Finanzanlage

PR-Experte Michael Oehme: Provisionsverbot für "unabhängige" Beratung steht fest

Die zweieinhalbjährige Diskussion rund um die Finanzmarktrichtlinie MiFID hat nun ein Ende St. Gallen, 25.04.2014. Das Europäische Parlament hat am 15.April 2014 über die Novellierung der Finanzmarktrichtlinie MiFID abgestimmt. Der Kompromiss wurde von Vertretern des Europäischen Parlaments, des Rates und der EU-Kommission ("Trilog") ausgehandelt und mit 574 Stimmen zu 24 Gegenstimmen und 34 Enthaltungen angenommen. Ein generell europaweites Provisionsverbot wird es allerdings nicht geben. Klar unterschieden wird, laut Artikel 23 der Richtlinie, zwischen unabhängiger und nicht-unabhängiger Beratung. „Damit gibt es aber zunächst einmal ein Aufatmen in der Branche, denn es kommt nicht zu einer generellen Abschaffung von Provisionsmodellen, wie befürchtet worden war“, sagt Michael Oehme, Consultant bei der CapitalPR AG und Kenner der Finanzbranche. „Unabhängige" Beratung wird demnach in Zukunft provisionsfrei bzw. gegen Honorar...

Solvium Capital: Container-Invest 13-02 kurz vor Schließung

Marc Schumann: „Wir freuen uns, dass Container-Invest 13-02 von unseren Vertriebspartnern und Anlegern so rege nachgefragt wird“ Solvium Capital wird das Produkt Container-Invest 13-02 bis Ende des Jahres plangemäß ausplatzieren und schließen. Die Anleger dürfen sich voraussichtlich auf Rückflüsse von 116,97 Prozent und eine IRR-Rendite von 6,29 Prozent freuen. Hamburg, den 05.11.2013 Das Container-Direktinvestment Container-Invest 13-02 des Anbieters Solvium Capital ist nahezu ausplatziert und wird spätestens zum 20.12. geschlossen. Mit der Investition in Lagercontainer – auch Storage-Container genannt – hatte Solvium ihren Investoren einen neuen Markt eröffnet und zeigt sich über die Nachfrage sehr erfreut. Container-Invest 13-02 ist ein Produkt für Investoren, die auf eine möglichst kurze Laufzeit, hohe monatliche Auszahlungen und einen teilweisen Kapitalverzehr während der Laufzeit Wert legen. Die 20-Fuß-Standardcontainer...

Michael Oehme: Doch kein "Massensterben" bei Finanzanlagenvermittlern?

St Gallen, 04.07.2013. Nach anfänglich eher schleppenden Registrierungszahlen war die Branche überrascht, dass die Anzahl der zugelassenen Finanzanlagenvermittler in den letzten Wochen doch deutlich angestiegen ist. Insgesamt 16.845 zugelassene Vermittler gibt es mit Stand 15. Juni 2013, so die öffentliche Statistik des Deutschen Industrie und Handelskammertages (DIHK) (nachzulesen unter http://www.dihk.de/themenfelder/recht-steuern/oeffentliches-wirtschaftsrecht/versicherungsvermittlung-anlageberatung/zahlen-und-fakten/eingetragene-vermittler). 16.678 mit Zulassung nach Paragraf 34 f (1) Nr. 1 GewO (Investmentfonds), 4.407 nach Paragraf 34 f (1) Nr.2 GewO (Geschlossene Fonds) und 1973 nach Paragraf 34 f (1) Nr. 3 GewO (sonstige Vermögensanlagen, z.B. Genossenschaftsanteile, Genussrechtskapital und Namensschuldverschreibungen). Es ist davon auszugehen, dass sich diese Zahl noch deutlich erhöhen wird, denn nach Angaben der DIHK liegt derzeit...

Experte Michael Oehme: Bundestag beschließt Honoraranlageberatungsgesetz – mit weitreichenden Folgen

St. Gallen, 05.06.2013 Der Bundestag hat am 25. April den Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Förderung und Regulierung einer Honorarberatung über Finanzinstrumente angenommen. Damit wird die Honorarberatung in Deutschland erstmals gesetzlich verankert. Durch die Einführung der geschützten Bezeichnung des Honorar-Anlageberaters im Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) sowie des Honorar-Finanzanlagenberaters in der Gewerbeordnung wird für die Kunden zukünftig transparenter, ob die Dienstleistung der Anlageberatung durch Provisionen des Produktanbieters oder nur durch das Honorar des Kunden vergütet wird. Es geht also um erweiterte...

ATM American Texas Management unterstützt Anlageberater bei effizienter Qualitätssicherung

Rahmenvertrag für Vertriebspartner geschlossen Hamburg, 27. Mai 2013. Künftig müssen Anlageberater, die die Voraussetzungen des Paragrafen 34f der Gewerbeordnung (GewO) in Verbindung mit dem Paragrafen 24 der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) erfüllen wollen, neben weiteren Kriterien auch eine unabhängige Prüfung ihrer betrieblichen Steuerunterlagen akzeptieren. Der eigene Steuerberater darf diese Form der Kontrolle in der Regel nicht durchführen (Verbot der Selbstprüfung). Die ATM American Texas Management LLC. möchte die angebundenen Berater hierbei unterstützen und bietet über einen Rahmenvertrag mit...

Einrichtungshaus Butlers legt Genussrechte auf - MCM Investor Management AG fühlt sich bestätigt

Die Möbelaccessoire-Kette Butlers traut sich was. Die Einzelhandelskette, die im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro machte, fällt nicht nur durch außergewöhnliche Designs auf, seit Kurzem bietet sie auch eine außergewöhnliche Form der Finanzierung: Butlers offeriert seinen Kunden Genussrechtskapital, dessen Laufzeit unbegrenzt ist und mit vier Prozent pro Jahr verzinst wird. Zehn Millionen Euro will man auf diesem Weg gewinnen, um damit weiteres Wachstum zu finanzieren. Ab 100 Euro ist man dabei. Wer raus will, kann dies - und zwar mit einer Frist von drei Monaten zum Jahresende. Eine halbe Million Euro...

Phalanx: S&K-Fonds insolvent, Haftungswelle gegen Finanzdienstleister droht schneller als erwartet

Nordkirchen, den 22. April 2013: Wie das Handelsblatt am 19. April 2013 berichtete, haben die sechs Immobilienfonds der S&K-Gruppe Insolvenz angemeldet. Sie teilen jetzt dasselbe Schicksal wie zuvor die United Investors-Gruppe. Die Insolvenz wird nun schneller zur Haftungswelle gegen die Anlageberater und Anlagevermittler führen als erwartet. Denn viele Vertreter von Anlegerinteressen werden ausführen, dass man als Geschädigter so schneller zum Erfolg käme. Die Suchmaschinen sind bereits jetzt voll von entsprechenden Anzeigen und Hinweisen. Die Phalanx Gesellschaft für Finanzanlagenvermittler mbH fördert die Interessen von Anlageberatern...

Inhalt abgleichen