Kommunalpolitik

„Es ist deine Stadt – Misch dich ein!“

Bereits zum dritten Mal stellen sich über 40 Jugendliche für den Regensburger Jugendbeirat zur Wahl. Der Startschuss für den Wahlkampf wurde nun offiziell eingeläutet. Es ist wieder soweit: Unter dem Motto „Es ist deine Stadt – Misch dich ein!“ wird zum dritten Mal der Regensburger Jugendbeirat gewählt. Von 2. bis 6. März 2020 können alle Jugendliche, die zwischen 14 und 18 Jahren alt und mit Hauptwohnsitz in Regensburg gemeldet sind, die Neubesetzung des Jugendbeirats bestimmen. Wie bereits 2016 und 2018 haben sich zahlreiche Jugendliche als Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt aufstellen lassen. Den offiziellen Startschuss für deren Wahlkampf gab Bürgermeisterin Getrud Maltz-Schwarzfischer kürzlich auf einer Pressekonferenz. Alles rund um den Wahlkampf wird von der Regensburger Werbeagentur Valentum Kommunikation seit 2016 tatkräftig unterstützt. Die Wahlkampagne beinhaltet ein professionelles Fotoshooting, die Erstellung...

Die Sicherheit in Kommunen in Ö

Kommunalpolitik muss sich um die Sicherheit ihrer Bürger kümmern. Um diese Aufgabe anzugehen, muss erst einmal das aktuelle Sicherheitsbedürfnis erhoben werden. Diese Erhebung ist jedoch nicht immer besonders einfach. Während ein Blick in die Kriminalstatistik schnell Fakten schafft, fühlen sich die Bürger oft ganz anders. Dies verwundert kaum, wenn bedacht wird, dass sich das Sicherheitsgefühl auch durch Faktoren, wie dem Arbeitsplatz ergibt. Wer also wenig Arbeitsplätze in einer Kommune schafft, der wird es mit Bürgern zu tun bekommen, die sich generell unsicher fühlen. Bei dieser großen Aufgabe für Kommunalpolitik...

Das Recht der Landes- und Kommunalbeamten

"Das vorliegende Buch richtet sich an alle, die auf Landes- oder Kommunalebene mit dem Beamtenrecht in der Praxis oder der Ausbildung befasst sind. Es gibt einen Überblick über das (länderspezifische) Beamtenrecht nach der Föderalismusreform und ist als Arbeitshilfe für Studierende, Auszubildende und Praktiker in Niedersachsen gedacht. Sie finden einen Grundriss vor, der alle wesentlichen Themen des Beamtenrechts bearbeitet und sich, soweit erforderlich, mit der Rechtsprechung und der Literatur auseinandersetzt. Eine abschließende wissenschaftliche Diskussion aller Themenbereiche ist jedoch nicht beabsichtigt. Kapitel 1 befasst sich mit den Grundbegriffen und weiteren Grundlagen. Kapitel 2 widmet sich dem Werdegang des Beamten und dem Ernennungsrecht. Das dritte Kapitel betrachtet den Beamten im Binnensystem der Verwaltung. im vierten Kapitel werden die Beendigungsgründe dargestellt. In den vorliegenden Texten wird aus Praktikabilitätsgründen...

BürgerInnen beteiligen – aber wie? Seminar 19./20.03. – restliche Plätze vorhanden

Vielerorts besteht der Wunsch, BürgerInnen stärker in die kommunale Politik einbeziehen – aber wie? Worauf ist zu achten? Welche Fehler geschehen häufig und wie können sie vermieden werden? Das Seminar der regional | im | puls bietet praxisorientiertes Grundlagenwissen zum Thema Partizipation - von der Idee bis zur Planung und Umsetzung. Es richtet sich insbesondere an parteilose BürgermeisterInnen und deren Verwaltungsstäbe, die so auch die Gelegenheit haben, in fachlichen Austausch zu treten. Datum: 19. und 20. März 2014 Veranstaltungsort: Hotel "Graf von Mansfeld", Lutherstadt Eisleben Die Teilnehmenden lernen...

HANNOVERANER Gerhard Wruck über die "Madsack-Lohnschreiber in Aktion"

(Die Kolumne von Gerhard Wruck finden Sie auf der Internetseite der Wählergemeinschaft DIE HANNOVERANER unter www.die-hannoveraner.org) Madsack-Lohnschreiber in Aktion:(Von Gerhard Wruck) Eigentlich hat das, was sich in den letzten Tagen im Hannover-Teil der HAZ zugetragen hat, keinen echten Neuigkeitswert. Die üblichen Verdächtigen, die Journalisten Morchner und Menkens, haben mal wieder den ihnen vom Madsack-Verlag und seinen Hintergrundgestalten zugewiesenen Auftrag erfüllt. Dieser Auftrag besteht darin, alles in ein schlechtes Licht zu rücken, was sich eine vom rotgrünen bis linksextremen Mainstream der gegenwärtigen...

Hannoversche Allgemeine und Neue Presse ignorieren die Haushaltsrede der HANNOVERANER in der Regionsversammlung

www.die-hannoveraner.org) Am 18.12. hat die Regionsversammlung mit den Stimmen von SPD, Grünen und Piraten den Haushalt 2013 beschlossen. Die Fraktion DIE HANNOVERANER stimmte mit “Nein”. Vor der Abstimmung über den Haushalt 2013 wurden die Haushaltsreden der einzelnen Fraktionen gehalten. Bedauerlicherweise hat es die hannoversche Presse auch dieses Mal wieder nicht für nötig gehalten, einigermaßen objektiv über alle in der Regionsversammlung vertretenen Fraktionen zu berichten. So wurde nicht nur die 20-minütige Haushaltsrede der HANNOVERANER-Fraktion vollständig ignoriert. Auch bei der Berichterstattung über...

DIE CDU SCHLIESST SICH DER ANTI-ATOM-HYSTERIE AN (Der aktuelle Kommentar zur politischen Lage von Gerhard Wruck) - Teil 3

02.12.2012 Die Kolumne von Gerhard Wruck finden Sie auch auf der Internetseite der Wählergemeinschaft DIE HANNOVERANER www.die-hannoveraner.org DIE CDU SCHLIESST SICH DER ANTI-ATOM-HYSTERIE AN Es gibt kein Politikfeld, auf dem die CDU nicht ehemals eigene vernünftige Positionen räumt. In aller Regel richtet sie sich dabei nach dem von grünen Traumtänzern vorgegebenen Katalog der Unsinnigkeiten. Selbstverständlich hat auch der eher barock gebaute derzeitige CDU-Umweltminister Altmaier seinen Job nur unter der Prämisse angetreten, die größtmögliche grün tolerierte Windschnittigkeit zu erreichen. Gorleben ist für...

NOCH EINE RETTUNG (Der aktuelle Kommentar zur politischen Lage von Gerhard Wruck) - Teil 5

07.12.2012 Die Kolumne von Gerhard Wruck finden Sie auch auf der Internetseite der Wählergemeinschaft DIE HANNOVERANER www.die-hannoveraner.org NOCH EINE RETTUNG Während in Europa eine Rettungstat nach der anderen vollbracht wird, mühen sich im fernen Doha auf der arabischen Halbinsel einige tausend(!) Klima-Gläubige aus aller Welt bei der sog. Weltklimakonferenz darum, es den Europäern gleichzutun. Sie wollen retten. Wen? Niemand geringeren als den Klimawandel! Der ist nämlich ernsthaft gefährdet, weil außer in Deutschland und in einigen anderen Nischen des Globus ihn niemand mehr so recht ernst nimmt. Da kaum...

RETTUNGSSPIELE (Der aktuelle Kommentar zur politischen Lage von Gerhard Wruck) - Teil 4

05.12.2012 Die Kolumne von Gerhard Wruck finden Sie auch auf der Internetseite der Wählergemeinschaft DIE HANNOVERANER www.die-hannoveraner.org RETTUNGSSPIELE In Deutschland und Europa grassiert das Rettungsfieber. Griechenland ist schon etliche Male gerettet worden und wird ganz demnächst wieder gerettet. Derzeit werden gerade Spanien und Portugal gerettet. Irland wurde auch schon gerettet. Die nächsten Aspiranten, die gerettet werden wollen, sind Zypern, Slowenien und Italien(!). Es gibt zwei Rettungsmethoden, die eng miteinander verknüpft sind. Die probateste Methode ist die Entnahme von beliebig vielen Milliarden...

ALLE HALBEN JAHRE WIEDER (Der aktuelle Kommentar zur politischen Lage von Gerhard Wruck) - Teil 2

30.11.12 Die Kolumne von Gerhard Wruck finden Sie auch auf der Internetseite der Wählergemeinschaft DIE HANNOVERANER www.die-hannoveraner.org ALLE HALBEN JAHRE WIEDER Nun ist es wieder so weit. Griechenland wird wieder gerettet – zum wievielten Male schon? Hat jemand mitgezählt? Wieder werden durch eine unverantwortliche Bundesregierung und eine genauso unverantwortliche rot-grüne Opposition – sie sind sich ja wieder so einig wie weiland die Blockparteien in der Volkskammer – Abermilliarden Euros in die griechische Amphora ohne Boden geschüttet. Jeder der Beteiligten weiß – auch die deutsche Kanzlerin, auch...

Inhalt abgleichen