Edelmetalle

Gold-Käufe der Zentralbanken auf Rekordhoch: Julius Leineweber erwartet attraktive Aussichten für Gold-Performance

Die Zentralbanken haben im vergangenen Jahr ihre Goldreserven deutlich aufgestockt. Aus Sicht von Julius Leineweber sendet die erhöhte Kaufaktivität der Währungshüter ein positives Preissignal für das Edelmetall. Die weltweiten Zentralbanken haben sich im vergangenen Jahr als rege Käufer auf dem Goldmarkt engagiert und ihre Goldreserven 2018 um insgesamt 651,5 Tonnen aufgestockt. Zahlen des aktuellen Marktberichts des World Gold Councils (WGC) zufolge kommt dies den höchsten jährlichen Nettokäufen seit dem Ende des Goldstandards vor knapp einem halben Jahrhundert und dem zweithöchsten Wert seit Beginn der Aufzeichnungen gleich. Die Zentralbank-Goldkäufe in Rekordhöhe wertet Julius Leineweber als wichtigen Antrieb für die Nachfrage und Preisentwicklung des Edelmetalls. Anstieg um 74 Prozent bei den Goldkäufen der Notenbanken Die aktuellen Zahlen bedeuten gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung der Goldkäufe von Seiten der Zentralbanken...

Gold vs. Bitcoin: Vienna Life zum Wertaufbewahrungspotenzial von Anlagen in Edelmetalle und Kryptowährungen

Die im Jahr 2018 angezogene Inflation hat bei Anlegern mitunter Bedenken hinsichtlich der Wertstabilität der Fiat-Währungen ausgelöst. Die Vienna Life zu alternativen monetären Vermögenswerten wie Gold und Bitcoin. Inflationsängste oder auch Sorgen hinsichtlich diverser geopolitischer Unsicherheitsfaktoren und Risiken bewegen so manchen Anleger dazu, sich auf die Suche nach einer soliden Anlage mit Wertaufbewahrungscharakter zu begeben. Eine Wertanlage wird charakterisiert durch die Möglichkeit, Kapital in einem derartigen Asset investieren und zu einem beliebigen Zeitpunkt ohne Kaufkraftverlust wieder abrufen zu können. Einige Investoren suchen einen Vermögensschutz dieser Art im Sachwert Gold, andere ziehen die Kryptowährung Bitcoin vor. Die Investmentexperten der Vienna Life leuchten die Eignung der beiden Optionen für Kapitalanlagen mit dem Ziel der Wertsicherung aus. Vienna Life: Wertbewahrungspotenzial von Gold vs. Bitcoin Sowohl...

Investment in Seltene Erden: Positive Entwicklungen für Technologie-Metalle bis 2026 erwartet

Die Nachfrage nach Seltenerdmetallen soll bis 2026 mit einer jährlich zu erwartenden Wachstumsrate von 8,5 Prozent rapide ansteigen. Die Multi-Invest Sachwerte GmbH erläutert, warum sich daraus auch für Anleger interessante Investitionsperspektiven ergeben. Seltenerdmetalle finden vor allem im Technologiesektor Anwendung, wo sie in Solarzellen, Magneten oder Displays zum Einsatz kommen. Entsprechend hoch ist ihr Verbreitungsgrad, auch wenn die Elemente der 3. Nebengruppe des Periodensystems, wie Cer, Lanthan, Erbium, Neodym oder Thulium nur den wenigsten bekannt sind. Sachwertspezialisten, wie die Multi-Invest GmbH mit Sitz in Eschborn nahe der Finanzmetropole Frankfurt am Main, haben das Potenzial der „Metalle der Seltenen Erden“ erkannt. So bietet das Unternehmen in Kooperation mit der auf Seltenerdmetalle spezialisierten TRADIUM GmbH aus Frankfurt Investitionsmöglichkeiten in die begehrten Seltenen Erden an. Nach aktuellen Prognosen...

Gute Prognosen für Edelmetallfonds – Mit Vienna Life in Gold investieren

Die aktuellen wirtschaftlichen Voraussetzungen sorgen dafür, dass Anleger, die Ihr Portfolio mit Edelmetallfonds angereichert haben, aktuell sehr aussichtsreiche Renditebedingungen vorfinden. Darüber informieren die Vorsorge-Spezialisten der Vienna Life Lebensversicherung AG. Experten erwarten für dieses Jahr eine Steigerung des Goldkurses. Seit 2009 konnten die Aktienbörsen wieder einen Aufschwung verzeichnen, doch dieses Jahr könnte auch der Goldkurs profitieren. Es steht zu erwarten, dass eine mehrmalige Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed den Anlegern am Aktienmarkt einen Strich durch die Rechnung macht. Die Investition...

Goldhändlertest: Focus Money zeichnet Edelmetallhändler aus - ein Anbieter überzeugt besonders!

GranValora als einziger Edelmetallhändler in allen Kategorien Testsieger! In der aktuellen Ausgabe des Focus Money Magazins (03/2018) wurden 30 Goldhändler auf Herz und Nieren getestet. Das Ergebnis: GranValora ist als einziger Händler Testsieger in allen Kategorien. Harte Testkriterien für Deutschlands Edelmetallhändler Aus über 200 Online-Plattformen filterte das Deutsche Finanzservice Institut (DFSI) 30 Goldhändler. Diese wurden nicht nur auf Qualität und Quantität des Angebotes an Edelmetallen geprüft, sondern auch auf das gesamte Serviceangebot rund um Gold und Silber. Dabei wurden unter anderem diese Fragen geklärt: Kann...

Mit einem Sachwertdepot vom Technologieboom profitieren

Anstatt nur auf Edelmetalle wie Gold, Silber oder Palladium zu setzen, geht der Edelmetallhändler GranValora aus Limburg einen Schritt weiter! Denn er führt auch Technologiemetalle wie Indium und Seltene Erden wie Praseodym oder Neodym im Portfolio. Aufgrund der deutlichen Preissteigerungen der letzten Monate bieten diese Rohstoffe attraktive Chancen für Anleger. Mit seinem "Das Sachwertdepot" möchte der Edelmetallhändler GranValora allen zukunftsorientierten Anlegern ein entsprechendes Angebot unterbreiten. Immer mehr Anleger suchen nach Alternativen zu klassischen Geldanlagen. Niedrige Zinsen und die immense Verschuldung vieler...

Prize Mining - Der nächste Coup von Rio Alto-Gründer Feisal Somji

Mit Rio Alto Mining landete der Bergbauspezialist Feisal Somji einen großen Coup. Den will er nun mit Prize Mining (WKN A2AQ71 / TSX-V PRZ) wiederholen. Feisal Somji hat schon gezeigt, dass er weiß, wie es geht: Der Bergbauspezialist war Mitbegründer und CEO der kanadischen Rio Alto Mining, die, nachdem sie eine Jahresproduktion von über 100.000 Unzen Gold erreichte, für mehr als 1 Mrd. Dollar oder umgerechnet rund 4 CAD pro Aktie von Tahoe Resources übernommen wurde! GOLDINVEST.de hatte Rio Alto seinen Lesern bereits 2009 bei einem Kurs von 0,32 CAD vorgestellt. Mit Prize Mining (WKN A2AQ71 / TSX-V PRZ), dem Unternehmen, das...

Experten rechnen mit Goldpreis von 1.400 Dollar Ende 2017 – Vienna Life bietet passende Policen

Aktuelle politische Unruhen stärken Gold als sicheren Hafen für Anleger. Der Preis steigt und soll laut Expertenmeinung im Dezember 2017 die 1.400 Dollar Marke knacken. Vienna Life klärt Kunden und Interessenten auf, warum sich eine Fondspolice mit Edelmetallfonds zu diesem Zeitpunkt besonders lohnt. Der Brexit, die Präsidentschaftswahl in Frankreich und nicht zuletzt das angespannte Verhältnis zwischen Nordkorea und den USA verursachen eine globale Unsicherheit in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht. In einer solchen Zeit der Unruhe ist gerade bei Kapitalanlagen ein Investment gefragt, das größtmögliche Stabilität...

Was sogar Exklusiv-Garagen überdauert

Verrückte Reiche kaufen und verkaufen Dinge, die für einen bescheidenen Menschen absurd wirken. Doch die Garagen von www.Exklusiv-Garagen.de beherbergen auch Verrücktheiten wie Oldtimer oder Sportflitzer, die für Hunderttausende oder Millionen gehandelt werden. Warum auch nicht? Hauptsache, die Fertiggarage ist einbruchsicher! Was sind schon 16 Millionen Euro? Man gönnt sich ja sonst nichts! [1] Wer Spielgeld hat, folgt dem stärksten Reiz. Während Gold und Silber nur dem Vermögenserhalt dienen, versprechen irrwitzige Sachwerte traumhafte Renditen, die sich jeglicher sachlicher Bewertung entziehen. Es sind wirklich absolute Verrücktheiten,...

Der "schleichende Banken-Crash"?

Bereits am 11. Februar 2016 berichtete NTV: Anleger werden bei Bankaktien nervöser. "Die Kurse an den Weltleitbörsen brechen ein. Erinnerungen an die Turbulenzen nach der Lehman-Pleite werden wach. Jetzt nach dem BREXIT, steigert sich das Ganze zu einem "schleichenden Banken-Crash"? Hierzu nur die zwei bekanntesten Banken Deutschlands im letzten Jahr: Deutsche Bank: 1 Jahr: -57,39%, 10 Jahre: -84,78% Commerzbank : 1 Jahr: -52,11%, 10 Jahre: -96,87% Dies ist ein fortschreitender Prozess der durch jeden Einfluss, wie Lehman Pleite, Euro-Krise und den jetzigen BREXIT, sich weiter ausgebaut hat. IWF bezeichnet die größte Bank...

Inhalt abgleichen