Sachsen

Neue Webanwendung zur Hochwasservorsorge für Sachsen

Zur Hochwasservorsorge wurde die innovative Webanwendung FLOOD.Bi entwickelt. Mit der in Cadenza integrierten Fachanwendung lassen sich Vorsorgeoptionen an Wohngebäuden berechnen. Wer schon einmal unmittelbar von einem Hochwasserereignis betroffen war, weiß, wie wichtig vorsorgender Hochwasserschutz ist. Um betroffene Bürger für diese Thematik zu sensibilisieren, bieten zuständige Fachbehörden umfangreiche Informationen - von Druckschriften wie Hochwasserschutzfibeln über Warnhinweise bis hin zu webbasierten Hochwassergefahrenkarten. In Sachsen geht man jetzt gemeinsam mit Tschechien noch einen Schritt weiter. Seit dem Jahr 2013 arbeitet das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) federführend mit dem Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. Dresden (IÖR) und zahlreichen weiteren Partnern im Forschungsprojekt STRIMA (Sächsisch-Tschechisches Hochwasserrisikomanagement) an einer bisher einmaligen...

Deutschland braucht die Welt nicht andersherum.

Ausländische Ärzte und Pflegekräfte sind in Deutschland daheim! Mein Name ist Mohammed Behairy, durch diese Pressemitteilung vertrete ich eine Gruppe ausländischer Ärzte und Pflegekräfte, die die Entscheidung getroffen haben in Deutschland - und ganz speziell in Sachsen - eine zweite Heimat finden zu wollen. Diese Fachkräfte genießen ihr Leben und ihren Aufenthalt in Leipzig und Umgebung. Als Gegenleistung erweisen sie einen großen Beitrag zur Bekämpfung des Versorgungsmangels in Deutschland und dies besonders in ländlichen Gebieten. Meine Freunde und ich hatten vor unserer Ankunft in Deutschland einige feste Vorstellungen über das Leben in Europa bzw. der westlichen Welt. Zugegebenermaßen mussten wir feststellen, dass einige dieser Annahmen als Vorurteil zu bezeichnen sind, allerdings andere hier herrschende Tatsachen verdienen unsere volle Bewunderung. Relativ schnell konnte ich erkennen, dass es hier vollkommen anders ist als...

Schneeberg und das Bernsteinzimmer! Wohin wurde das berühmte Bernsteinzimmer im Advent 1944 gebracht? Sachsen oder Thüringen?

Was passierte wirklich im Dezember 1944, ist das berühmte Bernsteinzimmer in Schneeberg oder am Schneeberg angekommen? Diese Fragen gehören wohl zu den brennendsten Fragen, für den, der sich für den Verbleib des legendären Bernsteinzimmers interessiert. Nach dem ich mich über 8 Jahre mit diesem Thema beschäftigt habe, habe ich in meinem Roman, der sich weitestgehend an tatsächlichen historischen Fakten orientiert und nur in geringem Maße meiner Fantasie entspringt, zwei Details zu den Transporten nach Schneeberg skizziert. Nachstehend eine kleine Kostprobe davon: Am 11.Dezember 1944 sitzt Alfred Rohde, der Direktor des Königberger Museums, entmutigt und enttäuscht hinter seinem kleinen Schreibtisch. Er stritt sich bereits seit Stunden mit dem Kontrolleur aus Berlin. Dieser Hans von Grauwitz, dieser Berliner Wachhund, wollte einfach nicht nachgeben. „Herr Doktor von Grauwitz, Hans! Nun sehen Sie es doch endlich ein, das Bernsteinzimmer...

Einladung zum Sommerfest am 16.08.2020 von 10 bis 17 Uhr bei der Trike-Vermietung Dewor

mit Grillen, Live-Musik und Unterhaltung für die ganze Familie Urlaub zu Hause muss nicht langweilig sein: Am Sonntag, den 16. August 2020, lädt die Trike-Vermietung Dewor ab 10 Uhr herzlich zum Sommerfest in die Klingenbergstraße 6 in Thierbach (Borna) ein. Mit Kinderprogramm, Trike- und Dnepr-Rundfahrten, Live-Musik und mehr gibt es Unterhaltung für Groß und Klein. Das Sommerfest steht im Zeichen faszinierender Gefährte. Das Programm beinhaltet Rundfahrten mit Trikes und einer Dnepr, einem alten ukrainischen Motorradgespann mit Seitenwagen. Gäste können auch einen ferngesteuerten Buggy fahren. Zudem sind natürlich Trikes...

Staatsschulden auf 2.063 Milliarden Euro gestiegen – Nachlese Landtagswahl in Sachsen und Brandenburg

Die Statistik der EU (EUROSTAT) und Statista, die größte private Statistik der Welt, geben die deutschen Staatsschulden 2018 mit 2,063 Bio. Euro an (inklusiv Schulden der Sozialversicherung). Das Statistische Bundesamt dagegen mit 1,914 Mrd. Euro. Lehrte, 06.09.2019. Seit 1969 haben die Regierungen unter Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder und Merkel rund 2,063 Bio. Euro (inklusiv Schulden der Sozialversicherung) mehr ausgegeben, als der Staat eingenommen hat. Hinzu kommen Schulden der Sozialkassen von rund 399 Mrd. Euro. Die FDP war 32 Jahre Koalitionspartner und hat diese Entwicklung voll unterstützt. Helmut Kohl hat 1989 die...

ABG-Steuerberatung als "Beste Steuerberater 2018" ausgezeichnet

Die Befragung von 3.700 Sozietäten ergab, dass die Steuerberater des Beratungsverbunds ABG-Partner zu den besten Beratern Deutschlands gehören. Die Steuerberater des Beratungsverbunds ABG-Partner wurden vom führenden Wirtschaftsmagazin "Handelsblatt" als eine der besten Kanzleien Deutschlands 2018 ausgezeichnet. An einer Studie nahmen deutschlandweit Steuerberater-Sozietäten teil - die Teilnehmerzahl war mit 3.700 doppelt so hoch wie im letzten Jahr. Als größte Hürde für die Zukunft kristallisiert sich die Digitalisierung heraus - 80 Prozent der Befragten stimmen dabei überein. Denn die Anforderungen der Mandanten steigen;...

(URLAUB) Der Krabat eine Legende? Nein, er lebte wirklich!

Die Legende des Krabat hatte in der Lausitz seinen realen Ursprung. Die Tourismus-Industrie ist überwältigt, er ist keine fiktive Figur. Es gab ihn wirklich. Krabat war als Generaladjutanten Berater am kurfürstlichen Hof in Sachsen. Man Nannte ihn (Johann/es) VON SCHADOWITZ. https://www.facebook.com/groups/1759615850737549/ Dresden/Žumberak - Geboren 1624 im Uskokengebirge unweit von Zagreb. Seine Eltern waren Uskoken, wie die Eltern des Uskokenmädchens "Die rote Zora. Sein richtiger Name war Janko Šajatovi?. Zuletzt diente er August dem Starken. Begraben liegt er in der katholischen Kirche in Wittichenau. Er bewirkte keinen...

Chemnitz: Mieten steigen unterdurchschnittlich

Wir haben unsere brandneue Marktinformation 2017 veröffentlicht. Darin werden die Wohnungsmieten (Angebotsmieten) und deren Entwicklung im Freistaat Sachsen für die Jahre 2014, 2015 und 2016 ausgewertet. Dafür haben wir wieder mehr als 500.000 Rohdatensätze in unserer EDV untersucht und für Sie detailiert ausgewertet. Allein für das Jahr 2016 sind in unsere Auswertung mehr als 175.000 Rohdatensätze eingeflossen. Die höchsten Mieten in Sachsen werden demnach mit durchschnittlich 8,25 EUR/m² in Leipzigs Zentrum (PLZ 04103) verzeichnet. Dresden liegt mit durschnittlich 8,13 EUR/m² im Stadtteil "Weißer Hirsch" (PLZ 01324) knapp...

Marktinformation 2017 veröffentlicht

Am 05.01.2017 haben wir unsere brandneue Marktinformation 2017 veröffentlicht. Darin werden die Wohnungsmieten (Angebotsmieten) und deren Entwicklung im Freistaat Sachsen für die Jahre 2014, 2015 und 2016 ausgewertet. Dafür haben wir wieder mehr als 500.000 Rohdatensätze in unserer EDV untersucht und für Sie detailiert ausgewertet. Allein für das Jahr 2016 sind in unsere Auswertung mehr als 175.000 Rohdatensätze eingeflossen. Die höchsten Mieten in Sachsen werden demnach mit durchschnittlich 8,25 EUR/m² in Leipzigs Zentrum (PLZ 04103) verzeichnet. Dresden liegt mit durschnittlich 8,13 EUR/m² im Stadtteil "Weißer Hirsch"...

MCM Investor Management AG erklärt wie sich Sachsen demografisch spaltet

Laut einer Studie spaltet sich Sachsen zunehmend Magdeburg, 06.09.2016.Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg machen auf eine aktuelle Empirica-Studie "Schwarmverhalten in Sachsen" im Auftrag des Verbands Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e.V. (VSWG), des vdw Sachsen Verbands der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V. (vdw Sachsen) und der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB) aufmerksam. Dieser Studie zufolge gibt es im Bundesland Sachsen vier Schwarmstädte. Hier steigt die Zahl der Einwohner enorm während 391 Gemeinden Einwohner verlieren. Bei den Schwarmstädten handelt es sich um...

Inhalt abgleichen