Fastenzeit

Der MISEREOR-Fastenkalender 2020 ist erschienen

Der Fastenkalender des Aachener Hilfswerks MISEREOR geht mit seinem neuen Konzept nun bereits ins dritte Jahr. Der bebilderte Tageskalender möchte Wegweiser und Impulsgeber sein und begleitet seine Leser/-innen mit nachdenklichen und unterhaltsamen Texten, mit Gebeten, spirituellen Impulsen und Bibelauslegungen sowie mit Rezepten und praktischen Aktionsideen auf ihrem persönlichen Weg durch die Fastenzeit. Immer mehr Menschen nutzen die Fastenzeit nicht nur zum Fasten, sondern auch zum Innehalten und Reflektieren zum Umdenken und zur Einkehr. Der MISEREOR-Fastenkalender möchte dafür Kompass und Wegweiser sein: Er geleitet durch den persönlichen Fastenweg aber auch durch das gemeinschaftliche Fasten in der Kirchengemeinde, in der Familie oder mit Freunden. Fasten, Einkehr und Nächstenliebe bilden das Fundament der katholischen Fastentradition und werden vom Kalender-Konzept aufgegriffen: Fasten und freiwilliger Verzicht schärfen den...

Der MISEREOR-Fastenkalender 2019 ist erschienen

Der Fastenkalender des Aachener Hilfswerks MISEREOR geht mit seinem neuen Konzept ins zweite Jahr. Der bebilderte Tageskalender möchte Wegweiser und Impulsgeber sein und begleitet seine Leser/-innen mit nachdenklichen und unterhaltsamen Texten, mit Gebeten, spirituellen Impulsen und Bibelauslegungen sowie mit Rezepten und praktischen Aktionsideen auf ihrem persönlichen Weg durch die Fastenzeit. Der MISEREOR-Fastenkalender lädt seine Leser-/innen auf eine Reise zum Innehalten und Reflektieren, zum Umdenken und zur inneren Einkehr ein. Er geleitet durch den persönlichen Fastenweg aber auch durch das gemeinschaftliche Fasten in der Kirchengemeinde, in der Familie oder mit Freunden. Fasten, Einkehr und Nächstenliebe bilden das Fundament der katholischen Fastentradition und werden vom Kalender-Konzept aufgegriffen: Fasten und freiwilliger Verzicht schärfen den Blick auf das Wesentliche, das wirklich Wichtige im Leben und legen geistige Reserven...

Mineralstoffkuren für die Fastenzeit

Am 10. Februar war Aschermittwoch und ich kenne einige Menschen, die diesen Tag als Einstieg in die Fastenzeit wählen. Die während einer bestimmten Zeit auf festgesetzte Dinge - sei es auf Alkohol, Fleisch oder Süßigkeiten oder auch auf Fernsehen, Computerspiele oder Auto – verzichten wollen. Laut einer repräsentativen Forsa-Studie, die im Auftrag der Krankenkasse DAK-Gesundheit erstellt wurde, halten 56 Prozent der Deutschen einen Verzicht aus gesundheitlicher Sicht für sinnvoll. 19 Prozent der Befragten haben sich bereits einmal in der Fastenzeit eingeschränkt, 37 haben dies bereits mehrmals getan. Es wurde auch gefragt, auf was die Fastenden am ehesten verzichten würden. Das Ergebnis: • 70 Prozent der Befragten gaben an, sie würden 40 Tage lang keinen Alkohol trinken. • 64 Prozent würden auf Süßigkeiten verzichten. • 41 Prozent würden zeitweise zum Vegetarier werden und kein Fleisch verzehren. • 40 Prozent würden...

Der Karnevalsspuk ist vorbei - Jetzt beginnt die Fastenzeit

Für viele Menschen beginnt eine Zeit des Fastens, nicht immer steckt eine Religion dahinter. Die Pfunde sollen möglichst schnell weichen und den Körper wieder in Form bringen. Für die Anhängerschaft des Fasten bedeutet auf vieles zu verzichten. Zum Teil wird auch dem Körper Nahrung entzogen, sodass sich nach der Hungertortur der berühmte „Jo-Jo“-Effekt einstellt. Sollte man den Körper mit völligem Essensentzug so quälen? Es gibt eine Alternative für eine gesunde Abspeckung - Low Carb ist eine Ernährungsform, die mit wenigen Kohlenhydraten auskommt. Das Reduzieren von Kohlenhydrate passt somit gut in die Fastenzeit....

Das MISEREOR-Hungertuch 2015 „Gott und Gold - wie viel ist genug?“ ist erschienen

Im Mittelpunkt der nächsten Fastenaktion 2015 steht das 20. MISEREOR-Hungertuch „Gott und Gold - wie viel ist genug?“, das jetzt erschienen ist. Es wurde von dem chinesischen Künstler Dao Zi gestaltet. Das Hungertuch thematisiert unseren eigenen Lebensstil und unsere Lebenshaltung: Damit die Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika eine Zukunft haben, müssen wir unser eigenes Leben überdenken. Das Hungertuch unterscheidet sich durch die Reduktion auf wenige Formen und Farben grundlegend von seinen Vorgängern, und ermöglicht dadurch einen meditativeren Zugang. Der schillernde Gesteinsbrocken in der Mitte des Bildes verkörpert...

Der MISEREOR-Katalog 2014 ist erschienen

Im MISEREOR-Katalog 2014 finden entwicklungspolitisch und Eine-Welt-Interessierte alle Neuerscheinungen des Bischöflichen Hilfswerkes MISEREOR. Unter dem Motto der diesjährigen Fastenaktion "Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen" stellt MISEREOR das Verhältnis zwischen der Armut in den Ländern des Südens und unserem eigenen Lebensstil in den Mittelpunkt. Mit dem MISEREOR-Fastenkalender wird das zentrale Medium der Fastenaktion vorgestellt: Geschichten, Gebete und meditative Texte regen dazu an, das Leben neu zu entdecken, Kochideen und Bastelvorschläge laden zum aktiven Gestalten der Fastenzeit in der Familie, Gemeinde oder...

Fastenzeit mit Kindern gestalten: Das Aktionsheft zur Kinderfastenaktion 2013

Im Aktionsheft zur Kinderfastenaktion 2013 des Bischöflichen Hilfswerkes MISEREOR finden LehrerInnen und PädagogInnen Unterrichtsbausteine, Arbeitsblätter, Impulse und Aktionsideen, um in Grundschule oder Gemeinde Bangladesch als vielfältiges asiatisches Land kennenzulernen. Das Aktionsheft und die Materialien zur Kinderfastenaktion enthalten umfangreiche Informationen über das Leben von Kindern und den Alltag der Kinder in Bangladesch. Während das Aktionsheft Vorlagen für den Unterricht, die Erstkommunions-katechese und den Kindergottesdienst bietet, erzählt der Comic zur Kinderfastenaktion auf kindergerechte Weise die spannende...

Ramadan bei 40 Grad

Der Fastenmonat Ramadan beginnt Ramadan bei 40 Grad Am heutigen Freitag beginnt für die meisten Muslime weltweit der Ramadan, der neunte Monat des islamischen Kalenders. Im Ramadan, so die aus dem Koran abgeleitete Vorschrift, ist es dem Gläubigen zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang nicht erlaubt, Speisen und Getränke zu sich zu nehmen. Auch das Rauchen und der Geschlechtsverkehr sind allen Muslimen, die die geistige Reife und die körperlichen Voraussetzungen besitzen, das Fasten unbeschadet zu überstehen, tagsüber verboten. Rechtzeitig zum Beginn des Ramadan werden - etwa für Tunesien - Temperaturen von bis zu 40 Grad...

Kalender der Veränderung - 45 Online-Türchen für die Fastenzeit

Warum gibt es vor Ostern eigentlich keine Türchen mit Überraschungen dahinter? Und auch wenn es populär geworden ist, die Fastenzeit den eigenen Bedürfnissen entsprechend umzuwidmen, kreisen die gefassten Vorsätze fast immer um Verzicht. Nicht so in dem etwas anderen Fastenkalender, den die Nischensucherin, Alexandra Romeo, unterstützt von weiteren Gleichgesinnten, ins Leben gerufen hat – hier steht Tag für Tag das Thema Veränderung im Mittelpunkt. Die Gehirnforschung bestätigt: Wir können uns und unsere Gewohnheiten bis ins hohe Alter ändern. Doch reicht es nicht, nur darüber nachzudenken. Und beim „Alles-auf-einmal“...

Kalender der Veränderung - 45 Online-Türchen für die Fastenzeit

Warum gibt es vor Ostern eigentlich keine Türchen mit Überraschungen dahinter? Und auch wenn es populär geworden ist, die Fastenzeit den eigenen Bedürfnissen entsprechend umzuwidmen, kreisen die gefassten Vorsätze fast immer um Verzicht. Nicht so in dem etwas anderen Fastenkalender, den die Nischensucherin, Alexandra Romeo, unterstützt von weiteren Gleichgesinnten, ins Leben gerufen hat – hier steht Tag für Tag das Thema Veränderung im Mittelpunkt. Die Gehirnforschung bestätigt: Wir können uns und unsere Gewohnheiten bis ins hohe Alter ändern. Doch reicht es nicht, nur darüber nachzudenken. Und beim „Alles-auf-einmal“...

Inhalt abgleichen