Cleantech

Hamburger Start-up zieht es nach Rostock

Rostock (20.05.2019): Seit Kurzem ist das Start-up PYDRO GmbH Teil der Rostocker Unternehmenslandschaft. Gegründet in Hamburg, hat sich das Team um Geschäftsführer Mulundu Sichone nun für den Standort Rostock entschieden. Zukünftig sollen die modularen Trinkwasserturbinen zum Monitoring und der Minimierung von Wasserverlusten in Rohrleitungen in der Hansestadt entwickelt und produziert werden. Die Start-up-Szene in Rostock ist um ein weiteres junges, aufstrebendes und bereits mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen reicher. Mit seinem Einzug in den @Work-Office-Space in der Deutschen Med hat das Cleantech-Unternehmen PYDRO GmbH seinen Umzug von Hamburg nach Rostock abgeschlossen und wird zukünftig sowohl Entwicklung als auch Produktion seiner Turbinensysteme in Rostock betreiben. Die Gründe für den Umzug bringt Geschäftsführer Mulundu Sichone auf den Punkt: „Rostock hat als Stadt und Wirtschaftsstandort sehr viel zu bieten. Ich bin mir...

Energiespeicherparks für Deutschland und Europa

Ein neues nachhaltiges Projekt für Greening Deserts wurde 2018 gegründet, der weltweit erste Energiespeicherpark, Solarpark und Windpark. Das Projekt kann erneuerbare Energien, innovative Energiespeicherlösungen, saubere und umweltfreundliche Technologien in einem Areal kombinieren. Die drei Parks werden Teil des ersten Greening Camps sein, welches für die Region Leipzig in Sachsen geplant ist. Im Laufe der Jahre arbeitete der Gründer und Initiator auch an den Vorbereitungen für Begrünungs- und Forschungscamps in Nordafrika und der MENA-Region. Jedes größere Camp kann solche vielfältigen Parks bekommen. Die Nationen und Regionen, welche das Projekt am schnellsten und am meisten (konstruktiv und finanziell) unterstützen, können als erste solche Anlagen erhalten. Greening Deserts Projekte sind kulturelle, pädagogische, wirtschaftliche, soziale, wissenschaftliche und nachhaltige Projekte im Bereich Gartenbau, Hydrokultur, nachhaltige...

CLEANTECH-Konferenz tagt zum zweiten Mal in der Lausitz

Morgen tagt die Jahreskonferenz der CLEANTECH Initiative Ostdeutschland (CIO) zum zweiten Mal in der Lausitz. In Spremberg diskutieren Experten aus ganz Ostdeutschland über Themen wie Energieeffizienz, Autonome Mobilität oder nachhaltige Energiequellen. Mitveranstalter sind die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB), die ASG Spremberg, die Wirtschaftsförderung Sachsen, die BTU Cottbus-Senftenberg sowie die Hochschule Zittau-Görlitz. Im April 2017 hatte die CIO-Jahreskonferenz erstmals in Spremberg stattgefunden. Die CIO-Konferenz richtet sich mit dem Titel „CLEANTECH in der Lausitz“ direkt an die gastgebende Region. Ziel ist es, das Potenzial für die wirtschaftliche Entwicklung der Region durch nachhaltige Technologien darzustellen. In drei Workshops sollen Ideen, Impulse und Konzepte für die wirtschaftliche Entwicklung der Lausitz aus nachhaltigen Technologien entwickelt werden. Die CIO ist eine Initiative des Beauftragten...

Ökologische Geldanlagen im Aufwind – eROCKIT Genussrechte begehrt

Berlin, 13.05.2013 Nachdem die Europäische Zentralbank den Leitzins auf 0,5% gesenkt hat und damit eine Niedrigrekordmarke erreicht hat, sieht sich die eROCKIT GmbH mit der Ausgabe Ihrer seit April 2012 BaFin genehmigten Genussrechte bestätigt. Claudia Tober vom Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. verweist bei den n-tv Nachrichten vom 14. Mai 2013 auf ein 16,5%iges Wachstum bei den ökologischen Anleihen. Sie begrüße dieses Wachstum und sieht damit eine klare Tendenz pro ökologischer Anleihen. Andy j. zur Wehme, Handlungsbevollmächtigter der eROCKIT GmbH und Initiator des Genussrechtemodells: „Unsere Genussrechte werden...

ThomasLloyd schließt zweite Platzierungsrunde für seinen Cleantech Infrastrukturfonds mit 40 Mio. Euro erfolgreich ab

Die auf die Bereiche Erneuerbare Energien und Cleantech spezialisierte, international tätige ThomasLloyd Group konnte für ihren Fonds ThomasLloyd CTI 20 (Cleantech Infrastrukturgesellschaft mbH & Co. KG) 40 Millionen Euro bei Investoren einwerben. Dieser Fonds investiert über die Cleantech Projektgesellschaft mbH gemeinsam mit führenden institutionellen Investoren als Co-Investor weltweit in die Entwicklung, den Bau und den Betrieb von Kraftwerken im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das Management legt dabei höchsten Anspruch auf ein global wie technisch sehr breit diversifiziertes Portfolio mit einer Vielzahl an unterschiedlichen...

08.08.2012: |

Neu: CleanThinking erweitert Angebot um Energiewende-Ticker

- Ausbau des Angebots rund um die Technologien der Energiewende - CleanThinking.de im Juli erstmalig IVW-geprüft Leipzig. Welche Technologien gibt es, um die Energiewende in Deutschland zu realisieren? Welche Vor- und Nachteile haben Erneuerbare Energien wie Windenergie, Solarenergie und Bioenergie für das Stromnetz in Deutschland? Wieso stockt der Ausbau der Windenergie auf dem Meer und weshalb wird kaum in Energiewende-Technologien wie Smart Metering oder Elektromobilität investiert? Mit diesen und vielen weiteren Fragestellungen beschäftigt sich der neue Energiewende-Ticker (www.energiewende-ticker.de), den das Online-Wirtschaftsmagazin...

omtv Communications Inc. News: Australisches Cleantech-Unternehmen Dyesol profitiert von F&E-Steuersubventionsprogramm

29.06.2012 / 06:58 Queanbeyan, Australien - 27. Juni 2012 - Dyesol Limited (FWB:D5I) (ASX: DYE) (OTCQX: DYSOY), australischer 'Cleantech'-Neuerer und Branchenführer in Sachen Farbstoffsolarzelle, wird in Kürze von den Maßnahmen der australischen Regierung zur steuerlichen Förderung von F&E (Forschung und Entwicklung) profitieren, wenn das Unternehmen in den nächsten Monaten eine Steuerrückvergütung in Höhe von schätzungsweise ca. 3 Mio. AUD erhalten wird. Dyesol betreibt ein global integriertes F&E-Programm, das auf die kommerzielle Vermarktung einer unter dem Namen Farbstoffsolarzelle bekannten biomimetischen Nanotechnologie...

Mit Green Investors startet neues Emissionshaus für nachhaltige Kapitalanlagen

Düsseldorf, 06. Februar 2012. Verschiedenste Studien zeigen, dass sich immer mehr Kapitalanleger für nachhaltige Fonds und ökologisch orientierte Beteiligungsmöglichkeiten interessieren. Die gleichen Studien belegen aber auch, dass es nach wie vor ein Wissensdefizit hinsichtlich der Chancen dieser Anlagen gibt. So vermuten einige, dass nachhaltige Anlagen gleichzusetzen sind mit weniger Rendite. „Diese Aussage kann man generell so nicht stehen lassen“, sagt Ingo Soriano Eupen vom neu gegründeten Emissionshaus Green Investors AG. „Es gibt hochattraktive Investitionen im Bereich Cleantech oder der erneuerbaren Energiegewinnung,...

US- Carbonspezialist Zoltek überrascht mit Gewinnsprung

Erfolgreicher Start im ersten Quartal. Wie das Unternehmen berichtet ist das erste Quartal (per 31.Dezember) mit einem Umsatzanstieg um 43,2 % auf 47, 0 Mio. US Dollar gestartet. Das operative Ergebnis steigt auf 8,2 Mio. USD gegenüber einem Verlust in Q1 2011 von Minus 1,2 Mio.USD. Die Aktie steigt daraufhin um 25 Prozent auf $ 14,40. Zoltek gehört zu den wenigen Anbietern die Carbonverbundstoffe für die Luftfahrt, Kfz-Industrie und Windkraftanlagen anbieten. Nach Anfangsverlusten arbeitet das Unternehmen jetzt mit größerer Kapazität profitabel, so der Firmenchef Rumy Zsolt. Die Bank of New York mellon Corp. erwarb am 30. Januar...

ThomasLloyd mit Transparenzoffensive beim „Cleantech-Kongress 2012“

Vor einigen Tagen richtete ThomasLloyd einen Fachkongress aus, der den rund 700 Teilnehmern aus Industrie, Politik und Presse lange im Gedächtnis bleiben wird. „Wir haben selten, konzentriert an einem Tag, derart viele Branchenspezialisten gehört und so viele gebündelte Informationen auf einmal bekommen“, meinte ein Teilnehmer. Damit ist ThomasLloyd als global tätiges Investmentbanking- und Investmentmanagement-Unternehmen mit der zentralen Ausrichtung auf die Bereiche Cleantech und Sustainability seinem Ruf gerecht geworden, die Chancen nachhaltiger Anlagen deutlich zu machen. Zunächst analysierten die ersten Referenten...

Inhalt abgleichen