usa

21.01.2022: | | | | | | |

Amerikanisches Gas statt Nord Stream 2: Für wen Annalena Baerbock arbeite

Das Projekt der russischen Gaspipeline «Nord Stream 2» wird von 60 Prozent der Bundesbürger unterstützt. Das geht aus einer Umfrage von Infratest dimap hervor. Die Anhänger fast aller im Bundestag vertretenen Parteien sind mehrheitlich für den Baubeginn der Pipeline. Lediglich bei den Anhängern der Grünen ergibt sich ein anderes Bild: Hier sind 55 Prozent gegen ein Festhalten Deutschlands am Nord Stream 2-Projekt, 34 Prozent sind dafür. Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock scheint sich jedoch nicht von nationalem Interesse oder der Meinung der meisten Deutschen leiten zu lassen, sondern von etwas anderem. Es ist, als hätte sie vergessen, dass sie die Bevölkerung des ganzen Landes vertreten soll, nicht nur ihre eigene Anhängerschaft. Im Dezember 2021 sprach die derzeitige Außenministerin beim Besuch in Brüssel zum Europäischen Rat, in Warschau, Liverpool, Paris und Stockholm über die Notwendigkeit, den Start von Nord...

Alle stürzen sich auf das weiße Gold

Lithium-Ionen-Akkus werden gebraucht wie nie, in der Elektromobilität und bei der Energiewende. Grüne Energien wie Solar- oder Windkraft brauchen leistungsfähige Stromspeicher, das liegt in der Natur der Solar- und Windkraft. Auf absehbare Zeit wird es auch keinen Ersatz für die gefragten Lithium-Ionen-Akkus geben. Ebenso sind Elektrofahrzeuge, deren Absatz beständig steigt, auf die Akkus angewiesen. Kein Wunder also, dass Lithium heiß begehrt ist und als das weiße Gold bezeichnet ist. Lithiumprojekte sind daher gesucht und Übernahmen gibt es in der Lithiumbranche, die Schlagzeilen machen. In Finnland beispielsweise unterstützt die Regierung die Lithiumproduktion. 7,9 Millionen US-Dollar macht die finnische Regierung locker, um den Bau einer Lithium-Chemieanlage im Kokkola Industrial Park durch Keliber zu fördern. Das Geld soll für eine Technologie verwendet werden, "die den Umweltschutz bei der Lithiumhydroxid-Produktion deutlich verbessert...

Der Uranpreis zieht an

Anfang Januar kostete das Pfund Uran noch 34 US-Dollar, aktuell müssen 46 US-Dollar berappt werden. Die Experten, die von steigenden Uranpreisen sprechen, scheinen Recht zu behalten. Zur Erinnerung Anfang 2020 befand sich der Preis noch auf einem Tiefstand von nur 20 US-Dollar je Pfund, ein beeindruckender Anstieg ist also gegeben. Dies wirkt sich natürlich auch auf die Aktienkurse von Urangesellschaften aus. Auch aus langfristiger Sicht scheinen die Zeiten rosig für die Uranbranche. Denn noch herrscht eine deutliche Diskrepanz zwischen dem Preis und dem nötigen Preis, damit es neue Angebote gibt und das bestehende Angebot wirtschaftlich sinnvoll aufrechterhalten werden kann. Und laut einer Prognose der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) soll sich globale Nuklearkapazität bis zum Jahr 2050 verdoppeln. Die Bemühungen um eine Dekarbonisierung werden für den Bau neuer Kernkraftwerke sorgen. Im Moment sorgt die Atomenergie für weltweit...

biotonus network expandiert in die USA

biotonus Network kauft ATTEVA International in Kalifornien und expandiert in die USA Florida, 15. Januar 2022  Biotonus Network, das europäische Konglomerat für Konsumgüter, Persönlichkeitsentwicklung und Finanztechnologien gibt die Kapitalisierung seiner neu gegründeten Tochtergesellschaft Biotonus USA mit 100 Millionen US-Dollar bekannt. Darüber hinaus hat Biotonus USA den Kauf von Atteva International mit Sitz in Kalifornien abgeschlossen, dem Gesundheits- und Wellness-Startup des bekannten Philanthropen Michael Wiedder. "Ich freue mich über die Möglichkeit, dass die Atteva-Familie Teil von Markus Gollers internationalem...

Die Atomreaktor-Geschichte

Von der Entdeckung der Radioaktivität, verbunden mit den Namen Henri Becquerel, Marie Curie oder Ernest Rutherford, über die Umwandlung von Atomen, sorgt Atomkraft heute für saubere Energie. Das Atommodell wurde von Ernest Rutherford 1911 entwickelt und von seinem Schüler Niels Bohr näher erläutert ("Quantensprung"). Die Kernspaltung wurde letztlich 1938 entdeckt und erkannt. Diese führt zur Freisetzung von Energie. Die erste atomare Kettenreaktion gelang 1942 und führte dann 1945 zum Abwurf von Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki. Die weltweit erste Kernschmelze eines Kernreaktors geschah im Ottawa Valley an 12. Dezember...

Uran gehört zur grünen Revolution

Die Stromnachfrage wird in den nächsten Jahrzehnten enorm zunehmen. Das kann nur durch eine Mischung aus Energiequellen gelingen. Uran gehört dazu "Ich denke, dass die grüne Bewegung weltweit viel mächtiger und wichtiger geworden ist als früher", sagte jüngst Simon Popple vom Brookville Capital Intelligence Report in einem Interview auf INN. "Je mehr Regierungen Atomkraft, grüne Energie (und) Elektrofahrzeuge annehmen, desto größer wird meiner Meinung nach die Nachfrage nach Uran sein", erklärte er im Interview. "Die Nachfrage nach Strom wird sehr hoch sein, und dieser Strom muss irgendwo herkommen." Tatsächlich hat der...

Michael Oehme: USA boykottieren Olympische Winterspiele in Peking

Die Vereinigten Staaten werden einen diplomatischen Boykott der bevorstehenden Olympischen Winterspiele in Peking durchführen. Damit wollen sie gegen chinesische Menschenrechtsverletzungen protestieren. St.Gallen, 08.12.2021. „Die USA haben bekannt gegeben, dass sie die Olympischen Winterspiele in Peking aufgrund der Menschenrechtsverletzungen Chinas boykottieren wollen. China droht nun mit von ihnen genannten starken Gegenmaßnahmen“, erklärt Kommunikationsexperte Michael Oehme. Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte, die US-Athleten werden weiterhin an Wettkämpfen teilnehmen und „unsere volle Unterstützung...

Mit Shiregreen durch den mittleren Westen der USA

Zwei kreative Köpfe aus Hessen sorgen mit diesem neuartigen Reise-Konzept gerade für Furore: "Music, miles and miracles", lautet der Titel einer USA-Traumreise ab 14. August 2022. Der Trip beinhaltet eine Mischung aus faszinierenden Naturerlebnissen, spannenden Begegnungen und viel Musik, führt die 25 Teilnehmer in sechs Mini-Vans im Sommer 2022 durch die Staaten Arizona, New Mexico, Colorado, Wyoming und Utah im mittleren Westen der USA. Mit dabei: die Band Shiregreen, die die Reise musikalisch begleitet und unterwegs mehrere Freundschaftskonzerte geben wird. Gemeinsam entwickelt wurde das Vorhaben von Reiseleiter Volker Brückner...

Die entscheidende Rolle der Atomenergie

Die Atomenergie als CO2-freie Energiequelle haben viele Länder erkannt, etwa China, Japan, Europa und die USA. Experten gehen daher von einer steigenden Urannachfrage aus, während das Angebot schwindet. Höhere Preise dürften die Folge sein. Stieg die Urannachfrage im Jahr 2019 um fünf Prozent, so wird allgemein für die kommenden Jahre von einem Wachstum um rund zehn Prozent ausgegangen. Gerade jetzt, wo die Energiepreise steigen und die Umsetzung von Klimaschutzzielen ansteht, rückt die Kernenergie wieder in den Fokus. Unter den EU-Staaten gibt es Befürworter wie Frankreich und Italien denkt über eine Rückkehr zur Atomenergie...

Uranpreis nahe eines Neunjahreshoch

Knapp 46 US-Dollar kostet das Pfund Uran heute und der Preis könnte noch weiter nach oben katapultiert werden. Zu den Preistreibern bei Uran gehören eine reduzierte Produktion, da viele Bergbaubetriebe eingestellt wurden und eine erhöhte Nachfrage, da viele neue Reaktoren geplant werden. Zudem gibt es große physische Investitionen in Uran, die für eine Verknappung am Markt sorgen. Im Jahr 2020 schrumpfte die Uranproduktion auf 123 Millionen Pfund. Das war der niedrigste Stand seit 2008. Die globale Urannachfrage beläuft sich auf rund 180 Millionen Pfund und sie wird wohl weiter anwachsen. Damit hinkt das Angebot hinter der Nachfrage...

Inhalt abgleichen