Finanzplanung

Equity Story, Liquiditätsplan u. Geschäftsplan in mittelständischen Unternehmen zwecks Kapitalbeschaffung - von Dr. Horst Werner

Mit einem Exposé zur Darstellung des Geschäftsprofils, für einen Geschäftsplan zur Ermittlung der Finanzierung und Kapitalbeschaffung kann Dr. jur. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) Interessenten ein Analyse-Tableau zur Planungsberechnung an die Hand geben, der die wichtigsten Fragen bei der Erstellung einer Unternehmensziel- und Liquiditätsplanung klären möchte. Ein professioneller Geschäftsplan ist für die Finanzierung und Kapitalbeschaffung auch bei privaten Kapitalgebern unerläßlich. Businessplan und Geschäftsplan dienen nicht nur bei der erfolgreichen Unternehmensgründung, sondern spielen auch bei der Unternehmensfortführung und beim Unternehmenswachstum eine bedeutende Rolle. Finanzplanung und Liquiditätsplanung sind deshalb für Geldgeber unverzichtbar bei der Unternehmensfinanzierung. Eine gute Equity Story ist immer förderlich. Die Equity Story bezeichnet die Eigenkapital-Entwicklung, mit dem bei Kapitalmarktteilnehmern...

Umfrage: Rente mit 69? Die Bundesbürger wollen eher früh als spät in den Ruhestand

Der demographische Wandel und die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise belasten die Staatskasse. Führende Wirtschaftsinstitute fordern deshalb eine Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 69 Jahre. Die Bevölkerung hierzulande sieht das anders: 70 Prozent der Bundesbürger wollen bis zum 60. Lebensjahr in den Ruhestand gehen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) in Kooperation mit Civey hervor. Um die Staatsfinanzen und Rentenkasse auf sichere Beine zu stellen und die wirtschaftlichen Folgen des demographischen Wandels sowie der Corona-Pandemie abzufedern, empfehlen führende Wirtschaftsinstitute in ihrer "Gemeinschaftsdiagnose #1-2021" die Anhebung des Renteneintrittsalters auf 69 Jahre. Dass das im Widerspruch zu der Lebensplanung der Mehrheit der Menschen in Deutschland steht, zeigt die repräsentative Umfrage der LV 1871 mit Civey: 70 Prozent wollen demnach nicht über...

Partnerschaft: ORBIS und Acterys bündeln Kompetenzen für Finanzplanung und Forecast in Microsoft Power BI

Die ORBIS AG, ein führender Microsoft Gold Certified Partner für Customer Engagement mit Microsoft Dynamics 365, komplettiert ihr Portfolio im Bereich Microsoft Power BI durch die Acterys-Plattform für Corporate Performance Mangagement (CPM) sowie Financial Planning & Analytics. Diese Plattform integriert Microsoft Azure, Power BI und Excel. Der Saarbrücker IT-Dienstleister ist dazu eine strategische Partnerschaft mit Acterys eingegangen, einem auf diese Themen und Prozesse spezialisierten Microsoft-Gold-Partner aus dem australischen Sydney. Durch die Kooperation mit Acterys will ORBIS seine Kunden aller Branchen im Microsoft-Bereich bei der Realisierung einer effizienten und transparenten Finanz-, Umsatz- und Budgetplanung und bei Prognosen (Forecasting) unterstützen. Die Acterys-Plattform, die in Microsoft Azure integriert ist, ergänzt die Analyseplattform Power BI optimal. Sie hilft Unternehmen, ihre Finanzplanung zu verbessern, um so...

Unser Sommerthema für Sie: Das www.CONTROLLING-STRATEGY.com Konzept zur integrierten Unternehmenssteuerung!

Nutzen Sie den Sommer um neue erfolgsentscheidende Inputs zu sammeln! Wir laden Sie zu unserem exklusiven Webinar zum Thema www.CONTROLLING-STRATEGY.com ein. Sie wollen Ihr operatives und strategisches Management zusammenführen und dabei die Bereiche Erfolgsplanung, Finanzplanung und strategische Planung zu 100% mit integrieren? Sie sind schon lange auf der Suche nach einem effizienten und effektiven Konzept für Ihr unternehmensweites Controlling? Dann sollten Sie unser Webinar zum Thema www.CONTROLLING-STRATEGY.com am 24. August nicht verpassen! Bereits in über 100 Unternehmen wurden Controlling-Einführungsprojekte von...

Optimale Finanzplanung für Unternehmen

Vorausschauende Finanzplanung - strategische Unternehmensplanung - gesicherte Liquidität Unser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Liquiditätsmanagement, Zahlungsplan und Aufbau eines Frühwarn-Systems zum Cash Flow. > Aufbau einer zukunftsorientierten Liquiditätsplanung > Wie Sie Ihre Liquiditätsplanung übersichtlich und zuverlässig gestalten > Hoher Umsatz aber kein Geld auf dem Konto? Wie Sie Unternehmensliquidität sicherstellen > Aufbau eines zuverlässigen Frühwarn-Systems zum Cash Flow Unsere aktuellen Termine zum Seminar: 15.11.2016 Frankfurt am Main 06.12.2016 Leipzig 07.03.2017 Stuttgart Ihr...

Ein Traum von Chef

Die eigene Führungskompetenz mit den Zertifikatskursen der Buchakademie verbessern Führungskräfte stehen täglich vor neuen Herausforderungen, ihre Aufgaben erfordern Fachkenntnis, Führungskompetenz und betriebswirtschaftliches Denken und Handeln. Aus diesem Grund bietet die Akademie des Deutschen Buchhandels verschiedene Trainings für (Nachwuchs-)Führungskräfte an: „BWL für Führungskräfte ADB“, „Führungskompetenz und Leadership ADB“ und „Führungskräfte-Intensiv-Training ADB“. In fünf bzw. sechs Tagen geht es darum, Führungs-Know-how zu erweitern, betriebswirtschaftliches Wissen zu aktualisieren und systematisieren...

Gastronomisches Controlling – Entscheidungen treffen

Auch wenn Controlling englisch klingt, eigentlich handelt es sich dabei um ein deutsches Kunstwort, das aus dem Englischen „to control“ (= steuern) abgeleitet wurde. Controlling bezeichnet im Wesentlichen die Planung, Steuerung und Kontrolle aller unternehmerischer Tätigkeiten. Ziel ist es, mittels der gewonnenen Informationen erfolgreiche Entscheidungen treffen und den Betrieb in die richtige Richtung steuern zu können. Es wird also ein koordinationsorientier Ansatz verfolgt. Im Wesentlichen handelt es sich beim Controlling demzufolge um ein wichtiges Steuerungsinstrument im wirtschaftlichen Alltag. Controlling ist also eine...

Termin mit Berater für Finanzangelegenheiten abschließen

In finanzieller Angelegenheit intelligent vorgehen Wer in finanzieller Angelegenheit intelligent vorgehen möchte, der sollte sich nicht auf sich selber verlassen. Man hat das alles nicht gelernt und kennt sich mit der Materie nur ungenügend aus. Besser ist es, wenn man sich beraten lässt. Immerhin kann bei den Steuern oder bei Versicherungen sehr gut gespart werden. Aber auch der Vermögensaufbau oder erneuerbare Energien können durchaus interessant sein. Weiß man über die aktuelle Gesetzes- und Marktlage wirklich Bescheid? Vermutlich eher nicht, mitunter schließt man ungeschickt ab und wird es böse bereuen. Deswegen sollte...

Private Banking – der ganzheitliche Ansatz der VKB-Bank

Die im österreichischen Linz beheimatete VKB-Bank bietet ihren Kunden mehr als nur eine Beratung. Private Banking bedeutet hier die Verfolgung eines ganzheitlichen Ansatzes zum Nutzen der Kunden und keine Beratung von der Stange. Im Focus steht der Kunde, nicht das Produkt. Der Begriff Private Banking ist zum Synonym der Kreditwirtschaft geworden, wenn es um die Bedienung eines gehobenen Privatkunden geht. Dabei ist der Begriff nicht geschützt und viele Kreditinstitute verstehen darunter leider nicht viel mehr als den Verkauf eines Produktes. Für die VKB-Bank bedeutet Private Banking aber etwas ganz anderes. Die Bank, die seit geraumer...

Horbach (Köln IV) – Mentoring-Programm ab 01.08.2012

- Unterstützung dreier junger, motivierter Mentees - Stefanie Jaramillo ist Mentor, um gezielten Erfahrungsaustausch zu bewirken - Center IV in Köln ist Vorreiter Köln/ 27.08.2012. Das Mentoring-Programm startet am 01. August 2012 und geht voraussichtlich bis Februar 2013. Eine Verlängerung ist jetzt schon in Planung. Heiko Ellerbrock und Timo Malderle, Gründer von Webstyle-ME, freuen sich in ihrer Gründungsphase Unterstützung zu bekommen. „Wir suchen schon lange ein zukunftsorientiertes Unternehmen, das uns den richtigen Weg zeigt“, sagt Heiko Ellerbrock. Ausschlaggebend für die Kooperation war die Fachhochschule Köln,...

Inhalt abgleichen