bAV

Pauschaldotierte Unterstützungskasse: Arbeitgebermarketing durch betriebliche Altersvorsorge

Fachkräfte werden jetzt und in Zukunft händeringend gesucht. UDabei suchen gut ausgebildete Spezialisten den Zugang zu einer professionellen betrieblichen Altersvorsorge. Es ist eine gute Botschaft in der heftigsten Wirtschaftskrise seit Menschengedenken: Deutsche Personalleiter rechnen laut einer Umfrage des Ifo-Instituts für dieses Jahr mit leicht steigenden Löhnen. 41 Prozent gehen von Stagnation, 30 Prozent von Steigerungen bis zu zwei Prozent aus, berichtet die Wirtschaftszeitung "Handelsblatt" im Rahmen der Befragung. 26 Prozent sehen sogar Erhöhungen von mehr als zwei Prozent. Einen Rückgang von bis zu zwei Prozent erwartet nur ein Prozent der Personalleiter, sinkende Löhne über zwei Prozent hinaus prognostizieren drei Prozent der Befragten. Der Hintergrund: "Fachkräfte werden auch während der Corona-Pandemie händeringend gesucht", sagt Ifo-Forscher Przemyslaw Brandt laut "Handelsblatt". "Entsprechend dürften die Löhne für Fach-...

Solidaritätszuschlag: Deutsche lassen sich Chancen durch Soli-Wegfall entgehen

Der Soli ist weg. Doch: 89 Prozent der Deutschen vertun die Chance, den frei gewordenen Soli gewinnbringend anzulegen. Nur 11 Prozent nutzen den Wegfall des Solidaritätszuschlags für Investitionen in die Altersvorsorge. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) in Kooperation mit Civey hervor. "Durch den Wegfall des Solis haben die Deutschen seit Januar 2021 mehr Geld in der Tasche. Den Betrag in Altersvorsorge zu investieren, zahlt sich aus. Unter anderem sind betriebliche Altersversorgung (bAV) und insbesondere die fondsgebundene Direktversicherung wegen ihrer Steuer- und Sozialabgabenersparnis hier eine attraktive Variante", sagt Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871. Ohne zusätzlichen Aufwand haben viele Singles ohne Kinder jetzt monatlich im Schnitt rund 24 Euro mehr Nettoeinkommen auf dem Konto als im vergangenen Jahr. Das zeigt eine Schätzung des Deutschen Steuerzahlerinstituts...

LV 1871 Pensionsfonds: Erfolgsgeschichte aus Liechtenstein

Vor zehn Jahren hat die LV 1871 ihre Pensionsfondstochter in Liechtenstein gegründet. Seitdem wächst das Interesse an Auslagerungen auf die LV 1871 Pensionsfonds AG stetig. Die gebuchten Bruttobeiträge der LV 1871 Pensionsfonds AG lagen im Geschäftsjahr 2016 bei 63,2 Mio. Euro (Vorjahr: 75,0 Mio. Euro). Die nicht-versicherungsförmigen Neugeschäftsbeiträge betragen 53,8 Mio. Euro. Das sind fünf Prozent mehr als noch im Vorjahr. Besonders erfreulich war auch die Performance der Kapitalanlage in der nicht-versicherförmigen Dynamik-Variante. Nach Abzug aller Kosten wurde in der Anlagestrategie Chance auf Jahressicht eine Performance von 5,8 Prozent erzielt. In der Strategie Balance waren es 5,6 Prozent. Betriebliche Altersversorgung aus Liechtenstein Die LV 1871 Pensionsfonds AG hat Jahresrenten in Höhe von 30,9 Mio. Euro (Vorjahr: 27,6 Mio. Euro) versichert. Die Assets under Management legen um 18 Prozent zu auf 425,7 Mio. Euro. Bis...

Riester, Eichel, Rürup - Und nun die Deutschlandrente?

Die Politik sorgt sich um die Altersvorsorge - und verfällt in Aktionismus. Damit legt sie selbst eine entscheidende Ursache für fehlende betriebliche und private Vorsorge. Zur Erinnerung: Durch die Rentenreformen Anfang des Jahrtausends wurde das Niveau der gesetzlichen Rente abgesenkt. Weitere Absenkungen in den kommenden Jahren wurden seinerzeit beschlossen. Dies war und ist aufgrund der demografischen Entwicklung erforderlich. Den aktiven Arbeitnehmern ist es nicht zu zumuten, immer mehr Rentner auf bisherigem Niveau zu versorgen. Gleichzeitig sollte die private und betriebliche Vorsorge gestärkt werden. Dazu wurde die betriebliche...

Erfolgreiches Geschäftsjahr bei der LV 1871 Pensionsfonds AG

Die Nachfrage nach betrieblicher Altersversorgung (bAV) aus dem Hause LV 1871 steigt weiter: Die LV 1871 Pensionsfonds AG verbucht im Jahr 2015 die höchsten Bruttobeiträge ihrer Firmengeschichte. Im Geschäftsjahr 2015 lagen die gebuchten Bruttobeiträge mit 75,0 Mio. Euro um 17,8 Prozent über dem Vorjahr. Seit 2013 hat die LV 1871 Pensionsfonds AG damit ihre Beiträge fast verdoppelt. Gemessen an den im Jahr 2014 verdienten Bruttobeiträgen im Rahmen der Übertragung von Pensionsverpflichtungen nach Paragraf 3 Nr. 66 EStG gehört der LV 1871 Pensionsfonds mit Sitz in Liechtenstein zu den größten überbetrieblichen Pensionsfonds...

BAV: Wie der Mittelstand Mitarbeiter motiviert

im November gibt’s Weihnachtsgeld. Wer seinen Mitarbeitern eine betriebliche Altersversorgung (bAV) anbietet, kann hier sogar noch eins drauflegen. Viele Unternehmen geben die eingesparten Sozialversicherungsbeiträge an ihre Mitarbeiter weiter. So motivieren clevere Arbeitgeber gerade aus dem Mittelstand ihre Arbeitnehmer. Denn: bAV lohnt sich. "Betriebliche Altersversorgung ist heute ein wichtiger Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern", sagt Silke Mallwitz, Bereichsleiterin bAV bei der LV 1871. Gerade mittelständische Unternehmen und Betriebe binden damit ihre Mitarbeiter an sich und erhöhen...

LV 1871 Pensionsfonds mit 60-Prozent-Plus und neuer Geschäftsleitung

Der LV 1871 Pensionsfonds verzeichnet nach vorläufigen Zahlen ein Plus von mehr als 60 Prozent. Gleichzeitig gibt es einen Wechsel in der Geschäftsleitung. Die Nachfrage nach betrieblicher Altersversorgung (bAV) der LV 1871 ist im Jahr 2014 stark gestiegen. Die gebuchten Bruttobeiträge der LV 1871 Pensionsfonds AG steigen im Berichtsjahr 2014 auf 63,7 Mio. Euro. Erstmals hat das Unternehmen 300 Mio. Euro Assets under Management im Bestand. Genau 870 Trägerunternehmen mit mehr als 2.000 Versorgungsberechtigten haben sich für die bAV aus Liechtenstein entschieden. Wechsel in der Geschäftsleitung Zum 1. Mai übernimmt Dr....

10.03.2014: | |

Betriebliche Altersversorgung und Vergütung auf höchstem Niveau

5. Rechtsberatungskongress bestätigt Alleinstellung des BRBZ Rund 80 Teilnehmer sorgten am 06.03.2014 in Köln für einen würdigen Rahmen des "5. BRBZ-Rechtsberatungskongresses zur betrieblichen Altersversorgung 2014". Führende Juristen und bAV-Experten referierten zu aktuellen Fachthemen der betrieblichen Versorgung und Vergütung. Sebastian Uckermann, 1. Vorsitzender des Bundesverbandes der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V. (BRBZ), leitete zunächst die Veranstaltung mit einem kurzen Begrüßungsvortrag, der die nachhaltig erfolgreiche Vorgehensweise des BRBZ der letzten Jahre nachzeichnete,...

BOLZ oder BZML - zwei Formen der arbeitgeberfinanzierten bAV

BOLZ oder BZML? Was sich hier erst mal nur als eine mysteriöse Buchstabenkombination darstellt hat sich zu einer wichtigen unternehmerischen Grundsatzentscheidung entwickelt. Die arbeitgeberseitige betriebliche Altersversorgung entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten weg von der ergebnisorientierten Zusage einer Leistung, in eine aufwandsorientierte Leistung. Hintergrund war der Wunsch die Kosten transparenter und vor allem planbarer zu gestalten. Planbar ist ein festgelegter Beitrag, ggf. eine Dynamik, aber in Zeiten unsicherer Verzinsungen bzw. schwankender Inflation keine Leistung. Die beitragsorientierte Leistungszusage...

Betriebliche Altersvorsorge birgt Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Die Umstände des demografischen Wandels und die hohe Lebenserwartung der Rentner haben nicht zuletzt zu der Rentenreform geführt, die die gesetzliche Rente abflachen lässt und die Angst vor der Zukunft bei Arbeitnehmern mehr und mehr vergrößert. Sie fürchten ihren Lebensstandard im Alter nicht halten zu können und sehen den sozialen Abstieg als unaufhaltsam an. Die Firma BAV.Haus weiß um dieses Problem und bietet eine betriebliche Altersvorsorge (BAV) an, die staatlich gefördert wird und Arbeitnehmer wieder hoffnungsvoll in die Zukunft blicken lässt. Darüber hinaus bietet sie auch den Arbeitgebern enorme finanzielle Vorteile,...

Inhalt abgleichen