Altersvorsorge

LV 1871 Konzern im Geschäftsjahr 2020: Finanzstark und erfolgreich trotz globaler Pandemie

Auch im 150. Geschäftsjahr hat der LV 1871 Konzern trotz der globalen Covid-19-Pandemie starke Ergebnisse erzielt. Wachstumstreiber waren neben der LV 1871 insbesondere die LV 1871 Private Assurance AG und die LV 1871 Pensionsfonds AG. Eine erneut marktüberdurchschnittliche Solvenzquote sowie ein wiederholt stabiles Finanzstärkerating für die Muttergesellschaft runden das Ergebnis ab. "Eine auf stetige Erträge ausgerichtete Kapitalanlage, eine nachhaltige vertriebliche Wachstumsstrategie, innovative Produkt- und Markenpolitik, hervorragender Service für Kunden und Geschäftspartner sowie eine konsequente Digitalisierung sind unsere zentralen Erfolgsfaktoren. Das spiegelt sich in unseren starken Geschäftsergebnissen wider", sagt Wolfgang Reichel, Vorstandsvorsitzender der LV 1871. Die gebuchten Bruttobeiträge des LV 1871 Konzerns sind insgesamt um 7,9 Prozent von 785,0 Mio. Euro auf 847,3 Mio. Euro gestiegen. Davon entfallen 541,2...

Geldanlagestrategie für Frauen: drei Tipps für fundierte Entscheidungen

Welche Anlagestrategie ist die richtige? Frauen entscheiden anders als Männer und fühlen sich teilweise von der Vielfalt an Optionen erschlagen. Dr. Johanna Dahm gibt Tipps für gutes Entscheiden. Bonn, 2. Juni 2021 - Frauen halten rund 40 Prozent des globalen Vermögens in ihren Händen, wie die Untersuchung Credit Suisse Global Wealth Databook aus dem Jahr 2018 ergeben hat. Trotzdem sind viele Frauen zurückhaltend dabei, ihr Geld in den Finanzmärkten zu investieren. Das führt zu einem "gender investment gap", wie Nannette Hechler Fayd'herbe, Chief Investment Officer der internationalen Vermögensverwaltung der Credit Suisse, konstatiert. Aber was führt zu der Zurückhaltung der Frauen? "Eine Überzahl an Optionen und die Angst, etwas falsch zu machen, führt zu einer Entscheidungsenthaltung", ist Dr. Johanna Dahm, Entscheidungs-Expertin aus Bonn, überzeugt. "Dass Frauen sich generell mit Entscheidungen schwerer tun als Männer ist ein...

5 Investmenttrends, die Sie jetzt kennen sollten

In Zeiten von Minuszins und Corona-Pandemie versparen sich die Bundesbürger mit Sparbuch und Girokonto. Vermittler können sich mit ihrer Investmentexpertise als echte Vorsorgeberater positionieren. Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) zeigt gemeinsam mit dem Institut für Vermögensaufbau, welche Investmenttrends Makler jetzt für die Kundenansprache und -beratung nutzen können. Trend 1: Investieren statt verkaufen Als Anfang März 2020 die internationalen Börsenkurse als Reaktion auf die Corona-Pandemie einbrachen, war ein klassisches Phänomen zu beobachten: Anstatt den Blick auf die langfristige Rendite zu richten oder die niedrigen Kurse sogar für weitere Investitionen zu nutzen, verkauften viele Anleger ihre Wertpapiere. Die Corona-Krise hat die Unsicherheit bei allen Geldanlagen verstärkt. Ein Gefühl, das 73 Prozent der Deutschen haben, wie eine repräsentative Umfrage der Landesbank Baden-Württemberg zeigt....

Geschäftsjahr 2020: Finanzstark und erfolgreich trotz globaler Pandemie

Auch im 150. Geschäftsjahr hat die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) trotz der globalen Covid-19-Pandemie starke Ergebnisse erzielt. Eine erneut marktüberdurchschnittliche Solvenzquote sowie ein wiederholt stabiles Finanzstärkerating runden das Ergebnis ab. "Eine auf stetige Erträge ausgerichtete Kapitalanlage, eine nachhaltige vertriebliche Wachstumsstrategie, innovative Produkt- und Markenpolitik, hervorragender Service für Kunden und Geschäftspartner sowie eine konsequente Digitalisierung sind unsere zentralen Erfolgsfaktoren. Das spiegelt sich in unseren starken Geschäftsergebnissen wider. Gerade auch...

Geld(R)evolution - Die Entwicklung von Kompetenz im Umgang mit Geld

Ronny Wagner will den Lesern mit "Geld(R)evolution" zeigen, wie sie gelassen die besten Finanz-Entscheidungen treffen. Menschen in einer immer komplexer werdenden Welt ein immer stärkeres Bedürfnis nach Klarheit und Einfachheit im Leben, vor allem wenn es um die eigenen Finanzen geht. Dinge sind laut dem Autor allerdings nur dann kompliziert, wenn ein Mensch diese nicht unzureichend versteht. Viele Streitfragen, egal ob in den Wirtschaftswissenschaften, in der Politik, in der Gesellschaft oder in finanziellen Angelegenheiten beruhen darauf, dass die Beteiligten jeweils etwas anderes meinen oder Begriffe unterschiedlich verstehen....

Frühjahrsputz für Ihre Finanzen

Die Corona-Pandemie betrifft nahezu alle Bereiche unseres Lebens. Sie hat auch Auswirkungen auf die Finanzbranche und auf den Aktienmarkt. Die anfänglichen Kursverluste konnten mit einer entsprechenden Geld- und Fiskalpolitik durch Regierungen und Zentralbanken rasch wieder wettgemacht werden und mittlerweile haben viele Aktienmärkte neue Höchststände erreicht. Dennoch ist es jetzt an der Zeit, einen Blick auf vorhandene Geldwerte, bereits getroffene Vorsorgen oder anderweitige Anlageformen zu werfen. Wie hat sich meine finanzielle Situation im letzten Jahr entwickelt? Welche Sparformen gibt es, die auch Renditen bringen? Wie sehen...

Versicherungen sind zu kompliziert? Die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten

Corona zeigt gerade weltweit, wie wichtig Daten sind. Daten geben in einer sonst unübersichtlichen Situation Orientierung und sind eine wichtige Basis für Entscheidungen. In der Versicherungswelt ist das genauso. Versicherungen gelten gemeinhin als komplex. Doch: "Mit den richtigen Zahlen können Makler in der Beratung für Klarheit sorgen und über die Relevanz eines umfassenden Versicherungsschutzes aufklären. Dabei ist die Menge an Daten, die Vermittler kennen sollten, überschaubar", sagt Julia Hauptmann, verantwortlich für Corporate Communications bei der LV 1871. Die wichtigsten Zahlen für die Kundenberatung rund um Altersvorsorge...

Vienna-Life AG: Zukunftsorientierte Lebensversicherungslösungen

Viele Lebensversicherungen leiden unter den niedrigen Zinsen. Die Vienna-Life AG hat mit der "Vermögensbildungs-Police" und der "Private Wealth Police" attraktive Alternativen geschaffen. Lebens- und Rentenversicherungen haben in Deutschland bei vielen Sparern keinen allzu guten Ruf mehr. Zwar sind Anzahl der Verträge und verwaltetes Vermögen weiterhin sehr hoch. Zuletzt bestanden 87,1 Millionen Verträge, und trotz Niedrigzins, schlechter Presse wegen hoher Gebühren und zurückgehender Garantien sind die Beitragseinnahmen im Jahr 2019 um 11,5 Prozent gestiegen. Laut Zahlen des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft...

Digitale Kundenansprache: 4 kreative Ansätze

Geschäftsleute wissen um die Bedeutung der Digitalisierung für den Geschäftserfolg und suchen persönlich wie digital den engen Kontakt zu ihren Kunden. Neben dem direkten Gespräch steht heute die ganze Bandbreite der digitalen Kommunikation offen, um sich potenziellen Kunden vorzustellen, mit Bestandskunden im Gespräch zu bleiben und alle über Neuheiten zu informieren. Die Lebensversicherung von 1871 a.G. München (LV 1871) hat hier 4 Tipps zusammengestellt, wie die digitale Kundenansprache für Versicherungsvermittler gelingt - für Einsteiger und Profis. Ein Blick hinter die Kulissen Um als Vermittler im digitalen Informationsdschungel...

Digitalisierung: Wie Versicherungsvermittler auch in Zukunft gut beraten

Das Gerücht vom Vermittlersterben hält sich hartnäckig. Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) ist vom Gegenteil überzeugt. Gerade der unabhängige Vermittler wird in Zukunft gefragt sein - unter veränderten Anforderungen. Bei komplexen Themen wie Altersvorsorge oder Berufsunfähigkeitsversicherung ist der Beratungsbedarf groß, ein generelles Vermittlersterben wird es daher aus Sicht der LV 1871 nicht geben. Dennoch gilt es für Vermittler, die Herausforderungen der Digitalisierung wie das sich verändernde Kundenverhalten zu bewältigen, um sich zukunftsfähig aufzustellen. Die LV 1871 zeigt, worauf es dabei...

Inhalt abgleichen