Wohnsituation

Thomas Filor: Immobilien kaufen trotz Pandemie

Wer jetzt eine Immobilie kaufen möchte, sollte einige Faktoren beachten. Auch wenn die Corona-Pandemie dem Immobilienmarkt. Magdeburg, 26.04.2021. „Bei der Finanzierung von Immobilien gibt es einiges zu beachten. Schon in „normalen“ Zeiten sollte die Finanzierung einer Immobilie gut im Voraus geplant sein. Doch gerade während Krisenzeiten wie der Corona-Pandemie sind Menschen verständlicherweise weniger risikofreudig“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. „Die Zinsen sind nach wie vor niedrig, was Immobilienkäufe attraktiv macht. Das Thema Wohnen hat seit Beginn der Pandemie an Bedeutung gewonnen, da man unglaublich viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringt. Die immobilienpreise steigen sogar trotz Pandemie weiter“, fügt Filor hinzu. Wie viel Eigenkapital sollte man vor dem Immobilienkauf mitbringen? „Diese Frage stellen sich viele Käuferinnen und Käufer und selbst unter Immobilienexpert*innen gibt...

Thomas Filor: Pandemie verändert Anforderungen ans Eigenheim

Laut einer aktuellen Studie von Interhype gibt es beim Kauf vom Eigenheim neue Anforderungen. Die Pandemie hat die Ansprüche der Immobilienkäuferinnen und Immobilienkäufer verändert. Magdeburg, 09.04.2021. „Während die Corona-Pandemie seit über einem Jahr viel Ungewissheit mit sich bringt, scheint der Immobilienmarkt beständig und krisenfest zu sein. Mehr noch: Es scheint, als hätte die Pandemie sogar zu einer verstärkten Nachfrage auf dem Immobilienmarkt geführt“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg und bezieht sich dabei auf eine Studie des Immobilienportals Immoscout24. Laut Immoscout24 gingen im Februar 2021 33 Prozent mehr Kontaktanfragen zum Häuserkauf ein als noch im Vorjahr. Bei Eigentumswohnungen gab es einen Anstieg der Nachfrage um 34 Prozent. „Besonders beliebt schienen hier diejenigen Immobilien, die genug Platz für ein Homeoffice, beziehungsweise Homeschooling bieten“, fügt Immobilienexperte...

Thomas Filor: So groß ist eine durchschnittliche Immobilie in Deutschland

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie verbringen immer mehr Menschen viel Zeit zu Hause. Dabei kann es durchaus interessant sein zu wissen, wie groß die Immobilie im Vergleich zu anderen hierzulande ist. Magdeburg, 22.02.2021. „Seit Beginn der Corona-Pandemie sind immer mehr Menschen gezwungen, viel Zeit zu Hause zu verbringen. Viele stellen sich dabei die Frage, wie groß die eigene Immobilie wohl im Vergleich zu anderen ist. Mit schulpflichtigen Kindern, die zu Hause blieben, kann es auch mal ziemlich eng werden in den eigenen vier Wänden und da ist es spannend zu wissen, welch andere Lebensrealitäten es gibt. Das kann man nun mit einem neuen Tool des IW Köln ermitteln“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Daraus geht hervor, dass wenn das Eigenheim eine Wohnfläche von mehr als 41 Quadratmeter aufweist, man schon komfortabler wohnt, als die Hälfte aller Menschen hierzulande. Ab 83 Quadratmetern Wohnfläche gehört...

Thomas Filor: Berlins Umland verzeichnet größten Zuzug

Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass das Umland einen immer größeren Zuzug verzeichnet. Das gilt besonders für die Hauptstadt Berlin – Thomas Filor klärt den Trend auf. Magdeburg, 20.01.2021. „In den großen Städten sind die meisten Menschen auf der Suche nach Wohnungen, die groß und doch bezahlbar sind. Doch diese wurden im letzten Jahrzehnt immer knapper. Vor allem seit Beginn der Corona-Pandemie geht der Trend in Richtung Umland. Das wirkt sich vielerorts auf die Infrastruktur und den Nahverkehr in ländlichen Räumen aus“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Prognosen zufolge wird die...

Thomas Filor: Das ändert sich auf dem Immobilienmarkt in diesem Jahr

2021 ist noch jung, doch auf dem Immobilienmarkt haben sich einige Dinge geändert. Thomas Filor zählt diese auf. Magdeburg, 15.01.2021. „In diesem Jahr gibt es wieder einige Änderungen auf dem Immobilienmarkt. Viele Immobilienkäufer*innen sind sich dessen gar nicht bewusst“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Zunächst wär da die erste Änderung, nämlich, dass die Maklerkosten seit dem 23. Dezember 2020 geteilt werden. Dabei handelt es sich um das „Gesetz zur Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser“. „Das bedeutet einfach, dass Immobilienkäufer*innen...

Thomas Filor: 40 Prozent der Mieter unzufrieden mit Wohnsituation

In Deutschland finden 40 Prozent der Mieter ihre Wohnsituation nicht optimal. Und das, obwohl die Corona-Pandemie sich kaum auf Immobilien- und Mietpreise ausgewirkt hat. Thomas Filor klärt auf. Magdeburg, 06.01.2021. „Im Jahr 2020 hat es viele Immobilienexperten dann schlussendlich doch überrascht, wie mild die Folgeschäden der Corona-Pandemie ausfielen. Das ist natürlich ein positives Zeichen. Nichtsdestotrotz verändern sich die Bedürfnisse der Menschen während einer Pandemie. Da Menschen gezwungen sind viel Zeit zu Hause zu verbringen, ändern sich auch die Ansprüche ans Wohnen“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor...

Inhalt abgleichen