Beteiligungen

Bilanz 2018: PROJECT Investment Gruppe überschreitet Eigenkapitalvolumen von einer Milliarde Euro

Sieben Immobilienprojekte in 2018 abgeschlossen Bamberg, 07.01.2019. Im abgelaufenen Geschäftsjahr haben Privatanleger Eigenkapital in Höhe von 106,3 Millionen Euro in Beteiligungen von PROJECT Investment eingebracht. Damit summiert sich das historisch gezeichnete Eigenkapitalvolumen auf 1,02 Milliarden Euro. Gleichzeitig hat der Immobilienmanager im Jahr 2018 sieben Immobilienentwicklungen in den Metropolregionen Berlin, Rhein-Main, München und Nürnberg finalisiert. Die bei diesen Entwicklungen erzielte durchschnittliche Objektrendite liegt bei 12,58 Prozent auf das eingesetzte Kapital. PROJECT Immobilienentwicklungsfonds: Umsatz im dreistelligen Millionenbereich Zu dritten Mal in Folge konnte PROJECT Investment mit seinen Immobilienentwicklungsfonds im Bereich der privaten und semi-professionellen Anleger einen jährlichen Umsatz im dreistelligen Millionenbereich erzielen. Die Franken erreichten 2018 ein Volumen von 106,3 Millionen Euro...

PROJECT auf Platz 1 im Segment »Immobilien Deutschland«

Bamberg, 21.03.2016: Der Branchenexperte kapital-markt intern hat im Rahmen der Platzierungsstatistik 2015 die aktuellen Kennzahlen des deutschen Sachwertmarktes erhoben. Neben der Top-Platzierung im Segment »Immobilien Deutschland« kann PROJECT bei der Betrachtung des im Gesamtmarkt für Privatanleger platzierten Eigenkapitals zur Spitze der Initiatoren aufschließen und sich einen Platz unter den Top 3 sichern. Die Anlageklasse Immobilien steht weiter im Fokus von Investoren: Mit einem Platzierungsvolumen von insgesamt 441 Millionen Euro in 2015 machen deutsche Immobilien 33 Prozent des Publikumsgeschäfts aus. Zum Platzierungserfolg des Marktes konnte der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT 92,8 Millionen Euro inklusive Agio beitragen und belegt damit den ersten Rang unter den Initiatoren im Segment »Immobilien Deutschland«. Die Spitzenposition im Publikumsbereich stellt kapital-markt intern insbesondere mit der langjährigen Marktfokussierung...

Rückforderung von Ausschüttungen durch NL Nord Lease AG berechtigt? Wo bleiben die Abfindungsguthaben?

Zahlreiche Anleger, die sich um die Jahrtausendwende an der NL Nord Lease AG (ehem. NL Nordleas AG, ALBIS Finance AG) haben vor kurzem unerfreuliche Post von der Beteiligungsgesellschaft erhalten. Statt der erwarteten Auszahlung von Guthaben, sofern die Beteiligung zum 31.12.2013 gekündigt wurde, sollen die betroffenen Anleger nun Ausschüttungen im oft vier- oder gar fünfstelligen Bereich zurückzahlen. Den Anlegern wird sogar mit der gerichtlichen Durchsetzung der behaupteten Ansprüche durch eine bereits benannte Anwaltskanzlei gedroht, sofern keine Zahlung binnen der gesetzten Frist erfolge. Dies klingt umso bitterer, als viele der Anleger überhaupt keine Ausschüttungen erhalten haben, diese wurden vielmehr (im Rahmen der Plus-Variante) direkt wieder angelegt und verblieben in der Gesellschaft. Die NL Nord Lease AG sorgt damit wie auch andere Beteiligungen aus dem Emissionshaus Rothmann & Cie. AG/Hanseatische Fonds Treuhand GmbH (z.B....

Vorschlag zur Neuregelung der Bankenrettung gefährdet überwiegend deutsche Privatpersonen

Sparer sollen künftig für Bankenrettung zahlen Alpha-assets.de, Hamburg, 08.05.2013. "Aktionäre, Gläubiger, dann Anleger über 100.000 Euro". Dieser Vorschlag wurde für Juni durch EU-Kommissar Michel Barnier beim Finanzministertreffen in Dublin angekündigt. Auch Dr. Andreas Dombret, Vorstand der Deutschen Bundesbank, hält es für sinnvoll, die Einführung einer europäischen Abwicklungsverordnung auf 2015 vorzuziehen und damit private Gläubiger der Banken zur Kasse zu bitten. Deutsche Privatinvestoren sind davon in besonderem Maße betroffen. Mit einer europaweit vergleichsweise niedrigen Investitionsquote in Immobilien wird...

ÖkologischeKapitalanlagen.de – Das Verbraucherportal für ökologische Kapitalanlagen

Berlin 15.02.2013 – Verbraucherportal für ökologische Geldanlageninformiert über Testergebnisse und Produktneuheiten im Bereich Neue Energien Aufgrund des Bekenntnisses von mehr als 150 Staaten weltweit zu Erneuerbarer Energie wird der Trend der Privatanleger hin zu ökologische Kapitalanlagen immer klarer. Wurden 2004 rund 55 MRD US-Dollar in neue Energien investiert, so stieg diese Zahl bis Jahr 2011 auf rund 260 MRD U$-D an. Grund für die Verfünffachung des Öko-Investment ist die u. a. die weltweite staatliche Förderung nachhaltiger Energie. Als Vorreiter für diese Entwicklung galt ursprünglich Deutschland, welches 2000...

Amtex: USA nehmen es mit Saudi Arabien auf

Das ist eine eindeutige Aussage, die die Experten der Internationalen Energieagentur treffen: Danach soll nach Schätzungen schon in fünf Jahren die USA Saudi-Arabien als weltgrößten Ölförderer ablösen. Beim Rohöl-Preis rechnen deren Experten mit einem deutlichen Schub, zumindest mit keinerlei Rückgang. Der Ölpreis könnte - der Opec zufolge - auf etwa 155 Dollar pro Barrel ansteigen. Ausgelöst würde diese Nachfrage durch die Länder der Bric-Staaten, die ihr Wirtschaftswachstum auf einem immer weiter steigenden Bedarf an Energie aufbauen. Öl würde hier die dominierende Rolle spielen. Man kann also eindeutig sagen: Die...

H.P.I. Holding AG verkauft Mehrheit an einer Beteiligungsgesellschaft

Die H.P.I. Holding AG (WKN 600190) hat ihre Beteiligungsgesellschaft Zimmer & Kreim GmbH & Co. KG in Brensbach/Odenwald an den Schweizer Elektronik- und Softwareproduzent INDEL AG, Russicon, verkauft. Der Name Indel steht seit 1974 für qualitativ hochwertige Produkte und praxisnahe Lösungen. Die Indel AG entwickelt und produziert Elektronik für industrielle Systemsteuerungen. Die umfangreiche Produktpalette, die von Indel entwickelten Software-Tools und Frameworks und die zur Verfügung stehenden Entwicklungs-Abteilungen, machen Indel zum idealen Partner für die Entwicklung von Industrie-Maschinen und Anlagen. Zimmer & Kreim...

Pacht Projekte ab 2 MW für Solarparks in Rumänien - Rendite über 15% p.a.

Während in Deutschland sowie den meisten europäischen Ländern die Förderung für Photovoltaikanlagen systematisch gekürzt wird, herrscht in Rumänien starker Nachholbedarf. Hintergrund ist, dass Rumänien als europäisches Mitgliedsland bis zum Jahr 2020 20% des Energiebedarfs aus regenerativen Energiequellen stellen muss. Derzeit liegt der Anteil erneuerbarer Energie bei lediglich rd. 8%. Als Anreiz für Investoren und als Investitionssicherheit bietet die rumänische Regierung sehr hohe Vergütungen von derzeit € 0,362 / kWh. Zum 01.01.2014 wird in Rumänien die Vergütung neu verabschiedet. Es ist davon auszugehen, dass...

APEPTICO startet eine Phase II Studie mit AP301 an Patienten mit Lungenödem

Die V+ GmbH & Co Fonds 2 KG ist mit 6,79% und die V+ GmbH & Co Fonds 3 KG mit 0,72 % Anteilen an der APEPTICO Forschung und Entwicklung GmbH beteiligt. Das Geschäftsmodell beschleunigt das gewöhnlich langwierige und kostenträchtige Entwickeln von Pharmazeutika erheblich und wesentlich. Derzeit stehen Peptide zum Behandeln des Lungenödems im Mittelpunkt der Forschungen. APEPTICO entwickelt neue Medikamente als privates Biotechnologieunternehmen, die auf Peptiden basieren. Am 29. Juni 2012 wurde bekanntgegeben, dass eine Konzeptstudie an männlichen und weiblichen Intensivpatienten gegonnen hat. Ziel der Phase II Studie ist, den...

Favorit der Anleger: Rohstoff-Beteiligungen schießen von Null auf Platz 1

München. Auch in Zeiten von globaler Konjunkturflaute, Euro-Schuldenkrise und Rezessionserwartungen für die gesamte Eurozone setzen private Anleger weiter auf unternehmerische Beteiligungen: Das zeigt die jährliche Umfrage der unabhängigen Münchner Anlageberatung dima24.de bei ihren Kunden. Damit will dima24.de mögliche Veränderungen im Verhalten der Fondszeichner seit der Finanz- und Wirtschaftskrise ausloten. An der Online-Befragung vom Dezember 2011 beteiligten sich 565 meist männliche (93 Prozent) Anleger, von denen 44 Prozent schon mehr als 100.000 Euro in geschlossene Fonds investiert haben. Die Befragten sind zumeist...

Inhalt abgleichen