Haimo Wassmer

Der frühe Vogel baut Vermögen: Kleine Beiträge und kluge Strategien ebnen den Weg zur finanziellen Freiheit

In einer Welt voller finanzieller Unsicherheiten ist der Aufbau eines robusten Vermögens eine Notwendigkeit für jeden. Die Reise zur finanziellen Sicherheit beginnt mit dem frühzeitigen Start. Die Reise zur finanziellen Unabhängigkeit ist oft mit Komplexität und Unvorhersehbarkeiten gepflastert, doch die Grundprinzipien hinter einem erfolgreichen Vermögensaufbau bleiben beständig und zugänglich. Einer der wichtigsten dieser Grundsätze ist der frühzeitige Beginn. Mit jedem Tag, der ohne einen Schritt in Richtung Vermögensbildung vergeht, entgehen uns wertvolle Möglichkeiten, unser finanzielles Fundament zu stärken. Aber wie genau fängt man an, und warum ist ein früher Start so kritisch? Noch wichtiger ist, wie können bereits kleine monatliche Beträge im Laufe der Zeit einen erheblichen Unterschied machen? "Der Aufbau von Vermögen ist ein Thema, das in unserer Gesellschaft zunehmend an Bedeutung gewinnt. Angesichts der sich wandelnden...

Die Bedeutung der privaten Altersvorsorge wächst und wächst

Die private Ruhestandsfinanzierung stellt eine entscheidende Strategie dar, um finanzielle Sicherheit und Wohlbefinden im Alter zu gewährleisten und den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden. Die steigende Lebenserwartung und die niedrige Geburtenrate führen zu einer Überalterung der Bevölkerung. Dies hat direkte Auswirkungen auf die Finanzierbarkeit staatlicher Rentensysteme, da weniger Erwerbstätige für eine steigende Anzahl von Rentnern aufkommen müssen. Private Altersvorsorge ergänzt die staatlichen Leistungen und verhindert, dass Rentner im Ruhestand in finanzielle Schwierigkeiten geraten. "Die Bedeutung der privaten Altersvorsorge ist in den heutigen Gesellschaften von enormer Tragweite. Sie stellt eine entscheidende Strategie dar, um finanzielle Sicherheit und Wohlbefinden im Ruhestand zu gewährleisten. In einer Zeit, in der sich Demografie, Arbeitsmarktstrukturen und staatliche Rentensysteme verändern, gewinnt die private...

Laufendes Einkommen: Was im Ruhestand wirklich wichtig ist

Auch vermögende Personen haben häufig ein Problem im Alter, weil ihre Vermögenswerte keine Erträge abwerfen. Es kommt vor allem auf den erzielbaren Cashflow an, weiß Finanz-Analytiker Haimo Wassmer. Immer mehr Menschen hierzulande blicken sorgenvoller auf den Ruhestand und die Rente. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage unter Menschen im Alter ab 50 Jahren im Auftrag von Engel & Völkers LiquidHome hervor, über die unter anderem die Tageszeitung "Berliner Morgenpost" berichtet hat. 24,3 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Angst vor Altersarmut hätten, und 53 Prozent der Befragten äußerten in der Befragung negative Assoziationen, wenn sie an den Ruhestand denken. Die finanzielle Absicherung des Ruhestands ist für die allermeisten Menschen ein wichtiger Punkt. Denn auch Gutverdiener haben keine Garantie, dass im Alter alles bleibt, wie es ist - auch auf sie kann eine böse Einkommenslücke lauern. "Gerade in Zeiten sinkender...

Inflation: Sachwerte sorgen für Vermögensschutz

Die Geldentwertung ist rasant gestiegen, ein Ende ist nicht in Sicht. Anleger benötigen daher dringend Strategien für die Vermögenssicherung. Dafür eignen sich vor allem Sachwerte wie Aktien und Co. Als die Inflation vor einem Jahr langsam, aber sicher zu steigen begann, wurden die Aussichten immer düsterer. Der Vizechef der Deutschen Bank, Karl von Rohr, warnte beispielsweise am Osterwochende 2022 in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" ("FAS") sogar vor zweistelligen Inflationsraten: "Unsere Prognose ist, dass wir im Laufe des Jahres bei einer Inflationsrate von sieben bis acht Prozent liegen werden." Das hat sich leider...

Wie kann man heute Vermögen schützen?

Regelmäßig erfasst die Bundesbank die Vermögenswerte der Deutschen. Danach verfügten die deutschen Haushalte ein durchschnittliches Nettovermögen von 232.800 Euro. Das gilt es dauerhaft abzusichern. Seit drei Jahren befinden sich Deutschland und die Welt in einer Dauerkrise, die sich auch auf die wirtschaftliche Solidität und die privaten Vermögen auswirkt. Energiekrise, Inflation, Volatilität an den Kapitalmärkten und andere Faktoren sorgen laut Medienberichten für ein abnehmendes Wohlstandsniveau. Dass das aber glücklicherweise nicht wahr ist, zeigen offizielle Zahlen. Einen Einblick zu den finanziellen Verhältnissen...

Private Altersvorsorge für Unternehmer sicherstellen

Unternehmer brauchen tragfähige Lösungen für die finanzielle Absicherung im Alter. Das gelingt durch eine professionelle Begleitung in allen Vermögensfragen. Unternehmer haben in der Regel nur einen sehr geringen Anspruch auf Zahlungen der gesetzlichen Rentenversicherungen. Das liegt daran, dass sie vor ihrer unternehmerischen Tätigkeit üblicherweise (wenn überhaupt!) nur einige Jahre als Arbeitnehmer tätig waren und in dieser Zeit nur wenige Rentenversicherungsbeiträge geleistet haben. Als Geschäftsführer-Gesellschafter sind sie von den Zahlungen in der gesetzlichen Rentenversicherung befreit. "Auch die Wette auf einen lukrativen...

Laufende Ausschüttungen sind im Ruhestand entscheidend

Egal, wie hoch das Gesamtvermögen eigentlich ist: Ohne kontinuierlichen Cashflow wird der Ruhestand unruhig, betont Finanz-Analytiker Haimo Wassmer. Für einen sorgenfreien Ruhestand sollten Senioren zehn Bruttojahresgehälter angespart haben, zeigen Berechnungen. Das klingt viel, und das ist es auch. Wie soll diese Summe aus dem laufenden Einkommen zurückgelegt werden? Professionelles Liquiditätsmanagement ist daher das Gebot der Stunde. Wer in Zukunft in Rente geht, sollte gut privat vorgesorgt haben. Denn der Staat wird und kann den Ruhestand der Deutschen nicht mehr wie in der Vergangenheit großzügig finanzieren. Die Rentenquote...

Inflation: Höchste Zeit für echten Vermögensschutz

Die Geldentwertung ist rasant gestiegen. Daher benötigen Anleger dringend Strategien für die kurz- und langfristige Vermögenssicherung. Dafür eignen sich vor allem Sachwerte. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Im Juni sind die Verbraucherpreise in Deutschland um 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen, in Europa stieg die Inflationsrate im Mai auf 8,1 Prozent. Das sind die höchsten Werte seit Jahrzehnten. Und das muss nicht das Ende sein. Der Vizechef der Deutschen Bank, Karl von Rohr, warnte am Osterwochende in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" ("FAS") sogar vor zweistelligen Inflationsraten:...

PV-Anlage: Investments lohnen sich weiterhin

Gut gemachte Photovoltaik-Investments liefern Renditen zwischen fünf und neun Prozent nach Kosten. Dabei beteiligt sich der Staat auch steuerlich an der Errichtung von Investment-Photovoltaikanlagen. Die Sonne ist ein unerschöpflicher Energielieferant mit einer unvorstellbaren Kraft. Das können Investorinnen und Investoren sich zu Nutze machen. Denn die Geldanlage in Photovoltaik mit der Kombination aus Nachhaltigkeit, einer ordentlichen Rendite und der Möglichkeit, Steuern zu sparen, erscheint vielen Menschen als sehr attraktiv. Vor allem der Umweltaspekt steht dabei im Fokus. "Den Klimawandel zu bekämpfen ist eine gesamtgesellschaftliche...

Inflation: Es wird Zeit für mehr Vermögensschutz

Das Risiko der Geldentwertung wird immer größer. Daher benötigen Anleger neue Strategien für die langfristige Vermögenssicherung. Dafür eignen sich vor allem Sachwerte. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Um 3,8 Prozent ist die Inflationsrate in Deutschland im Juli nach einer ersten Schätzung im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen. In den USA lag die Jahresinflationsrate im Juli wie schon im Juni bei 5,4 Prozent. Experten erwarten für November den Höhepunkt der Inflation mit vier Prozent in Deutschland und 2,8 Prozent im Euro-Raum - und ob die Inflationsquote sich in den kommenden Jahren wirklich normalisiert und...

Inhalt abgleichen