Nickel

Von den Alten lernen - Gold muss sein

Neue Technologien, modernes Gedankengut, aber oft auch Besserwisserei bestimmen die Welt von heute. Wer genau hinsieht, weiß jedoch, Gold gehört zur Absicherung. Die Altvorderen verzetteln sich oft in alten Geschichten, denken gerne an die gute alte Zeit. Doch Erfahrung ist ein Gut, dass sich nur mühsam aneignen lässt. Warum also nicht von den Alten lernen? Dabei geht es nicht nur um Oma oder Opa, es sollte noch deutlich weiter in die Vergangenheit geforscht werden. Das machten zum Beispiel Wissenschaftler in Australien auf Anfrage des dortigen Umweltministeriums. Es gibt Hinweise darauf, dass die Verbrennungstechniken der Aborigines dazu beitragen, Wälder zu bewirtschaften, die Artenvielfalt zu schützen und katastrophale Buschbrände zu verhindern. Die Wissenschaftler demonstrierten auch, wie die Umsetzung des Wissens der Aborigines über Feuer die Umweltzerstörung und die Treibhausgasemissionen reduzieren kann. Um dies zu zeigen haben die...

Nickel, Kobalt und Kupfer als Batteriemetalle

Mit der Umstellung auf ein sauberes Energiesystem wird der Bedarf dieser Metalle steigen. Kupfer, Nickel und Kobalt sind seltene Metalle in Europa, noch viel seltener als Öl und Gas. Nun gibt es Bestrebungen diese Metalle aus dem Meeresboden der Tiefsee zu holen, vielleicht schon im nächsten Jahr. Doch da gibt es noch einige Hindernisse. Die Ausbaggerung des Meeresbodens könnte ebenso wie die mit der Förderung enormen Lärmbelästigungen zu Problemen führen. Lärm stört Meeressäugetiere und Wale in Sachen Orientierung und Kommunikation. Auch sind die Auswirkungen von einer Förderung in der Tiefsee, die noch relativ unerforscht ist, schwer vorherzusagen. Besonders zwischen Hawaii und Mexiko ist der Meeresboden reich an Kupfer, Kobalt und Nickel, dies dank der vorhandenen Manganknollen. Jedenfalls ist der Tiefseeabbau noch nicht gestartet. Batterien für Elektroautos und viele hochmoderne Geräte wie etwa Smartphones brauchen jedoch Metalle...

Die angestrebte Dekarbonisierung braucht Metalle

Ohne Metalle wie Aluminium, Kupfer und Nickel kann die Dekarbonisierung nicht gelingen. Branchenkenner sind sich größtenteils einig, das Angebot an den wichtigen Metallen für den Klimawandel wird hinter der Nachfrage hinterherhinken. Daher wären höhere Preise korrekt. Bei Nickel etwa war der Markt in den ersten vier Monaten des Jahres deutlich unterversorgt. Aus fundamentaler Sicht müsste der Nickelpreis eigentlich schon höher sein. Die Verluste, die bestimmte Metalle im zweiten Quartal eingefahren haben, sollten die Metallverbraucher für günstige Einkäufe nutzen und dies auch für längere Sicht. Doch noch scheinen die Verbraucher abzuwarten, vielleicht ob die Preise nicht noch weiter nach unten gehen. Irgendwann muss aber wieder Material sprich Metall wie Nickel geordert werden. In den nächsten Jahren, wenn die Dekarbonisierung so richtig Fahrt aufnimmt, sollten deutliche Preissteigerungen bei Metallen wie Nickel nicht verwundern. Nickel...

Der Goldpreis sollte bis Jahresende gut unterstützt sein

Marktanalysten gehen von einer guten Unterstützung des Goldpreises aus, da Stagflationsängste und die zunehmende Rezession gegenwärtig sind. Die Zinserhöhung der Fed um 75 Basispunkte war die größte Zinserhöhung seit knapp 30 Jahren. Dies hat die Anleger wachgerüttelt, damit Sorgen vor einer Rezession geschürt. Laut der Fed könnte eine weitere Zinsanhebung um 75 Punkte im Juli erfolgen sowie am Jahresende eine Zinsrate von 3,5 Prozent möglich sein. Die Fed ist also besorgt. Und das sonst normale Verhältnis zwischen Zinsen und Gold ist heute anders. Schwächere Aktienmärkte und höhere Goldpreise könnten also kommen. Noch...

Wohin geht der Kupferpreis

Die Experten sind sich da nicht so ganz einig, aber eine gewisse Tendenz lässt sich dennoch feststellen. Die Kupferpreise sind gerade unter Druck geraten. Schuld sind die chinesischen Corona-Maßnahmen. Lockdowns im großen Stil hinterlassen nun mal Spuren auf der Nachfrageseite. Stillstand tut den Preisen nicht gut. Allerdings ist mit einem Eingreifen der Regierung Chinas zu rechnen und so mit Konjunkturmaßnahmen, die den Bedarf an Rohstoffen wieder ankurbeln. Zudem könnten sinkende Qualitäten positiv auf den Kupferpreis wirken. Die grüne Revolution wird auf jeden Fall große Mengen Kupfer verschlingen. Das rötliche Metall...

Inder kaufen wieder Gold

Eine wichtige Fest- und Hochzeitssaison steht in Indien bevor und Gold wird wieder stark nachgefragt. Im Mai stiegen die indischen Goldimporte gegenüber dem Vorjahresmonat um sagenhafte 677 Prozent. Importiert wurden 101 Tonnen Gold, im Jahr zuvor wurden im Mai nur 13 Tonnen verzeichnet. Das ist der höchste Stand seit einem Jahr. Im Einzelhandel ging also sehr viel Gold über den Ladentisch. Es korrigierte nämlich der Goldpreis während des Akshaya Tritiya Festivals und schon eilten die Inder in die Juweliergeschäfte. Das jährliche Hindu- und Jain-Festival, das in der ersten Maiwoche gefeiert wird, gilt als besonders günstig für...

Der Kobalt-Markt

Seit Anfang 2021 sind die Preise für Kobalt stark nach oben gegangen. Kurzfristig sind etwas niedrigere Preise angesagt. Das Nachfragewachstum beim Rohstoff Kobalt ist enorm. Der aktuelle Preisdruck ist durch eine Verlangsamung der Elektrofahrzeuge-Nachfrage in China entstanden. Geschuldet ist dies den Covid-19-Sperrungen. Experten sind sich jedoch ziemlich einig, dass diese Störung nur vorübergehend ist. Mittelfristig sei daher von einem attraktiven Nachfrageausblick auszugehen. Denn die Lockdowns werden auch in China ein Ende finden und Lieferketten werden sich zusehends normalisieren. In Indonesien und in der Demokratischen Republik...

Conico-Team unmittelbar vor Explorationsbeginn in Grönland

Gerüstet mit frischem Kapital und neuen Untersuchungsdaten geht Conico die nächste Explorationssaison in Grönland an. Das Grönland-Team des australischen Explorers Conico (WKN A1W2NL / ASX CNJ) scharrt in den Unterkünften in Island vermutlich bereits mit den Hufen, denn in Kürze soll es per Schiff zum Ryberg-Projekt des Unternehmens gehen, wo die Aktivitäten der neuen Explorationssaison schon nächste Woche beginnen sollen! Dazu gehören zunächst, so ist es geplant, Helikopterflüge auf das Projekt, um die neuen Ziele zu untersuchen, die Conico Ende 2021 mit einer regionalen Magnetikuntersuchung identifiziert hatte. Dabei...

Gold als Klimarisikoanlage

Das World Gold Council sieht eine Rolle des Goldes, die immer wichtiger werden wird. Gold, so Terry Heymann, CFO des World Gold Council, ist ein risikovermindernder Vermögenswert und der Klimawandel sei einfach eine weitere Linse, um dies zu betrachten. Es sind Unsicherheiten, die der Klimawandel mit sich bringt und Gold bietet dagegen einen gewissen Schutz im eigenen Portfolio. Auch bietet die Investition in Gold große Möglichkeiten, die Goldlieferkette zu dekarbonisieren. Denn wenn das Gold erst einmal abgebaut ist, dann entstehen kaum noch Emissionen bei der Verarbeitung zu Schmuck, Münzen oder Barren. Bei den meisten anderen...

Conico profitiert von spektakulärer PGE-Entdeckung des Nachbarn Galileo

Selbst im aktuell schwierigen Umfeld, werden manche Entdeckungen doch noch vom Markt honoriert. Und manchmal profitieren auch die Nachbarn - so wie jetzt die australische Conico. Wer angesichts schwacher Börsen für Junior-Explorer schon daran gezweifelt hat, ob Entdeckungen vom Markt noch honoriert werden, der sollte sich einmal den Kursverlauf der australischen von Galileo Mining Ltd. (ASX: GAL) anschauen. Der Börsenkurs des Unternehmens hat sich nach einer spektakulären Platin-Palladium-Kupfer-Nickel-Entdeckung auf seinem Norseman Projekt in West-Australien von 0,20 AUD (10. Mai) in nur einer Woche auf 0,85 AUD mehr als vervierfacht....

Inhalt abgleichen