Cognos

SIEVERS-GROUP verantwortet deutschlandweiten Rollout FrieslandCampina Germany: verbesserte Planungsprozesse mit IBM-Business-Ana

Präziser Forecast für den Absatz von Landliebe, Puddis und Co.: Beim Thema Business Intelligence (BI) setzt FrieslandCampina Germany, ein Tochterunternehmen des multinationalen Molkereiunternehmens Royal FrieslandCampina, ab sofort auf die SIEVERS-GROUP. Das IT-Architekturhaus hat für alle deutschen Standorte der Molkereigenossenschaft die Planungssoftware IBM® Cognos® TM1 implementiert und die Lösung an das bestehende SAP-System angebunden. Das Ergebnis ist eine zentrale Controlling-Plattform für Planung und Reporting, die aus SAP permanent mit aktuellen Daten gespeist wird. FrieslandCampina Germany profitiert von genaueren Absatzprognosen und einer verbesserten Planbarkeit der Geschäftsprozesse. Im Bereich der nachhaltigen Molkereiprodukte steht der Name FrieslandCampina weltweit für eine breite Angebotspalette von mehr als 30 Marken, die in über 100 Abnehmerländern vertrieben werden. Dabei wird das Unternehmen in einem gewissen Maße...

Kaffee Partner setzt auf SIEVERS-GROUP - Kein Kaffeesatzlesen: effizientere Analyse von Kundendaten für mehr Kundenbindung

Die Stärkung der Zielgruppenorientierung und die Verbesserung der Umsatzraten – das waren die ausschlaggebenden Gründe für die Einführung einer Business-Analytics-Lösung bei der Kaffee Partner Ost-Automaten GmbH. Mit SNC/Control der SIEVERS-GROUP, einem System auf Basis von IBM® Cognos® Business Intelligence, kann das Unternehmen jetzt große Mengen an Kundendaten effizient analysieren. So erreicht Kaffee Partner größtmögliche Transparenz bezüglich der Einkaufsgewohnheiten von mehr als 70.000 Kunden. Das Unternehmen erkennt Vertriebschancen jetzt besser und kann dadurch den Zeit- und Kostenaufwand im Vertrieb und im Marketing anpassen und die Kundenansprache optimieren. Dank der automatisierten Sammlung und Auswertung der Daten spart der Kaffeespezialist zudem rund dreißig Arbeitstage im Jahr. Kaffee Partner ist mit 40 Jahren Erfahrung das bundesweit führende Unternehmen für die Kaffeeversorgung im Mittelstand. Schwerpunkte sind...

Ländliche Region und Technologie – Alles andere als ein Widerspruch

Friedrichshagen/Landkreis Hameln-Pyrmont. An guten Ideen, kreativen Köpfen und einem leistungsstarken Mittelstand mangelt es im heimischen Landkreis nicht, da waren sich die Teilnehmer während der Informationsveranstaltung des in Friedrichshagen ansässigen IT-Unternehmens „Next Vision“ (www.nextvision.info) einig. Dessen Geschäftsführer, Patrick Söhlke, betonte: „Eine ländlich geprägte Region und moderne Technologie müssen kein Widerspruch sein.“ Nicht zuletzt, so Söhlke weiter, weil mit der Hochschule Weserbergland (HSW) einerseits die Forschung und Entwicklung im Landkreis vorangetrieben werde, andererseits die Region zunehmend für junge Familien noch attraktiver werden könnte. Prof. Dr. Michael Städler, Dekan des Fachbereichs Informatik der HSW, wies darauf hin, dass lediglich ein Drittel der Studierenden in der Region beheimatet seien. „Unser Einzugsgebiet ist natürlich weitaus größer, denn die Zahl der Unternehmen...

ATVISIO dominiert CeBIT als Implementierungs- und Trainingspartner für Jedox Palo

Über dreihunderttausend Besucher und mehr als viertausend Aussteller, aber nur ein Spezialist für Jedox Palo auf der CeBIT 2012: ATVISIO. Der Experte für die bekannte Open Source Business Intelligence-Lösung Palo lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher auf die Messe. Peter Bluhm, einer der Geschäftsführer bei ATVISIO, fasst zusammen: „ATVISIO implementiert Palo-Lösungen, bietet das umfassendste Trainingsprogramm für Palo in Deutschland und leistet erstklassigen Support - auch für Anwender der kostenfreien Palo-Version. Auf der CeBIT hat ATVISIO seine starke Position im Palo-Umfeld erneut bewiesen und nochmals...

STAS baut Geschäftsbereich rund um SAP BusinessObjects weiter aus

BO-Experte Jens Hafft ab sofort für STAS CONTROL auf Basis SAP verantwortlich Seit kurzem verstärkt mit Jens Hafft (43) ein weiterer anerkannter Experte für Business Intelligence und Performance Management das Reilinger Team. Als Projektmanager mit erweitertem Aufgabenbereich im Produktmanagement wird Jens Hafft, der viele Jahre bei BusinessObjects tätig war, die Weiterentwicklung der BI-Lösung STAS CONTROL auf Basis der SAP Technologie koordinieren und vorantreiben. Seinen ersten Kontakt mit STAS hatte Hafft bereits im Frühjahr 2010, als er dem kurpfälzer Controlling-Spezialisten bei der Plattform-Entscheidung in Sachen BO...

Flexibles Vertriebscontrolling und Reporting – ganz ohne IT-Stäbe

Seit Einführung von STAS CONTROL Banking baut die Hamburger Volksbank ihr Berichtswesen sukzessive selbst aus und erspart sich die Kosten teurer Berater Reilingen, 28.07.2010 – Im Vertriebscontrolling ohne externe und teure Programmierer in der Lage zu sein, flexibel neue Berichte zu erstellen und diese auf Knopfdruck an alle Zuständigen zu verteilen, statt Hunderte von Mails zu versenden, das ist aus Sicht der Controlling-Mitarbeiter der Hamburger Volksbank neben Zeit- und Kosteneinsparung einer von vielen Vorteilen, der durch den Einsatz von STAS CONTROL Banking erzielt wurde. „STAS CONTROL leistet bei uns eine maßgebliche...

STAS CONTROL 6.0 ab sofort auf Basis von SAP BusinessObjects verfügbar

Die Business Intelligence- und Performance Management-Lösung STAS CONTROL wurde heute für die SAP-BusinessObjects-Plattform freigegeben Reilingen, 15.7.2010 – Damit steht die schlüsselfertige Business-Intelligence-Software zur Planung, Analyse und Steuerung mittelständischer Unternehmen ab sofort auf drei verschiedenen Technologien zur Verfügung. Die bei fast 800 mittelständischen Unternehmen erfolgreich etablierte betriebswirtschaftliche Lösung kann ab sofort bei Anwendern von SAP BusinessObjects eingesetzt werden. Daneben läuft STAS CONTROL auch auf BI-Plattformen von IBM Cognos und Cubeware/Microsoft. Speziell jenen...

06.07.2010: | | | | | |

STAS optimiert Partnergeschäft und Zusammenarbeit mit SAP

Jens Neumann mit sofortiger Wirkung als Partnermanager in Reilingen tätig Ab 1.7.2010 verantwortet Jens Neumann (53) das Partnermanagement bei STAS in Reilingen. Dort wird er zunächst die enge Zusammenarbeit mit SAP steuern und die zahlreichen Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten koordinieren, die im Rahmen der Vermarktung von STAS CONTROL auf Basis von SAP BusinessObjects anfallen. Zu seinen Aufgaben gehören auch Aufbau und Pflege von Kooperationen mit anderen SAP Business Partnern, die von der vorkonfigurierten BI-Lösung STAS CONTROL profitieren können. Der diplomierte Wirtschaftsingenieur begann seine Karriere bei IBM Deutschland...

IBM Solvency II & Risikomanagement Summit 2010

Die Zeit drängt: Bis 2012 müssen Versicherer die rechtlichen Regelungen zu Solvency II umsetzen. Die Situation der Versicherer, Lösungswege und die Praxis beleuchtet der IBM Solvency II & Risikomanagement Summit 2010 am 11. März 2010 im IBM Forum Frankfurt. Im Fokus der Veranstaltung stehen Situationseinschätzung aus Sicht von KPMG sowie konkrete Lösungen. Wie lassen sich die Anforderungen transparent und kostengünstig realisieren? Worauf kommt es beim Solvency II Reporting mit Cognos an? Wie lassen sich Risiken besser steuern? Die Themen im Überblick: - Referenten von KPMG: Status, kritische Würdigung und Ausblick -...

IBM Insider: Datensalat ist gar nicht gesund

Qualität der Daten ist entscheidend für Geschäftsbetrieb Aktuelle Untersuchungen zur Datenqualität überraschen: Das Thema wird noch stiefmütterlich behandelt. Welche Konsequenzen kann die Vernachlässigung haben? Welche Rolle spielen Daten und welche werden sie spielen? Der IBM Insider hat bei einem ausgewiesenen Fachmann nachgefragt. Dr. Boris Otto beschäftigt sich schon lange mit Daten und ihrer wirtschaftlichen Bedeutung, seit 2006 leitet er das Competence Center Corporate Data Quality (CC CDQ) am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen. Gemeinsam mit Partnerunternehmen wie Bayer oder Nestlé erarbeitet...

Inhalt abgleichen