Edelmetalle

Sitka Gold-CEO sieht Multi-Millionen Unzen Potenzial auf RC-Goldprojekt

Sitka Gold kann mit einer weiteren, spektakulären Goldbohrung aufwarten. Der Markt honoriert das mit abermals mit einem zweistelligen Kursplus. Mit jedem weiteren Bohrergebnis wächst bei Sitka Gold Corp. (CSE:SIG; FRA:1RF) die Zuversicht, dass die neu entdeckte Blackjack Zone (Entdeckungs-Bohrung 21 im Herbst 2021) auf dem RC-Goldprojekt im Yukon "eine rentable Goldlagerstätte mit mehreren Millionen Unzen beherbergen könnte". Mit diesen Worten lässt sich Sitkas CEO Cor Coe heute anlässlich der Veröffentlichung des bärenstarken Ergebnisses von Bohrloch 24 zitieren - nur einen Tag nachdem bereits die Veröffentlichung von Bohrung 23 für ordentlichen Schub in der Aktie gesorgt hatte! Sitka hält das Ergebnis von Bohrung 24 für so bedeutend, dass die Aktie kurzzeitig vom Handel ausgesetzt wurde. Zu den Höhepunkten der Goldproben aus DDRCCC-22-024 gehören: 107,5 m mit 1,44 g/t Au von 4,5 m bis 112,0 m in Loch DDRCCC-22-024, einschließlich:...

Krieg, Schulden, Inflation, Realzinsen und das Gold

Einiges hat die Welt durcheinandergewirbelt und der starke US-Dollar sorgt für Widrigkeiten. Ein starker US-Dollar kann zu großen Auswirkungen führen. Denn er zeigt die Verschärfung der geldpolitischen Grundlagen im weltweiten Finanzsystem auf. Dies führt zu Verunsicherungen bei Investoren und abgesehen vom US-Dollar schwächelten fast alle anderen Währungen. Einige Anleger werden sich umorientieren. Aus der Vergangenheit lässt sich ablesen, dass sich bei unruhigen Finanzmärkten gute Positionen für hohe Renditen bei Minenwerten ergeben können. Ist die Marktentwicklung nicht gut, trifft dies zwar auch Minenwerte, aber wenn es wieder aufwärts geht, dann ist die Entwicklung bei den Minenwerten deutlich besser. Veränderungen führen so oft zu guten Chancen. Da sollten Investoren sich bei Goldgesellschaften umschauen. Der Mai begann für den Goldpreis enttäuschend. Der April brachte ein Minus von 6,5 Prozent für den Preis des edlen Metalls....

Goliath Resources: Wächst die Goldentdeckung Surebet 2022 weiter?

Goliath Resources hat 2021 eine spektakuläre Goldentdeckung gemacht. Mit frisch gefüllten Kassen soll die jetzt ausgeweitet werden. Nachdem die Bohrkampagne des vergangenen Jahres für Goliath Resources (WKN A2JSSR / TSXV GOT) ein herausragender Erfolg war - 24 von 24 Bohrungen stießen auf mächtige Vererzungsabschnitte mit hohen Goldgehalten -, hat sich die Company die Kassen gefüllt, um die Surebet genannte Entdeckung 2022 noch aggressiver angehen zu können. Insgesamt 14,61 Mio. Dollar an frischem Kapital haben es dem Unternehmen erlaubt, sich gleich vier Bohrer für sein Gold Digger-Projekt zu beschaffen. Und mit deren Mobilisierung auf das Projektgebiet im berühmten Goldenen Dreieck von British Columbia hat Goliath nun begonnen. Geplant sind insgesamt 24.000 Bohrmeter verteilt auf 85 Bohrlöcher und 24 Bohrstandorte, mit denen man der hochgradigen Gold- und Silberentdeckung zu Leibe rücken will. Lesen Sie hier den ganzen Artikel: ...

Gold rechnet sich

Natürlich ist der Goldpreis Schwankungen unterworfen, aber über die Jahre gesehen eine sehr gute Anlage. So hat das edle Metall in den letzten 20 Jahren, gerechnet in Euro, eine jährliche Rendite von 9,7 Prozent eingefahren. Im Jahr 2000 kostete die Feinunze Gold um die 300 US-Dollar. 2010 waren es schon um die 1.000 US-Dollar die Unze, die Inflation lag damals bei unter 1,5 Prozent. Aktuell sind wir bei knapp 1.900 US-Dollar je Unze Feingold. Dies zeigt deutlich, dass über längere Sicht Goldinvestoren gewinnen. Anders ist es beim Papiergeld, da kann keine Wertsteigerung ausgemacht werden, hinzu kommt die höhere Inflation. Die...

Gold ist der vertrauenswürdigste Vermögenswert

Das Vertrauen in Fiat-Währungen schwindet und Gold könnte die Nummer eins in der weltweiten Geldordnung werden. Sollte Gold wieder als Verpflichtung zur Deckung der Geldmenge aufsteigen, dann würde die Nachfrage nach dem Edelmetall wohl neue Höchststände erreichen. Goldanlegern käme dies zugute. Das sind gute Nachrichten für Goldanleger, denn der Wert des Metalls würde stark steigen, wenn es in der nächsten monetären Ära zunehmend von den Zentralbanken genutzt würde, nicht nur als Reserveanlage, sondern als Verpflichtung zur Deckung der Geldmenge. Die jüngsten Ereignisse haben auch gezeigt, dass bei Krisen wie bei einem...

Das Schicksal des US-Dollars und das Gold

Weltweit gilt der US-Dollar als Reservewährung, noch. Gold ist aussichtsreicher. Rund die Hälfte des weltweiten Handels, der Schulden und der Kredite macht der US-Dollar aus. Doch der Ukraine-Krieg regt zum Nachdenken an, ob nicht die Tage der Bedeutung des US-Dollars gezählt sind. Heute liegen rund 16 Prozent der russischen Devisenreserven in US-Dollar vor. Vielfach wurde schon die Meinung geäußert, dass der Einflussbereich des US-Dollar abnehmen könnte und das Währungssystem als Ganzes in der Zukunft sich ändern könnte. Doch nicht nur Währungen sind die von den Zentralbanken gehaltenen Vermögenswerte. Die Finanzreserven...

Conico profitiert von spektakulärer PGE-Entdeckung des Nachbarn Galileo

Selbst im aktuell schwierigen Umfeld, werden manche Entdeckungen doch noch vom Markt honoriert. Und manchmal profitieren auch die Nachbarn - so wie jetzt die australische Conico. Wer angesichts schwacher Börsen für Junior-Explorer schon daran gezweifelt hat, ob Entdeckungen vom Markt noch honoriert werden, der sollte sich einmal den Kursverlauf der australischen von Galileo Mining Ltd. (ASX: GAL) anschauen. Der Börsenkurs des Unternehmens hat sich nach einer spektakulären Platin-Palladium-Kupfer-Nickel-Entdeckung auf seinem Norseman Projekt in West-Australien von 0,20 AUD (10. Mai) in nur einer Woche auf 0,85 AUD mehr als vervierfacht....

Bohrungen laufen: Tennant Minerals will hochgradige Kupfer-Goldvererzung ausweiten

Die Bohrer drehen sich wieder und Tennant Minerals hofft, die spektakulären Erfolge der letzten Bohrungen wiederholen zu können. Bislang hat Tennant Minerals (WKN A3ET0R / ASX TMS) auf der Kupfer- und Goldentdeckung Bluebird, die Teil des Barkly-Projekts im australischen Northern Territory ist, die Mineralisierung erst über eine Streichlänge von 150 Metern und in einer Tiefe von 100 bis knapp über 200 Metern getestet. Schon dabei aber stieß man auf sehr hochgradige Vererzung, darunter beispielsweise 50 Meter mit 2,70 % Kupfer und 0,52 g/t Gold ab 158 Meter! Jetzt hat die nächste Bohrkampagne begonnen, um die Lagerstätte, die...

Wochenrückblick KW 19-2022 Unterschiedlicher könnte es kaum sein!

Die Finanzmärkte blicken auf eine turbulente Woche zurück. Daran änderte auch der versöhnliche Wochenausklang vom Freitag nichts. Sehr geehrte Leserinnen und Leser, wenn man sich die Wochenperformance des Dax (+2,59 %), Dow Jones (-2,14 %), und der Nasdaq 100 (-2,41 %) anschaut, fällt einem sofort auf, dass die Unruhe vor allem aus den Vereinigten Staaten kam. Denn dort hat die Inflation einen neuen Höhepunkt erreicht was befürchten lässt, dass die aggressive Straffung der Geldpolitik seitens der US-Notenbank Fed das Wirtschaftswachstum und die Rentabilität der Unternehmen in Mitleidenschaft ziehen könnte. Das ging natürlich… Lesen...

Gold und Silber als Anlage gefragt

Die Gold- und Silberverkäufe der Perth Mint zeigen die Richtung auf. Im April verkaufte die Perth Mint fast 81.000 Feinunzen Gold sowie gut 2.110 Unzen Silber in geprägter Produktform. Die Verkaufszahlen für den April waren stabil, es war sogar ein kleiner Anstieg zu verzeichnen. Der solide April zeigt, dass australische Anlagemünzen und Barren auf dem internationalen Markt gefragt sind. Besonders die limitierten Drachenmünzen im Barrenformat waren stark gefragt. Die Gesamtgoldbestände in der Lagerstätte The Perth Mini sind im April um 0,12 Prozent gestiegen, wobei Silber ebenfalls im positiven Bereich lag. Anhaltende Zuflüsse...

Inhalt abgleichen