Discovery Silver

Quo vadis, Silberpreis

Mit dem Silberpreis ging es in den letzten Wochen etwas nach unten. Doch viele Analysten bleiben positiv gestimmt. Bei 32,51US-Dollar je Unze (31,1 Gramm) hatte Silber ein neues mittelfristiges Hoch erreicht. Charttechniker sehen den Silberpreis noch innerhalb einer bullischen Flaggenformation. Es könnte also wieder nach oben gehen. Bricht der Silberpreis aus der Flaggenformation aus, bei etwa 31 US-Dollar je Unze, dann sieht es gut aus für ein Erreichen des neuen Hochs. Die Meinungen der Analysten für den Silberpreis bis Ende 2024 oder Mitte 2025 reichen von 25 bis 35 US-Dollar je Unze. Es gibt auch Stimmen, die den Silberpreis explodieren sehen. Silber hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Die Spekulationen der Brüder Hunt trieben den Silberpreis bis Anfang 1980 auf rund 50 US-Dollar je Unze. Damals schritt die Börsenaufsicht ein und es folgte ein dramatischer Preisverfall. Zirka 20 Jahre lang sank oder stagnierte der Preis des Edelmetalls....

Silberpreis auf dem Höhenflug

Silber, Metall für moderne Technologien, Industriemetall und Anlagevehikel, hat die 30 US-Dollar-Marke geknackt. Man kann es nicht oft genug betonen, der Silberbedarf wird steigen, vor allem aufgrund der Nachfrage aus Photovoltaikbranche. Zwar soll die Minenproduktion sich etwas steigern, jedoch sind neue Entdeckungen begrenzt und auch die Minenproduktion steht vor Herausforderungen vielfältiger Art. Aber laut Prognosen wird selbst eine etwas steigende Produktion vermutlich nicht mit der Nachfrage mithalten können. Das unterstützt natürlich die Preise des Edelmetalls. Nun verzeichnet Silber eine deutliche Ausbruchsbewegung aus der Seitwärtsphase und dies zurecht. Langfristig gehen Analysten von steigenden Silberpreisen aus. Dabei wird das frühere Allzeithoch von 50 US-Dollar je Feinunze zunächst wohl eine Art Deckel bilden. 2023 übertraf die Silbernachfrage das dritte Jahr in Folge das Angebot. Was die Investmentnachfrage angelangt,...

Silber bestens gerüstet für 2024

Das renommierte Silver Institute sieht für Silber gute Aussichten für die Nachfrage insgesamt. Silber befindet sich das dritte Jahr in Folge im Defizit, zirka 215 Millionen Unzen soll es betragen. Dies entspricht immerhin dem zweitgrößten Defizit seit mehr als 20 Jahren. Insgesamt wird für dieses Jahr mit einem Rückgang des Silberangebots um rund ein Prozent gerechnet. Der Bedarf an dem Edelmetall soll dagegen um rund zwei Prozent wachsen. Im vergangenen Jahr stieg die Silbernachfrage aus der Industrie bereits um elf Prozent. Dabei wird für die Industrie ein Anstieg von neun Prozent, damit ein weiteres Allzeithoch, prognostiziert. Verantwortlich ist dafür vor allem die Photovoltaikbranche, aber auch andere Industriebereiche fordern mehr Silber, beispielsweise der Bereich der künstlichen Intelligenz. Übrigens verbrauchte die Photovoltaikbranche letztes Jahr um 64 Prozent mehr Silber als im Jahr davor. Dies entspricht einem Rekordwert...

Neben Gold Silber nicht vergessen

Nicht nur der Goldpreis, sondern auch der Silberpreis erfreut derzeit die Anleger. Der Silberpreis wurde in letzter Zeit vom Anstieg des Goldpreises mitgenommen. Silber ist bekannt für seine Preisschwankungen. Doch viele Analysten sind auf längere Sicht nicht nur für den Goldpreis, sondern auch für den Silberpreis positiv gestimmt. Jüngst haben die Ereignisse im Nahen Osten wieder für Verunsicherung gesorgt. Und Krisen und Unsicherheiten sind in der Regel positiv für die Edelmetallpreise. Die kommenden niedrigeren Zinssätze werden wohl auch dem Silberpreis guttun. Nachdem Silber etwa zur Hälfte ein Industriemetall ist, wird...

Indiens Silbernachfrage steigt an

Indien ist ein bedeutendes Land in Sachen Silberbedarf. Nun steigen die Silberimporte. Vor allem der ländliche Raum ist der Hauptverbraucher des Edelmetalls und hier scheint sich die Lage zu verbessern. Hilfreich ist dabei sicher auch das jüngste Handelsabkommen zwischen Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Comprehensive Economic Partnership Act (CEPA) ermöglicht nämlich Einfuhren mit Vorzugszöllen, damit also Preisnachlässe und letztendlich sind höhere Silberimporte das Ergebnis. Das letzte Jahr war in Sachen Einfuhr von Silberbarren ziemlich schwach. Wobei die Zahlen in 2022 auch extrem stark waren. Sogar eine...

Verbindung zwischen Gold, Silber und Kupfer

Gold und Silber besitzen eine enge historische Verbindung. Auch zwischen Silber und Kupfer gibt es eine Beziehung. Gold und Silber dienten schon früh als Tauschmittel und Wertaufbewahrungsvehikel. Beide Edelmetalle sind so weltweit attraktive Vermögenswerte für Anleger. So verwundert es nicht, dass sich die Preise für Silber und Gold meist in die gleiche Richtung bewegen. Beim Silber waren die Preisbewegungen, sowohl nach unten als auch nach oben, größer. Dies gilt besonders, seit der feste Preis für Gold abgeschafft wurde. Zum Teil hat der Silberpreis deutlich mehr zugenommen als der Preis des großen Bruders. So beispielsweise...

Revolution im Silberbergbau - bahnbrechende Ergebnisse bescheinigen MEGA-Zukunftspotenzial!

Ein Glanzlicht erstrahlt derzeit auf dem Rohstoffmarkt, und es ist keineswegs zu übersehen: Der Silberpreis schießt in die Höhe und macht sich auf zu neuen Höchstständen. Sehr geehrte Leserinnen und Leser, aber was steckt hinter diesem spektakulären Anstieg und warum sollten Sie jetzt unbedingt auf den Zug aufspringen? Die Antwort liegt in der aktuellen globalen Wirtschaftslage, die von Unsicherheit und Instabilität geprägt ist. In Zeiten des Wandels und der Volatilität suchen Anleger händeringend nach einem sicheren Hafen, um ihre Ersparnisse zu schützen. Und hier kommt neben Gold vor allem Silber ins Spiel. Dieses...

Silber könnte 2024 von der Knappheit profitieren

Mehrere Faktoren sprechen für steigende Silberpreise, vor allem wenn es mit der Konjunktur aufwärts geht. Mit dem Rekordhoch beim Goldpreis 2023 kann Silber bisher leider nicht mithalten. Bei gut 48 US-Dollar je Feinunze Silber lag der Höchstpreis des Edelmetalls und das war 2011. Doch nun könnte die Zeit reif für höhere Silberpreise sein. Zum einen werden die in den USA erwarteten Zinssenkungen - auch wenn die neuesten Inflationszahlen für ein retardierendes Moment gesorgt haben - nicht nur den Goldpreis, sondern auch dem Silberpreis gut tun. Zum anderen wird die Zunahme der erneuerbaren Energien auch vermehrt Silber verschlingen....

Industrielle Silbernachfrage steigt

Laut dem Silver Institute wird für 2024 mit einer globalen Silbernachfrage von 1,2 Milliarden Unzen gerechnet. Die vom Silver Institute prognostizierte Silbernachfrage für das laufende Jahr wäre dann die zweithöchste jemals erreichte Menge. Der Bedarf aus der Industrie wird voraussichtlich dieses Jahr einen neuen Rekord verzeichnen. Im ersten Halbjahr könnte es noch an den Zinssenkungen durch die Fed mangeln. Auch eine etwas schwächelnde Wirtschaftsentwicklung in China könnte die Nachfrage nach dem Edelmetall noch etwas bremsen. Aber für das zweite Halbjahr 2024 sollten diese beiden Faktoren wegfallen und den Weg zu größerem...

Die Zukunft ist vielversprechend für Silber

Experten gehen für die nächsten Jahrzehnte von einem steigenden Silberbedarf aus. Silber findet immer mehr Anwendung in Medizin, Technologie und Industrie. Und es ist eine unabdingbare Komponente in der Solartechnologie. Dies dürfte den Preis nach oben treiben. Zudem könnte Silber im Bereich der Brennstoffzellen teures Platin ersetzen. Wasserstoff-Brennstoffzellen gehören zu den umweltfreundlichsten Technologien. Als Abfallprodukt entsteht nur Wasser. Vereinfacht gesagt, gibt es zwei Elektroden, denen Wasserstoff und Sauerstoff zugeführt wird. In der Raumfahrt werden Brennstoffzellen genutzt. Und dies seit langer Zeit, denn...

Inhalt abgleichen