Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Zentralbanken

Exklusiv-Garagen und gedrucktes Falschgeld

Eine Stahlfertiggarage von www.Exklusiv-Garagen.de mit einem Hörmann Garagentor eignet sich gut, um gedrucktes Falschgeld aufzubewahren. Die Wahrscheinlichkeit ist gering, dass es gestohlen wird, auch wenn es sich um 225.000 Euro handelt. Die bewährte Aufschiebesicherung eines Hörmann Garagentores führt zu einem gescheiterten Einbruchsversuch, wenn ein Garagendieb versucht, das Tor aufzuhebeln. Die örtlichen Diebe werden sich schwarz geärgert haben, dass sie erst aus den Zeitungen von diesem polizeilichen Garagenfund erfuhren. Außerdem gilt gedrucktes Falschgeld erst als kriminell, wenn es in Umlauf gesetzt wird, wenn also echte Euroscheine vorgetäuscht werden. Demzufolge gingen die Garagenmieter in einer mittelhessischen Stadt straffrei aus. [1] Es gibt ja auch Toilettenpapier und Notizpapier, das einseitig mit identischen Motiven bedruckt ist. Girales Falschgeld Die Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland schreibt zwar eine schwarze...

Exklusiv-Garagen und der Einbruch-Boom

Käufer von Stahlfertiggaragen von www.Exklusiv-Garagen.de haben bereits ein hohes Bewusstsein für Einbruchsicherheit. Jede dieser Fertiggaragen aus Bad Salzuflen wird mit einem Hörmann Garagentor ausgeliefert und aufgebaut. Bankschließfächer erfreuen sich eines wachsenden Zuspruches trotz anziehender Beiträge, die hierfür zu zahlen sind. Banken behaupten, dies sei auf die wachsende Zahl unaufgeklärter Einbrüche in Wohnhäuser und Unternehmen zurückzuführen. Stimmt das? Kann das überhaupt stimmen? Wie viel "Sicherheit" bietet ein Bankschließfach? Angst vor Einbrüchen? Das weltweite Finanzsystem ist unter Druck geraten. Das Geschäftsmodell von Staaten mit der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, Zentralbanken Landesbanken und Privatbanken funktioniert nicht mehr. Zahlungsunfähigkeit durch Überschuldung ist das Thema Nr. 1. Man versucht durch Nullzinspolitik oder Negativzinsen seitens der Zentralbanken das Sinken der Finanz-Titanic...

Globales Wirtschafts-, Schulden- und Finanzsystem nach Beurteilung von Dr. Horst Werner ( Göttingen ) am Scheideweg

Die Zentralbanken der USA, Europas und der Japaner überschwemmen die Finanzmärkte, so Dr. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) , mit frisch gedrucktem, billigem Geld in mehrfacher Billionenhöhe, um Liquiditätsengpässe an den Märkten und bei den Staaten und Banken zu verhindern. Die Zentralbanken der Wirtschafts-Schwergewichte Amerika, Europa und Japan haben unterschiedliche Anlässe und Motivationen zum Gelddrucken: Die Europäer wollen die Banken retten, Staatspleiten vermeiden und über die Kreditinstitute mehr Geld in die Realwirtschaft zur Kreditfinanzierung als Stimulation für die Konjunktur lenken. Die Japaner wollen ihre Währung zur besseren Wettbewerbsfähigkeit auf den internationalen Märkten abwerten ( das ist in den letzten Monaten mit der Abwertung des Yen um 20 % gelungen ) und im Inland deflationären Tendenzen entgegenwirken. Und die US-Amerikaner finanzieren mit der Gelddruckmaschine der FED unverhüllt über den...

Alternative Geldanlagen für Investoren

Für Anleger und Investoren sind die Zeiten unsicher, die Zinsen niedrig, die Aktien schon auf Rekordständen. Dr. Lutz WERNER, Herausgeber des www.Investoren-Brief.de und von www.Anleger-Beteiligungen.de erläutert alternative Geldanlagen für Investoren. Die Hausse am deutschen Aktienmarkt mit Rekordständen über 8.000 im Dax wirft die Frage nach Gründe und Hintergründe auf. Was sind die Gründe für diese Hausse? Wer sind die Aktienkäufer? Welche Anlagealternativen bestehen? Als wesentlicher Grund für die Hausse gilt nicht eine vermeintlich gute Konjunktur oder die Wirtschaftslage der Unternehmen sondern die expansive...

Finanzmärkte zwischen Inflation und Deflation

von Dr. jur Lutz WERNER (www.anleger-beteiligungen.de) Die extrem expansive Geldpolitik der Zentralbanken weltweit hatte die Sorgen hoher Inflationsraten geschürt. Dagegen hatten sich in den letzten Jahren viele Anleger und Investoren mit Goldkäufen aller Art wie Barren, Münzen und Wertpapieren auf Goldbasis absichern wollen. Als Folge stieg der Goldpreis bis zum Herbst 2011 auf seinen Rekordstand von über 1.700 $. Aber die Inflationsängste haben sich nicht bewahrheitet, erläutert der Herausgeber des Investoren- Brief.com und der Anleger-Beteiligungen.de, Dr. Lutz WERNER . In Europa bewegen sich die jüngsten Inflationsraten...

Self Service Europäische Zentralbank

Lehrte, 10. September 2012 Nach dem WM-Qualifikationsspiel gegen Faröer analysierte Joachim Löw: “Wir waren auf Tore aus, haben aber zu wenig Chancen erzielt. Da liegt im Moment unser Problem, dass wir zu viele Möglichkeiten auslassen“. Ein paar neue junge Gesichter, andere sind nicht im Topform, es werden Konzepte nicht umgesetzt und schon muss man sich mühsam einen Arbeitssieg erkämpfen. Bei der Europäischen Zentralbank sieht ein Arbeitssieg anders aus. Sie wurde 1998 als gemeinsame Währungsbehörde gegründet und von den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union mit einem Startkapital von 10,76 Mrd. Euro ausgestattet. Weiterhin...

Zur Rettung der Finanzmärkte und Liquiditätsversorgung durch die Zentralbanken für die Banken – von Dr. Horst Siegfried Werner

Vor der Griechenland-Wahl hoffen die Akteure an den Geldmärkten, so Dr. Horst Siegfried Werner, auf eine weltweite, konzertierte Rettungs-Aktion der Zentralbanken, die zur Vermeidung eines Banken-Crashs die Welt mit billigem Geld überschwemmen sollen. Das ist letztendlich der Glaube, dass uns nur noch die Notenpressen mit frisch gedrucktem Geld vor einem wirtschaftlichen Kollaps bewahren können. Die Politik hat schon keine Finanzierungsideen oder Finanzierungsinstrumente mehr, die die Geldmärkte beruhigen. Sollte sich eine neue Regierung in Griechenland nicht mehr an die Verträge und bestehenden Vereinbarungen mit den europäischen...

Inhalt abgleichen