sms

Mit „Steady OS“ haben Internet- Schadprogramme keine Chance – DAS ist die Sicherheit, die Industrie 4.0 wirklich braucht

Im Wochentakt erreichen uns Meldungen, dass Schadcode aus dem Internet die Datensicherheit gefährdet. „Meltdown“ und „Spectre“ halten aktuell die Anwender in Atem. Seriöse Schätzungen gehen davon aus, dass bis zu 75% der angreifbaren Systeme sogar ungeschützt und ohne Sicherheitsupdates betrieben werden. Die Hoffnung des „Es wird schon nichts passieren“ ist zu wenig für eine Industrie, die sich anschickt, weltweit Produktion und Infrastruktur zu digitalisieren. Achillesferse moderner IT- Anwendungen ist das Betriebssystem (OS operating system), das nicht nur dem Entwickler dient, sondern auch Hackern und Internet-Schadprogrammen einen „Werkzeugkasten“ mächtiger Funktionen bietet. Das „Steady OS“-Konzept von Wireless Netcontrol setzt dieser Gefahr eine in C programmierte, unveränderliche und nicht manipulierbare Betriebssoftware entgegen, bei der Internet-Schadprogramme keine Chance haben. Das modular aufgebaute Fernwirk-...

Neuzugang in der Familie der GO-Module macht Datenlogger mit Fernzugriff und EasySCADA noch attraktiver

Telematik und Fernwartung über die Geräte der ConiuGo GO-Module ist seit langem ein Begriff in der Automatisierung und Fernwirktechnik. Hinsichtlich des GO-Zentralmoduls besteht die Auswahl zwischen drei Varianten: Einer bidirektionalen Kommunikation über SMS zum Austausch von Daten und Schaltbefehlen, der Nutzung als Datenlogger mit Speicherung der Daten im Gerät und periodischer Übertragung der Daten als Anhang zu einer E-Mail, sowie der Nutzung einer Datenbank in der Cloud mit dem EasySCADA-System, das auf einfachste Art und Weise auch dem Laien den Aufbau einer SCADA-Anwendung ermöglicht. GO Serie mit neuen Modulen bzw. Gateways Noch vielseitiger sind die Möglichkeiten der GO-Module, mit denen jede GO-Zentrale erweitert werden kann. Neben den klassischen Funktionen Zustandsänderungen von schaltenden Sensoren (z.B. Levelschalter) und Messwerte als Spannung oder Strom zu erfassen, gibt es GO-Module für alle denkbaren Spezialaufgaben:...

GSM- basiertes Fernmeldemodul in 19“-Technik für Serverräume, IT-Anlagen und professionelle Sicherheitsanwendungen

Technikzentralen, Serverräume oder IT- Zentralen sind beinahe überall Einrichtungen von existenzieller Bedeutung für das gesamte Unternehmen. Dementsprechend hoch ist der technische Aufwand für die Zugangskontrolle, die Klimatisierung der Anlagen, den Brandschutz und andere Notfalleinrichtungen. Jede Unregelmäßigkeit, jeder Ausfall, jede unzulässige Temperaturveränderung im Fall des Auftretens muss sofort gemeldet werden. Dies auch außerhalb der Arbeitszeiten, in der Nacht und an den Wochenenden. Damit das auch sicher funktioniert benötigt man ein unabhängiges System; denn im Ernstfall sind sehr oft auch die üblichen Kommunikationsverbindungen über LAN oder DSL vom Ausfall betroffen. Advanced GSM-Modul in 19“-Einschub bietet Sicherheit Das Advanced GSM-Modul ist genau das Fernmelde- und Fernwirkgerät, das in den eingangs beschriebenen Situationen die notwendige Sicherheit bietet! Es ist passend zu den 19“-Racks der Server-...

20.09.2017: | |

Anti-Terror-Richtlinie für Prepaid-SIM-Karten betrifft GSM Alarmgeräte – Mit M2M-Karten auf der sicheren Seite

Seit dem 1. Juli 2017 ist es in Kraft gesetzt, das neue Anti-Terror-Paket in Form des „Gesetzes zum besseren Informationsaustausch bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus.“ Dies hat nicht nur zur Folge, dass Käufer einer Prepaid-Karte sich ausweisen müssen, sondern auch die Provider sind angehalten solche Karten stärker als zuvor zu überwachen. GSM-Alarmgeräte verwenden keinen „Call“, sondern nur den SMS-Versand, was vermutlich als Auffälligkeit ausreicht, um die Provider aufhorchen zu lassen. Seit ca. vier Wochen erhöhen sich die Support-Fälle hinsichtlich SMS Störmeldegeräten, die plötzlich nicht...

26.04.2017: | | | |

Elcomsoft Cloud eXplorer extrahiert Textnachrichten und erweiterte Standortdaten aus Google-Konten

ElcomSoft aktualisiert Elcomsoft Cloud eXplorer (ECX), ein forensisches Tool für die Extraktion von Informationen aus Google-Konten. In der Version 1.30 ist es ab sofort möglich, Textnachrichten herunterzuladen, die von Google Pixel Smartphones und Geräten mit der Developer Preview von Android O gesichert wurden. Darüber hinaus optimiert das Update die Verarbeitung von Standortdaten und Routen. Die Lesbarkeit von Standortdaten wurde erheblich verbessert, indem Experten eine übersichtliche Ortsliste anstelle von numerischen Standortkoordinaten angezeigt wird. Extraktion von Textnachrichten aus Google-Konten Durch die vollständige...

Mit nur sechs Ziffern zum Kundenerfolg

Über einen SMS-Kurzwahldienst können Kunden in Sekundenschnelle mit einer Firma in Kontakt treten In den USA erhöhen bereits 84 Prozent der kleinen Unternehmen über mobile Marketing-Methoden die Zahl ihrer neuen Kunden [1]. Dabei geht es oft um für Mobiltelefone optimierte Webseiten oder den Eintrag in entsprechende Branchenverzeichnisse. Neben all den Apps und Internet-basierten Diensten lassen Unternehmen jedoch außer Acht, dass es mit der SMS eine simple Methode gibt, um die Kontaktaufnahme zu einem Unternehmen zu erleichtern. Der Weg zum Erfolg führt weder über Programmieraufwand noch teure Gebühren, die für Online-Dienste...

Erinnerung zur Medikamenteneinnahme per SMS

Atlantis Healthcare unterstützt Patienten weltweit und setzt dabei auf die Cloud-SMS-Lösungen von TextAnywhere Die Einhaltung des Behandlungsplans ist maßgeblich für den Erfolg einer klinischen Studie entscheidend. Mangels Kontrollmöglichkeiten ist es wichtig, dass der Patient die mit dem Arzt vereinbarten Empfehlungen zur Medikamenteneinnahme strikt befolgt – im Fachjargon nennt man diese gegenseitige Vereinbarung ‚Adhärenz‘. Die Nicht-Erfüllung der Adhärenz ist ein bekanntes Problem bei Menschen mit chronischen Erkrankungen. Der international tätige Dienstleister Atlantis Healthcare setzt seit dem vergangenen Jahr...

04.08.2015: | | |

Die Zukunft der SMS liegt bei mobilen Unternehmens-Services

Der Business-SMS-Dienstleister TextAnywhere sieht das Internet der Dinge als treibenden Faktor Immer wieder wird die SMS für tot erklärt [1] [2]. Allerdings gibt es aktuell Meinungen, nach denen sich die SMS noch weitere Jahre auf dem Messenger-Markt behaupten wird, da diese vor allem im Unternehmensumfeld in punkto Komptabilität und Seriosität entscheidende Vorteile gegenüber der Messenger-Konkurrenz besitzt [3]. Der Business-SMS-Dienstleister TextAnywhere sieht sich auf Grund steigender Nutzungszahlen seiner SMS-Lösungen und Sendungs-Volumina in dieser Aussage bestätigt und führt diese Entwicklung vor allem auf die steigenden...

Kommunikationsberater Michael Oehme: Schluss mit überteuerten Roaming-Gebühren

Roaming-Gebühren haben sicherlich schon so manchen Menschen den Urlaub vermiest – doch das hat bald ein Ende St. Gallen, 13.07.2015. Kommunikationsberater Michael Oehme weist darauf hin, dass die EU die Roaming-Gebühren in rund zwei Jahren abschaffen will. „Bereits im Frühjahr 2016 sollen die Roaming-Tarife stark gesenkt werden“, so Oehme. „Nichtsdestotrotz wird es nach wie vor gewisse Ausnahmen geben.“ Roaming-Gebühren entstanden in den frühen Jahren des Mobilfunks. „Um Auslandsgespräche zu übermitteln, verlangten die Telekommunikationskonzerne exorbitante Preise, die so manchen Menschen mit ihrem ersten Handy...

Reisezeit, SMS-Zeit

Im Urlaub zeigt die SMS ihre wahre Stärke im Kundenservice Für Urlauber warten auf dem Weg in den lang ersehnten Sommerurlaub mancherlei Hürden – so wie die hektische Suche nach dem Flugticket kurz vor dem Einchecken. Inzwischen können die Passagiere nahezu aller großen Airlines eine mobile Bordkarte auf ihr internetfähiges mobiles Endgerät per SMS oder E-Mail erhalten und sich auf diese Weise beim Check-In identifizieren lassen. Allerdings besitzt die SMS gegenüber der E-Mail entscheidende Vorteile. Sie sticht aus der Masse der E-Mails heraus und außerdem entfällt bei einer SMS das langwierige Aufrufen und Scrollen im mobilen...

Inhalt abgleichen