Seltene Erden

Investment in Seltene Erden: Positive Entwicklungen für Technologie-Metalle bis 2026 erwartet

Die Nachfrage nach Seltenerdmetallen soll bis 2026 mit einer jährlich zu erwartenden Wachstumsrate von 8,5 Prozent rapide ansteigen. Die Multi-Invest Sachwerte GmbH erläutert, warum sich daraus auch für Anleger interessante Investitionsperspektiven ergeben. Seltenerdmetalle finden vor allem im Technologiesektor Anwendung, wo sie in Solarzellen, Magneten oder Displays zum Einsatz kommen. Entsprechend hoch ist ihr Verbreitungsgrad, auch wenn die Elemente der 3. Nebengruppe des Periodensystems, wie Cer, Lanthan, Erbium, Neodym oder Thulium nur den wenigsten bekannt sind. Sachwertspezialisten, wie die Multi-Invest GmbH mit Sitz in Eschborn nahe der Finanzmetropole Frankfurt am Main, haben das Potenzial der „Metalle der Seltenen Erden“ erkannt. So bietet das Unternehmen in Kooperation mit der auf Seltenerdmetalle spezialisierten TRADIUM GmbH aus Frankfurt Investitionsmöglichkeiten in die begehrten Seltenen Erden an. Nach aktuellen Prognosen...

Tesla fährt auf Seltene Erden ab

Elektrofahrzeuge brauchen oft Neodym. Durch die steigende Nachfrage sitzen Tesla und Greenland Minerals and Energy im selben Boot - beziehungsweise Auto Elektroauto ist nicht gleich Elektroauto. Denn nicht nur bei den Batterien gibt es verschiedene Technologieansätze - wobei sich derzeit die Lithium-Ionen-Akkus hervortun. Sondern auch die Motoren selbst besitzen gravierende Unterschiede. So gibt es zum einen die Induktionsmotoren. Zum anderen - und da ist Tesla das Aushängeschild - werden Technologien, die auf Permanentmagneten basieren, herangezogen. Diese Magneten werden wiederum unter Verwendung von Seltenen Erden hergestellt. Folgen Tesla in Zukunft weitere Autohersteller, so sind Permanentmagneten ein noch klarerer Wachstumsmarkt als schon bisher. Neben Elektromotoren werden die Magneten insbesondere in den Generatoren von Windkraftanlagen verwendet. Ein Batterie-Elektrofahrzeug braucht zirka ein Kilo NdPr-Oxid (Neodym und Praseodym)...

Markt für Seltene Erden aus dem Dornröschenschlaf aufgewacht

Die Preise für Seltene Erden sind 2017 teils stark gestiegen. Auch für 2018 sieht es gut aus. Gesellschaften wie Greenland Minerals and Energy sollten profitieren Seltene Erden stehen in unserer Zeit für technologischen Fortschritt. Dies hat China schon lange erkannt und sich nahezu ein Monopol in diesem Sektor aufgebaut. Nur wenige bekannte Vorkommen außerhalb Chinas dürften zudem in absehbarer Zeit in Produktion gehen. Zu diesen zählt voraussichtlich das Kvanefjeld-Seltene-Erden-Projekt. Doch ohne chinesische Expertise geht es auch hier nicht. Zwar ist Kvanefjeld, wo auch Uran und Zink vorhanden ist, zu 100 Prozent in Händen des australischen Unternehmens Greenland Minerals and Energy (WPKN: A0JM17/ISIN: AU000000GGG4). Doch Partner ist die chinesische Shenghe Resources Holding, die an der Börse in Shanghai gelistet ist. Shenghe ist zum einen mit 12,5 Prozent an Greenland Minerals and Energy beteiligt. Zum anderen helfen die Chinesen mit...

Mit einem Sachwertdepot vom Technologieboom profitieren

Anstatt nur auf Edelmetalle wie Gold, Silber oder Palladium zu setzen, geht der Edelmetallhändler GranValora aus Limburg einen Schritt weiter! Denn er führt auch Technologiemetalle wie Indium und Seltene Erden wie Praseodym oder Neodym im Portfolio. Aufgrund der deutlichen Preissteigerungen der letzten Monate bieten diese Rohstoffe attraktive Chancen für Anleger. Mit seinem "Das Sachwertdepot" möchte der Edelmetallhändler GranValora allen zukunftsorientierten Anlegern ein entsprechendes Angebot unterbreiten. Immer mehr Anleger suchen nach Alternativen zu klassischen Geldanlagen. Niedrige Zinsen und die immense Verschuldung vieler...

Seltene Erden und Erdbeeren in Grönland

Der Klimawandel ist in Grönland für viele nicht nur negativ, sondern sogar ein Gewinn. Rohstoffproduktion und Landwirtschaft gewinnen Grönland wird wieder Grünland. Zumindest nehmen die Grünflächen auf arktischem Boden zu. Kartoffeln und Eisbergsalat, sogar Erdbeeren unter Folie werden dort angebaut. Die Schaf- und Rinderzucht kommt in Schwung. Dazu besitzt Grönland unter dem schmelzenden Eis enorme Bodenschätze, deren Gewinnung immer rentabler wird. Öl, Gas, Gold und andere Erze, sowie Seltene Erden. Diese werden für die heute so wichtige Produktion von beispielsweise Smartphones und insbesondere starke Magnete gebraucht....

Maßgeschneiderte Strategien für den Vermögensaufbau

Die sinkenden Sparzinsen der letzten Jahre haben die Vermögensbildung vieler Menschen stark beeinträchtigt. Die R&P Finance GmbH aus Bielefeld möchte ihren Kunden aufzeigen, welche Anlageformen für ihre Lebenssituation passend und finanziell sinnvoll sind. "Es gibt nie den einen richtigen Weg beim Vermögensaufbau. Wir versuchen vielmehr, maßgeschneiderte Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln", erklärt Mathias Willmann, Vorstandssprecher der R&P Finance. Daher betrachte die Firma stets die Lebenssituation und -planung, die finanzielle Situation und die Marktentwicklung des Einzelnen, bevor eine Anlage- oder Vorsorgestrategie...

Treibacher Industrie AG erwirbt die Leuchtstoffwerk Breitungen GmbH

Erweiterung und Vergrößerung sind seit geraumer ein wichtiges Ziel von Treibacher. Mit dem Erwerb der LWB Leuchtstoffwerk Breitungen GmbH in Thüringen (D), erweitert Treibacher Industrie AG seine Marktpräsenz bei Seltenen Erden. Das Leuchtstofferk Breitlingen ist ein eingesessener Betrieb im Bereich der Seltenerd-Leuchtstoffe, das sich seit den 1940er Jahren erfolgreich mit fluoreszierneden Materialien auseinandersetzt. Die Produkte sind wie bei der Treibacher Industrie-AG, dem Erfinder des Auermetall Spezialitäten mit hohem Wertschöpfungsgrad und finden ihren Einsatz in interssanten Wachstumsmärkten wie etwa der Herstellung...

Open Market TV AG NEWS: Quantum Rare Earth Developments Corp.: Quantum beginnt mit Bohrarbeiten auf der Liegenschaft Archie Lake

28.09.2011 / 10:07 Vancouver, British Columbia, Kanada. 27. September 2011. Quantum Rare Earth Developments Corp. (WKN: A1CUNC; TSX Venture: QRE) gibt bekannt, dass das Unternehmen die Geländemannschaften für das 2011-Herbstbohrprogramm auf der Seltenerdelement-Liegenschaft im Norden der kanadischen Provinz Saskatchewan mobilisiert hat. Das Programm wird 12 bis 18 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.200 m umfassen. Die Bohrungen werden von drei Bohrplattformen aus niedergebracht werden. Die Kernbohrungen werden voraussichtlich bis in Tiefen zwischen 50 und 100 m niedergebracht werden, um die Tiefenerstreckung der Oberflächenvererzung...

Das Konfliktpotenzial von Rohstoffen

adelphi und das Wuppertal Institut beleuchten Risiken und Sicherheitsbezüge wichtiger Rohstoffe. Hightech-Produkte bestimmen vielfach unser Leben. Die hierfür notwendigen Rohstoffe sind jedoch nicht selbstverständlich und zu den gewünschten Bedingungen verfügbar. Vielmehr ist die Versorgung mit einer Reihe von Risiken verbunden, die nicht zuletzt auch die Erreichung ambitionierter Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsziele beeinflussen können. adelphi und das Wuppertal Institut haben nun Risiken und Konfliktpotenziale im Zusammenhang mit wichtigen Rohstoffen umfassend aufgearbeitet. Angesichts hochgradig vernetzter Ressourcenströme...

Silicon-Chip "ersetzt" Seltene Erden

Seltene Erden sind teuer – und fixer Bestandteil von Hochleistungsmagneten. Ihre Verwendung für diesen Zweck lässt sich optimieren und damit reduzieren. Das belegen Computersimulationen eines vom Wissenschaftsfonds FWF unterstützten Spezialforschungsbereiches. Die morgen in den USA vorgestellten Ergebnisse zeigen, dass es bei solchen Magneten lokale Verformungen im Kristallgitter des Materials geben kann. Diese liegen besonders an der Grenze von Materialkörnchen. An diesen Stellen, so Berechnungen der Fachhochschule St. Pölten, wird die Magnetkraft des Materials geschwächt. Optimierungen der Materialstruktur könnten das vermeiden...

Inhalt abgleichen