Mietspiegel

MCM Investor Management AG: Vermieter und deren Mieterhöhungen

Magdeburg, 18.01.2021. In dieser Woche beschäftigt sich die MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Thema Mieterhöhungen. Viele Vermieter stellen sich nämlich die Frage, um wie viel Geld man die Miete erhöhen kann. Manche Vermieter haben die Mieten seit mehr als fünf Jahren nicht mehr erhöht“, so die MCM Investor. „Die Höhe der Miete kann der Vermieter natürlich mit dem aktuellen Mieter vereinbaren – um die Hürden des Gesetzgebers kommt ein Vermieter aber nicht umher. In Deutschland ist das Mietrecht nämlich sehr stark“, fügt die MCM Investor Management AG hinzu. In jedem Fall darf eine Miete nur dann angezogen werden, wenn die ortsübliche Vergleichsmiete unterschritten wird. „Hierbei handelt es sich also um die Miete, die am jeweiligen Ort im Durchschnitt für eine vergleichbare Immobilie anfällt“, erklärt die MCM Investor und bezieht sich dabei auf die Regelungen des Deutschen Mieterbundes. „Eigentümer berufen...

MCM Investor Management AG über den Mietspiegelindex 2019

In den vergangenen Jahren sind die Mietpreise deutschlandweit rasant gestiegen. Doch was die Zukunft bietet, zeigt der Mietspiegelindex 2019. Magdeburg, 27.11.2019. „Die vergangen Jahre kannten die Mietpreise hierzulande nur eine klare Richtung: nach oben. Vor allem in den Großstädten explodierten die Preise und viele Menschen zog es, im wahrsten Sinne des Wortes, ins Umland. Die Metropolen wurden unbezahlbar“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Diese Entwicklung hat unweigerlich dazu geführt, dass nun auch die Immobilienpreise im Umland ordentlich steigen“, betont die MCM Investor und bezieht sich dabei auf den Mietspiegelindex 2019, den das Forschungsunternehmen F+B veröffentlicht hat. Demnach schwäche der Trend aber langsam ab: Für die Untersuchung wurden die offiziellen Mietspiegel von 351 deutschen Städten ab 20.000 Einwohnern ausgewertet. Während die ortsüblichen Vergleichsmieten im Vorjahreszeitraum...

PROJECT Unternehmensverbund: Berliner Mietendeckel birgt Risiken

Fachleute der Immobilienbranche zweifeln am Berliner Mietendeckel – der PROJECT Unternehmensverbund über Effizienz und Risiken der geplanten Obergrenze. Bamberg, 15.10.2019. Als erstes Bundesland will die Hauptstadt ab 2020 die Wohnungsmieten begrenzen. Die Immobilienbranche schaut mit Skepsis auf das Vorhaben der in Berlin mitregierenden Linkspartei. „Es ist schwer absehbar, welche Folgen ein Mietendeckel für die Mieter, aber auch für den Berliner Wohnungsmarkt im Allgemeinen haben kann“, erklärt der PROJECT Unternehmensverbund. Danach sollen die Mieten in Berlin für zunächst fünf Jahre eingefroren werden. Sie sollen sich zudem an Einkommensobergrenzen orientieren. Ist die Miete höher als 30 Prozent des Nettohaushaltseinkommens, gelten Obergrenzen. Sogenannte Mietertabellen lösen den Mietspiegel ab und listen für acht Baujahresklassen (der Immobilien) Mietobergrenzen zwischen 5,95 Euro und 9,80 Euro Nettokaltmiete auf. Seitens...

MCM Investor Management AG über die Verzerrung des Mietspiegels

Immobilienexperten kritisieren die mangelnde Transparenz bei der Erstellung des Mietspiegels Magdeburg, 15.11.2018. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit der Verzerrung des Mietspiegels. Im Jahr 2012 hatte sich die Stadt Berlin bereits auf ein Mieterbündnis geeinigt, gefolgt von Frankfurt am Main. Das bedeutet faktisch einen Mietenstopp in beiden Städten. „Städte und Gemeinden müssen versuchen, das vorhandene Angebot an Immobilien auch für einkommensschwache Bürger realistisch zu gestalten. Das ist im Prinzip die Aufgabe der kommunalen Wohnraumversorgung“,...

WKZ Wohnkompetenzzentren über die Rechte von Mietern und Vermietern

Ludwigsburg, 24.11.2017. „Wir wollen einmal vorausschicken, dass die Mehrheit der Bevölkerung hierzulande stressfrei lebt, was die Beziehung zu ihrem Vermieter angeht. Die große Nachfrage in den Metropolstädten zieht aber auch Folgen nach sich, die sich auf das Verhältnis Mieter versus Vermieter auswirken können“, meint Jens Meier, im Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren. So haben viele Mieter Bedenken, ihr Mietpreis könnte grenzenlos steigen, nur weil die Nachfrage entsprechend anzieht. „Doch genau dazu hat der Gesetzgeber gleich mehrere Instrumente geschaffen, die ein willkürliches Ansteigen der Mietkosten verhindern...

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Hat die Mietpreisbremse versagt?

Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft, Köln vermutet Vollversagen der Mietpreisbremse Magdeburg, 17.05.2017. Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg diskutieren in dieser Woche die Frage, inwieweit die Mietpreisbremse seit ihrer Einführung vor zwei Jahren ihre Wirkung erzielt hat. Dabei beziehen sie sich auf eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft, Köln (IW). „Da die Preise für Wohnimmobilien, insbesondere in den deutschen Großstädten, exorbitant gestiegen waren, wurde die Mietpreisbremse eingeführt. Seither hat es ordentlich Kritik von Immobilien- und Branchenexperten...

Neuer Mietspiegel 2017

Es ist wieder so weit: Diese Woche soll der neue Mietspiegel, erstellt vom Sozialreferat, den Sozialausschuss passieren. Alle zwei Jahre werden in einer Befragung die Daten von Mietern und Vermietern erhoben. Ausschlaggebende Kriterien sind neben dem Mietpreis auch die Lage und die Ausstattung. Von den Vermietern werden zusätzlich die technischen Details über Heizung, Warmwasserversorgung und Dämmung abgefragt. Erstmals wird auch der Energieausweis in die Auswertung miteinbezogen. Entsprechend den Ausstattungsmerkmalen enthält der Mietspiegel zur Berechnung der Miete einen ganzen Katalog für Zu- und Abschläge. Die Durchschnitts-Kaltmiete...

Chemnitz: Mieten steigen unterdurchschnittlich

Wir haben unsere brandneue Marktinformation 2017 veröffentlicht. Darin werden die Wohnungsmieten (Angebotsmieten) und deren Entwicklung im Freistaat Sachsen für die Jahre 2014, 2015 und 2016 ausgewertet. Dafür haben wir wieder mehr als 500.000 Rohdatensätze in unserer EDV untersucht und für Sie detailiert ausgewertet. Allein für das Jahr 2016 sind in unsere Auswertung mehr als 175.000 Rohdatensätze eingeflossen. Die höchsten Mieten in Sachsen werden demnach mit durchschnittlich 8,25 EUR/m² in Leipzigs Zentrum (PLZ 04103) verzeichnet. Dresden liegt mit durschnittlich 8,13 EUR/m² im Stadtteil "Weißer Hirsch" (PLZ 01324) knapp...

Marktinformation 2017 veröffentlicht

Am 05.01.2017 haben wir unsere brandneue Marktinformation 2017 veröffentlicht. Darin werden die Wohnungsmieten (Angebotsmieten) und deren Entwicklung im Freistaat Sachsen für die Jahre 2014, 2015 und 2016 ausgewertet. Dafür haben wir wieder mehr als 500.000 Rohdatensätze in unserer EDV untersucht und für Sie detailiert ausgewertet. Allein für das Jahr 2016 sind in unsere Auswertung mehr als 175.000 Rohdatensätze eingeflossen. Die höchsten Mieten in Sachsen werden demnach mit durchschnittlich 8,25 EUR/m² in Leipzigs Zentrum (PLZ 04103) verzeichnet. Dresden liegt mit durschnittlich 8,13 EUR/m² im Stadtteil "Weißer Hirsch"...

MCM Investor Management AG: Deutschlands Bauvorhaben

Die Bundesrepublik will bauen Magdeburg, 20.09.2016. Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg weisen auf den aktuellen Bauboom hierzulande hin: „Im ersten Halbjahr 2016 wurden so viele Wohnungsbauten genehmigt, wie seit 16 Jahren nicht mehr. Nichtsdestotrotz meint eine Genehmigung noch nicht den fertigen Bau, dessen muss man sich bewusst sein“, erklären die MCM-Experten. Derzeit ist der Wohnraum begrenzt und nicht gerade erschwinglich. Die Zahlen bestätigt das Statistische Bundesamt. Demnach seien von Januar bis Juni 182.800 Wohnungen genehmigt worden – also 30,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum....

Inhalt abgleichen