Karora Resources

Wohlstand sichern mit den richtigen Investments

Laut Umfragen schwindet das Vertrauen in die gesetzliche Rente. Private Vorsorge ist nicht einfach. Die geburtenstarken Jahrgänge werden bald in Rente gehen. Das Umlageverfahren der gesetzlichen Rentenversicherung wird dann besonders die Nachkommen der sogenannten Babyboomer stark belasten. Die Lücke zwischen den nötigen Rentenmitteln und den Beitragseinnahmen beträgt jetzt bereits rund 100 Milliarden Euro. Und mit dem Umlageverfahren wird es auch nicht besser werden, die Finanzierungslücken werden noch größer werden. Vielleicht hilft die Aktienrente der Politik. Das Umlageverfahren soll durch Kapitalmarktrenditen unterstützt werden. Dafür soll im nächsten Jahr über den Haushalt zehn Milliarden Euro als Startkapital zur Verfügung gestellt werden. Allerdings wird bezweifelt, dass die Idee rechtzeitig kommt, auch sei der Betrag viel zu niedrig. Laut Finanzexperten sei diese Anlagestrategie grundsätzlich nicht schlecht. Und es keimt...

Goldnachfrage im Nahen Osten

Einblicke in die Goldnachfrage in der Türkei und im Nahen Osten bietet die Istanbul Jewelry Show. Die türkische Bevölkerung liebt Goldschmuck, seit Jahren ist in diesem Segment Wachstum zu verzeichnen. Und 2022 soll es ein weiteres Rekordhoch geben. Die Istanbul Jewelry Show gehört zu den größten halbjährlichen Messen weltweit und die Besucherzahlen dieses Jahr waren um 13 Prozent höher als im Vorjahr. Rund 75 Prozent der türkischen Schmuckherstellung geht ins Ausland. Damit lag die Türkei im Jahr 2021 weltweit auf dem siebten Platz mit 6,7 Milliarden US-Dollar Auslandslieferungen. Das sind 33 Prozent mehr als im Vor-Corona-Jahr 2019. Im Lauf der Jahre wurde der Schmuckgroßhandel deutlich ausgebaut. Kleinere und mittlere Schmuckhersteller punkten mit On-Demand-Designs. Etablierte Unternehmen aus dem Nahen Osten haben sich in der Türkei angesiedelt und ihre Produkte mit in der Türkei hergestellten Artikeln ergänzt. Denn damit können...

Chinas Goldhunger

Verschiedenes spricht für einen anziehenden Goldhunger Chinas. Gerade ging die sogenannte Goldene Woche zu Ende. Das siebentägige Fest des chinesischen Nationalfeiertags begann am 1. Oktober, es ist die Hauptreisezeit der Chinesen und Gold geht über den Ladentisch. Diesmal verzeichneten viele Einzelhändler einen Anstieg der Verkäufe. Saisonabhängigkeit, staatliche Anreize und eine positive Verbraucherstimmung sorgten für den Goldkonsum. Dagegen war das Geschäft nicht so gut in Städten mit einem erneuten Covid-Wiederaufleben und den damit einhergehenden Einschränkungen. Die Großhandelsnachfrage nach dem Edelmetall war in den letzten Monaten jedenfalls robust. So stieg die Nachfrage in diesem Bereich im September im Vergleich zum Vormonat um rund acht Prozent an. Dies war der fünfte Anstieg in Folge im Monatsvergleich. Bei Chinas Goldkunden der Generation Z liegt Gold im Trend. Generation Z und Millennials sorgen nun für 20 Prozent...

Gold- und Silberpreis ziehen an

Fallende Anleiherenditen und ein schwächerer US-Dollar verleihen den Edelmetallen Auftrieb. Es scheint wieder bergauf zu gehen beim Gold- und Silberpreis. Auch der größte Gold-ETF kann sich seit einigen Tagen wieder über Zuflüsse freuen. Da macht sich wohl die Hoffnung bemerkbar, dass bedeutende Zentralbanken nicht restriktiver handeln werden. Weiter von Bedeutung ist natürlich die weitere Entwicklung der Inflation, dies in den USA und auch in anderen Ländern. Nachdem der September für Goldfans nicht besonders erfreulich war, wendet sich jetzt hoffentlich das Blatt. Im September musste der Preis des Edelmetalls noch ein Minus...

Die besten Zeiten für Gold kommen, wenn die schlimmsten überstanden sind

Der Goldpreis fordert Geduld von den Anlegern. Doch bessere Zeiten werden kommen. Dass Geduld nötig ist, zeigen die Zahlen. Sein Jahresbeginn hat der Preis des Edelmetalls rund 8,5 Prozent nachgegeben. Jedoch zeigt sich beim Blick auf andere Anlageklassen, dass sich Gold gut gehalten hat. Das Marktumfeld war nicht einfach. Nun ist die Zeit der Zinserhöhungen angebrochen, wobei aber die Europäische Zentralbank anders als die Fed dabei äußerst vorsichtig vorgeht. Damit sollten auch die für den Goldpreis im allgemeinen negativen Wirkungen durch Zinserhöhungen hierzulande nicht so dramatisch ausfallen. Der Grund für die mehr zurückhaltende...

Gold-Auslieferungen erhöhen sich signifikant! Auch die Silber-Lagerbestände befinden sich im freien Fall!

Interessante Entwicklungen an der COMEX-Börse in New York! Gold wird physisch abgezogen! Auch an der LBMA in London fallen die Silber-Lagerbestände auf immer tiefere Niveaus. Was ist im Busch? Sehr geehrte Leserinnen und Leser, scheinbar wächst das Misstrauen gegenüber der COMEX-Gold-Börse in New York, was sich im stark steigenden Goldabzug widerspiegelt. Während längerfristig durchschnittlich, beginnend ab etwa 2008, etwa 700.000 Unzen abgezogen wurden, notiert dieser Wert derzeit bei etwa 3.300.000 Unzen! Der Grund dahinter ist noch nicht bekannt, und öffnet der Spekulation damit Tür und Tor. Anhand dieser Daten… ...

Von den Alten lernen - Gold muss sein

Neue Technologien, modernes Gedankengut, aber oft auch Besserwisserei bestimmen die Welt von heute. Wer genau hinsieht, weiß jedoch, Gold gehört zur Absicherung. Die Altvorderen verzetteln sich oft in alten Geschichten, denken gerne an die gute alte Zeit. Doch Erfahrung ist ein Gut, dass sich nur mühsam aneignen lässt. Warum also nicht von den Alten lernen? Dabei geht es nicht nur um Oma oder Opa, es sollte noch deutlich weiter in die Vergangenheit geforscht werden. Das machten zum Beispiel Wissenschaftler in Australien auf Anfrage des dortigen Umweltministeriums. Es gibt Hinweise darauf, dass die Verbrennungstechniken der Aborigines...

Der Goldpreis sollte bis Jahresende gut unterstützt sein

Marktanalysten gehen von einer guten Unterstützung des Goldpreises aus, da Stagflationsängste und die zunehmende Rezession gegenwärtig sind. Die Zinserhöhung der Fed um 75 Basispunkte war die größte Zinserhöhung seit knapp 30 Jahren. Dies hat die Anleger wachgerüttelt, damit Sorgen vor einer Rezession geschürt. Laut der Fed könnte eine weitere Zinsanhebung um 75 Punkte im Juli erfolgen sowie am Jahresende eine Zinsrate von 3,5 Prozent möglich sein. Die Fed ist also besorgt. Und das sonst normale Verhältnis zwischen Zinsen und Gold ist heute anders. Schwächere Aktienmärkte und höhere Goldpreise könnten also kommen. Noch...

Inder kaufen wieder Gold

Eine wichtige Fest- und Hochzeitssaison steht in Indien bevor und Gold wird wieder stark nachgefragt. Im Mai stiegen die indischen Goldimporte gegenüber dem Vorjahresmonat um sagenhafte 677 Prozent. Importiert wurden 101 Tonnen Gold, im Jahr zuvor wurden im Mai nur 13 Tonnen verzeichnet. Das ist der höchste Stand seit einem Jahr. Im Einzelhandel ging also sehr viel Gold über den Ladentisch. Es korrigierte nämlich der Goldpreis während des Akshaya Tritiya Festivals und schon eilten die Inder in die Juweliergeschäfte. Das jährliche Hindu- und Jain-Festival, das in der ersten Maiwoche gefeiert wird, gilt als besonders günstig für...

Wohin gehen die Preise

Teuerungen, wohin man blickt, aber Goldinvestments sind gerade günstig. Immer wieder von Interesse ist der sogenannte Big-Mac-Index. Dieser Indikator vergleicht die Kaufkraft verschiedener Währungen am Preis eines Big Macs. Da es ihn in vielen Ländern in der identischen Zusammensetzung und Qualität gibt, eignet er sich hervorragend für den Kaufkraftvergleich. Die Berechnungen für den Januar 2022 sehen den teuersten Big Mac in der Schweiz (6,98 US-Dollar), gefolgt von Norwegen, USA und Schweden. Auf dem achten Platz befindet sich die Eurozone (4,95 US-Dollar). Den günstigsten Big-Mac gibt es in Russland für umgerechnet 1,74 US-Dollar...

Inhalt abgleichen