Ruhestand

Sicherheit im Ruhestand mit Immobilienanlagen von AMADEUS

Als zuverlässiger Partner mit langjährigen Erfahrungen unterstützt die AMADEUS Group Anleger bei ihrem Traum vom sorgenfreien Ruhestand. Limburg, 18.07.2018. Zunehmend unsichere Renten und unattraktive Anlagemöglichkeiten machen die Altersvorsorge durch Immobilieneigentum immer beliebter. Für den Traum vom wohlverdienten Lebensabend mit angenehmem finanziellen Polster bieten Eigentumswohnungen große Vorteile. Die AMADEUS Group setzt diese seit Jahrzehnten im Sinne ihrer Kunden ein. Unvergleichbare Sicherheit durch Wohneigentum Herkömmliche Wertanlagen kommen laut aktuellen Bewertungen in der Altersvorsorge immer weniger infrage. Niedrige Zinsen und unkalkulierbare Risiken zählen zu den größten Schwierigkeiten, die den Aufbau eines angemessenen Vermögens erschweren. Nicht nur dank zahlreicher Steuerersparnisse sind Immobilien deshalb die weiterhin ansprechendste Möglichkeit, um über lange Zeiträume Kapital anzulegen. Als...

Aegon Ruhestandsstudie 2015

Vogel-Strauß-Taktik bei der Ruhestandsplanung – Nur jeder zehnte Deutsche mit ausgereiftem Finanzplan fürs Alter – Lebenserwartung wird massiv unterschätzt Frankfurt am Main, 13.07.2015. Bei der finanziellen Planung des Ruhestands besteht in Deutschland immer noch großer Handlungsbedarf. Sparer sind sich zwar der Herausforderung bewußt, lassen dem aber kaum Taten folgen. Nur wenige haben eine klare Vorstellung von ihrem zukünftigen Einkommen. Zudem wird die eigene Lebenserwartung massiv unterschätzt. Dies geht aus der Aegon Ruhestandsstudie 2015 hervor, für die 16.000 Erwerbstätige und Rentner in 15 Ländern, darunter 1.000 aus Deutschland, befragt wurden. Insgesamt belegt Deutschland im Ländervergleich lediglich einen Platz im Mittelfeld. Laut Studie wissen die meisten Erwerbstätigen (83 Prozent), dass sie für ihren Ruhestand finanziell planen müssen. Fast die Hälfte (45 Prozent) hält eine konkrete Vermögensanlagestrategie...

Aegon EinkommensPlaner – Veranschaulicht Vorteile von Kapitalanlage und garantiertem Einkommen

Aegon EinkommensPlaner Ruhestandsplanung – Neue Online-Anwendung für Vermittler veranschaulicht Vorteile von Kapitalanlage und garantiertem Einkommen Frankfurt am Main, 22.04.2015. Aegon setzt zur Unterstützung ihrer Vermittler auf eine innovative Online-Anwendung. Mit dem neuen EinkommensPlaner können wichtige den Ruhestand betreffende Fragen einfach und anschaulich beantwortet werden. Weiter kann dem Kunden verständlich erklärt werden, wie sich das garantierte Einkommen bei stei-genden Kursen erhöhen aber niemals fallen kann. Mit der Aegon Secure DepotRente bietet der Versicherer Aegon in Deutschland eine Rentenlö-sung an, die die Vorteile einer Kapitalanlage mit der Sicherheit eines lebenslang garantierten Einkommens kombiniert. „Um die Vorteile des Produkts erlebbar und an individuellen Gege-benheiten der Kunden aufzeigen zu können, bietet Aegon mit dem EinkommensPlaner nun eine innovative Anwendung“, sagt Andreas Mang,...

Die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. informiert: Werbungskosten - auch für Rentner!

Über 20 Millionen Menschen bezogen 2012 in Deutschland Rente – Tendenz steigend. Dass auch sie im Regelfall eine Steuererklärung abgeben müssen, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Damit nicht unnötig Geld an den Fiskus verloren geht, lohnt es sich in jedem Fall, ein paar Tipps zu beachten. Zum Beispiel, auch Werbungskosten geltend zu machen: Werbungskosten sind unter anderem Gewerkschaftsbeiträge, Renten- oder Versicherungsberatungskosten oder Ausgaben für Rechtsberatung und Prozesskosten im Zusammenhang mit der Beantragung der Rente. Die Werbungskostenpauschale für steuerpflichtige Rentner beträgt pro Jahr 102 Euro....

Kanzlei Niehof gründet Rentenhilfe Baden-Württemberg

Rentenhilfe in Baden-Württemberg gegründet. Hilfe in allen Rentenfragen von der Beratung bis zur Klage vor den Sozial und Landessozialgerichten. Die Kanzlei Niehof gründet die Rentenhilfe Baden-Württemberg, ab sofort erhalten alle Privatpersonen wie auch Gewerbe- und Industrieunternehmen nicht nur Hilfestellung bei allen Fragen rund um die gesetzliche Rentenversicherung, sondern auch aktive Mitarbeit. Es werden neben der ganzheitlichen Rentenberatung auch Anträge auf Kontenklärung, Altersrente, Witwen und Waisenrenten, Erwerbsminderungsrente sowie auch auf Statusfeststellung erstellt. Bei der Überprüfung der Rentenbescheide...

Zusammen wohnt man weniger allein

(ddp direct) Starnberg, 05. März 2013. Ein scheinbar gewöhnlicher Tag in Starnberg: Eine ältere Dame hilft einem Teenager bei den Hausaufgaben. Im Gegenzug erklärt er ihr, wie man eine SMS verschickt. Eine normale Familienszene? Nein. Denn die beiden sind nicht verwandt. Sie leben gemeinsam in einem MehrGenerationen Wohn- und Arbeitsprojekt. Bisher nur eine Vision - doch die neu gegründete Genossenschaft ConVivo-eG will sie schon bald in die Tat umsetzen. Damit ist sie in Deutschland nicht allein. Das Zusammenleben aller Generationen unter einem Dach erfreut sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Fast die Hälfte der Menschen...

PEAG Personaldebatte zum Frühstück am 19.02.2013 in Düsseldorf

NRW Arbeitsminister Guntram Schneider und Professor Michael Hüther (IW Köln) diskutierten im Rahmen der PEAG Personaldebatte zum Frühstück zum Thema "Lebenslanges Lernen - Lebenslanges Arbeiten" Bei der dritten PEAG PERSONALDEBATTE zum FRÜHSTÜCK in Düsseldorf am Dienstag, den 19. Februar 2013, diskutierten Guntram Schneider, Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, und Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, zum Thema "Lebenslanges Lernen, Lebenslanges Arbeiten und ein finanziell abgesicherter Ruhestand in NRW – zukünftig doch nur noch eine Utopie?" "Ziel...

Unter Segeln in den Ruhestand

Hamburg, im September 2012 - Den „drohenden“ Ruhestand nehmen Ernst und Ingrid als Chance für eine neue Herausforderung. Sie kaufen sich ein 35-Jahre altes Segelboot und fahren von Schweden über die Ostsee, die Kanäle und Flüsse Europas und das Schwarze Meer bis ins Mittelmeer. Mangelnde Erfahrung, die starke Strömung des Rheins, Probleme mit dem Motor und eine teils schwierige Versorgungslage, machen es manchmal nicht leicht, die Reise in den Ruhestand entspannt zu genießen. Doch mit verstärktem Einsatz, dem Rat erfahrener Skipper und einem offenen Lächeln gelingt es Ernst und Ingrid, über Ostsee, Kanäle, Rhein und...

BDRD: Über Risiken aufklären statt vor jedem Risiko schützen

15. März 2012 - Zum heutigen Weltverbrauchertag fordert der Bundesverband Der Ruhestandsplaner Deutschland e.V. BDRD von der Politik eine Richtungsänderung beim wirtschaftlichen Verbraucherschutz. „Angesichts der niedrigen Zinsen haben Verbraucher mit Staatsanleihen, Rentenversicherungen oder Sparbüchern oft keine Chance, eine Realverzinsung zu erzielen“, warnt Peter Härtling, Präsident des BDRD. Statt jeden Verbraucher vor Anlagerisiken schützen zu wollen und damit indirekt in die Altersarmut zu treiben sollte er durch Aufklärung in die Lage versetzt werden, bestimmte Risiken einzuschätzen und einzugehen. „Beispielweise...

Sanwa Holdings - Gewöhliche Fehler von Investoren.

Sanwa Holdings denkt, dass ihr Geld etwas von der leistung für Sie machen lassen kann, ist die ideale Weise für ihre Planung in Ruhestand, Studiengebühren, oder ganz einfach um ihres gesammte Vermögen zu vergrössern. Der echte Trick ist Fehler, die sich im Verlieren von ihrem Geld beeden würden, zu vermeiden. Der häufigste Fehler der Sanwa Holdings sieht, ist zu lange zu warten um ihres Geld anfangen zu investieren. Zu viel Personen verzögern zu investieren um in Ruhestand zu gehen, weil es so entfernt aussieht, und, dafür es nicht dringend ist. Es ist nie zu früh, um zu beginnen für ihren Ruhestand zu investieren, oder...

Inhalt abgleichen