deutsche Geschichte

8. Mai 1945 Deutscher Schicksalstag

8. Mai 1945 Deutscher Schicksalstag Erinnerungstag, Gedenktag oder Befreiungstag. Berlin/Flensburg 08.05.2010 www.internet-magazin-les-art.eu Redaktionsbeitrag „les Art“ Der 08. Mai 1945 war der Schlusspunkt einer langjährigen Entwicklung Deutscher Staatsentwicklung in der Mitte Europas der nationalen Einheitsfindung, die seit Gründung und den Begleitumständen der Gründung, den europäischen Hauptmächten, ein Dorn im Auge war. Insoweit kann über die gemeinsame Unterschrift für den Aufruf „8. Mai 19465: Befreiung von der Nazi-Diktatur“ 2005 vor dem Brandenburger Tor in Berlin, an dem Vertreter aus Politik, Kultur, der Wirtschaft wie auch der Vertriebenen teilnahmen, zu sehr unterschiedlichen Gefühlen neigen. Der Versuch nun, der von der Antifa geprägten Linken und deren Verstärkung durch alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens seit dem „Beitritt der SBZ/DDR zur BRD“ unter der Führung einer...

ein deutsch deutscher Disput

www.internet-magazin-les-art.eu Leserforum Chaim am 14.10.2009 16:06:21 Link (aus onlinezeitung24.de Artikel zu Sarrazin etc.) Was soll dieses bescheuerte Geschwätz? Der liebe Chaim als "rotbrauner Deutschbewahrer in faschistoider Linkstradition" nicht begreifend, daß es nicht um eine Frage von Ideolgoie, sondern einzig um Fakten der Geschichte und Rechtsgrundlagen geht, die aufgearbeitet werden müssen. Ich bin weder "rot" noch "braun", und ganz sicher kein "Deutschbewahrer"; außerdem habe ich auch keine "faschistoide Tradition"; war das der Dreck unter Deinen Fingernägeln oder wo sonst hast Du Dir diesen Blödsinn ausgesaugt? Geh mal dringend zu einem Spezialisten, Karow! Dein Geschwätz hat weder was mit der deutschen Geschichte zu tun noch mit Rechtsgrundlagen, erst recht sind da keine Fakten enthalten. Karow am 14.10.2009 17:20:23 Link Ich habe das erwartet. Herr Chaim begreift sich selbst nicht. Denn diese Gutmenschen...

Ein kleiner Reisebericht in Deutschland.

Ein kleiner Reisebericht in Deutschland. Oeversee/Weimar den. 24.08.2009 Lieber OBM von Weimar Herr Wolf, ich habe es geschafft, einmal an die mich mein Leben lange bewegende, historische Stätte Weimar zu begeben und zwei Nächte dort zu verbleiben um einen Tag die Stadt auf mich wirken zu lassen.Nun erlaube ich mir, einen kleinen Reisebericht meiner Eindrücke zu veröffentlichen. Deshalb wage ich, Ihnen in Kurzform meine Eindrücke mitzuteilen und Sie zu fragen, ob wohl diese Eindrücke Ihre Zustimmung finden können und wie Sie als Vertreter dieser bedeutsamen Stadt wohl dazu stehen. Weimer hat nun 20 Jahre nach dem geförderten Kultur- und Architekturverfall seitens der SBZ/DDR viele seiner historischen Brennpunkte, restaurieren können. Die Gaststättenkultur mit Ihren Außenabteilungen, ihrer Begrünung wie des südlichen Flairs, was schon etwas an Süddeutschland und Italien erinnert tut ihr Übriges, einen ansprechenden und...

Inhalt abgleichen