Heiter

Metamorphose eines Erstlingswerks

Wie aus 230 Seiten Belletristik ein visionärer Ratgeber wurde Hätten Sie's gewusst? Die Zahl der Buchkäufer ist seit Jahren rückläufig. Mit einem Anteil von 31,1% an den Warengruppen Belletristik, Kinder- und Jugendbuch, Ratgeber, Sachbuch ist die Belletristik quasi der Platzhirsch. Wobei dieser Begriff sämtliche Werke, die zur Unterhaltungsliteratur zählen, umfasst. Das gilt für Schriften in Prosa wie Romane, Novellen und Kurzgeschichten. Im Jahre 2020 sind 69180 Buchtitel einschließlich Fach- und Wissenschaftsbuch auf dem deutschen Markt erschienen, davon 13880 Belletristiktitel. Honi soit qui mal y pense oder ein Schelm, der Böses dabei denkt! Denn in Wirklichkeit sind zahlreiche Titel nur in der falschen Rubrik gelandet und manches Sachbuch oder gesellschaftspolitische Werk hinterlässt dann beim Leser Enttäuschung, weil dieser unter Belletristik ein locker-flauschiges, eben romanhaftes Erlebnis erwartet hatte. Der Autor...

Die Badezimmerwannenbrause - Lyrik mit Humor und Ironie

Hermann Niemann beschreibt in "Die Badezimmerwannenbrause" Alltagssituationen in unterhaltsamer Gedichtform. In diesem sehr humorvollen Buch geht es rund um Alltagssituationen, Erlebnisse und Fantasien, die von dem Autor in Gedichtform gepackt werden. Das Buch ist in die Bereiche "Amüsantes aus dem Alltag", "Amüsantes aus dem Tierreich" und "Amüsante Märchen" eingeteilt. Wer am Ende eines langen Tages Lust zum Lesen hat und sich nach ein wenig Humor sehnt, aber keine Zeit oder Lust auf das Lesen eines langen Romans hat, der findet in dieser Sammlung genau das, nach dem er sucht, denn man kann die Sammlung einfach aufschlagen, ein wenig schmökern und sie nach wenigen Minuten wieder aus der Hand legen. So erfahren die Leser u.a. was passiert, wenn man unter verschiedenen früchtetragenden Bäumen schlummert und wie das Leben eines modernen Hundes aussieht. Die Gedichte in der kurzweiligen Sammlung "Die Badezimmerwannenbrause" hat der Autor...

Alle lieben Ferkel - Humorvolle, politische Satire

Eine vom Machtverlust bedrohte Kanzlerin gelangt in Anna Löpers "Alle lieben Ferkel" zu neuer politischer Stärke. Änji Ferkel erscheint den Lesern zu Beginn dieser fiktiven Geschichte als eine schwache, vom Machtverlust bedrohte Kanzlerin. Doch im Laufe der Zeit findet sie vor dem Hintergrund der allgemeinen Angst und Verunsicherung infolge der Coronapandemie eine neue politische Stärke. Die clevere Kanzlerin merkt nämlich schnell, dass eine verängstigte Bevölkerung genau das ist, was sie braucht, denn die Umstände liefern ihr die optimale Basis für die Entwicklung von autoritären Herrschaftsstrukturen. Aufgrund ihrer großen Beliebtheit als Rettungskanzlerin, bleibt den politischen Gegnern nichts anderes übrig, als im Rahmen des Geschehens zu ihren Unterstützern, wenn nicht gar Freunden zu werden. Durch die experimentelle Schreibweise des Romans "Alle lieben Ferkel" von Anna Löper entsteht eine sowohl spielerische als auch kritische...

Inhalt abgleichen