Lesetipp

Leseempfehlung: Willkommen zu Hause, Amy

„Willkommen zu Hause, Amy“ ist eine wundervolle Familiengeschichte, die von Zuversicht, Mut, Liebe und dem Glauben an die eigene Kraft handelt. Amy wurde mit einer Muskelschwäche in den Beinen geboren. Als sie drei Jahre alt war, gab ihre Mutter sie in ein Kinderheim, da sie der Aufgabe, eine behinderte Tochter großzuziehen, nicht gewachsen war. Im Heim hat Amy aufgrund ihres Handicaps kein leichtes Leben. Sie wird von den Kindern gehänselt und drangsaliert. Ihr einziger Freund ist Mischlingshund Max, der immer an ihrer Seite ist. Erst nach Jahren erfährt Amy Mitgefühl, denn Mary, eine Freundin der Heimleiterin, holt sie zu sich auf die Farm. Im Pferdestall findet sie den verängstigten Amigo. Schon bald stellt sich heraus, dass auch er das Vertrauen in die Menschen verloren hat. Können Amy und Amigo einander helfen, ihr Misstrauen abzubauen? Willkommen zu Hause, Amy ist eine gefühlvolle Familiengeschichte, die alle Facetten eines...

Spannender Roman

Man schreibt das Jahr 1632, und die Pest wütet in Europa. Während die Menschen in den Ballungszentren der großen Städte dahinsiechen, suchen Regierung, Kirche und Gesellschaft nach Schuldigen. Jeder, der sich von der Masse unterscheidet, gerät schnell in Verdacht und somit in Gefahr, auf dem Scheiterhaufen zu landen. Sogenannte Hexenprozesse zwingen unschuldige Menschen unter unerträglicher Folter, falsche Geständnisse abzulegen. Betroffen sind in erster Linie jene Frauen, deren einziges Vergehen darin besteht, sich mit Kräutern und Heilsalben auszukennen oder die Zukunft vorhersehen zu können. Es ist das Zeitalter der Inquisition, die über Jahrhunderte hinweg ihre blutigen Opfer fordern soll. Die Heilerin Brunhilde gerät in den Verdacht der Hexerei und muss mit ihrer Tochter Maria aus der Stadt fliehen. Beim fahrenden Volk finden sie Unterschlupf, doch schon bald sollen sich Marias Albträume auf grauenhafte Weise erfüllen. Produktinformation: Herausgeber:?...

Etwas Abkühlung gefällig

Das Wetter macht im Moment vielen Menschen zu schaffen und Ventilatoren haben Hochsaison. Aber auch mit Büchern kann man sich Abkühlung verschaffen. Sie fragen sich jetzt wie? Ganz einfach, indem man sich mit dem richtigen Buch ein schönes Plätzchen sucht und tief in die Geschichte eintaucht. Und wenn es draußen zu heiß zum Lesen wird, lässt sich ein Buch auch gut als Fächer verwenden. Buchtipps aus dem Karina-Verlag: Pferde erzählen „Pferde wurden in den weiten Steppen der urzeitlichen Welt durch den Menschen gejagt. Umso erstaunlicher, dass diese auf Flucht spezialisierten Huftiere die Nähe des ehemaligen Jägers nicht nur zulassen, ja sogar suchen – und mit dem früheren Feind tiefe Bindungen eingehen können. Diese faszinierende Verbindung höchst zerbrechlicher Natur machte der Mensch sich im Verlauf der Jahrtausende in vielerlei Hinsicht zunutze. Ob Rennpferd, Pony, Wildpferd oder Gnadenhofbewohner – illustriert und...

Klein, frech und abenteuerlustig

Klein, frech und abenteuerlustig. Das ist Mäuserich Finn. Falls Sie Finn noch nicht kennen, wird es höchste Zeit. Buchbeschreibung „Die Abenteuer des kleinen Finn - eine spannende Mäusegeschichte für die ganze Familie“ Der kleine Mäuserich Finn führt eigentlich ein recht beschauliches Leben in einem Garten. Er versteht sich sehr gut mit seinen Menschen, und sogar mit dem Kater des Hauses hat er ein freundschaftliches Verhältnis. Eines Tages jedoch ändert sich alles. Die nette Familie zieht fort, und es kommen neue Menschen. Diese mögen Mäuse gar nicht, und zu allem Überfluss haben sie auch noch zwei Kater, die es...

Fiebern Sie bei spannenden und manchmal auch gefährlichen Begebenheiten mit

Kobold Nepomuck und Mäuserich Finn haben es faustdick hinter den Ohren. Wo sie auftauchen, ist immer was los. In dem Buch „Neue Abenteuer mit Nepomuck und Finn“ durchlebt der Leser mit ihnen spannende und manchmal auch gefährliche Begebenheiten. Man fiebert mit und möchte ihnen so gerne hilfreich zur Seite stehen. Und als Bonbon warten am Ende der Geschichte noch ein paar tolle Überraschungen! Buchbeschreibung: Kobold Nepomuck und Mäuserich Finn nehmen Dich auf spannende Abenteuer mit. Sei gewiss, wo die zwei auftauchen, ist immer etwas los. Sie haben es nämlich faustdick hinter den Ohren und sind stets zu neuen Späßen...

Umweltgeschichten zum Nachdenken

In „Der kleine Stern Marlou und seine Freunde“ taucht der Leser in die berührenden Geschichten des kleinen Sterns Marlou ein. Ein Buch, was zum Nachdenken über unsere Umwelt anregt. Buchbeschreibung: Der kleine Stern Marlou und seine Freunde unterhalten sich in siebzehn berührenden Kurzgeschichten mit farbenfrohen Illustrationen über das Leben, die Menschen, die Tiere und die Umwelt. In diesen modernen Umweltmärchen will der Kleine stets vom Großen wissen, weshalb bestimmte Dinge auf der Welt passieren. Warum versteht es der Mensch nicht, mit Bedacht mit seiner Umwelt umzugehen? Irina Weingartner spricht mit ihren...

Jetzt schon als E-Book erhältlich!

Das neue Buch „Der Schrei der Elster“ von Autorin Christine Erdiç ist bereits als E-Book erhältlich. In Kürze dann auch als Printbuch verfügbar. Buchbeschreibung: Man schreibt das Jahr 1632, und die Pest wütet in Europa. Während die Menschen in den Ballungszentren der großen Städte dahinsiechen, suchen Regierung, Kirche und Gesellschaft nach Schuldigen. Jeder, der sich von der Masse unterscheidet, gerät schnell in Verdacht und somit in Gefahr, auf dem Scheiterhaufen zu landen. Sogenannte Hexenprozesse zwingen unschuldige Menschen unter unerträglicher Folter, falsche Geständnisse abzulegen. Betroffen sind in erster...

Für Kinder, die mutig und selbstsicher im Leben stehen wollen

„Kleine Mutmachgeschichten“ von Heidi Dahlsen, Christine Erdic, Britta Kummer und Karin Pfolz zeigt Kindern, dass auch andere Probleme haben, es aber oft eine Lösung gibt, wenn man zusammenhält. Witzige, aber auch gefühlvolle Geschichten für Kinder, die mutig und selbstsicher im Leben stehen wollen. Untermalt werden diese Erzählungen mit liebevoll gestalteten Illustrationen. Buchbeschreibung: Für die Autorinnen Heidi Dahlsen, Christine Erdic, Britta Kummer und Karin Pfolz ist ein Kinderlachen das schönste Geschenk, aber sie wissen auch, dass dies schnell getrübt sein kann. In diesem Buch finden sich liebevoll erzählte...

Eine Geschichte für demokratiebewusste Kinder

Wie erklärt man Kindern eine Demokratie? Und das Parlament? Man nimmt ein bisschen Natur, die Waldtiere eilen zur Hilfe und dann macht man das Ganze zu einem Buch mit vielen Illustrationen ... Buchbeschreibung „Das Parlament der Waldtiere“: Stefan, der Hirsch, begleitet den jungen Lesenden durch das Buch und erklärt verschiedene Begriffe, die in der Demokratie wichtig sind. Neben der Waldmeisterin Christa, einer Hirschkuh, gibt es noch wichtige Ämter, wie den Kanzler, den Außenminister oder den Richter. All diese Tiere sind dafür da, dass das Zusammenleben der Waldtiere gelingt. Durch die kindgerechten Erklärungen können...

Wo andere Urlaub machen, lebt Autorin Christine Erdiç

Wo andere Urlaub machen, lebt Autorin Christine Erdiç. Doch wie ist das Leben da wirklich? Neben den persönlichen Einblicken der Autorin bietet ihr Buch „Endstation Anatolien“ auch Tipps zu Sehenswürdigkeiten und interessanten Orten, die der übliche Tourist vielleicht gar nicht findet oder entdeckt. Buchbeschreibung: Auswandern? Mit fast vierzig Jahren und zwei schulpflichtigen Töchtern? Und noch dazu in den Orient? Das Morgenland lockt mit bunten Basaren, leuchtenden Farben, einem unvergleichlich blauen Himmel und geheimnisvollen mondbeschienenen Nächten. Doch wie ist das wirkliche Leben hinter dem Schleier der Illusionen? Ein...

Inhalt abgleichen