sangiovese

Rubiolo 2017, ein frischer Chianti Classico mit Frucht- und Gewürznoten

Die Weingärten von Gagliole, die auf den alten Terrassen von Castellina und in der Conca d'Oro von Panzano im Chianti liegen, haben sich eine gewisse Magie bewahrt. Das spürten Thomas und Monika Bär, ein Schweizer Ehepaar und seit fast dreißig Jahren auch im Chianti beheimatet, die nach ihrer ersten Begegnung mit dieser Magie nicht mehr ohne diese leben wollten. Der Rubiolo ist eine bemerkenswerte Mischung aus den Trauben der beiden Besitzungen. Seine unverwechselbare Eleganz schenkt ihm Castellina, während Komplexität und Struktur ihren Ursprung in Panzano haben. Dieses Phänomen bestätigt der Rubiolo auch in einem agronomisch...

Luce 2016: üppige Frucht mit Montalcino-Appeal

Der 2016er Jahrgang gilt in der Toskana allgemein als hochklassig und klimatechnisch wird vor allem seine schöne Regelmäßigkeit ohne Extreme in Erinnerung bleiben. Der Frühling in Montalcino war regnerisch und mild, was dazu führte, dass sowohl der Merlot als auch der Sangiovese bereits Ende März, Anfang April austrieben. Im Sommer gab es drei signifikante Niederschläge über 15 mm, nämlich Anfang, Mitte und Ende August. Zugleich lagen die Temperaturen nie zu hoch, so dass Trockenstress vermieden werden und die Trauben graduell optimal ausreifen konnten. Die Merlot-Trauben wurden in der ersten, Sangiovese in der letzten Septemberwoche...

24.10.2018: | | | | |

Poggio Valente 2016, der neue Jahrgang des historischen Crus der Fattoria Le Pupille aus der Maremma

Der Jahrgang 2016 des Poggio Valente kommt jetzt überall auf den Markt und im Glas vereint er wieder einmal meisterlich die Energie der Maremma mit der Eleganz des Sangiovese. Seit dem ersten Jahrgang 1997 war es immer die Aufgabe dieser Lage, eine optimale Interpretation des Sangioveses der Fattoria Le Pupille zu liefern. Elisabetta Geppetti kaufte dieses wertvolle Stück Land 1996 mit der klaren Absicht "daraus die Wiege des besten Sangioveses der Maremma zu machen". Eine optimale Ausrichtung nach Süd-Westen auf einer Höhe von 280 Metern ü.M. mit sandsteinhaltigen...

Collezione Luce - ein glänzendes Weihnachtspräsent

Zu Weihnachten 2018 öffnet das Weingut Tenuta Luce aus Montalcino seine Wine Library – den Schatzkeller mit älteren Jahrgängen – und bringt die Collezione Luce, eine elegante Geschenkverpackung mit drei besonderen Jahrgängen des Luce, des legendären Außenseiterweins aus Montalcino, heraus. Die edel aufgemachte Holzkiste präsentiert sich kostbar wie ein Barrique und enthält je eine Flasche der Jahrgänge 2005, 2008 und 2015. Lamberto Frescobaldi hat sie persönlich für diese weihnachtliche Sonderedition ausgewählt. Der kraftvolle, tanninbetonte und hervorragend strukturierte Luce 2005 besticht mit schöner Weichheit...

Luce 2015: Aromen-Potpourri aus Montalcino

Der 2015er Luce ist das Abbild eines heißen und kraftvollen Sommers, dem einige Niederschläge Anfang August etwas Abkühlung brachten. Die Sangiovese- und Merlot-Trauben konnten schrittweise perfekt ausreifen bis zur Lese im September. Nach dieser stressfreien Reifephase, die von den Weinbautechnikern der Tenuta Luce im Weinberg sorgfältig überwacht wurde, wurden im Keller die Charakteristika des Terroirs von Montalcino auf einzigartige Weise interpretiert und ergaben einen terroirbetonten Wein mit internationalem Appeal. Durch die Arbeit des neuen technischen Direktors Stefano Ruini wird auf Tenuta Luce seit 2017 noch mehr Wert...

Gagliole: Spitzenjahrgang 2015 auf dem Markt und Neuigkeiten im Weinsortiment

Der Namensträger Gagliole repräsentiert den Traditionswein des Guts. Die Trauben für den Jahrgang 2015 stammen von einem prestigeträchtigen Weinberg in der Conca d'Oro in Panzano und stärken seine territoriale Identität. In seinem Blend spielt der Sangiovese die Hauptrolle, begleitet von nur einem Hauch Cabernet Sauvignon. Gagliole 2015 beeindruckt mit einem dichten, engmaschigen und süßen Tanningeflecht. Mit dem Gallùle Chianti Classico wurde ein neuer Wein aus der Taufe gehoben. Sein Name nimmt die ursprüngliche Bezeichnung für Gagliole wieder auf und würdigt die alten Terrassierungen, welche die Villa in Castellina in...

Lucente 2015 - Ein perfekter Wein für die Feiertage

Mit der Familie, bei Freunden, im Ferienchalet oder im Restaurant einer Kunststadt wird der Lucente 2015 auf den ersten Blick das Weihnachtsfest 2017 zum Leuchten bringen, schon allein durch sein Design-Etikett mit den silbernen Strahlen als Symbol für die Energie eines langen toskanischen Sommers. Eine Explosion dunkler Früchte - Brombeeren und Heidelbeeren, in Alkohol eingelegten Amarenakirschen - angereichert mit diskret würzigen Noten. Das ist das Geschenk der im Südwesten von Montalcino an gut durchlüfteten Hängen gelegenen Weinberge der Tenuta Luce an diesen Wein. Von hier stammen die Sangiovese und Merlot-Trauben, die...

Riecine Chianti Classico 2015, Der ganze Zauber der Toskana in einem Glas Sangiovese

Ausdrucksstark, mit feinen Gewürznoten und reintönig - ein verführerischer Chianti Classico des Jahrgangs 2015, einem der besten im Chianti Classico. Und so beschreibt ihn Alessandro Campatelli, Direktor und Önologe des Weinguts in Gaiole in Chianti: Gerne hätten wir immer solche Jahrgänge wie 2015 mit einem regulären Klimaverlauf und einer besonders positiven Endphase, wenn es darum geht, Aromen, Frucht und Fülle des Sangiovese zu bewahren. Auf Riecine ist der Sangiovese eine Art absoluter Herrscher. Die drei Rotweine des Gutes - Chianti Classico, Riecine di Riecine und La Gioia - sind drei unterschiedliche Interpretationen...

Der Luce 2014 besticht mit Bouquetnoten von roten Beeren, Kaffee und Kakao

Sangiovese und Merlot lieben die Konfrontation und jeder versucht dabei, die Oberhand zu gewinnen. Der Jahrgang 2014 kann jedoch als Demonstration dafür gelten, dass sie sich gegenseitig befruchten und einen intensiven, charaktervollen Wein hervorbringen, in dem Kraft und Weichheit, Tiefgründigkeit und Fülle zu einer perfekten Einheit verschmolzen sind. Das ist mit kurzen Worten das Profil des Luce 2014. Dieser Blend aus Sangiovese und Merlot ist der Wein, der Lamberto Frescobaldi besonders am Herzen liegt. Der 2014er präsentiert sich besonders brillant - Verdienst eines allgemein sehr kontrovers betrachteten Jahrgangs, der jedoch...

Weinland Italien: erste Notizen über den Jahrgang 2017

In fast ganz Italien, gleichgültig ob es sich um Chardonnay, Aglianico oder Sangiovese handelt, ist es bald an der Zeit, die Pressen hervorzuholen und Vorbereitungen für die Lese zu treffen. Den Anfang macht die Toskana, wo das Fehlen von Niederschlägen in Winter und Frühjahr zu einer sehr komplexen Situation geführt hat. Die Rebe ist eine tief wurzelnde Pflanze und daher leidet sie weniger als andere Pflanzen unter Trockenstress. Aber allmählich wird es auch im Weinbau kritisch und hier könnte einer der Gründe für eine vorgezogene Lese liegen. Hinzu kommt, dass als Folge des milden Frühlingswetters Austrieb und Blüte verfrüht...

Inhalt abgleichen