Gold

Brigadier mit neuer Entdeckung im unerforschten Teil von Picachos

Spannende Neuentdeckung bei Brigadier Gold - in einem bislang nicht erforschten Teil der Picachos-Liegenschaft. Brigadier Gold Limited (TSXV: BRG; FRA: B7LM) meldet eine neue Kupferentdeckung auf seinem Picachos Projekt in Mexiko 15 Kilometer von der bekannten hochgradigen Silbermineralisierung entfernt: Jüngste Analyseergebnisse deuten auf ein neues silber- und kupferreiches Vorkommen in einem 110 Meter langen Graben auf dem Teilgrundstück Colinas auf dem Gold-Silber-Kupfer-Projekt Picachos in Sinaloa, Mexiko hin. Der Entdeckungsgraben bei Colinas verläuft in nordwestlicher Richtung quer durch die nordöstlich verlaufenden Adern, die in diesem Gebiet bisher kartiert wurden. Der Graben wurde bis zu einer Tiefe von 1 bis 2 Metern ausgehoben und anschließend in Abständen von 1 Meter beprobt. Lesen Sie hier den ganzen Artikel: Brigadier mit neuer Entdeckung im unerforschten Teil von Picachos Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren...

Goliath Resources bringt zweites Bohrgerät auf Surebet-Entdeckung

Nachdem die ersten Bohrungen sich sehr vielversprechend anlassen, ist es verständlich, dass Goliath Resources auf dem Golddigger-Projekt nun einen Zahn zulegen will. Goliath Resources (TSXV: GOT; FRA: B4IF) will die kurze Bohrsaison im Goldenen Dreieck von British Columbia optimal nutzen und hat ein zweites Bohrgerät auf sein Golddigger-Projekt gebracht. Damit will das Unternehmen sicher gehen, dass die geplanten 5.000 Bohrmeter auf der Surebet-Entdeckung abgeschlossen werden können. Alle fünf bisher abgeschlossenen Bohrlöcher (von der gleichen Bohrplattform) haben nämlich beträchtliche Mächtigkeiten von Adern und Sulfiden durchschnitten, was den robusten Charakter dieses mineralisierten Systems in der polymetallischen Gold-Silber-Zone Surebet belegt. Insgesamt sind 5000 Meter Bohrungen von 14 separaten Bohrflächen aus geplant, um die umfangreiche hochgradige Gold-Silber-Strukturentdeckung zu erkunden, die an der Oberfläche entlang...

Matador Mining: Günstige Chance im Neufundland-Goldrausch dabei zu sein

80% Kurspotenzial sehen Analysten für die Aktie von Matador Mining auf Sicht von 12 Monaten. Die Analysten von Shaw and Partners haben vor Kurzem ihre Einschätzung zur Aktie der australischen Goldgesellschaft Matador Mining (WKN A2DKV4 / ASX MZZ) aktualisiert. Sie bekräftigen dabei die Empfehlung "kaufen" und das Kursziel von 0,80 CAD, was vom aktuellen Kurs aus Aufwärtspotenzial von rund 80% bedeutet! Shaw and Partners hatte die jüngste Finanzierung - Matador nahm 16 Mio. AUD über die Ausgabe von 28,6 Millionen Aktien ein - zum Anlass genommen, sich das Unternehmen noch einmal anzusehen. Laut den Experten wird das frische Kapital verwendet, um das Goldexplorationsprogramm von Matador auf dem Cape Ray-Projekt in Neufundland zu beschleunigen und auszuweiten. Die Region sei sehr vielversprechend, so Shaw and Partners, aber bislang nur wenig erkundet und erlebe derzeit einen "Explorationsboom". Lesen Sie hier den ganzen Artikel: Matador...

Starcore meldet Ergebnisse zum Ende des Geschäftsjahres 2021

29. Juli 2021, Vancouver (British Columbia) - Starcore International Mines Ltd. (TSX: SAM) (Starcore oder das Unternehmen) hat die Ergebnisse für das Unternehmen und dessen Bergbaubetriebe im mexikanischen Bundesstaat Querétaro zum Ende des Geschäftsjahres am 30. April 2021 veröffentlicht. Die vollständige Version des Geschäftsberichts (Financial Statements) und des Lageberichts (Managements Discussion and Analysis) sind auf der Website des Unternehmens unter www.starcore.com sowie auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar. Sämtliche Finanzinformationen werden gemäß IFRS erstellt und alle Dollar-Beträge stellen 1.000 C$...

Gold fördern kostet Geld

In der Goldbergbauindustrie steigen die Kosten. Gut stehen die Goldgesellschaften dar, die mit niedrigen Kosten punkten können. Im ersten Quartal 2021 sind die weltweiten durchschnittlichen All-in-Sustaining-Cashkosten (AISC) im zweiten Quartal in Folge gestiegen. Genau gesagt kostete es im ersten Quartal 2021 rund fünf Prozent mehr als im Vorquartal Gold aus dem Boden zu holen. Für eine Unze Gold müssen im Schnitt 1.048 US-Dollar bezahlt werden für die Förderung. Dies ist der höchste Wert seit dem zweiten Quartal 2013. Die All-in-Sustaining-Cashkosten stehen für die kompletten Produktionskosten, die in einer Mine entstehen....

Caledonia Mining Corporation Plc.: Veröffentlichung des ersten ESG-Berichts

28. Juli 2021 - Caledonia Mining Corporation Plc (NYSE AMERICAN: CMCL; AIM: CMCL) (Caledonia" oder das Unternehmen" - www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/) gibt bekannt, dass das Unternehmen heute seinen Umwelt-, Sozial- und Governance-Bericht 2020 (ESG, Environmental, Social and Governance Report) veröffentlicht hat, der den Berichtszeitraum 1. Januar 2020 bis 31. Dezember 2020 abdeckt. Dieser Bericht konzentriert sich auf Caledonias einziges Betriebsprojekt, die Mine Blanket in Simbabwe. Der Bericht ist auf der Website des Unternehmens verfügbar unter: www.caledoniamining.com/investors/esg-report/...

Der Goldpreis richtet sich nach verschiedenen Faktoren

Nicht nur Angebot und Nachfrage bestimmen den Goldpreis. Ein wichtiger Faktor ist die wirtschaftliche Erholung. Wächst die Wirtschaft, so wirkt dies unterstützend für Schmuck, langfristige Ersparnisse und Nachfrage aus der Industrie. Risiken und Unsicherheiten lassen viele Investoren in den sicheren Hafen Gold einfahren. Vermögenswerte wie Gold dienen als Schutz vor Verlusten und sorgen für Diversifizierung im Portfolio. Daneben wirken sich Zinssätze und die Stärke beziehungsweise Schwäche von Währungen auf den Preis des Edelmetalls aus. Dabei gelten diese Grundsätze nicht nur für private Anleger, sondern auch für Zentralbanken....

Zinspolitik stärkt Goldpreis

Der Inflationsschub hat sich bereits etabliert, auch wenn es noch Ungläubige gibt. Zwar werden einige der Faktoren, die für Inflation sorgen, vorübergehen. Insofern muss man der Fed Recht geben. Aber ansonsten dürfte die Inflation doch hartnäckiger sein als manche annehmen. Die Abflachung der US-Renditekurve geht auf das Konto der enormen Geldmenge, die unterwegs ist. Und zudem wirken die Aussagen der Fed, dass alles nur vorübergehend sei. Und mit der Zeit, die vergeht, steigt der Druck auf die Fed vielleicht doch eher zu Zinserhöhungen zu greifen. Die Europäische Zentralbank und Präsidentin Lagarde äußerten sich aktuell...

Silber hoch im Kurs

Gold und Silber gelten traditionell als sichere Vermögensaufbewahrung. Der Wert dieser Edelmetalle ist stark angestiegen. Seit 2019 ist Gold rund 40 Prozent und Silber etwa 70 Prozent im Preis gestiegen. Währungen sind anfällig und dies erkennen immer mehr Menschen, besonders seit der Pandemie. Denn die Regierungen drucken seitdem noch mehr Geld und häufen immer mehr Schulden an. Da kommt bei vielen die Angst auf, dass eines Tages die Blase platzen könnte. Silber und Gold haben dagegen einen physikalischen Wert, den man greifen kann. Und Inflation untergräbt den Wert der Währungen. Was mit dem Silberpreis Anfang des Jahres...

Gold - das zuverlässigste Wertaufbewahrungsmittel

Inflation ist eigentlich nichts Neues, sie bahnte sich schon 1971 an. Damals lösten die Vereinigten Staaten den Dollar vom Gold, die Fiat-Geld-Ära begann. Seitdem schwinden Reichtum und Kaufkraft unseres Geldes nach und nach. Im Zeitalter der Fiat-Währungen spielt Gold die Rolle für das Portfolio. Seit 1971 ist Gold im Wert um zirka 4.500 Prozent gestiegen, Aktien um rund 3.375 Prozent. Und was hat der Dollar seitdem gemacht? Er hat rund 85 Prozent seiner Kaufkraft verloren. So sieht der Londoner Analyst Ross Norman Gold "als Mutter aller Kaufgelegenheiten". Denn die Regierungen versprechen zu viel und geben zu viel aus. Bezahlt...

Inhalt abgleichen