immobilienpreise

Marktbericht 2021 der KSK-Immobilien: Nachfrageverhalten am Wohnungsmarkt in der Region verändert die Preisdynamik

Köln, 11.05.2021. Die KSK-Immobilien hat heute den „Marktbericht 2021“ veröffentlicht, ihr umfangreiches Zahlen- und Datenwerk rund um die Immobilienmärkte in der Region Köln/Bonn. Es zeigt sich, dass trotz Coronapandemie die Immobilienpreise stark ansteigen, teils kräftiger als vor Beginn der Krise. Die enorme Nachfrage und die gestiegene Zahlungsbereitschaft treiben die Preise in die Höhe, wie eine hausinterne Umfrage der KSK-Immobilien bestätigt. Trotz erhöhter Nachfrage nach Kaufimmobilien in suburbanen und ländlichen Gegenden ist zudem ein Rückgang der Nachfrage in den Großstädten Köln und Bonn bei weitem nicht in Sicht. Auch hier sind Nachfrage und Preise weiter angestiegen. Die KSK-Immobilien, der Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln, hat heute zum mittlerweile zehnten Mal ihren detaillierten Immobilienmarktbericht für die Region Köln/Bonn veröffentlicht. Das umfangreiche Werk mit zahlreichen Daten für alle Städte...

Professionelle Immobilienbewertung vom Experten

Möchte ein Eigentümer sein Haus verkaufen, dann stellt sich zunächst die Frage nach dem Wert. Sascha Rückert von Rückert Immobilien kennt sich mit der Immobilienlage in der Region Rhein/Main bestens aus und bietet mit einer detaillierten Bewertung einen optimalen Start in den Verkaufsprozess. "Um einen realistischen Verkaufspreis für ein Haus festlegen zu können, sollte zunächst erst mit professionellen Verfahren der Wert festgestellt werden", erklärt der Immobilienexperte Sascha Rückert. "Dazu ziehen wir alle relevanten Fakten, wie die Lage, die Größe oder das Baujahr, heran und berücksichtigen auch die Besonderheiten eines Objekts." Auf dieser Grundlage kann dann der Preis bestimmt werden, zu dem das Haus angeboten wird. Damit schnell ein passender Käufer gefunden wird, ist es wichtig, dass der Kaufpreis der Situation auf dem Immobilienmarkt angemessen ist. Sascha Rückert ist seit 25 Jahren als Makler in Wiesbaden tätig und kennt...

MCM Investor Management AG: Studie der Deutschen Bank liefert Prognose für den Immobilienmarkt

Laut einer aktuellen Immobilienstudie der Deutschen Bank könnten die Häuserpreise bald sinken. Die MCM Investor Management kommentiert die Studie. Magdeburg, 11.03.2021. „Viele Immobilienexperten und bisherige Studien sind sich relativ einig, dass der Immobilienmarkt weitestgehend unbeschadet aus der Corona-Pandemie hervorgegangen ist. Doch nun geht eine aktuelle Studie der Deutschen Bank davon aus, dass die Häuserpreise sinken“, erklärt die MCM Investor Management AG. Demnach sollen die Immobilienpreise um fünf Prozent sinken, so sagen die Konjunkturforscher der Deutschen Bank für das Jahr 2024 voraus. Hauptargument sei eine Gegenentwicklung zur Knappheit an Wohnraum hierzulande. Laut Studie werde die Knappheit nämlich aufgrund einer geringeren Zuwanderung nachlassen – folglich könnte die Immobilienpreise dann sinken. Entgegen dieser Studie beklagt der Berliner Senator für Stadtentwicklung und Wohnen Sebastian Scheel (Die Linke),...

Thomas Filor: So groß ist eine durchschnittliche Immobilie in Deutschland

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie verbringen immer mehr Menschen viel Zeit zu Hause. Dabei kann es durchaus interessant sein zu wissen, wie groß die Immobilie im Vergleich zu anderen hierzulande ist. Magdeburg, 22.02.2021. „Seit Beginn der Corona-Pandemie sind immer mehr Menschen gezwungen, viel Zeit zu Hause zu verbringen. Viele stellen sich dabei die Frage, wie groß die eigene Immobilie wohl im Vergleich zu anderen ist. Mit schulpflichtigen Kindern, die zu Hause blieben, kann es auch mal ziemlich eng werden in den eigenen vier Wänden und da ist es spannend zu wissen, welch andere Lebensrealitäten es gibt. Das kann man...

Thomas Filor: 40 Prozent der Mieter unzufrieden mit Wohnsituation

In Deutschland finden 40 Prozent der Mieter ihre Wohnsituation nicht optimal. Und das, obwohl die Corona-Pandemie sich kaum auf Immobilien- und Mietpreise ausgewirkt hat. Thomas Filor klärt auf. Magdeburg, 06.01.2021. „Im Jahr 2020 hat es viele Immobilienexperten dann schlussendlich doch überrascht, wie mild die Folgeschäden der Corona-Pandemie ausfielen. Das ist natürlich ein positives Zeichen. Nichtsdestotrotz verändern sich die Bedürfnisse der Menschen während einer Pandemie. Da Menschen gezwungen sind viel Zeit zu Hause zu verbringen, ändern sich auch die Ansprüche ans Wohnen“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor...

Thomas Filor: Immobilien im Speckgürtel werden immer beliebter

Immobilien in Großstädten verteuern sich zunehmend – im Speckgürtel steigen die Preise sogar noch mehr. Magdeburg, 20.11.2020. „Der Immobilienmarkt hat sich bisher in der Corona-Krise wacker geschlagen und sich als recht robust bewiesen. Eine Immobilie in der Großstadt zu beziehen ist zwar nach wie vor der Wunsch vieler Menschen, doch auch die Peripherie wird immer beliebter. Das hängt damit zusammen, dass die Bereitschaft zum Pendeln durchaus vorhanden ist, wenn man dafür mehr Wohnfläche bekommt“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. „So steigen die Immobilienpreise in den jeweiligen Speckgürteln...

Thomas Filor: Immobilienpreise steigen – die Nachfrage aber auch

Die Immobilienpreise steigen seit Jahren. Dabei ist die Nachfrage in einigen Regionen Deutschlands extrem hoch und das Angebot knapp. Da stellt sich zu Recht die Frage: wie lange können sich Menschen hierzulande noch Immobilien leisten? Magdeburg, 20.10.2020. „Seit Jahren, mittlerweile seit fast einem Jahrzehnt, hat sich nichts an der Tatsache geändert, dass die Immobilienpreise in Deutschland nur eine Richtung kennen: nach oben. Diejenigen, die bereits ein Eigenheim haben können sich über hohe Renditen und eine sichere Geldanlage für die kommenden Generationen freuen. Doch was ist mit den Leuten, die noch nicht vom Boom...

Preisreport 2020 für Köln: Trotz der Coronapandemie weiterhin steigende Preise bei allen Immobilienarten

Köln, 15.10.2020 Die KSK-Immobilien, der Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln, hat kürzlich ihren aktuellen Preisreport für Köln veröffentlicht. Dieser beinhaltet eine Übersicht über Kauf- und Mietpreise für alle Stadtbezirke. Er steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Der Preisreport der KSK-Immobilien beruht auf den Analysen der hauseigenen Researchabteilung, die permanent den regionalen und überregionalen Wohnungsmarkt beobachtet. Die vorliegenden Daten ermöglichen es, Preistrends frühzeitig zu erkennen und auch kleinräumige Auswertungen auf Quartiersebene vorzunehmen. In Köln zeigt sich, dass sich der...

MCM Investor Management AG: Europäische Immobilien bleiben beliebt

Eine aktuelle Studie untersucht 25 europäische Großstädte und deren Preise für Immobilien. Die MCM Investor Management AG kommentiert die Ergebnisse. Magdeburg, 09.10.2020. „Trotz einer globalen Rezession und der Corona-Pandemie hat sich das Wachstum im Bereich Wohnimmobilien weiterhin beschleunigt. Der Immobilienboom hält seit nunmehr zehn Jahren an, sodass sich Immobilienexperten fragen, ob man sich Sorgen um eine Blase am Immobilienmarkt machen muss. Einige Antworten darauf liefert der aktuelle „Global Real Estate Bubble Index“ von UBS Global Wealth Management“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Die...

KSK-Immobilien mit verbesserter Halbjahresbilanz - Corona hatte nur kurzfristig Einfluss auf das Immobiliengeschäft

Köln, 11.08.2020 Die Halbjahresbilanz der KSK-Immobilien, dem Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln, indiziert, dass die Coronakrise bislang nur einen kurzfristigen Einfluss auf den Immobiliensektor hatte. Bereits zur Jahreshälfte liegen die Umsatzzahlen des größten Maklers im Rheinland mit einem Jahresobjektwert von rund 253,4 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 237,8 Millionen Euro) deutlich über dem Vorjahresniveau. Bereits Ende März hatte Matthias Wirtz, Leiter Research bei der KSK-Immobilien, prognostiziert, dass die rheinischen Immobilienmärkte perspektivisch betrachtet an den bekannten Wachstumspfad anknüpfen dürften....

Inhalt abgleichen