für die Profis am Bau. In diesem Herbst plant das mittelständische Ziegelwerk aus dem unterfränkischen Alzenau 3 Fortbildungsveranstaltungen. Sie rechnen mit 250 bis 300 Teilnehmern pro Veranstaltung. Einige der Architekten, Bauingenieure, Statiker, Sachverständige fahren bis zu 200 km um an der Veranstaltung teilzunehmen. „Energetisches Bauen“, „Putz“ und „Barrierefreies Bauen“ sind die Namen der Schulungen. Das energetische sowie das barrierefreie Bauen sind in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Das...

Mangel an Bauingenieuren: Bayerische Ingenieurbüros warten gespannt auf den 1. Mai

München/Nürnberg (26.04.2011). Mit Spannung blicken viele bayerische Ingenieurbüros dem 1. Mai 2011 entgegen. Dann tritt in Deutschland die vollständige Freizügigkeit für Arbeitnehmer in Kraft: Arbeitskräfte aus fast allen osteuropäischen EU-Ländern können sich dann für freie Stellen in Deutschland bewerben. Die von Fachkräftemangel betroffenen Ingenieurbüros erhoffen sich qualifizierte Bauingenieure vor allem aus Polen und Tschechien. „Wir rechnen allerdings nicht mit einem Ansturm, denn auch in den osteuropäischen Staaten entwickelt sich die Wirtschaft dynamisch“, so Dr.-Ing. Heinrich Schroeter, Präsident der Bayerischen...

Lehrgänge, Seminare und Workshops – Fit für den Arbeitsalltag: Ingenieurakademie präsentiert Programm für 2. Halbjahr 2010

Die Ingenieurakademie Bayern hat ihr neues Fort- und Weiterbildungsprogramm für das zweite Halbjahr 2010 veröffentlicht. Das Programm bietet rund 40 Veranstaltungen aus den Bereichen Recht und Honorar, Technische Ausrüstung, Konstruktiver Ingenieurbau, Hochbau, Geotechnik, Vermessung, Projekt-/Objektmanagement und Baubetrieb. „Unser neues Programm deckt die ingenieurrelevanten Themen ab und bietet allen Inge-nieuren aus dem Bauwesen passende Angebote, um die eigenen Kenntnisse weiter zu vertiefen und deren Anwendung zu verbessern“, so Kammerpräsident Dr.-Ing. Heinrich Schroeter. Netzwerke und permanente Weiterbildung sind...

Deutsches Museum in München um eine Attraktion reicher: Neues Informationsterminal stellt den Beruf des Bauingenieurs vor

München. Über den Beruf des Bauingenieurs und das dafür notwendige Studium informiert ein neues Informationsterminal im Deutschen Museum. Das interaktive Terminal erklärt multimedial die vielseitigen Tätigkeiten des Berufes und Studienmöglichkeiten. Der 3D-animierte Film und die beiden Plakate stammen von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau. Die Kammer will mit dem Informationsterminal um Nachwuchs und für das Ingenieurstudium werben. „Bauingenieure werden händeringend gesucht“, so Kammerpräsident Dr.-Ing. Heinrich Schroeter bei der Vorstellung des Terminals. „Das Informationsterminal soll vor allem Schüler ansprechen...

Der Bayerische Denkmalpflegepreis ist deutschlandweit einzigartig: Preis würdigt Ingenieurbaukunst in der Denkmalpflege

München. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau lobt zusammen mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege zum zweiten Mal den Bayerischen Denkmalpflegepreis aus. Bei dem deutschlandweit einzigartigen Preis richtet die Jury bei der Beurteilung besonders Augenmerk auf das Tragwerk und die Technische Gebäudeausrüstung (TGA). „Damit würdigt dieser Preis in besonderer Weise die Ingenieurbaukunst“, sagte Dr.-Ing. Heinrich Schroeter, Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau in München. Mit der Auszeichnung wird das Engagement privater und öffentlicher Bauherren gewürdigt, die sich in vorbildlicher Weise für denkmalgeschützte...

EnEV-Novelle 2009 und Heizkostenverordnung

Alle Änderungen bei der Energieeinsparverordnung und Heizkostenverordnung auf einen Blick (Freiburg, 26. Juni 2009) - Die energetischen Anforderungen im Gebäudebereich werden 2009 um bis zu 30 Prozent verschärft und bis 2012 sollen sogar weitere 30 Prozent folgen – so sieht es die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) vor, die zum 1. Oktober 2009 in Kraft tritt. Bei Verstößen drohen Gebäudeeigentümern hohe Bußgelder. Für Rechtsanwälte, Verwalter, Makler, Banken und für Angehörige der Baubranche wie Architekten und Bauingenieure ist es sehr wichtig, sich mit der neuen Rechtslage vertraut zu machen, denn...

Inhalt abgleichen