Altersvorsorge

Zum Glück gibt es Aktien! - Ein etwas anderer Aktien-Ratgeber

Gerd Haufe beweist den Lesern mit "Zum Glück gibt es Aktien!", dass es auch Spass machen kann, über Aktien zu lernen. Die Deutschen sind Aktienmuffel und wissen allgemein nur recht wenig darüber, wie der Aktienmarkt eigentlich wirklich funktioniert. Doch Negativzinsen und Inflation erfordern nun ein Umdenken. Mit Aktien können sich Menschen realistisch ein Vermögen aufbauen und es sichern. Die Leser lernen in "Zum Glück gibt es Aktien!", wie sie wirksam fürs Alter vorsorgen und finanziell unabhängiger werden können. In 14 kurzen Kapiteln erklärt der Autor, Gerd Haufe, verständlich, wie die erfolgreiche Kapitalanlage mit Aktien geht, und macht diese fit für die Börse. Eingestreute Geschichten zum Schmunzeln von Oma Silvia und Enkel Felix zeigen, dass Aktien jedem Spaß machen können. Haufes Ratgeber bietet eine Einführung für Anleger, die langfristig in Aktien investieren wollen, ein besseres Verständnis, wie die Aktien-Börse...

Finanzielle Freiheit: Bürger bleiben im Hamsterrad

Ein internationaler Vergleich zeigt: Finanzielle Unabhängigkeit ist für Menschen über Landesgrenzen hinweg ein elementarer Aspekt von Freiheit. Sowohl in Europa als auch den USA liegt ihre Bedeutung fast gleichauf mit Grundrechten wie freier Meinungsäußerung und Bewegungsfreiheit. Auf dem Weg zu finanzieller Freiheit bleiben jedoch vor allem die Menschen in Deutschland konservativ: In keinem anderen Land beziehen so viele Menschen ihr Einkommen aus einem Angestelltenverhältnis - nur die wenigsten legen ihr Geld gewinnbringend an. Zu diesem Ergebnis kommt der zweite, internationale Teil des Financial Freedom Reports 2021 der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871), der im Oktober in Zusammenarbeit mit YouGov durchgeführt wurde. "Die Ergebnisse unserer Umfragen machen klar: Den Menschen in Deutschland ist Selbstständigkeit und finanzielle Unabhängigkeit zwar besonders wichtig, aber sie tun zu wenig dafür. Ihrem eigenen Verständnis...

Überschussbeteiligung: LV 1871 weiterhin stabil

Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München hält die Überschussbeteiligung für ihr Neugeschäft weiterhin stabil. Der Versicherungsverein kann für kapitalbildende Produkte in den letzten Jahren eine auf hohem Niveau stabile Überschussbeteiligung bieten. In der Berufsunfähigkeitsversicherung hält das Unternehmen die laufenden Zahlbeiträge seit 60 Jahren konstant. Diese attraktive Überschussbeteiligung verdankt die LV 1871 auch in Zeiten von Null- und Niedrigzins sowie Corona-Pandemie ihrer auf Kontinuität und Langfristigkeit ausgerichteten Geschäftspolitik und Kapitalanlage. Mit einer aktuellen Solvenzquote von 435 Prozent (ohne Hilfs- und Übergangsmaßnahmen) setzt das Unternehmen ein starkes Zeichen am deutschen Lebensversicherungsmarkt. Seit Jahren auf hohem Niveau Die Gesamtverzinsung beträgt inklusive Bewertungsreserven bis zu 3,35 Prozent und ist damit eine der höchsten im Markt. Die laufende Verzinsung liegt im kommenden...

Weltspartag – Finanzbildung sollte mehr Gewicht erhalten

Sparen ist heute immer noch ein Thema, auch wenn sich die Sparzinsen auf einem Niedrigniveau befinden. Wichtig ist, sich über weitere Möglichkeiten neben dem Sparbuch zu informieren, um die finanzielle Situation und den Lebensstandard auch im Alter zu erhalten. Beratung erweitert Finanzwissen Mag. Michael Hanak, Leiter der Partner Bank Akademie, erläutert die Notwendigkeit der Finanzbildung: „Geht es um’s Geld, ist Beratung essenziell. Gute Beratung braucht qualitativ geschulte Vermögensberaterinnen und Vermögensberater. Dieses Service am Kunden spielt auch künftig eine wichtige Rolle. Gerade in Zeiten der Niedrigzinspolitik...

Wie teuer wird die Zukunft?

Bereits seit Monaten diskutieren Experten über eine mögliche Inflation. Doch wie entsteht eine Inflation bzw. Teuerung? Andreas Fellner, Vorstand Partner Bank, erläutert die Gründe: Zunächst sind zwei Faktoren entscheidend: Erstens die Geldmenge und zweitens die Geldumlaufge-schwindigkeit. Derzeit gibt es eine hohe Geldmenge durch die Geldschwemme der Notenbanken und Konjunktur-pakete, die Geldumlaufgeschwindigkeit ist bei geschlossener Wirtschaft nicht auf Normalniveau. Dadurch hält sich die Inflation in Grenzen. Mit dem Öffnen der Wirtschaft wird die Geldumlaufge-schwindigkeit wieder höher. Höhere Sparquote Die...

Investment und Altersvorsorge: 4 Gründe für die Fondspolice

Negativzinsen, ein wackelnder Generationenvertrag, unsichere Renten: an Investmentlösungen führt heute kein Weg mehr vorbei. Wer nicht an der Börse spekulieren will, investiert mit Plan in fondsgebundene Versicherungslösungen. Die vier wichtigsten Gründe für eine Fondspolice hat die LV 1871 für Makler und Kunden zusammengefasst. "Wer auch im Alter finanziell unabhängig sein möchte, muss privat vorsorgen und dabei auch Investments am Kapitalmarkt wagen", sagt Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871. "Mit unseren fondsbasierten Versicherungslösungen verbinden wir das Beste aus den zwei Welten Versicherung und Investment....

Finanzdienstleister müssen unabhängiger werden

Finanzdienstleister schauen mit großem Interesse auf die bevorstehende Bundestagswahl. Wer gehört dann zur Regierung und was bedeutet das für Altersvorsorge, Provisionsdeckel, Produkte ohne Beratung? Unionspolitiker Peter Weiß warnt im Pfefferminzia Newsletter vom 26.08.2021 vor einer Koalition aus SPD, Grünen und FDP. Nicht nur weil dann die Union aus der Regierung raus wäre. Mit Blick auf den Wähler Finanzdienstleister malt er das Schreckgespenst eines Provisionsdeckels in der Lebensversicherung an die Wand. Solange Makler so abhängig von äußeren Veränderungen sind, wird ihr Business nervig bleiben. Welchen Finanzdienstleistern...

Umfrage: Rente mit 69? Die Bundesbürger wollen eher früh als spät in den Ruhestand

Der demographische Wandel und die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise belasten die Staatskasse. Führende Wirtschaftsinstitute fordern deshalb eine Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 69 Jahre. Die Bevölkerung hierzulande sieht das anders: 70 Prozent der Bundesbürger wollen bis zum 60. Lebensjahr in den Ruhestand gehen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) in Kooperation mit Civey hervor. Um die Staatsfinanzen und Rentenkasse auf sichere Beine zu stellen und die wirtschaftlichen Folgen des demographischen Wandels sowie der Corona-Pandemie abzufedern,...

3 Praxis-Tipps für Cyber-Sicherheit und Datenschutz im Maklerbüro

Der sichere und DSGVO-konforme Umgang mit Daten ist für Vermittler eine der größten Herausforderungen der Digitalisierung. Doch so komplex und zeitintensiv das Thema auch ist - schon mit kleinen Maßnahmen können Vermittler ihren Datenschutz verbessern. Rainer Midderhoff, Chief Information Security Officer der LV 1871, hat drei konkrete Praxis-Tipps für Maklerbüros. Als Versicherer gelten bei der LV 1871 seit jeher die höchsten Standards zum Schutz persönlicher und sensibler Daten. Aber auch Vermittler müssen sich mit der DSGVO auseinandersetzen. Wie Vermittler und kleinere Unternehmen schon mit wenig Aufwand einen großen...

Nobility Diamonds und die OGSA AG (Schweiz) feiern den Diamanten

Seit dem 1. Juli gelten folgende Sonderkonditionen für 30 Tage.  Jeder neue Kunde, der mindestens 25.000 € im Tresor.Pro der OGSA AG einlegt spart die Tresorgebühr in Höhe von 2400 €.  Weiterhin gibt es eine Gutschrift im Gegenwert von Diamanten in Höhe von 1 % auf die Einlage von mehr als 50.000 Euro, 2 % auf die Einlage von mehr als 100.000 € und 3 % auf eine Einlage von mindestens 150.000 €.  Es zählen alle neue Kunden und Einzahlungsbeträge die bis zum 30.07.2021 eingegangen sind!   Diamonds Are a Girl's Best Friend Nicht nur Marilyn Monroe und Elizabeth Taylor schätzten den Wert der Diamanten über...

Inhalt abgleichen